Karriere-Workshops und Vorträge

Berufsfeld qualifikationen

Berufliche Schlüsselkompetenzen

Berufliche Schlüsselkompetenzen

Ein Universitätsstudium ist eine wissenschaftliche Ausbildung und bereitet Sie in der Regel nicht auf ein spezifisches Berufsfeld vor. Damit Sie die Möglichkeit haben, sich zusätzliche berufsrelevante Qualifikationen anzueignen, bietet der Career Service verschiedene praxisrelevante Workshops an. Innerhalb dieser Veranstaltungen können Sie sich auch in verschiedenen Arbeitsfeldern ausprobieren. Bitte beachten Sie vor der Anmeldung unsere Teilnahmebedingungen.


Aktuelle Veranstaltungen im Sommersemester 2019


09.05.2019: Financial Instruments – a multidisciplinary playing field

09.05.2019: Wahrheit, Irrtum und Lüge bei Zeugenaussagen (für Studierende des Fachbereichs 01, in Kooperation Noerr LLP)

13.05.2019: Erfolgreicher Vertrieb im Cyber Security Umfeld - wie man als Gewinner aus Ausschreibungen hervorgeht (in Kooperation mit usd)

15.05.2019: Börsengang eines Casual-Food-Unternehmens (für Studierende des Fachbereichs 01, in Kooperation mit Hogan Lovells)

16.05.2019: Corporate success through HR Digitization

16.05.2019 Inhouse-Workshop Restrukturierung: Excel basierte Case Study einer Gin Destillerie mit anschließendem Get-together (in Kooperation mit Andersch, Achtung Bewerbungsverfahren)

17.05.2019: Continental Praktikanten-Workshop (Achtung Bewerbungsverfahren)

20.05.2019: Launching Mobile Pay – A Negotiation Game (in Kooperation mit EY Innovalue Management Advisors, Achtung Bewerbungsverfahren)

21.05.2019: The future of SME financing

28.05.2019: How "digital" will change the IT-audit? (in Kooperation mit EY, Achtung Bewerbungsverfahren)

04.06.2019: Entwicklung einer Bank für die Hosentasche (in Kooperation mit Innopay)

11.06.2019: Investment Management- Herausforderungen und Digitalisierungansätze( in Kooperation mit Deloitte, Achtung Bewerbungsverfahren)

11.06.2019: IT is Key – Agile Arbeitswelten auf Basis moderner Informationstechnologie (in Kooperation mit Sopra Steria Consulting)

17.06.2019: M&A Banking - A German Case (in Kooperation mit KPMG, Achtung Bewerbungsverfahren)

18.06.2019: Smart Banking – Wie Innovationen das Operating Modell im Banking verändern (in Kooperation mit BearingPoint)

26.06.2019: Digital Banking (für Studierende des Fachbereichs 01, in Kooperation mit Hogan Lovells)

02.07.2019: Trends in der Informatik: Big Data und Kognitive Systeme - Software Engineer bei adesso

23.04.2019: Gründen statt Ausreden

26.04.2019: Self Awareness – Social Styles (in Kooperation mit Accenture)

02.05.2019: Potenzialanalyse – Wie Bewerber Ihre Stärken erkennen

07.05.2019: Business Knigge – Gute Umgangsformen beweisen

17./18.05.2019: Persönlichkeit und Kommunikation

06.06.2019: Mein Weg in die Selbständigkeit – vom Traum zum TUN (für Studentinnen)

12.06.2019: Zeitmanagement im Berufsleben

18.06.2019: Business Knigge – Gute Umgangsformen beweisen

19.06.2019: Potenzialanalyse – Wie Bewerber Ihre Stärken erkennen

19.06.2019: Selbstmarketing für Frauen. Die Marke “Ich“

24.04.2019: Projektmanagement

24./25.04.2019: Einstieg in das Werbetexten

26./27.04.2019: Basisworkshop Betriebswirtschaft

26./27.04.2019: Einführung in Microsoft Excel

03.05.2019 Vom „Einzeller“ zum EXCELperten – EXCEL-Seminar für Einsteiger (In Kooperation mit MLP)

07./08.05.2019: Praxisorientierte Grundlagen des Projektmanagements

08./09.05.2019: Einführung in die Public Relations - Überzeugen, nicht überreden!

10.05.2019: Excel-Basics for Consultants (in Kooperation mit Accenture)

17.05.2019 EXCELpertenwissen für Master-Studierende (In Kooperation mit MLP)

20.05.2019: Projektmanagement – Mal anders erleben (In Kooperation mit DB Systel)

24./25.05.2019: Basisworkshop Betriebswirtschaft

24./25.05.2019: Einführung in Microsoft Excel

29.05.2019: Projekt- und Zeitmanagement mit „Personal Kanban“ (in Kooperation mit Pentasys)

07.06.2019 Vom „Einzeller“ zum EXCELperten – EXCEL-Seminar für Einsteiger (In Kooperation mit MLP)

07.06.2019: IBM Design Thinking @ Goethe-Universität (Achtung Bewerbungsverfahren)

13.06.2019: Projektmanagement

14./15.06.2019: Pressemitteilungen – so werden sie gedruckt

26.06.2019: Design Thinking: Zukünftige Arbeitgeber kreativ überzeugen (in Kooperation mit Sopra Steria Consulting)

27./28.06.2019: Einführung in Microsoft Access

03./04.05.2019: Sprecherisch, stimmlich, wirkungsvoll! – Ein Redetraining für das Berufsleben

10./11.05.2019: Erfolgreiche Verhandlungsstrategien für Ihren Beruf und Alltag

15.05.2019: Interkulturelles Kompetenztraining. Die eigene und die fremde Kultur verstehen

05./06.07.2019: Gewaltfreie/Wertschätzende Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg (GFK)

09.07.2019: Konfliktmanagement

Kostenpflichtige Veranstaltungen

Lesetraining

Lesetraining Infoveranstaltung (kostenfrei)

Lesenachtraining

 


23.04.2019: Gründen statt Ausreden

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referentin: Claudia Offenmüller

Die Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt der letzten Jahrzehnte haben vielfältige neue Möglichkeiten geschaffen. Das Angestelltenverhältnis ist längst nicht mehr der einzige Weg, Geld zu verdienen. Immer mehr Menschen möchten schon während ihrer Ausbildung ihre eigenen Produkte oder Geschäftsideen entwickeln. Selbstständigkeit gehört zu den wichtigsten Eigenschaften, die wir für ein erfolgreiches und glückliches Leben benötigen. Auch im Berufsleben ist Selbstständigkeit eine gern gesehene Fähigkeit.

Doch Selbstständigkeit ist längst nicht mehr nur eine Eigenschaft, sondern eine wunderbare Möglichkeit, sein Berufsleben erfolgreich und glücklich zu gestalten. Dabei werden gerade frische Absolvent*innen und junge Unternehmer*innen mit besonderen Herausforderungen konfrontiert. Die meisten scheitern an fehlenden Informationen und unzureichender Vorbereitung, denn die Begegnung mit dem sich im Wandel befindenden Arbeitsmarkt erfordert viel mehr als einen Universitätsabschluss. In diesem Seminar werden die Hintergründe der mentalen Haltung aufgezeigt, die uns helfen, mit unserer Selbstständigkeit erfolgreich und glücklich zu werden.  

Inhalte der Veranstaltung:

  • Was bedeutet mentale und berufliche Selbständigkeit?
  • Wie kann ich meine mentale und berufliche Selbständigkeit fördern?
  • Fachliche Einführung in die Grundlagen der Existenzgründung (erste Überlegungen, Finanzierung, Rechtsform, Marketing)

Ziele der Veranstaltung:

  • Fachliche Einführung in die Grundlagen der Existenzgründung (erste Überlegungen, Finanzierung, Rechtsform, Marketing)
  • Mentale Einführung in die Grundlagen der Selbständigkeit

Methoden der Veranstaltung:

  • theoretischer Input
  • Selbsteinschätzung durch Fragebögen
  • Ggf. biografische Kompetenzanalyse
  • Erfahrungsaustausch und Diskussion

Referentin: Claudia Offenmüller hat Germanistik, Deutsch als Fremdsprache und Sozialwissenschaften studiert. Sie ist Mentorin und Coach für Start-Ups und Unternehmensgründer*innen und ein großer Fan von innovativen Methoden und Business Modellen. Ihre Persönlichkeit, Kenntnisse und Erfahrung werden in der Wirtschaft sehr geschätzt. Sie berät seit Jahren als Executive Coach namenhafte internationale Banken und Unternehmen auf Vorstandsebene.

Anmeldung: Max. 42 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Datum: Di., 23.04.2019, 13:00–16:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus - SH 0.106
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


24.04.2019: Projektmanagement

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Realisiert mit freundlicher Unterstützung der Techniker Krankenkasse, Referent: Kerstin Jeuck

Gutes Projektmanagement ist eine wichtige Kompetenz im Berufsalltag und wird immer häufiger selbst bei Berufseinsteiger*innen vorausgesetzt. Ein Projekt erfolgreich koordinieren zu können, bedeutet für den/die Projektleiter*in, eine sinnvolle Aufgabenverteilung vorzunehmen und gewährleisten zu können, damit alle vorgegebenen Termine und Budgets eingehalten werden. In diesem Training erlernen Sie die Grundlagen des Projektmanagements und erfahren, wie und mit welchen Tools Sie Projektziele zuverlässig im Blick behalten und Projekte gemeinsam mit anderen zu einem gelungenen Abschluss führen.

Inhalte der Veranstaltung:

  • Bedeutung und Nutzen des Projektmanagements
  • Aufgaben in der Projektkoordination
  • Anforderungen an den/die Projektleiter*in
  • Klare Kommunikation
  • Zielsetzung und Planung
  • Durchführung und Kontrolle
  • Projektmanagementtools
  • Abschluss und Projektbilanz

Methoden der Veranstaltung:

  • Vermittlung der Grundlagen des Projektmanagements
  • Übungen anhand von Fallbeispielen
  • Rollenspiele und Gruppenübungen
  • Erfahrungsaustausch und Feedback

Anmeldung: Max. 25 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Datum: Mi., 24.04.2019, 09:00–15:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 0.106
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


24./25.04.2019: Einstieg in das Werbetexten

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referent: Alexander Priebs-Macpherson

Im Rahmen des Kreativworkshops erhalten Studierende einen Einblick in den Arbeitsalltag von Werbetexter*innen und betätigen sich selbst kreativ in diversen vorgegeben Übungen - sowohl in Gruppenarbeit als auch einzeln.

Inhalte:

  • notwendige Fähigkeiten eines Texters kennenlernen
  • Aufgaben und Arbeitsalltag eines Texters kennenlernen (Konzepte, Claims, Headlines, Copies)
  • Gespür für Texte bekommen
  • Texte für diverse Medien selbst erstellen
  • Selbst konzeptionell kreativ werden
  • Präsentation einzelner Aufgaben

Ziele der Veranstaltung: Studierende wissen nach dem Besuch des Workshops, welche Aufgaben Werbetexter*innen im Arbeitsalltag bewältigen müssen und wie diese Aufgaben zu erledigen sind. Sie bekommen anhand von Beispielen und Übungen ein Gespür dafür, was einen guten Text und ein gutes Konzept auszeichnet. Übergeordnetes Ziel: Sie sollen Spaß und Begeisterung für diesen Beruf und für das kreative Texten entwickeln.

Referent: Alexander Priebs-Macpherson, ehemaliger Lehramt-Student arbeitet seit 2000 in der Werbung. Als Junior-Texter, Texter und Senior-Texter bei Saatchi & Saatchi. 2007 zu JWT, dann CD bei McCann. Von 2010-2012 arbeitete er für die US-amerikanische Werbeagentur David & Goliath. Danach als Freelancer für diverse Agenturen in ganz Deutschland. Seit Januar 2015 ist er bei den Hirschen in Frankfurt, zuerst als CD, jetzt als Standortleiter Kreation. In seiner Karriere hat er diverse Awards in den verschiedensten Kategorien gewonnen – unter anderem beim ADC, beim DA&AD und bei der One Show.

Anmeldung: Max. 40 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Datum: Mi., 24. und Do., 25.04.2019, jeweils von 9:00–17:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus - SH 3.105
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


26.04.2019: Self Awareness – Social Styles (in Kooperation mit Accenture)

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit dem Unternehmen Accenture.

Tägliche geschäftliche Interaktionen zwischen Menschen können im positiven Fall zur Verbesserung der Geschäftsbeziehung und zur Erreichung des Geschäftserfolgs beitragen. Im negativen Fall können sie jedoch auch genau das Gegenteil davon bewirken. Diese Interaktionen werden vom SOCIAL STYLE jeder Person beeinflusst. Bei SOCIAL STYLE geht es darum, auf der Grundlage von Vertrauen effektivere Beziehungen zu Mitarbeiter*innen, Kund*innen oder im Allgemeinen zu jeder Person aufzubauen. In diesem Workshop werden die verschiedenen Social Styles und deren Beziehungen untereinander aufgezeigt. Durch eine Selbstanalyse des eigenen Styles lernen Sie etwas über sich selbst und darüber, wie Sie es bevorzugen, mit anderen umzugehen. Sie erfahren auch, wie andere es vorziehen, zu kommunizieren. Indem Sie Verhaltensunterschiede auf objektivere Art und Weise verstehen und beobachten, können Sie auf Mitmenschen auf angemessenere  und daher effektivere Weise reagieren.

