Karriere-Workshops und Vorträge

H berufliche orientierung

Angebote zur beruflichen Orientierung

Angebote zur beruflichen Orientierung

Der Career Service organisiert in jedem Semester Workshops, in denen Sie sich in kleinen Gruppen unter Anleitung erfahrener Trainerinnen und Trainer intensiv mit Ihren Interessen und Zielen, Ihren individuellen Stärken und Ihrem beruflichen Profil befassen. Nachstehend finden Sie aktuelle Veranstaltungen. Bitte beachten Sie vor der Anmeldung unsere Teilnahmebedingungen.

Bild: © BelleMedia / www.istockphoto.com


Aktuelle Veranstaltungen

06. Mai 2017: Mit Kompetenzen punkten – Kompetenzbilanzierung für den Übergang vom Studium in den Beruf 

01. Juni 2017: Potenzialanalyse – Was steckt wirklich in mir?

12./13. Juni 2017: Studium fast fertig – was jetzt? Berufliche Orientierung mit NLP-Methoden

 

06. Mai 2017: Mit Kompetenzen punkten – Kompetenzbilanzierung für den Übergang vom Studium in den Beruf

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referentin: Ulrikka Richter, Karrierecoach

Die Anforderung, neben dem Studium zusätzliche Kompetenzen für den näher rückenden Übergang in das Berufsleben zu erwerben, scheint viele Studierende zu überfordern. Oftmals hört man dazu Aussagen wie „Jetzt mache ich erst das Studium fertig und dann schau ich mal weiter“. Stellenausschreibungen zielen aber selten nur auf den eigenen konkreten Studienabschluss, sondern verlangen eine Anzahl zusätzlicher Fach-, Schlüssel- oder Sozialkompetenzen, Hard und Soft Skills … Woher soll das alles plötzlich kommen?

Diese Kompetenzen sind häufig ganz unbemerkt im Studienverlauf, durch soziales Engagement, Nebenjobs, Praktika und bedeutsame biografische Ereignisse gewachsen. Sie sollen in diesem Seminar erkannt und damit bewusst zur Verfügung gestellt werden. 

Unter (Lern-)Biografiebezug und Ressourcenorientierung werden in drei Schritten, vorhandene Kompetenzen individuell identifiziert und reflektiert. Erfahrungsgemäß führt dies zu starken Aha-Effekten und Ermutigungen für den Übergang in das Berufsleben. Zugleich aber zu großer nachhaltiger Aufmerksamkeit bei zukünftigen lernbiografischen Prozessen bis hin zur Einsicht in die Notwendigkeit, weiteren Kompetenzerwerb nutzbringend zu initiieren.

Das Setting der Gruppenarbeit ermöglicht – neben der phasenweise individuellen Arbeit – die Diskussion, erweiterte Reflektion und gegenseitige Anregung. Das Seminar wird mit einem theoretischen Input, moderierten Gesprächen, in Einzelarbeit und in Kleingruppen durchgeführt. Es erfordert von den Teilnehmer*innen die Bereitschaft zur vertieften Auseinandersetzung mit der eigenen Geschichte. 

Methodisch ist das Seminar an das Konzept des PROFILPASS angelehnt (einem im Projektverbund vom Deutschen Institut für Erwachsenenbildung DIE, dem Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung DIPF und dem Institut für Entwicklungsplanung und Strukturforschung IES entwickelten Kompetenzerfassungsinstrument, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung BMBF und dem Europäischen Sozialfond ESF, siehe www.profilpass.de).

Bitte beachten: Die einzelnen Arbeitseinheiten dieses Workshops bauen aufeinander auf. Die Teilnahme ist nur dann sinnvoll und gewinnbringend, wenn der Workshop vollständig besucht wird. Er richtet sich vornehmlich an Studierende der Geistes- und Sozialwissenschaften.