Inhalte der Veranstaltung:

    • Grundlagen sozialer Beziehungen
    • Einführung der Social Styles
    • Identifikation des eigenen Social Styles
    • Interaktion zwischen verschiedenen Social Styles
    • Social Styles im Arbeitsalltag

Methoden der Veranstaltung:

    • theoretischer Input
    • Selbsteinschätzung
    • Erfahrungsaustausch und Diskussion

Ziele der Veranstaltung: Sie kennen am Ende des Workshops die verschiedenen Social Styles und deren Bedeutungen im Relationship Building. Darüber hinaus können Sie Ihren eigenen Social Style identifizieren und auch optimieren. Ziel ist es, Erkenntnisse über die Social Styles in praktische Handlungen umzusetzen.

Unternehmen: Accenture ist ein weltweit agierender Managementberatungs-, Technologie- und Outsourcing-Dienstleister, welcher Unternehmen bei der Umsetzung von Innovationen, Geschäftsprozess-Optimierung und strategischer Umstrukturierung unterstützt. Accenture bietet von strategischer Beratung, über die Planung und Umsetzung des Projekts bis hin zur Betreuung des Services viel Entwicklungspotential für derzeit 420.000 Mitarbeiter*innen.

Anmeldung: Max. 35 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Datum:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarpavillon Westend, SP 2.03
Stralsunder Straße 32-38
60323 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


26./27.04.2019: Basisworkshop Betriebswirtschaft

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referent: Dr. Robert Kanning

In Zeiten globaler Veränderungsprozesse werden von Hochschulabsolvent*innen aller Disziplinen zunehmend ökonomische Kompetenzen erwartet. Ziel des mehrtägigen Seminars ist es, grundlegende betriebswirtschaftliche Zusammenhänge zu vermitteln.

Inhalte der Veranstaltung:

Anhand praxisorientierter Fragestellungen werden basale  betriebswirtschaftliche Fragestellungen exemplarisch bearbeitet. Im Einzelnen sind dies:

  • ökonomische Grundbegriffe
  • Ziele und Aufbau von Unternehmen
  • Marketing
  • Produktionslehre
  • Personalwirtschaft
  • internes und externes Rechnungswesen
  • Organisation und Rechtsformen

Ziele der Veranstaltung: Studierende lernen im Modul Ziele, Teilbereiche und die Funktionsweise erwerbswirtschaftlich arbeitender Betriebe anhand exemplarisch ausgewählter Fragestellungen kennen.

Methoden der Veranstaltung: Gruppenarbeit, Partnerarbeit, Diskussion, Vortrag

Referent: Dr. phil. Dipl.-Hdl. Dipl.-Betr.wrt. (FH) Roman Kanning - Ökonomische Aus- und Weiterbildung, Frankfurt, seit 2003

Anmeldung: Max. 42 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Datum: Fr., 26. und Sa., 27.04.2019, jeweils von 9:00–17:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus - SH 3.105
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


26./27.04.2019: Einführung in Microsoft Excel

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referent: Oliver Ochssner, Diplom Informatiker FH

Im Rahmen des Kurses erhalten Studierende einen Einblick in die Funktionsweise und Verwendung von Microsoft Excel. Das Modul bereitet Studierende auf die Verwendung der Tabellenkalkulation im beruflichen Alltag vor. Studierende können nach dem Besuch des Kurses die EXCEL-Arbeitsoberfläche verwenden, Rechenoperationen mit Formeln ausführen, Tabellen formatieren, elementare statistische Funktionen verwenden, Datenreihen ausfüllen und sortieren, relative und absolute Zell-Adressierung verwenden. Studierende eignen sich Kenntnisse in Verwendung und Erstellung komplexer Excel-Mappen an. Der Vortrag wird von praxisorientierten  Beispielen und Übungen begleitet.

Referent: Oliver Ochssner ist Diplom Informatiker FH und seit über 20 Jahren als Softwareentwickler im Office-Bereich tätig. Seit 1999 Trainer bei verschiedenen Unternehmen und an der Volkshochschule Frankfurt. Themenschwerpunkte Access und Excel.

Anmeldung: Max. 28 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Hinweis: Teilnehmer*innen benötigen einen HRZ-ACCOUNT

Datum: Fr., 26. und Sa., 27.04.2019, jeweils von 10:00–18:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: PEG 1.G078
Theodor-W.-Adorno-Platz 6
60323 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


02.05.2019: Potenzialanalyse – Wie Bewerber Ihre Stärken erkennen

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Realisiert mit freundlicher Unterstützung der Techniker Krankenkasse, Referentin: Frau Dagmar Lentzen-Müller (Hesse/Schrader)

Viele Menschen sind mit und in ihrem Beruf unzufrieden bis unglücklich, weil er nicht dem entspricht, was sie eigentlich gerne tun würden. Oft wissen die Betroffenen nicht einmal, wie ihr Traumjob überhaupt aussehen könnte. Um diesem Dilemma entgegen zu wirken, ist es wichtig, sich vor und während der Ausbildung oder des Studiums mit den eigenen beruflichen Wünschen und Möglichkeiten intensiv auseinanderzusetzen, um damit den Grundstein für ein erfülltes und zufriedenes Berufsleben zu legen. In diesem Training lernen Sie Methoden kennen und probieren Tests und Analyseverfahren aus, mit denen Sie Ihr berufliches Potenzial besser einschätzen können, um dem Ziel eines erfüllten Berufslebens näherzukommen.

Inhalte und Ziele der Veranstaltung:

  • Erkennen der persönlichen und beruflichen Stärken und Schwächen
  • Identifizieren der eigenen Neigungen und Vorlieben
  • Welche Werte haben Sie bezogen auf die Arbeitswelt?
  • Was sind Ihre konkreten beruflichen Vorstellungen, Wünsche und Ziele?
  • Was ist für Sie aktuell beruflich erreichbar und was muss sich schnellstmöglich ändern?
  • Was sind die nächsten Schritte auf dem Weg zu Ihrem Berufsziel und zu mehr Zufriedenheit?

Methoden der Veranstaltung:

  • theoretischer Input
  • Selbsteinschätzung durch Fragebögen
  • biografische Kompetenzanalyse
  • Erfahrungsaustausch und Diskussion

Anmeldung: Max. 16 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Datum: Mi., 02.05.2019, 09:00–15:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 0.106
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


03./04.05.2019: Sprecherisch, stimmlich, wirkungsvoll! – Ein Redetraining für das Berufsleben

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referentin: Lisa Fröhlich, M.A. Speech Science, Kommunikations- und Rhetoriktrainerin

In Vortragssituationen und Reden konzentrieren wir uns häufig stark auf die inhaltliche Ebene. Wirkung erzielt man jedoch nicht nur mit dem Inhalt, sondern auch mit Stimme, Sprechweise und Körpersprache. In diesem zweitägigen Workshop arbeiten wir gemeinsam intensiv an Ihrer Wirkung in Vortragssituationen. Sie schärfen Ihre Beobachtungskompetenz für diese oft unterschätzten Phänomene. Zudem bekommen Sie ein Vokabular an die Hand, um Auffälligkeiten systematisch und konstruktiv zu beschreiben und sich selbst und anderen Rückmeldung geben zu können. Durch eine Videoaufnahme erhalten Sie die Möglichkeit, sich und Ihren Vortrag aus der Zuschauerperspektive zu betrachten.

Hinweis: Tragen Sie Kleidung, in der Sie sich gut bewegen können.

Ziele der Veranstaltung: Die Studierenden können nach Besuch des Workshops die Kriterien der Sprechwirkung eines Vortrags benennen und Auffälligkeiten systematisch beschreiben. Sie erhalten ein Bewusstsein für ihre eigenen Redeleistungen und mehr Sicherheit in Vortragssituationen. Auf dieser Grundlage sind sie in der Lage, die Stärken ihrer Redefähigkeit auszubauen und einen produktiven Umgang mit möglichen Schwächen zu finden.

Methoden der Veranstaltung: Kurze  Inputphasen, Vortrags- und Reflexionsübungen, moderierter Austausch, Kurzvorträge, (videobasiertes) Feedback

Anmeldung: Max. 22 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Datum: Fr., 03. und Sa., 04.05.2019, jeweils von 9:00–17:00 Uhr

Ort:

Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus - SH 5.105
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


03.05.2019 Vom „Einzeller“ zum EXCELperten – EXCEL-Seminar für Einsteiger (In Kooperation mit MLP)

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit MLP.

Inhalte der Veranstaltung: Bereits im Studium ist der sichere Umgang mit Excel häufig notwendig, um für Hausarbeiten, Abschlussarbeiten und Praktika gerüstet zu sein. Spätestens zum Jobeinstieg werden EXCEL-Grundkenntnisse vorausgesetzt. Es stellen sich Fragen wie: Welche Rechenfunktionen sind wichtig? Wie lässt sich eine Tabelle formatieren? Welche Grafiken sollte man in jedem Fall beherrschen? Im Workshop „Vom „Einzeller“ zum EXCELperten“ werden die wichtigsten Funktionen anhand eines Fallbeispiels praxisnah erläutert und vermittelt.

Ziele der Veranstaltung:

    • Teilnehmer*innen lernen elementare Rechenfunktionen kennen
    • Teilnehmer*innen erfahren wie sie einen Datensatz formatieren und aufbereiten
    • Teilnehmer*innen lernen die einfache grafische Darstellung der Kalkulationsergebnisse kennen

Anmeldung: Max. 30 Teilehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Datum: Fr., 03.05.2019, 10:00–15:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: PEG 1.G078
Theodor-W.-Adorno-Platz 6
60323 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


07.05.2019: Business Knigge – Gute Umgangsformen beweisen

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Realisiert mit freundlicher Unterstützung der Techniker Krankenkasse, Referentin: Bettina Krämer

Der Einstieg ins Arbeitsleben ist für Auszubildende und Hochschulabsolvent*innen nicht nur mit viel Aufregung, sondern auch mit gewissen Verhaltensregeln verbunden. Hier kommt es darauf an, schnell die sozialen Spielregeln der Arbeitswelt zu erlernen, um selbstsicher, stressfrei und erfolgreich in den Beruf zu starten. Richtiges Benehmen im Umgang mit den Vorgesetzten und Kolleg*innen ist unerlässlich, wenn man seine Ausbildungs- oder Arbeitsstelle nicht gefährden möchte. Gute Manieren im Kontakt zu Kund*innen sorgen zusätzlich für ein positives Bild, das sich auf das gesamte Unternehmen überträgt. In diesem Training lernen Sie die wichtigsten Regeln des Business Knigge kennen und erfahren, wie Sie im Alltag Fettnäpfchen mit Stil umgehen.

Inhalte:

  • die Macht des ersten Eindrucks
  • das eigene Erscheinungsbild – passendes Outfit
  • richtig begrüßen – sich selbst und andere souverän vorstellen
  • ein positives, stressfreies Gesprächsklima herstellen
  • der höfliche Umgang
  • der gute Ton am Telefon – Umgang mit dem Handy
  • Benehmen im Berufsalltag: bei Besprechungen, im Restaurant etc.
  • Kommunikationsknigge für Small Talk und Mails
  • Umgang mit Fehlern und Kritik

Methoden:

  • fachlicher Input
  • praktische und berufsbezogene Übungen
  • Rollenspiele mit Trainer-Feedback
  • Erfahrungsaustausch und Gruppendiskussion

Nutzen:

  • Vermeiden von Stress
  • sicheres Auftreten im Berufsalltag
  • bessere Karrierechancen
  • bessere Außendarstellung des Unternehmens

Anmeldung: Max. 25 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Datum: Di., 07.05.2019, 09:00–15:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 3.105
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


07./08.05.2019: Praxisorientierte Grundlagen des Projektmanagements

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referentin: Sigrid Knorr, Dipl. Wirtschaftspädagogin, Business Coach & Expertin für Young Professionals

In diesem Workshop erhalten Sie einen praxisorientierten Einstieg in die wichtigsten Methoden des Projektmanagements. Sie lernen, wie Sie Projekte professionell starten, planen und steuern und wie das Projektteam von Anfang an innerhalb des magischen Dreiecks von Zeit, Kosten und Qualität motiviert wird. Eigentlich ist Projektmanagement ganz einfach: Es geht darum, ein vorab definiertes Ziel zu erreichen. Meist im Team. Möglichst zum festgelegten Termin. Am besten innerhalb der vorab kalkulierten Kosten und  mit intaktem Nervenkostüm.

Inhalte der Veranstaltung:

  • Was ist ein Projekt?
  • Was ist ein Projektziel?
  • Welche Projektphasen gibt es?
  • Wie erstelle ich einen Projektplan?
  • Wo liegen Risiken in der Planung?
  • Welche Kommunikationsstruktur ist sinnvoll in einem Projekt?

Methoden der Veranstaltung:

Dieser Workshop lebt von einer ausgewogenen Mischung aus Theorie und Praxis:

  • Theoretischer Input sowie Diskussion der wesentlichen theoretischen Grundlagen.
  • Anhand von Übungen und Fällen aus Ihrer Praxis lernen Sie praxisnah die Projektphasen kennen sowie die Aufgaben des Projektmanagements.
  • Reflexion und Feedback in Kleingruppen sowie im Plenum sichern einen nachhaltigen Lerneffekt.

Falls vorhanden, können Sie gerne Ihren eigenen PC mitbringen.

Referentin: Sigrid Knorr, Dipl. Wirtschaftspädagogin, Business Coach & Expertin für Young Professionals, PMI® zertifiziert, Frankfurt

Anmeldung: Max. 40 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Datum: Di., 07. und Mi., 08.05.2019, jeweils von 9:00–17:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 0.106
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


08./09.05.2019: Einführung in die Public Relations - Überzeugen, nicht überreden!

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referent: Harald Ille

PR-Texte stellen widersprüchliche Anforderungen an die Formulierungskunst: Sie müssen möglichst sachlich sein, um von den Redaktionen ernst genommen und abgedruckt zu werden. Sie sollen aber auch positive Gefühle wecken und für das eigene Produkt, die eigene Organisation oder das eigene Anliegen werben. Vor allem aber sollen sie Kund*innen und Geschäftspartner*innen informieren und für die eigene Sache gewinnen – sinnvollerweise flankiert von weiteren Formen dialogischer Öffentlichkeitsarbeit und zielgerichteten Inbound-Marketings.

Referent: Seit knapp anderthalb Dekaden macht Harald Ille PR für große öffentliche Arbeitgeber: 12 Jahre in Frankfurt am Main, dann drei Jahre beim weltweit anerkannten Heidelberger Universitätsklinikum.

Anmeldung: Max. 40 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Datum: Mi., 08. und Do., 09.05.2019, jeweils von 10:00–18:00 Uhr

Ort:

Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 5.101
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


09.05.2019: Financial Instruments – a multidisciplinary playing field

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit Mazars

Nach einem einführenden Vortrag werden aktuellen Praxisthemen von Finanzinstrumenten besprochen, zu denen die Teilnehmer*innen Lösungen diskutieren können. Im Rahmen der Diskussionen rund um das Thema Finanzinstrumente sollen zudem von den Studierenden multidisziplinäre Ideen eingebracht werden. So können beispielsweise sowohl Naturwissenschaftler*innen, Ökonom*innen als auch Politikwissenschaftler*innen ihr Wissen und Fachkenntnisse in einem multidisziplinären Spielfeld einbringen.

Inhalte der Veranstaltung:

  • Financial instruments – definition
  • Financial instruments in the early history
  • Financial instruments in the recent history and financial crises
  • Financial innovations – sources
  • Financial innovations – diffusion
  • Financial innovations – roles
  • Financial engineering
  • Financial regulation
  • Financial instruments and accounting

Ziele der Veranstaltung: Wissensverbreiterung und -vertiefung zu Finanzinstrumenten mit Blick auf ihre Konzeption und Entwicklung

Methoden der Veranstaltung:

    • Einleitender Vortrag
    • Diverse kleine Fallstudien mit anschließender Gruppendiskussion

Referentin: Heike Hartenberger (Dipl.-Kffr./VP/StB/WP/CINA) ist in der nationalen und internationalen Facharbeit und Prüfung in Bezug auf Finanzinstrumente tätig, Lehrt in einem Masterstudiengang Financial Engineering, ist Autorin von Kommentaren sowie Fachaufsätzen zu Finanzinstrumenten und Mitglied des Arbeitskreises Finanzinstrumente des IDW.

Unternehmen: In Deutschland gehören wir zu den Top 10 unserer Branche. 82 Partner*innen und rund 1.450 Mitarbeiter*innen sind an 12 Standorten immer in der Nähe unserer Mandant*innen und betreuen diese in den Service Lines Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Accounting & Outsourcing, Rechtsberatung, Financial Advisory Services und Consulting. Weltweit sind wir Teil der Mazars Gruppe, die mit mehr als 1000 Partner*innen und 23.000 Mitarbeiter*innen in 89 Ländern vertreten ist. Wir bieten Ihnen herausfordernde und abwechslungsreiche Aufgaben in einem werteorientierten Umfeld.

Anmeldung: Max. 40 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Datum: Do., 09.05.2019, 09:00–14:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus - SH 3.105
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


09.05.2019: Wahrheit, Irrtum und Lüge bei Zeugenaussagen (für Studierende des Fachbereichs 01, in Kooperation Noerr LLP)

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit Noerr LLP.

Alles Lüge? Oder doch die Wahrheit und nichts als die Wahrheit?

Der Workshop befasst sich mit der Frage, wie Zeugenaussagen zu bewerten sind und welches rechtliche aber vor allem aussagepsychologische Fundament für eine solche Bewertung hilfreich ist. Aus den Erkenntnissen können auch Schlussfolgerungen für die sinnvolle Befragung von Zeugen abgeleitet werden. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Inhalte der Veranstaltung:

    • Grundlagen der freien Beweiswürdigung, § 286 ZPO
    • Einführung in die Aussagepsychologie
    • Wahrheit und Lüge bei Aussagen
    • Der Irrtum als Feind der Wahrheit

Methoden der Veranstaltung:

    • Theoretischer Input
    • Verprobung der Theorie an konkreten Praxisbeispielen / Tests
    • Erfahrungsaustausch und Diskussion

Referent: Dr. Kolja Dörrscheidt ist Rechtsanwalt und Partner bei Noerr LLP. Er ist spezialisiert auf die Vertretung von Kreditinstituten, Wirtschaftsunternehmen und Insolvenzverwalter*innen im Bankrecht, Insolvenzrecht und im insolvenznahen Gesellschaftsrecht. Er leitet am Frankfurter Standort ein Team, das sich weit überwiegend mit bank- und kapitalmarktrechtlichen sowie insolvenzrechtlichen Streitigkeiten befasst. Er führt regelmäßig auch Prozesse in anderen Bereichen des Zivil-, Handels- und Gesellschaftsrechts und kann auf die Erfahrungen aus weit über 1.000 Klageverfahren zurückblicken.

Unternehmen: Noerr ist Exzellenz und unternehmerisches Denken. Mit Teams aus starken Persönlichkeiten findet Noerr Lösungen für komplexe und anspruchsvolle Fragestellungen. Vereint durch gemeinsame Werte, haben die über 500 Berater*innen immer das gemeinsame Ziel vor Augen: den Erfolg der Mandant*innen. Auf den Rat der Kanzlei vertrauen börsennotierte Konzerne und mittelständische Unternehmen ebenso wie Finanzinstitute und -investor*innen. Auch international ist Noerr als eine führende europäische Kanzlei bestens aufgestellt: mit Büros in elf Ländern und einem weltweiten Netzwerk an befreundeten Top-Kanzleien. Zudem ist Noerr exklusives deutsches Mitglied von Lex Mundi, dem global führenden Netzwerk unabhängiger Kanzleien mit umfangreicher Erfahrung in mehr als 100 Ländern.

Anmeldung: Max. 30 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Datum: Do., 09.05.2019, 14:00–18:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 0.106
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


10.05.2019: Excel-Basics for Consultants (in Kooperation mit Accenture)

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit dem Unternehmen Accenture.

Dieser Excel-Basis-Kurs ist für Anwender*innen konzipiert, die noch keinerlei Excel-Erfahrung haben, aber die in naher Zukunft bestehende Excel-Tabellen mit Daten belegen werden und eventuell auch schon kleinere Pflegearbeiten oder einfache Erweiterungen an Excel-Dateien vornehmen sollen. In diesem eintägigen Kurs erfahren die Teilnehmer*innen, wie die Arbeitsoberfläche von Excel aufgebaut ist, welche Besonderheiten bei Eingabe und Veränderung von Daten auftreten können und wie das Programm die Eingaben verarbeitet. Natürlich lernen die Teilnehmer*innen auch, wie Exceltabellen ansprechend gestaltet und druckfertig gemacht werden. Auch werden erste Formeln und Diagramme den Teilnehmern*innen für erleichterte Handhabung gezeigt. Darüber hinaus wird der Umgang mit Pivot-Tabellen erklärt und erste Diagramme erzeugt. Zahlreiche kleine praktische Übungen begleiten die Erklärungen, festigen das Wissen und zeigen den Teilnehmer*innen, worauf es ankommt. Was die Teilnehmer*innen in diesem Kurs lernen, ist sofort praktisch umsetzbar.

Inhalte der Veranstaltung:

  • Eingabe und Bearbeitung von Tabellen
  • Gestalten von Tabellen mit Schrift, Rahmen, Zahlenformaten etc.
  • Erste Formeln eingeben und bearbeiten
  • Grundlagen von Pivot-Tabellen
  • Tipps und Tricks

Methoden der Veranstaltung: Theoretische und praktische Anwendung von Excel, insbesondere für Consulting Zwecke

Ziele der Veranstaltung: Selbständiges Aufsetzen und Erarbeiten einer Excel-Datei für Analysen und Berechnungen

Unternehmen: Accenture ist ein weltweit agierender Managementberatungs-, Technologie- und Outsourcing-Dienstleister, welcher Unternehmen bei der Umsetzung von Innovationen, Geschäftsprozess-Optimierung und strategischer Umstrukturierung unterstützt. Accenture bietet von strategischer Beratung, über die Planung und Umsetzung des Projekts bis hin zur Betreuung des Services viel Entwicklungspotential für derzeit 420.000 Mitarbeiter*innen.

Anmeldung: Max. 35 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Datum: Fr., 10.05.2019, 10:00–18:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: PEG 1.G078
Theodor-W.-Adorno-Platz 6
60323 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


10./11.05.2019: Erfolgreiche Verhandlungsstrategien für Ihren Beruf und Alltag

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referentin: Anja Henningsmeyer

Ein zweitägiges Seminar mit Filmbeispielen aus der US-Serie House of Cards und Übungen. Verhandlungen führt jede*r von uns täglich: um Arbeitsinhalte, um Geld, um die Anerkennung unserer Bedürfnisse, u.v.m. Wer bewusst und geschickt verhandelt, erreicht seine Ziele leichter. Anhand von Filmausschnitten lernen Sie auf spannende Weise, Strategien und Taktiken zu analysieren, die auch für Ihren Studien- und Berufsalltag nützlich sind. Mitarbeit an beiden Tagen ist Voraussetzung für die Erlangung des Teilnahmezertifikats.

Inhalte der Veranstaltung:

In der Veranstaltung erlernen Sie,

  • wie Sie in Verhandlungen mit Emotionen umgehen,
  • wie Sie Verhandlungserfolge vorbereiten,
  • wie Sie Ihren Verhandlungstyp erkennen,
  • was Sie immer mit verhandeln, auch wenn es nicht ausgesprochen wird,
  • Tipps zu Verhandlungsrhetorik.

Methoden der Veranstaltung:

  • theoretischer Input
  • Selbsteinschätzung durch Fragebögen
  • Analysen von Strategien anhand von Filmbeispielen
  • Erfahrungsaustausch und Diskussion
  • Rollenspiel bzw. Fallstudie

Ziele der Veranstaltung: Sie erhalten in diesem Seminar Einblick in Methoden, die Ihre Verhandlungskompetenzen entscheidend erweitern. Ziel ist ein geschärfter strategischer Blick und Kommunikationstaktiken, die helfen, auch bei schwierigen Verhandlungen den Kopf oben zu halten – oder elegant auszusteigen.

Referentin: Anja Henningsmeyer leitet seit 2008 die hessische Film- und Medienakademie (hFMA), das Netzwerk der 13 hessischen Hochschulen. Sie ist zertifizierte Verhandlungsführerin und Autorin des Buches "Denn Sie wissen, was Sie tun. Wie Frauen erfolgreich verhandeln" (Campus Verlag). Als Dozentin bietet sie Seminare zur Aus- und Weiterbildung von kommunikativen Kompetenzen: „Kommunikation ist ein machtvolles Instrument – wenn es richtig gestimmt ist.“

Anmeldung: Max. 40 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Datum: Fr., 10. und Sa., 11.05.2019, jeweils von 10:00–18:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 5.101
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


13.05.2019: Erfolgreicher Vertrieb im Cyber Security Umfeld - wie man als Gewinner aus Ausschreibungen hervorgeht (in Kooperation mit usd)

Workshop des Career Service in Kooperation mit usd. 

Das Thema Cyber Security boomt. In den Medien ist das Thema allgegenwärtig vertreten. Die Anzahl von Cyber Attacken steigt stetig. Unternehmen müssen auf die ansteigende Bedrohung durch Hacker und Kriminelle reagieren und benötigen hierbei dringend Expertise durch externe Spezialist*innen auf diesem Gebiet. Doch wie können Unternehmen die richtigen Anbieter auswählen und welche Methoden stehen ihnen  hierbei zur Verfügung? Und wie können Dienstleiter ihre Cyber Security Leistungen den Unternehmen so anbieten, dass sie sich gegen ihren Wettbewerb durchsetzen?

In diesem Workshop lernst Du alles Wissenswerte rund um das Thema Cyber Security Ausschreibungen, was bei der Bearbeitung zu beachten ist und auf was Unternehmen Wert legen. Neben der Vermittlung von Wissen rund um dieses Thema, steht im Fokus des Workshops die praktische Bearbeitung einer realen Ausschreibung aus dem Cyber Security Umfeld.

Inhalte der Veranstaltung:

  • Aktuelle Fälle und Entwicklungen auf dem Cyber Security Markt
  • Was sind Ausschreibungen und warum werden sie  von Unternehmen genutzt?
  • Öffentliche vs. private Ausschreibungen
  • Ausschreibungsprozesse
  • Ausschreibungsplattformen & Auktionen
  • Methodisches Wissen zur Bearbeitung von Ausschreibungen
  • Bearbeitung einer beispielhaften Ausschreibung von der ursprünglichen Anfrage des Kunden bis hin zur Ausschreibungsabgabe
  • Praktische Beispiele und „War-Stories“ aus der realen Wirtschaft

Methoden der Veranstaltung:

  • Theoretischer Input
  • Eigenständige Erarbeitung von Inhalten in Teamarbeit
  • Praktische Bearbeitung von Aufgabenstellungen
  • Erfahrungsaustausch und Diskussion

Ziele der Veranstaltung: Am Ende des Workshops kennst Du die aktuelle Marktsituation für Cyber Security Dienstleistungen, verstehst das Prinzip hinter Ausschreibungen, bist vertraut mit dem Ausschreibungsprozess und kennst die Faktoren, die Dienstleister bei einer Ausschreibung gewinnen lassen. Zudem hast Du selbstständig ein Dokument erstellt, welches als Grundlage für Ausschreibungen im Cyber Security Umfeld dienen kann.