Anmeldung: Max. 20 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 10. April 2017 hier

Datum:

Sa., 06.05.2017 10:30–18:30 Uhr

Ort:

Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend

Raum: Seminarhaus, SH 0.107

Max-Horkheimer-Str. 4

60629 Frankfurt am Main

Wegbeschreibung

▲nach oben

01. Juni 2017: Potenzialanalyse – Was steckt wirklich in mir?

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Realisiert mit freundlicher Unterstützung der Techniker Krankenkasse, Referentin: Frau Dagmar Lentzen-Müller

Viele Menschen sind mit und in ihrem Beruf unzufrieden bis unglücklich, weil er nicht dem entspricht, was sie eigentlich gerne tun  würden. Oft wissen die Betroffenen nicht einmal, wie ihr Traumjob überhaupt aussehen könnte. Um diesem Dilemma entgegen zu wirken, ist es wichtig, sich vor und während der Ausbildung oder des Studiums mit den eigenen beruflichen Wünschen und Möglichkeiten intensiv auseinanderzusetzen, um damit den Grundstein für ein erfülltes und zufriedenes Berufsleben zu legen. In diesem Training lernen Sie Methoden kennen und probieren Tests und Analyseverfahren aus, mit denen Sie Ihr berufliches Potenzial besser einschätzen können, um dem Ziel eines erfüllten Berufslebens näherzukommen.

Inhalte

  • Erkennen der persönlichen und beruflichen Stärken und Schwächen
  • Identifizieren der eigenen Neigungen und Vorlieben
  • Was für Werte haben Sie bezogen auf die Arbeitswelt?
  • Was sind Ihre konkreten beruflichen Vorstellungen, Wünsche und Ziele?
  • Was ist für Sie aktuell beruflich erreichbar und was muss sich schnellstmöglich ändern?
  • Was sind die nächsten Schritte auf dem Weg zu Ihrem Berufsziel und zu mehr Zufriedenheit?

Methoden:

  • Theoretischer Input
  • Selbsteinschätzung durch Fragebögen
  • Biografische Kompetenzanalyse
  • Erfahrungsaustausch und Diskussion

Nutzen:

  • Erkennen der beruflichen und persönlichen Stärken
  • Identifizieren der eigenen Neigungen
  • Erstellung eines Kompetenzprofils
  • Arbeit an den Fragen: Wer bin ich? Was kann und will ich? Was ist konkret erreichbar?
  • Erarbeitung von ersten Handlungsschritten und einer Strategie für das weitere Vorgehen

Anmeldung: Max. 25 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 10. April 2017 hier

Datum:

Do., 01.06.2017 10:00–16:00 Uhr

Ort:

Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend

Raum: Seminarhaus, SH 0.106

Max-Horkheimer-Str. 4

60629 Frankfurt am Main

Wegbeschreibung

▲nach oben

12./13. Juni 2017: Studium fast fertig – was jetzt? Berufliche Orientierung mit NLP-Methoden

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referent: Michael H., NLP Lehrtrainer und Lehrcoach (DVNLP) und systemischer Berater und Supervisor (hsi)

Das Seminar gibt den Studierenden die Gelegenheit, sich ihrer individuellen Wünsche und Potentiale bezüglich eines erfüllenden Arbeitsplatzes bewusst zu werden.

Reflexion der eigenen Werte und Talente:

  • was ich kann (Talente und Fähigkeiten)
  • was mir persönlich wichtig ist (meine Werte)
  • wer ich bin und wer ich sein möchte (meine berufliche Identität)
  • Timeline in die Zukunft, Entwicklung eines unterstützenden Haltungs-Ziel

Kompetenzziele:

Die Studierenden werden sich stärker ihrer bewussten und unbewussten Bedürfnisse, Wünsche und persönlichen Talente bewusst, erkennen, welche Werte und Motive für sie handlungsleitend sind. Indem die Studierenden sich stärker auf ihre eigenen Wünsche und Talente fokussieren, weitet sich der Blick auf mögliche konkrete Berufs- und Stellenwünsche. Im Einklang mit den eigenen Bedürfnissen und Wünschen ist es deutlich leichter den passenden Platz für sich im Berufsleben zu finden.

Methoden: Gruppenarbeit, Vortrag, Live Demonstrationen, Einzelarbeit. Die Teilnahme setzt die Bereitschaft zur Selbstreflexion voraus.

Referent:

Michael H. Klein ist Diplom Pädagoge, Heilpraktiker (Psychotherapie), NLP Lehrtrainer und Lehrcoach (DVNLP) und systemischer Berater und Supervisor (hsi). Er hat in Frankfurt eine eigene Coaching Praxis und arbeitet im Rahmen der Firma Rubicom Consulting für zahlreiche internationale Firmen. Kontakt: www.mk-forum.com

Anmeldung: Max. 25 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 10. April 2017 hier

Datum:

Mo., 12.06 und Di., 13.06.2016, jeweils von 9:00-17:00 Uhr

Ort:

Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend

Raum: Casino - Cas 1.802

60629 Frankfurt am Main

Wegbeschreibung

▲nach oben