Referent*innen: Frau Anna-Magdalena Kohl und Herr Felix Schmidt sind Teamleiter im Fachvertrieb der usd AG, einer der führenden Beratungen für Cyber Security auf dem deutschen Markt. Sie arbeiten seit 5 Jahren im vertrieblichen Umfeld von Cyber Securiy Audits, Analysen und Beratung und haben zahlreiche Ausschreibungen auf Konzernebene zu diesem Thema gewonnen.

Unternehmen: Die usd AG schützt Unternehmen vor Hackern und Kriminellen. So dynamisch und vielfältig wie die Bedrohung, ist ihre Arbeit. Als akkreditierter Auditor berät und zertifiziert die usd AG Unternehmen der Kreditkartenindustrie weltweit. Sie prüft IT-Systeme, Applikationen und Prozesse auf sicherheitsrelevante Schwachstellen und hilft bei deren Beseitigung. Mit Security Awareness Trainings schafft sie Sicherheitsbewusstsein, die Cyber Security Transformation Academy (CST Academy) fördert Austausch und Wissenstransfer.

Anmeldung: Max. 40 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Datum: Mo., 13.05.2019, 09:00-14:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 0.106
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


15.05.2019: Interkulturelles Kompetenztraining. Die eigene und die fremde Kultur verstehen

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Realisiert mit freundlicher Unterstützung der Techniker Krankenkasse, Referent: Felix Zimmermann

Die Begegnung mit Menschen aus anderen Kulturen gehört heute oft zur Tagesordnung. Und doch löst dies häufig Unsicherheit und Ablehnung aus. Um sowohl in der Ausbildung als auch später in der Arbeitswelt erfolgreich mit Menschen aus anderen Kulturen zusammenarbeiten zu können, ist es wichtig, zu lernen, mit Unterschieden sensibel umzugehen und Vorurteile zu reflektieren. Im Training setzen Sie sich mit den eigenen kulturellen Werten auseinander. Sie lernen, eigene Vorurteile und deren negative Auswirkungen zu erkennen und diskutieren typische Beispiele kultureller Unterschiede.

Inhalte der Veranstaltung:

  • Definition von Kultur
  • Grundlagen der interkulturellen Kommunikation
  • Grundverständnis der eigenen und fremder Kulturen
  • Wie entstehen interkulturelle Missverständnisse?
  • typische Fehler und Stolperfallen bei internationalen Kontakten
  • Welche kulturellen Eigenschaften verursachen häufig Missverständnisse?
  • wichtige Techniken des interkulturellen Umgangs

Methoden der Veranstaltung:

  • theoretischer Input: Interkulturelle Kommunikation
  • Fallbeispiele zu kulturellen Unterschieden
  • zahlreiche Übungen und Rollenspiele
  • Erfahrungsaustausch/ Diskussion

Ziele der Veranstaltung:

  • Sensibilität für kulturelle Unterschiede
  • schnellerer Einstieg in die fremde Kultur
  • höhere Sicherheit im Umgang mit Fremden
  • Vermeiden von Missverständnissen und Konflikten

Anmeldung: Max. 25 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Datum: Mi., 15.05.2019, 10:00–16:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 0.106
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


15.05.2019: Börsengang eines Casual-Food-Unternehmens (für Studierende des Fachbereichs 01, in Kooperation mit Hogan Lovells)

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit Hogan Lovells.

Vertiefung des Wissens im Aktien- und Kapitalmarktrecht und der Transaktionspraxis anhand des Beispiels eines IPOs eines Casual-Food-Unternehmens. Gleichzeitig gibt der Workshop einen Einblick in die Arbeit der Jurist*innen, die in verschiedenen Positionen bei einer Kapitalmarkttransaktion involviert sind. Gemeinsame, interaktive Erarbeitung des Stoffes durch Workshop-Diskussion.

Kompetenzziele: Verschaffung eines Überblicks über die wesentlichen rechtlichen und praktischen Abläufe einer Kapitalmarkttransaktion. Beleuchtung spezieller aktienrechtlicher Fragestellungen.

Inhalte: Kapitalmarktrecht, Aktienrecht, Börsengang, Aktienemission, Due Diligence, Platzierungsverfahren (Bookbuilding, Greenshoe), Prospektrecht, Übernahmevertrag, Marktmissbrauchsrecht (Insiderrecht, Ad-hoc Publizität) etc.

Methoden:

  • Vortrag
  • Gruppendiskussion
  • Fallstudien

Referent*innen:

Prof. Dr. Michael Schlitt leitet das Capital Markets Team in Deutschland. Er verfügt über umfassende Erfahrung bei Kapitalmarkttransaktionen, insb. Börsengängen, Kapitalerhöhungen, Platzierungen von Wandel-, Options-, Umtausch-, Hybridanleihen und der Begebung von High-Yield Bonds sowie Block-Trade-Transaktionen und öffentlichen Übernahmen. Er berät Investmentbanken und international tätige Konzerne auf dem Gebiet des Kapitalmarktrechts sowie des Aktien-, Übernahme- und Umwandlungsrechts. Er ist Honorarprofessor an der Universität zu Köln und Verfasser zahlreicher Aufsätze und Buchbeiträge, Co-Autor und Co-Herausgeber verschiedener Kommentare und Handbücher zum Kapitalmarkt-, Aktien- und Übernahmerecht. Alle relevanten unabhängigen Publikationen wie z. B. JUVE, Chambers Global, IFLR, Legal 500, Best Lawyers und Who's Who Legal bezeichnen ihn als einen der führenden Anwälte im Bereich Kapitalmarktrecht.

Dr. Susanne Lenz ist Counsel an unserem Frankfurter Standort und verfügt über besondere Erfahrung bei der Beratung von Investmentbanken im Zusammenhang mit Kapitalmarkttransaktionen, insb. Börsengängen, Kapitalerhöhungen, Platzierungen von Wandel-, Options-, Umtausch-, Hybridanleihen und der Begebung von High-Yield Bonds sowie Block-Trade-Transaktionen und öffentlichen Übernahmen. Sie ist seit 2004 zugelassene Rechtsanwältin und seit 2007 Attorney at Law im US-Bundestaat New York. Vor ihrem Eintritt bei uns war sie bei einer US-amerikanischen Kanzlei in London tätig sowie als Senior Associate im Frankfurter US Capital Markets Team einer internationalen Anwaltskanzlei.

Unternehmen: Unternehmenstransaktionen, Medienrecht oder das nächste Unicorn-IPO? Klingt verlockend? Dann sollten wir uns kennenlernen.2.500 Kolleg*innen, über 45 Standorte, 26 Länder: Wir arbeiten für internationale Mandant*innen an länderübergreifenden Fragestellungen. Unsere Perspektiven sind global, unsere Teams multikulturell – und Sie von Anfang an mittendrin. Ob Frankfurt, New York oder Shanghai: Es gibt einen Spirit, der uns verbindet – eine Dynamik, die uns antreibt.

Hinweis:  Der Workshop richtet sich ausschließlich an Studierende der Rechtswissenschaft ab dem 5. Fachsemester, bzw. ab dem Schwerpunktbereichsstudium. In sehr speziellen Ausnahmen können Studierende ab dem 4. FS teilnehmen, wenn entsprechende Vorkenntnisse durch z.B. Praktika vorhanden sind. Im Vorfeld der Veranstaltung werden die Anmeldedaten der Teilnehmer*innen zum Zweck der Teilnehmeransprache Hogan Lovells zugänglich gemacht.

Anmeldung: Max. 30 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Datum: Mi., 15.05.2019 16:00–20:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 0.106
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


16.05.2019: Corporate success through HR Digitization

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit Promerit

Nur nahtlos ineinandergreifende HR-Prozesse lassen sich konsequent digitalisieren. Das Cloud-basierte HR-Management-System SAP SuccessFactors stellt dafür ein optimales, integriertes HR System mit Modulen für die Personalanalyse, die strategische und operative Personalplanung, den gesamten Mitarbeiter-Lebenszyklus und einer Kooperationsplattform. Gemeinsam steigern wir durch Prozessoptimierung die Agilität und unterstützen damit den Abbau von individual Lösungen im internationalen Kontext, ohne dabei die eigene Identität zu verlieren. Die technologische Basis bietet alle Möglichkeiten, die Chancen der Digitalisierung voll auszuschöpfen und darüber hinaus die Resultate messbar zu machen. Mit Systemexpertise und Prozess-Know-how nutzen wir alle Vorteile moderner Cloud-Lösungen und meistern die Herausforderungen der neuen Arbeitswelt.

Kompetenzziele: Sie lernen während der Workshops verschiedene Methoden, die Grundidee und Vorgehensweisen sowie die Vor- und Nachteile einer cloudbasierten Suite, Prozessberatung und IT-Beratung kennen.

Inhalte der Veranstaltung:

  • Einführung in die SAP SuccessFactors Suite
  • Einführung in Cloudtechnologien
  • Diskussion und Ausarbeitung von Vor- und Nachteilen
  • Prozess- und Einführungskonzept gestalten

Methoden der Veranstaltung:

    • theoretischer Input
    • Durchführung und Lösung eines Use Cases
    • Einblicke in die Cloud Technologien und in SAP SuccessFactors
    • Erfahrungsaustausch und Diskussion

Zielgruppe des Workshops: Bachelorstudierende ab dem 3.ten Semester und Masterstudierende, alle die Interesse an HR-, Cloud und Digitalisierungsthemen haben.

Referent: Christian Woitschig ist Senior Consultant mit dem thematischen Schwerpunkt Recruiting und Performance Management. Er berät nationale und internationale Kunden bei der Implementierung und Prozessoptimierung.

Unternehmen: Promerit ist das Beratungsunternehmen für Transformation und People Management. Von Anfang an mit digitalem Fokus bieten wir neue Lösungen für die Herausforderungen unserer Kunden im Bereich Business und HR. Indem wir den Menschen in den Mittelpunkt jeder Transformation stellen, lassen wir sowohl Organisationen als auch die Menschen darin wachsen.

Hinweis: Im Vorfeld der Veranstaltung werden die Anmeldedaten der Teilnehmer*innen zum Zweck der Teilnehmerkommunikation dem Unternehmen Promerit zugänglich gemacht.

Anmeldung: Max. 35 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Datum: Do., 16.05.2019, 10:00–15:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 3.105
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


16.05.2019 Inhouse-Workshop Restrukturierung: Excel basierte Case Study einer Gin Destillerie mit anschließendem Get-together (in Kooperation mit Andersch)

Workshop des Career Service in Kooperation mit der Andersch AG.

Eure Aufgabe wird die Erstellung einer integrierten Finanzplanung zur strategischen Ausrichtung eines wachsenden Unternehmens der Oakcastle Dry Gin GmbH sein. Ihr werdet von einem Mandanten beauftragt die Zukunft der Destillerie in Zahlen zu fassen. Die Gründer der Oakcastle Dry Gin GmbH verlegten den Unternehmenssitz nach Berlin um den Zugang zu Venture Capital Finanzierung zu vereinfachen und Zugang zur „Craft Distillery“ Szene in der Hauptstadt zu erhalten. Der Gin von Oakcastle zeichnet sich durch qualitativ hochwertige Zutaten sowie geringe maschinelle Produktion aus. Als Ergebnis erhält der Mandant eine Finanzplanung zur strategischen Ausrichtung, welche als Grundlage für zukünftige Entscheidungen dienen wird. Im Anschluss an den Workshop wird es ein Get-together geben. Bewerbt euch bei Frau Jacqueline Krüger mit eurem CV und aktueller Notenübersicht unter: krueger@andersch-ag.de

Unternehmen: Andersch ist die führende Restrukturierungsberatung in Deutschland. Wir bieten Mitarbeiter*innen die Möglichkeit zur schnellen Übernahme von Verantwortung in dynamischen Projekten, eine persönliche Arbeitsatmosphäre in einem exzellenten Team sowie ein überdurchschnittlich umfangreiches Aus- und Fortbildungsprogramm. Wir wachsen stetig und sind fortlaufend auf der Suche nach hervorragenden Mitarbeiter*innen, die unser Leistungsversprechen Tag für Tag einlösen.

Zielgruppe: Studierende der Bereiche Rechts- und Wirtschaftswissenschaften.

Anmeldung: Max. 20 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Hinweis: Im Vorfeld der Veranstaltung werden die Anmeldedaten der Teilnehmer*innen zum Zweck der Teilnehmeransprache Andersch zugänglich gemacht.

Anmeldeverfahren: Die Anmeldung erfolgt zunächst vorläufig. In einem nächsten Schritt werden Sie aufgefordert, Ihren Lebenslauf und eine aktuelle Notenübersicht bis zum 5. Mai 2019 bei Andersch einzureichen. Im Rahmen der Anmeldung werden Sie im Verlauf von Andersch kontaktiert und erhalten Rückmeldung, ob Sie einen Platz erhalten haben. Alternativ können Sie Ihre Unterlagen auch direkt bei Frau Jacqueline Krüger (Krueger@andersch-ag.de) einreichen.

Datum: Do., 16.05.2019, 12:00–17:30 Uhr (danach Get-together)

Ort: Office von Andersch in Frankfurt am Main

▲nach oben


17.05.2019: Continental Praktikanten-Workshop

Workshop des Career Service in Kooperation mit Continental.

Sie wollen während Ihres Studiums Theorie und Praxis vereinen und in das Tagesgeschäft und in Projekte eines weltweit führenden Automobilzulieferers einsteigen? Dann melden Sie sich jetzt für den Continental Praktikant*innen-Workshop an. Continental bietet das ganze Jahr über Praktikumsplätze, Werkstudent*innentätigkeiten sowie Abschlussarbeiten an. Während unseres Workshops erhalten Sie exklusive Einblicke in unsere Continental-Welt, erfahren mehr über aktuelle Praktikumsplätze und können im Zuge mehrerer Übungen beweisen, was in Ihnen steckt.

Referentinnen: Linda Lennecke: seit 2013 Personalreferentin im Bereich Employer Branding

Unternehmen: Continental entwickelt wegweisende Technologien und Dienste für die nachhaltige und vernetzte Mobilität der Menschen und ihrer Güter. Das 1871 gegründete Technologieunternehmen bietet sichere, effiziente, intelligente und erschwingliche Lösungen für Fahrzeuge, Maschinen, Verkehr und Transport. Continental erzielte 2017 einen Umsatz von 44 Milliarden Euro und beschäftigt aktuell mehr als 235.000 Mitarbeiter*innen in 61 Ländern.

Zielgruppe: Studierende der Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Hinweis: Im Vorfeld der Veranstaltung werden die Anmeldedaten der Teilnehmer*innen zum Zweck der Teilnehmeransprache Continental zugänglich gemacht.

Anmeldeverfahren: Die Anmeldung erfolgt zunächst vorläufig. In einem nächsten Schritt werden Sie aufgefordert, Ihre Bewerbungsunterlagen (tabellarischer Lebenslauf, aussagekräftiges Motivationsschreiben, aktuelle Notenübersicht) als gesammelte PDF-Datei bis zum 01. Mai 2019 zu übersenden. Im Rahmen der Anmeldung werden Sie im Verlauf von Continental kontaktiert und erhalten Rückmeldung, ob Sie einen Platz erhalten haben. Alternativ können Sie Ihre Unterlagen auch direkt bei Frau Linda Lennecke (Linda.Lennecke@continental-corporation.com) einreichen.

Anmeldung: Max. 20 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Datum: Fr., 17.05.2019, 09:30–15:30 Uhr

Ort:
Inhouse Workshop @ Continental
Continental Teves AG & Co. oHG
Guerickestraße 7
60488 Frankfurt am Main

▲nach oben


17.05.2019 EXCELpertenwissen für Master-Studierende (In Kooperation mit MLP)

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit MLP.

In der Berufswelt ist Excel nicht mehr wegzudenken. Von der Analyse von Big Data bis hin zur Bewertung von Unternehmen – Excel ist das Tool der Wahl. Achtung: Die Teilnahme setzt solide Grundkenntnisse in Excel voraus und richtet sich ausschließlich an Master-Studierende.

Inhalte der Veranstaltung:

  • Wie kann ich mittels geeigneter Formeln eine sinnvolle Selektion vornehmen?
  • Was sind Pivottabellen?
  • Wann nutze ich Pivottabellen? – Und wann nicht?
  • Konkrete Praxisbeispiele und Fallstudien zum richtigen Umgang

Anmeldung: Max. 30 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Datum: Fr., 17.05.2019, 10:00–15:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: PEG 1.G078
Theodor-W.-Adorno-Platz 6
60323 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


17./18.05.2019: Persönlichkeit und Kommunikation

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referentin: Claudia Fritsch

Mithilfe eines international weit verbreiteten Persönlichkeitsanalysetools ermitteln Sie die Eigenschaften und Verhaltensmuster, die Ihre Persönlichkeit maßgeblich prägen. Sie können sich selbst reflektieren, andere besser einschätzen und in der Folge störende Kommunikationsmuster bei sich selbst und Kommunikationspartner*innen aufdecken und beseitigen und somit effektiver kommunizieren. Das Erkennen von Stärken und Schwächen befähigt Sie, eigene Potenziale besser zur Geltung zu bringen und zu nutzen. Außerdem lernen Sie Erkenntnisse der Kommunikationspsychologie anzuwenden und können so insgesamt Gespräche und Verhandlungen erfolgreicher und zielgerichteter gestalten.

Ziele der Veranstaltung: Überzeugend wirken sowie sich selbst und andere besser erkennen, verstehen und wertschätzen. Nutzung individueller Stärken und Nicht-Stärken und Erkennen von Schwächen bei sich und anderen verbunden mit der Fähigkeit zielgerichteter zu kommunizieren, Abgleich Selbstbild/Fremdbild.

Methoden der Veranstaltung: Präsentation, Plenum, Gruppenarbeit und –präsentationen, Rollenspiele, Partner-/Einzelarbeit, Reflektionsphasen

Referentin: Claudia Fritsch (M.A., Psycholinguistin) arbeitet seit über 20 Jahren als Kommunikationsberaterin, Trainerin und Coach mit internationalen Führungskräften. Außerdem führt sie seit 10 Jahren EU-Seminare für das Auswärtige Amt durch. Eine Ausbildung zum Business-Coach sowie eine Zertifizierung für das DiSG-Profil sowie das Reiss Motivation Profil ergänzen ihre akademische Ausbildung. Ihre persönliche Motivation und ihr Bestreben sind es, zum Erfolg anderer beizutragen und das Bewusstsein für die Wirkung der Sprache(n) zu schärfen.

Anmeldung: Max. 22 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Datum: Fr., 17. und Sa., 18.05.2019, jeweils von 9:00–17:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 3.105
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


20.05.2019: Projektmanagement – Mal anders erleben (In Kooperation mit DB Systel)

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit DB Systel

Viele Arbeiten in heutigen Unternehmen werden im Rahmen von Projekten durchgeführt. Vergessen wird dabei oftmals, dass ein Projekt eine besondere und spezifische Organisationsform darstellt, das eigene Dynamiken entwickelt und auf spezifischen Formen der Zusammenarbeit aufbaut. Die Kenntnisse und die Fähigkeiten für Projektformate zu erlangen, wird in den universitären Ausbildungen meist nicht so sehr in den Mittelpunkt gestellt. Um hier einen spielerischen Einstieg zu ermöglichen, soll in einem „Planspiel Projektmanagement“ das Thema hautnah miterlebt werden.

Kompetenzziele: Sie kennen am Ende des Workshops die Kernelemente der Arbeiten in Projekten und können die vermittelten Kenntnisse in Ihrer späteren beruflichen Praxis einfließen lassen. Darüber hinaus können besser einschätzen, wie heutige betriebliche Praxis tatsächlich ausgestaltet sein wird.

Inhalte der Veranstaltung:

  • Grundlagen und Ideen von Arbeiten in Projekten
  • Wesentliche Elemente von Projektarbeit
  • Einordnung der Projektarbeit in die heutige Arbeitswelt?
  • Erleben von Projektarbeit am konkreten Beispiel
  • Kenntnisse über den Wandel der Projektarbeit seit dem Aufkommen des Internets
  • Einschätzung über die Zukunft der Projektarbeit und Ihrer Gestaltung

Methoden der Veranstaltung:

  • Kurzer theoretischer Input
  • Spielerische Einführung in das Thema Projektmanagement
  • Reflektion des Erlebten aus dem Planspiel
  • Erfahrungsaustausch und Diskussion

Referent: Norbert Schaffitzel ist Diplom-Kaufmann und seit über 20 Jahren als Projektmanager bei der DB Systel tätig. Er ist daneben auch Mitglied der Fachgruppe „Agiles Mangement“ der GPM.

Unternehmen: DB Systel GmbH ist der IT-Dienstleister der Deutschen Bahn AG mit Sitz in Frankfurt

Hinweis: Im Vorfeld der Veranstaltung werden die Anmeldedaten der Teilnehmer*innen zum Zweck der Teilnehmerkommunikation dem Unternehmen DB Systel zugänglich gemacht.

Anmeldung: Max. 35 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Datum: Mo., 20.05.2019, 10:00–15:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Bockenheim
Raum: K III (Neue Mensa)
Wegbeschreibung

▲nach oben


20.05.2019: Launching Mobile Pay – A Negotiation Game (in Kooperation mit EY Innovalue Management Advisors, Achtung Bewerbungsverfahren)

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit dem Unternehmen EY Innovalue Management Advisors GmbH.

Du stehst kurz vor dem Abschluss Deines Studiums und interessierst Dich für einen Berufsstart in der Strategieberatung für Financial Services? Du begeisterst Dich für digitale Produkte und möchtest verstehen, worin die Herausforderungen bei Markteinführungen dieser liegen? Dann bewirb Dich für unser Mobile Pay Negotiation Game! Im Rahmen des Workshops hast Du die Gelegenheit, im Team Verhandlungsstrategien zu erarbeiten und auszuprobieren, uns von Deinem Potential zu überzeugen und Dich mit uns anschließend in lockerer Atmosphäre bei einem gemeinsamen Essen auszutauschen. Und nicht zuletzt lernst zu an einem konkreten Beispiel die Aufgabenstellungen von Unternehmensberater*innen kennen.

Dauer: 4 Stunden mit anschließendem Essen

Die Payments Industrie durchläuft derzeit den größten Wandel seit der Einführung von Kartenzahlungen. Innovative Lösungen untergraben die Kund*innenbeziehungen der Banken, indem Sie einen weiteren Layer zwischen das Konto und das Customer Frontend schieben. Die Banken wehren sich oft mit Händen und Füßen gegen die scheinbar übermächtigen Tech-Riesen aus Übersee. Nichtsdestotrotz ist eine Zusammenarbeit von beiden oft unabdingbar, um den Kunden die bestmögliche Lösung zu präsentieren. So ist es auch im Fall von Mobile Pay. Und genau hier kommt Ihr ins Spiel. Nehmt die Rolle eines Tech-Unternehmens oder einer großen deutschen Bankengruppe ein und verhandelt die Markteinführung von Mobile Pay für Eure Partei. In mehreren kurzen, aber intensiven Breakouts bereitet Ihr Eure Verhandlungsstrategie vor und versucht danach in der Verhandlung das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Hierbei werden Euch die Kollegen von EY Innovalue mit Payments Know-how sowie Tipps zu Verhandlungsstrategien und -taktiken zur Verfügung stehen. Zuletzt kommt es aber auf das Verhandlungsgeschick von Euch und Euren Teams an. Am Ende des Workshops wählen wir das beste Team aus und überreichen eine Überraschung!

Unternehmen: EY Innovalue ist eine führende Managementberatung mit Fokus auf die Finanzdienstleistungsindustrie. Als Mitglied der EY Gruppe beraten unsere Expert*innen für Insurance, Payments und Banking das Top-Management unserer Klient*innen in Fragen zur Strategie, Operations und Performance Improvement. EY Innovalue vereint dabei die Vorzüge einer mittelständischen Beratungsboutique mit einem hohen Maß an Flexibilität und Individualität bei gleichzeitiger Zugehörigkeit zu der internationalen und weltweit präsenten EY Gruppe.

Dresscode: Casual

Zielgruppe: Der Workshop richtet sich an Studierende der Wirtschaftswissenschaften oder anverwandter Studiengänge. Es sollten mindestens 3 Semester erfolgreich absolviert sein, bevorzugt befindet Ihr Euch bereits im Masterstudium. Es ist eine Arbeit in Kleingruppen mit je ca. 3-5 Teilnehmern vorgesehen, insgesamt bietet der Workshop ca. 15-20 Studierenden die Möglichkeit zur Teilnahme (mindestens 10 TN). Die Teilnahme erfolgt durch Auswahl von EY Innovalue. Für die Bewerbung sind ein aktueller CV sowie ein Transcript einzureichen.

Anmeldeverfahren: Bitte reichen Sie bis zum 13. Mai 2019 Ihre Bewerbung per Email an career@ey-innovalue.de ein (Lebenslauf, aktuelles Transcript). Im Anschluss werden Sie von EY Innovalue kontaktiert und erhalten Rückmeldung, ob Sie einen Platz erhalten haben.

Anmeldung: Vorläufige Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Datum: Mo., 20.05.2019, 14:30-18:00 Uhr, mit anschließendem Get-together

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 5.101
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


21.05.2019: The future of SME financing

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit iwoca

In diesem Workshop wirst Du in die Welt von iwoca als FinTech eintauchen und unsere Analyst*innen in einer lockeren Atmosphäre kennenlernen. In einer kurzen Übung wirst Du lernen, worauf es bei der Kreditanalyse für KMUs ankommt und dabei Dein Wissen der Finanzanalyse unter Beweis bestellen. Du wirst in die Rolle von Kreditanalyst*innen schlüpfen und zusammen mit uns Fallbeispiele durchgehen und lernen, wie wir das Kreditrisiko richtig einschätzen. Nach unserer Übung wird es genug Zeit geben, bei Häppchen und Drinks zu quatschen und uns über FinTech und iwoca zu löchern.

Allen Interessent*innen an einer Karriere bei iwoca bieten wir die Möglichkeit, uns bereits bei dem Workshop als Arbeitgeber kennenzulernen und uns Euren CV für den Bewerber fast-track Prozess direkt zu senden.

Unternehmen: iwoca ist ein 2012 gegründetes Fintech Unternehmen mit Sitz in Frankfurt und London, welches sich zum Ziel gesetzt hat, kleinen und mittelständischen Unternehmen eine einfache und effiziente Finanzierungsalternative anzubieten. Dank fortschrittlicher Technologien und einer innovativen Analysestrategie sind wir in der Lage, Kredite innerhalb von 24 Stunden zu genehmigen und auszuzahlen.

Anmeldung: Max. 40 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Datum: Di., 21.05.2019, 17:00–21:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 3.105
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


24./25.05.2019: Basisworkshop Betriebswirtschaft

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referent: Dr. Robert Kanning

In Zeiten globaler Veränderungsprozesse werden von Hochschulabsolvent*innen aller Disziplinen zunehmend ökonomische Kompetenzen erwartet. Ziel des mehrtägigen Seminars ist es, grundlegende betriebswirtschaftliche Zusammenhänge zu vermitteln.

Inhalte der Veranstaltung:

Anhand praxisorientierter Fragestellungen werden basale betriebswirtschaftliche Fragestellungen exemplarisch bearbeitet. Im Einzelnen sind dies:

  • ökonomische Grundbegriffe
  • Ziele und Aufbau von Unternehmen
  • Marketing
  • Produktionslehre
  • Personalwirtschaft
  • internes und externes Rechnungswesen
  • Organisation und Rechtsformen

Ziele der Veranstaltung: Studierende lernen im Modul Ziele, Teilbereiche und die Funktionsweise erwerbswirtschaftlich arbeitender Betriebe anhand exemplarisch ausgewählter Fragestellungen kennen.

Methoden der Veranstaltung: Gruppenarbeit, Partnerarbeit, Diskussion, Vortrag

Referent: Dr. phil. Dipl.-Hdl. Dipl.-Betr.wrt. (FH) Roman Kanning - Ökonomische Aus- und Weiterbildung, Frankfurt, seit 2003

Anmeldung: Max. 42 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Datum: Fr., 24. und Sa., 25.05.2019, jeweils von 9:00–17:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 5.101
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


24./25.05.2019: Einführung in Microsoft Excel

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referent: Oliver Ochssner, Diplom Informatiker FH

Im Rahmen des Kurses erhalten Studierende einen Einblick in die Funktionsweise und Verwendung von Microsoft Excel. Das Modul bereitet Studierende auf die Verwendung der Tabellenkalkulation im beruflichen Alltag vor. Studierende können nach dem Besuch des Kurses die EXCEL-Arbeitsoberfläche verwenden, Rechenoperationen mit Formeln ausführen, Tabellen formatieren, elementare statistische Funktionen verwenden, Datenreihen ausfüllen und sortieren, relative und absolute Zell-Adressierung verwenden. Studierende eignen sich Kenntnisse in Verwendung und Erstellung komplexer Excel-Mappen an. Der Vortrag wird von praxisorientieren Beispielen und Übungen begleitet.

Referent: Oliver Ochssner ist Diplom Informatiker FH und seit über 20 Jahren als Softwareentwickler im Office-Bereich tätig. Seit 1999 Trainer bei verschiedenen Unternehmen und an der Volkshochschule Frankfurt. Themenschwerpunkte Access und Excel.

Anmeldung: Max. 28 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Hinweis: Teilnehmer*innen benötigen einen HRZ-ACCOUNT

Datum: Fr., 24. und Sa., 25.05.2019, jeweils von 10:00–18:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: PEG 1.G078
Theodor-W.-Adorno-Platz 6
60323 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


28.05.2019: How "digital" will change the IT-audit? (in Kooperation mit EY, Achtung Bewerbungsverfahren)

Workshop des Career Service in Kooperation mit dem Unternehmen EY.

Sie möchten wissen, was Sie mit einem Studium der Wirtschaftsinformatik oder einem IT nahem Studium der BWL bei EY im Bereich Technology Risk der Advisory Services machen können? Sie wollen erfahren, wie sich das Prüfen und Schützen von Daten und Systemen durch digitale Technologien und Innovationen verändern wird? Dann nehmen Sie an unserem Workshop „Future of IT-Audit“  teil und erfahren Sie, wie die Technology Risk der Advisory Services die Zukunft der Wirtschaftsprüfung mitgestaltet. 

Die Highlights des Workshops im Überblick:

  • Darstellung der Advisory Services von EY und des Bereichs Technology Risk im speziellen sowie das Zusammenspiel der Service Lines bei EY
  • Einflüsse neuer Technologien auf die IT Prüfung wie z.B.: AI, Blockchain, SAP HANA, Cloud Technology, Robotics, Data Analytics und Cyber Security
  • Erfahrungsberichte von EY-Berater*innen und Austausch mit den Kolleg*innen bei abschließendem Snack 'n talk (ab ca. 17.00 Uhr)

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung inklusive CV bis zum 07.05.2019 an www.de.ey.com/WorkshopFrankfurt. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme und interessante Gespräche.

Anmeldung: Max. 35 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Datum: Di., 28.05.2019, 13:00–18:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 0.106
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


29.05.2019: Projekt- und Zeitmanagement mit „Personal Kanban“ (in Kooperation mit Pentasys)

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit dem Unternehmen Pentasys.

Tagtäglich begegnen uns neue Aufgaben in Studium, Berufs- und Privatleben. Mit „Personal Kanban“ möchten wir euch eine einfache und elegante Methode näherbringen, um Projekte und Termin effektiver zu erledigen. Dieses Vorgehen, das insbesondere in agilen Organisationsstrukturen ähnlich eingesetzt wird, erleichtert es uns, unsere Arbeit zu strukturieren und organisieren. Mit Hilfe des „Kanban Boards“ sind wir in der Lage, unsere anstehenden Aufgaben zu visualisieren. Dadurch erhalten wir eine gute Übersicht über den Status der anstehenden, zu erledigenden und abgeschlossenen Aufgaben und können somit besser entscheiden welche Projekte wir als nächstes angehen möchten. Dieses Vorgehen ermöglicht uns eine effiziente, effektive und produktive Arbeitsweise.

Ziele der Veranstaltung: Erlerne eine flexible Möglichkeit, um persönliche, berufliche und studienbezogene Aufgaben besser zu strukturieren und zu organisieren. Durch das Anwenden der „Personal Kanban“ Methode stärkst du dein Selbstmanagement sowie dein Organisationsgeschick. Nach unserem Workshop wirst du in der Lage sein, deine Projekte zu priorisieren und die richtigen Aufgaben zur richtigen Zeit zu erledigen. Außerdem wirst du die Relevanz eines Work in Progress Limits kennenlernen, um einen optimalen Fluss deiner Arbeit zu erreichen. Du wirst den richtigen Umgang mit „Personal Kanban“ und somit eine starke Projekt- sowie Zeitmanagement-Methode kennen lernen, die dir dabei helfen wird eine bessere Work-Life-Balance zu erreichen.

Inhalte der Veranstaltung:

  • Kennenlernen der Grundidee hinter „Personal Kanban“
  • Leitfaden zur Erstellung eines „Personal Kanban“ Boards
  • Methoden zur Selbstreflexion durch Retrospektiven
  • Einblick in Praxisbeispiele aus der „Personal Kanban“ Community

Methoden der Veranstaltung:

  • theoretischer Input
  • Interaktive Erarbeitung der Inhalte
  • Erstellung des „Personal Kanban“ Boards
  • Vorstellung von Praxisbeispielen

Referent*innen: Adrian Kubitza ist seit Mitte 2013 bei der PENTASYS AG in Projekten der Bereiche Travel, Transport und Logistics sowie Financial Services tätig. Nachdem er Erfahrungen in der Softwareentwicklung gesammelt hat, ist er bei PENTASYS AG als Scrum Master und Agile Coach eingesetzt. In dieser Rolle unterstützt er Kunden und Kollegen dabei, agile Methoden für den Projekterfolg einzusetzen. Nach ihrem Masterstudium an der Goethe Universität in Frankfurt ist Magdalena Karl bei der PENTASYS AG eingestiegen. Seit März 2018 ist sie als Personalreferentin beschäftigt und kümmert sich um die Themen Mitarbeitergewinnung, Mitarbeiterbindung sowie die Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten im Rahmen des Hochschulmarketings.

Unternehmen: Als agiler Software-Projektdienstleister und IT-Berater gestaltet die PENTASYS AG den digitalen Wandel bei namhaften Unternehmen. Von unseren Consulting- und Entwicklungsdienstleistungen profitieren seit mehr als zwanzig Jahren Kunde*innen in sämtlichen Branchen. Unseren Erfolg verdanken wir einer nachhaltigen Wachstumsstrategie, partnerschaftlichen Kundenbeziehungen und unseren exzellenten Mitarbeiter*innen. Gemeinsam setzen wir unser Motto „Unser Maßstab ist der Mensch“ in die Praxis um – an unserem Hauptsitz in München und an den Standorten Nürnberg, Stuttgart, Frankfurt am Main, Düsseldorf und Hamburg

Anmeldung: Max. 28 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Datum: Mi., 29.05.2019, 10:00-15:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus - SH 0.106
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


04.06.2019: Entwicklung einer Bank für die Hosentasche (in Kooperation mit Innopay)

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit Innopay.

In diesem Ganztages-Workshop wollen wir von Innopay, zusammen mit unserem Kunden Moneyou, Einblicke aus dem Consulting-Alltag vermitteln, in Kombination mit einer realen Projektsimulation, bei der die Teilnehmer*innen in zwei Projektteams konkrete Fragestellungen und Aufträge der Kund*innen erarbeiten und präsentieren sollen.

Inhalte der Veranstaltung:

  • Vorstellung von Innopay und Moneyou
  • Vorstellung Moneyou Go

1. WS-Teil – Teamarbeit:

  • o   Entwickeln von Zielgruppen / Personas
  • o   Präsentation der Ergebnisse vor Moneyou Board
  • o   Feedback & Diskussion

2. WS-Teil – Teamarbeit:

  • o   Produkt- & Projektplanung (inkl. Budget, Timeline, Staffing, etc.)
  • o   Präsentation der Ergebnisse vor Moneyou Board
  • o   Feedback & Diskussion

Methoden der Veranstaltung:

    • Konkrete Einblicke aus dem Consulting-Alltag
    • Live Demo Kundenprodukt
    • Gruppenarbeit in realer Projektsimulation
    • Präsentation vor Kund*innen (Simulation)
    • Detailliertes Feedback wie im Berateralltag

Ziele der Veranstaltung:

  • Consulting von Strategiekonzeption bis zum Market Launch
  • Produkt- & Projektmanagement
  • Ownership übernehmen
  • Consulting Methodik
  • Teamarbeit

Referenten:
Filip Horner: Product Manager Moneyou Go, Moneyou
Michael Waldschmidt: Senior Consultant, Innopay Germany
Patrick de Haan: Consultant, Innopay Germany

Unternehmen: INNOPAY ist eine europäische Unternehmensberatung im Bereich digitaler Transaktionen. Wir unterstützen unsere globalen Kund*innen in Themen wie Payments, e-Identity, Cybersecurity und Digital Banking. Hierbei sind wir sektorübergreifend darauf spezialisiert, innovative Strategien und Lösungen zu entwickeln, sowie Marktstandards zu etablieren. INNOPAY ist seit unserer Gründung im Jahr 2002 stark gewachsen. Wir haben derzeit Niederlassungen in Amsterdam, Frankfurt, Berlin und Stockholm und sind weiter auf Expansionskurs, um unsere Marktpositionierung im Bereich Digitaler Transaktionen weiter zu etablieren und auszubauen. Unser Team umfasst mehr als 50 erfahrene Branchen-Expert*innen die gemeinsam international für unsere Kund*innen tätig sind.

Anmeldung: Max. 35 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Datum: Di., 04.06.2019, 09:00–18:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 5.101
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


06.06.2019: Mein Weg in die Selbständigkeit – vom Traum zum TUN (für Studentinnen)

Workshop des Career Service in Kooperation mit BerufsWege für Frauen e.V.

In unserer Zeit der Digitalisierung, träumen mehr und mehr Menschen davon, zeitflexibel und ortsunabhängig zu arbeiten. Doch Unsicherheit und Unkenntnis halten sie letztlich davon ab, die Selbständigkeit als Alternative zur Festanstellung oder in Verbindung mit der Festanstellung zu denken oder zu leben. Wie für Sie schon während des Studiums eine Selbständigkeit als zusätzliche Geldquelle in Frage kommt und ob es möglich ist, nach dem Studium in Teilzeit und zusätzlich freiberuflich zu arbeiten – diese und weitere Themen werden wir mit Ihnen in unserem Workshop betrachten.

So werden wir gemeinsam

  • Ideen entwickeln, wie ihr ganz persönlicher Schritt in die Selbständigkeit aussehen könnte,
  • erarbeiten, wie Sie Kund*innen akquirieren und Geschäftsbeziehungen aufbauen können,
  • die wichtigsten administrativen, rechtlichen und steuerlichen Aspekte betrachten,
  • und die Möglichkeit haben, auf Ihre Fragen einzugehen.

Profitieren Sie von unseren langjährigen Erfahrungen mit jungen Existenzgründerinnen und unserer Expertise aus der eigenen Selbständigkeit. Tauschen Sie sich im Workshop mit Anderen aus, nutzen Sie die Anhaltspunkte und Arbeitshilfen, die wir Ihnen an die Hand geben und setzen Sie sich intensiv mit der Realisierung Ihrer eigenen Selbstständigkeit auseinander.

Referentinnen: Katja Streck und Johanna Hore, BerufsWege für Frauen e.V., Wiesbaden

Anmeldung: Max. 50 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Datum: Do., 06.06.2019, 10:00–14:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 0.106
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


07.06.2019 Vom „Einzeller“ zum EXCELperten – EXCEL-Seminar für Einsteiger (In Kooperation mit MLP)

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit MLP.

Inhalte der Veranstaltung: Bereits im Studium ist der sichere Umgang mit Excel häufig notwendig, um für Hausarbeiten, Abschlussarbeiten und Praktika gerüstet zu sein. Spätestens zum Jobeinstieg werden EXCEL-Grundkenntnisse vorausgesetzt. Es stellen sich Fragen wie: Welche Rechenfunktionen sind wichtig? Wie lässt sich eine Tabelle formatieren? Welche Grafiken sollte man in jedem Fall beherrschen? Im Workshop „Vom „Einzeller“ zum EXCELperten“ werden die wichtigsten Funktionen anhand eines Fallbeispiels praxisnah erläutert und vermittelt.

Ziele der Veranstaltung:

    • Teilnehmer*innen lernen elementare Rechenfunktionen kennen
    • Teilnehmer*innen erfahren wie sie einen Datensatz formatieren und aufbereiten
    • Teilnehmer*innen lernen die einfache grafische Darstellung der Kalkulationsergebnisse kennen

Anmeldung: Max. 30 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Datum: Fr., 07.06.2019, 10:00–15:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: PEG 1.G078
Theodor-W.-Adorno-Platz 6
60323 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


07.06.2019: IBM Design Thinking @ Goethe-Universität (Achtung Bewerbungsverfahren)

Workshop des Career Service in Kooperation mit IBM.

In diesem Design Thinking Workshop bekommt Ihr die Möglichkeit, einen realistischen Einblick in die IBM Unternehmensberatung, IBM Services, und in den täglichen Arbeitsalltag einer Beratung zu bekommen. Mit Enterprise Design Thinking lernt Ihr interaktiv, wie wir im Berateralltag Herausforderungen unserer Kunden identifizieren, Ideen generieren und Lösungen entwickeln. Mit Hilfe agiler Methoden werdet Ihr sogar einen ersten Prototyp entwerfen.

Kompetenzziele: Du kennst am Ende des Workshops verschiedene Enterprise Design Thinking Elemente und kannst sie sowohl im universitären als auch im professionellen Umfeld einsetzen. Darüber hinaus wirst Du erfahren, welche Tätigkeiten den Alltag eines IBM Unternehmensberaters prägen.

Inhalte der Veranstaltung:

  • Vorstellung unserer täglichen Aufgaben als Unternehmensberater bei IBM
  • Einführung Enterprise Design Thinking:
  • Persona
  • As-Is Journey Map
  • Pain Point Identification
  • Ideation
  • Prioritization Grid
  • Prototype
  • Playback
  • Vorstellung IBM Absolventenprogramm „Consulting by Degrees”
  • Q&A / Networking

Referenten: Mario Meyer (WWU Münster '17), Hans-Peter Meisinger (LMU München '17) und Curtis Goldsby (LSE '17) sind als Strategieberater bei IBM Services im Bereich Digital Strategy tätig und bieten als kürzlich eingestiegene IBMer den Studierenden der Goethe-Universität auf Augenhöhe einen realistischen Einblick in das Beraterleben eines der weltweit führenden IT Beratungsunternehmen. Sie leiten den Workshop gemeinsam mit weiteren jungen IBMern, die als Design Thinking Facilitator den Workshop betreuen.

Unternehmen: Die International Business Machines Corporation (IBM) ist ein US-amerikanisches IT- und Beratungsunternehmen mit Sitz in Armonk im US-Bundesstaat New York. IBM ist eines der weltweit führenden Unternehmen für Hardware, Software und Dienstleistungen im IT-Bereich sowie eines der größten Beratungsunternehmen.

Hinweis: Im Vorfeld der Veranstaltung werden die Anmeldedaten der Teilnehmer*innen zum Zweck der Teilnehmeransprache IBM zugänglich gemacht.

Anmeldeverfahren: Die Anmeldung erfolgt zunächst vorläufig. In einem nächsten Schritt werden Sie aufgefordert, Ihren Lebenslauf bis zum 24.05.19 bei IBM einzureichen. Im Rahmen der Anmeldung werden Sie im Verlauf von IBM kontaktiert und erhalten Rückmeldung, ob Sie einen Platz erhalten haben.

Anmeldung: Max. 30 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Datum: Fr., 07.06.2019, 13:00-16:30 Uhr

Ort:
IBM
Am Weiher 24
65451 Kelsterbach

▲nach oben


11.06.2019: IT is Key – Agile Arbeitswelten auf Basis moderner Informationstechnologie (in Kooperation mit Sopra Steria Consulting)

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit dem Unternehmen Sopra Steria Consulting.

Die Informationstechnologie gewinnt in unserer hochentwickelten Gesellschaft immer mehr an Bedeutung. Die Kund*innenerwartungen an Verfügbarkeit, Geschwindigkeit und Integration steigen sowohl im Consumer- als auch im B2B-Geschäft stetig weiter. Benötigt werden flexible Konzepte, die die betriebswirtschaftlichen Erfordernisse abdecken und dazu das volle technologische Potential nutzen. Eine Lösung kann die Entwicklung einer Multi-Cloud-Strategie sein und die Bereitstellung einer hybriden Integrationsplattform, um flexibel auf sich ändernde Marktanforderungen zu reagieren. Dies bietet Flexibilität und Skalierbarkeit unter anderem auch, weil man Daten und Services aus beliebigen Quellen verbinden kann, unter Berücksichtigung der Erwartungshaltung und Erfahrungen von Kunden.

Sopra Steria Consulting stellt auf Basis von aktuellen Kundenprojekten im Finanzsektor den Projektalltag vor, wie mit agilen Ansätzen von der Anforderung bis hin zur Entwicklung neue Lösungen bereitgestellt werden können. Darüber hinaus soll dieses Paradigma an einem konkreten Showcase zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) mit den Studierenden diskutiert sowie mögliche Optimierungen erarbeitet werden.

Kompetenzziele: Sie kennen am Ende des Workshops Ansätze, um betriebswirtschaftliche Use Cases im Kontext einer innovativen Cloud-Plattform bereitzustellen. Sie können Stärken und Schwächen der agilen Entwicklung in diesem Kontext besser einschätzen vor dem Hintergrund von vorgestellten Kundenbeispielen und den Ergebnissen der gemeinsamen Gruppenarbeit anhand des Showcases zum Thema DSGVO.

Inhalte der Veranstaltung:

  • Vorstellung von aktuellen Kundenprojekten und Digitalisierungsvorhaben im Finanzsektor
  • Vorstellung einer möglichen Multi-Cloud-Strategie und Plattform zur Umsetzung von Time-to-Market-Lösungen mit agiler Vorgehensweise
  • Vorstellung eines aktuellen Showcases im Umfeld der DSGVO
  • Analyse von Stärken und Schwächen des Showcases und Erarbeitung von möglichen Optimierungen

Methoden der Veranstaltung:

  • Agiles Projektmanagement nach Scrum
  • Auswahlverfahren bei der Umsetzung von agilen Lösungen, inklusive Technologie-Stack
  • Showcase-Erstellung
  • Stärken-Schwächen-Analyse
  • Erfahrungsaustausch und Diskussion

Unternehmen: Sopra Steria Consulting zählt heute zu den Top Business Transformation Partnern in Deutschland. Als ein führender europäischer Anbieter für digitale Transformation bietet Sopra Steria eines der umfassendsten Angebotsportfolios für End-to-End-Services am Markt: Beratung, Systemintegration, Softwareentwicklung, Infrastrukturmanagement und Business Process Services. Unternehmen und Behörden vertrauen auf die Expertise von Sopra Steria, komplexe Transformationsvorhaben, die geschäftskritische Herausforderungen adressieren, erfolgreich umzusetzen. Im Zusammenspiel von Qualität, Leistung, Mehrwert und Innovation befähigt Sopra Steria seine Kund*innen, Informationstechnologien optimal zu nutzen. Mit rund 44.000 Mitarbeitern in über 20 Ländern erzielte Sopra Steria 2018 einen Umsatz in Höhe von 4,1 Mrd. Euro.

Referenten: Sascha Meyke ist Experte für IT-Architekturen und Digitalisierung bei Sopra Steria Consulting. Er ist Consulting Manager in der Business Unit Promotional Banks und leitet die Practice Group Architektur und Software-Entwicklung. Franz-Wilhelm Schumann ist Berater im Geschäftsbereich Banking von Sopra Steria Consulting. Zu seinen Themenschwerpunkten zählen Software-Entwicklung im agilen und klassischen Projektumfeld sowie Technologieberatung und Prozessoptimierung.

Anmeldung: Max. 40 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Datum: Di., 11.06.2019, 09:00–13:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus - SH 0.106
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


11.06.2019: Investment Management- Herausforderungen und Digitalisierungansätze( in Kooperation mit Deloitte, Achtung Bewerbungsverfahren)

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit Deloitte.

Die Investment Management-Branche ist historisch aus einer Banktätigkeit entstanden, unterscheidet sich jedoch grundlegend von den Herausforderungen der Kreditinstitute. Sowohl die Bandbreite der möglichen Anlageziele als auch der Anlageformen ist zudem in den letzten Jahren deutlich angestiegen und umfasst neben klassischen liquiden Anlagen in Aktien und Bonds nun auch Rohstoffinvestments, Private Equity-Beteiligungen und Derivate aller Art. Der Workshop stellt die Formen mit ihren Besonderheiten dar sowie die Ansätze, diesen mit Machine Learning in effizienter Weise Rechnung zu tragen.

Kompetenzziele: Sie kennen am Ende des Workshops die assetspezifischen Besonderheiten im Investment Management sowie wesentliche Digitalisierungsansätze im Investment Management. Darüber hinaus können Sie generelle Anlagestrategien im Investment Banking einschätzen und beurteilen.

Inhalte:

  • Abgrenzung Investment Management und Banking
  • Regulatorische Anforderungen an das Investment Management
  • Investmentstrategien in Aktien, Bonds und übrige liquide Anlagen
  • Investmentstrategien in Private Equity und Hedge Fonds
  • Einführung in Machine Learning-Algorithmen
  • Anwendung von Machine Learning- Ansätzen im Investment Management

Methoden:

  • theoretischer Input
  • gemeinsame Diskussion
  • Erfahrungsaustausch und Diskussion

Referent*innen: Dr. Aykut Bußian ist seit 20 Jahren als Wirtschaftsprüfer und Berater im Bereich Investment Management tätig und verantwortet den entsprechenden Servicebereich bei Deloitte.

Hinweis: Im Vorfeld der Veranstaltung werden die Anmeldedaten der Teilnehmer*innen zum Zweck der Teilnehmeransprache Deloitte zugänglich gemacht.

Anmeldeverfahren: Die Anmeldung erfolgt zunächst vorläufig. In einem nächsten Schritt werden Sie aufgefordert, Ihren Lebenslauf bis zum 03.06.2019 bei Deloitte einzureichen. Im Rahmen der Anmeldung werden Sie im Verlauf von Deloitte kontaktiert und erhalten Rückmeldung, ob Sie einen Platz erhalten haben.

Anmeldung: Max. 15 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Datum: Di., 11.06.2019 14:00–18:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 0.106
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


12.06.2019: Zeitmanagement im Berufsleben

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Realisiert mit freundlicher Unterstützung der Techniker Krankenkasse, Referentin: Dagmar Lentzen-Müller (Hesse/Schrader)

Ob Studium oder Berufsleben – immer stehen eine Menge Aufgaben an, die es zu bewältigen gilt. Und für Freizeit und Interessen muss außerdem noch Zeit sein. Mit einfachen Zeitmanagementtools lässt sich Struktur in das Chaos bringen und Stress reduzieren. So können Aufgaben effizienter erledigt und Ziele schneller erreicht werden, ohne dass die Lust zwischendurch verloren geht. In diesem Training lernen Sie, Prioritäten zu setzen, Ablenkungen und Störungen in den Griff zu kriegen und Arbeitsaufgaben zielgerichtet zu planen.

Inhalte:

  • Analyse des individuellen Lern- und Arbeitsstils und der eigenen Aufgaben
  • Zeitfresser, Störungen und Ablenkungen erkennen und minimieren
  • Schreibtisch und PC organisieren: Papierstapel, Datenmüll und Ablage
  • Methoden der Prioritätensetzung
  • Große Aufgaben sinnvoll unterteilen
  • Festlegen realistischer Zeitperspektiven und Umgang mit Terminen
  • Übersichten zur Tages-/Wochenplanung schaffen und nutzen

Methoden:

  • Trainerinput
  • Fallbeispiele aus dem Alltag der Teilnehmenden
  • Übungen und Einzelarbeit
  • Erfahrungsaustausch und Diskussion

Anmeldung: Max. 25 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 09. Oktober 2017

Datum: Mi., 12.06.2019, 10:00–16:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 0.106
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


13.06.2019: Projektmanagement

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Realisiert mit freundlicher Unterstützung der Techniker Krankenkasse, Referent: Kerstin Jeuck

Gutes Projektmanagement ist eine wichtige Kompetenz im Berufsalltag und wird immer häufiger selbst bei Berufseinsteiger*innen vorausgesetzt. Ein Projekt erfolgreich koordinieren zu können, bedeutet für den/die Projektleiter*in, eine sinnvolle Aufgabenverteilung vorzunehmen und gewährleisten zu können, damit alle vorgegebenen Termine und Budgets eingehalten werden. In diesem Training erlernen Sie die Grundlagen des Projektmanagements und erfahren, wie und mit welchen Tools Sie Projektziele zuverlässig im Blick behalten und Projekte gemeinsam mit anderen zu einem gelungenen Abschluss führen.

Inhalte der Veranstaltung:

  • Bedeutung und Nutzen des Projektmanagements
  • Aufgaben in der Projektkoordination
  • Anforderungen an den/die Projektleiter*in
  • Klare Kommunikation
  • Zielsetzung und Planung
  • Durchführung und Kontrolle
  • Projektmanagementtools
  • Abschluss und Projektbilanz

Methoden der Veranstaltung:

  • Vermittlung der Grundlagen des Projektmanagements
  • Übungen anhand von Fallbeispielen
  • Rollenspiele und Gruppenübungen
  • Erfahrungsaustausch und Feedback

Anmeldung: Max. 25 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Datum: Do., 13.06.2019, 10:00–16:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 0.106
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


14./15.06.2019: Pressemitteilungen – so werden sie gedruckt

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referent: Vera Klopprogge

Pressemitteilungen sind auch im Social Media-Zeitalter eine der wichtigsten Instrumente der externen Kommunikation von Unternehmen, Kulturinstitutionen und öffentlichen Einrichtungen. Im Blockseminar begeben wir uns auf die Suche nach heißen Themen für Pressemitteilungen, die Journalist*innen für Print und Online begeistern. Wir arbeiten und feilen an print- und onlinefähigen Texten. Dabei lernen wir die Print- und Onlinemedienlandschaft kennen, gestalten begleitendes Material und texten, texten, texten.

Inhalte der Veranstaltung:

  • Mehrwert generieren über Social Media
  • Medienlandschaft
  • Newswert
  • Arbeitsweise von Journalist*innen
  • Pressefotos
  • Rechte
  • Informationsbeschaffung
  • Aufbau und Schreibstil
  • SchreibübungenNeben dem journalistischen Schreiben lernen Studierende, eine Pressemitteilung so aufzubereiten und anzureichern (Foto, Zitate, Social Media), dass sie das Interesse von Redakteuren und der relevanten Online-Community weckt. Das Seminar hilft den Studierenden dabei, die Arbeit von (Online-)Redaktionen besser zu verstehen. Somit vermittelt das Seminar wichtige Impulse für die Berufswahl.
Methoden der Veranstaltung:
  • Präsentation
  • Übungen in Kleingruppen
  • Fallstudien und Beispiele aus der Praxis
  • Studien
  • aktive Arbeit mit ausgewählten Print- und Onlinemedien
  • Schreibaufgaben

Referentin: Vera Klopprogge ist Leiterin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Leibniz-Institut Hessische Friedens- und Konfliktforschung in Frankfurt. Zuvor hat sie als Pressereferentin und Leiterin Marketing Deutschland bei der Siemens AG in der Sparte Gebäudetechnik gearbeitet. Seit 2012 gibt die studierte Germanistin und Kommunikations-wissenschaftlerin ihr Know-how in Seminaren und Vorträgen an Studierende weiter.

Anmeldung: Max. 20 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Datum: Fr., 14. und Sa., 15.06.2019, jeweils von 09:00–17:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 3.103
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


17.06.2019: M&A Banking - A German Case (in Kooperation mit KPMG, Achtung Bewerbungsverfahren)

Case Study des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit KPMG.

Das Banken- und Versicherungsumfeld wird immer komplexer. Deshalb müssen Transaktionsentscheidungen fundierter getroffen werden als jemals zuvor. Du interessierst Dich für die vielschichtigen Aspekte von M&A-Transaktionen und Transformationen? Dann laden wir Dich herzlich dazu ein, hinter die Kulissen des Bereichs Financial Services Deal Advisory der KPMG zu schauen und spannende Einblicke in das Themengebiet M&A Banking zu erhalten. Im Rahmen einer spannenden Case Study erarbeitest Du selbstständig die strategische Entscheidungsunterlage für den Aufsichtsrat einer echten Bank hinsichtlich eines anstehenden M&A Deals. Unsere Kolleg*innen führen Dich zunächst in Ihr Themengebiet ein. Dabei zeigen sie Dir, wie man unsere Mandant*innen dabei unterstützt, zu jedem Zeitpunkt die richtige Entscheidung zu treffen und die Wertpotenziale optimal zu nutzen. Dabei vermitteln sie Dir das nötige Handwerkszeug und praktische Wissen, um die anschließende Case Study zu bearbeiten. Die praktische Anwendung der fachlichen Inhalte wird anhand der Case Study durch die Teilnehmer*innen bearbeitet. Die Case Study behandelt insbesondere die Erarbeitung strategischer Handlungsoptionen (Evaluierung von ‚Buy & Sell‘ Optionen) sowie eine Ableitung einer Wertbandbreite eines potenziellen des Deals. Den Studierenden wird somit die Arbeitsweise und Methodik eines KPMG M&A-Beraters veranschaulicht.

Nach der Präsentation der Ergebnisse hast Du abschließend bei einem gemeinsamen Abendessen die Chance, weitere Fragen zu stellen und Möglichkeiten für Deinen Einstieg bei KPMG auszuloten.

Hinweis: Im Vorfeld der Veranstaltung werden die Anmeldedaten der Teilnehmer*innen zum Zweck der Teilnehmeransprache KPMG zugänglich gemacht.

Anmeldeverfahren: Die Anmeldung erfolgt zunächst vorläufig. In einem nächsten Schritt werden Sie aufgefordert, Ihren Lebenslauf bis zum 27.05.2019 bei KPMG einzureichen. Im Rahmen der Anmeldung werden Sie im Verlauf von KPMG kontaktiert und erhalten Rückmeldung, ob Sie einen Platz erhalten haben. Sie können Ihren CV auch direkt unter folgender Webadresse einreichen: https://kpmg-karriere.talentry.com/app/talent/s/v43ky1FiVVpoFLJfRE7twJ/jobs/88960/form

Vorläufige Anmeldung:  Max. 15 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Datum: Mo., 17.06.2019, 14:00-20:00 Uhr,

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 3.105
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


18.06.2019: Business Knigge – Gute Umgangsformen beweisen

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Realisiert mit freundlicher Unterstützung der Techniker Krankenkasse, Referentin: Bettina Krämer

Der Einstieg ins Arbeitsleben ist für Auszubildende und Hochschulabsolvent*innen nicht nur mit viel Aufregung, sondern auch mit gewissen Verhaltensregeln verbunden. Hier kommt es darauf an, schnell die sozialen Spielregeln der Arbeitswelt zu erlernen, um selbstsicher, stressfrei und erfolgreich in den Beruf zu starten. Richtiges Benehmen im Umgang mit den Vorgesetzten und Kolleg*innen ist unerlässlich, wenn man seine Ausbildungs- oder Arbeitsstelle nicht gefährden möchte. Gute Manieren im Kontakt zu Kund*innen sorgen zusätzlich für ein positives Bild, das sich auf das gesamte Unternehmen überträgt. In diesem Training lernen Sie die wichtigsten Regeln des Business Knigge kennen und erfahren, wie Sie im Alltag Fettnäpfchen mit Stil umgehen.

Inhalte:

  • die Macht des ersten Eindrucks
  • das eigene Erscheinungsbild – passendes Outfit
  • richtig begrüßen – sich selbst und andere souverän vorstellen
  • ein positives, stressfreies Gesprächsklima herstellen
  • der höfliche Umgang
  • der gute Ton am Telefon – Umgang mit dem Handy
  • Benehmen im Berufsalltag: bei Besprechungen, im Restaurant etc.
  • Kommunikationsknigge für Small Talk und Mails
  • Umgang mit Fehlern und Kritik

Methoden:

  • fachlicher Input
  • praktische und berufsbezogene Übungen
  • Rollenspiele mit Trainer-Feedback
  • Erfahrungsaustausch und Gruppendiskussion

Nutzen:

  • Vermeiden von Stress
  • sicheres Auftreten im Berufsalltag
  • bessere Karrierechancen
  • bessere Außendarstellung des Unternehmens

Anmeldung: Max. 25 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Datum: Di., 18.06.2019, 10:00–16:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 0.106
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


18.06.2019: Smart Banking – Wie Innovationen das Operating Modell im Banking verändern (in Kooperation mit BearingPoint)

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit BearingPoint

Die europäische Bankenbranche verliert den Anschluss an die internationale Konkurrenz und neue Fintech-Player. Eine BearingPoint-Analyse der Cost-Income Ratios von europäischen Banken zeigt dabei, dass die Income-Seite nicht die größte Herausforderung der Banken ist. Dieser Innovationsdruck zwingt Banken in Europa signifikant in die Digitalisierung und Technologisierung ihrer Operating Modelle zu investieren. Wie können Banken ihr Operating Modell neu erfinden, um durch Mensch-Maschinen Kollaboration substanzielle Effizienzen zu heben? Welche neuen Wege und Technologien sind notwendig, um die Plattform einer Bank zu modernisieren? Diesen und weiteren Fragen wollen wir im Workshop „Smart Banking“ auf den Grund gehen und mit euch Ideen entwickeln, wie Banken die Transformation gelingen kann.

Kompetenzziele: Ihr bekommt einen Einblick in die aktuelle Entwicklung in der Banken Branche in Europa. Ihr lernt neue Technologien, wie Robotics oder KI kennen und seht, wie technologische und organisatorische Innovationen das Operating Modell im Banking hin zu einer automatisierten Mensch-Maschine Plattform verändern.

Inhalte der Veranstaltung:

  • Aktuelle Entwicklungen im Banking
  • Neue Technologien für eine automatisierte Bank
  • Neue Arbeitsweisen für die Interaktion von Mensch und Maschine
  • Innovation & Change Management

Methoden der Veranstaltung:

  • Praktischer Input
  • Anwendung anhand eine Business Cases
  • Erfahrungsaustausch und Diskussion

Zielgruppe des Workshops: Bachelorstudent*innen ab 3. FS und Masterstudent*innen, Wirtschaftswissenschaften (BWL, VWL), (Wirtschafts-) Informatik, (Wirtschafts-) Mathematik oder (Wirtschafts-) Ingenieurwesen, Naturwissenschaften oder vergleichbarer Studiengänge.

Referenten: Marc Meier Wahl ist Banking-Partner bei BearingPoint und begleitet seit über 15 Jahren die digitale Transformation der Banken-Branche. Joshua Jung ist Senior Consultant bei BearingPoint und unterstützt Banken seit 5 Jahren bei der Erstellung und Umsetzung von Innovations- und Technologiestrategien.

Unternehmen: BearingPoint ist eine unabhängige Management- und Technologieberatung mit europäischen Wurzeln und globaler Reichweite. Das Unternehmen agiert in 3 Bereichen: Consulting, Solutions und Ventures. Consulting umfasst das klassische Beratungsgeschäft, Solutions fokussiert auf eigene technische Lösungen und Ventures treibt die Finanzierung und Entwicklung von Start-ups voran. Besuche uns unter www.bearingpoint.com.

Hinweis: Im Vorfeld der Veranstaltung werden die Anmeldedaten der Teilnehmer*innen zum Zweck der Teilnehmerkommunikation dem Unternehmen BearingPoint zugänglich gemacht.

Anmeldung: Max. 35 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Datum: Di., 18.06.2019, 16:00–20:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 0.106
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


19.06.2019: Potenzialanalyse – Wie Bewerber Ihre Stärken erkennen

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Realisiert mit freundlicher Unterstützung der Techniker Krankenkasse, Referentin: Frau Dagmar Lentzen-Müller (Hesse/Schrader)

Viele Menschen sind mit und in ihrem Beruf unzufrieden bis unglücklich, weil er nicht dem entspricht, was sie eigentlich gerne tun würden. Oft wissen die Betroffenen nicht einmal, wie ihr Traumjob überhaupt aussehen könnte. Um diesem Dilemma entgegen zu wirken, ist es wichtig, sich vor und während der Ausbildung oder des Studiums mit den eigenen beruflichen Wünschen und Möglichkeiten intensiv auseinanderzusetzen, um damit den Grundstein für ein erfülltes und zufriedenes Berufsleben zu legen. In diesem Training lernen Sie Methoden kennen und probieren Tests und Analyseverfahren aus, mit denen Sie Ihr berufliches Potenzial besser einschätzen können, um dem Ziel eines erfüllten Berufslebens näherzukommen.

Inhalte und Ziele der Veranstaltung:

  • Erkennen der persönlichen und beruflichen Stärken und Schwächen
  • Identifizieren der eigenen Neigungen und Vorlieben
  • Welche Werte haben Sie bezogen auf die Arbeitswelt?
  • Was sind Ihre konkreten beruflichen Vorstellungen, Wünsche und Ziele?
  • Was ist für Sie aktuell beruflich erreichbar und was muss sich schnellstmöglich ändern?
  • Was sind die nächsten Schritte auf dem Weg zu Ihrem Berufsziel und zu mehr Zufriedenheit?

Methoden der Veranstaltung:

  • theoretischer Input
  • Selbsteinschätzung durch Fragebögen
  • biografische Kompetenzanalyse
  • Erfahrungsaustausch und Diskussion

Anmeldung: Max. 16 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Datum: Mi., 19.06.2019, 10:00–16:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 0.106
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


19.06.2019: Selbstmarketing für Frauen. Die Marke “Ich“

Workshop des Career Service in Kooperation mit BerufsWege für Frauen e.V.

Ohne professionelles Selbstmarketing bleiben Talente oft im Verborgenen. Nutzen Sie die Erkenntnisse modernen Marketings, um sich für einen potentiellen Arbeitgeber professionell sichtbar zu machen. Sie erfahren, wie Sie Ihre Stärken intelligent und gezielt zeigen und dabei authentisch und überzeugend auftreten – in der direkten Begegnung und digital. Setzen Sie Ihre Ausstrahlung, Körpersprache, Stimme und Ihr Erscheinungsbild professionell ein und entwickeln Sie einen strategischen Selbstmarketingplan, um Ihre Karriereziele effizient zu verfolgen.

Inhalt:

  • Machen Sie aus Ihren Stärken die Erfolgs-Marke Ich
  • Den USP finden & nutzen: Ihre Alleinstellungsmerkmale machen Sie einzigartig
  • Personal Identity: Optimale Eigen-PR für Sie
  • Be different - be special: Einen unnachahmlichen Stil entwickeln

Anmeldung: Max. 30 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Datum: Mi., 19.06.2019, 16:00–20:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 0.106
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


26.06.2019: Design Thinking: Zukünftige Arbeitgeber kreativ überzeugen (in Kooperation mit Sopra Steria Consulting)

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit dem Unternehmen Sopra Steria Consulting.

Erlebt die Innovationsmethode Design Thinking und erarbeitet kreative Ideen zur der Fragestellung "Bewerbungen mal anders! Wie können wir unsere zukünftigen Arbeitgeber*innen auf kreative Art und Weise ansprechen?" Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Kompetenzziele:

  • Methodenverständnis Design Thinking
  • Kreative Anwendung der Methode im Hands-on-Part

Inhalte der Veranstaltung: Nach dem fachlichen Intro zur Innovationsmethode Design Thinking werden die Studierenden im Hands-on-Part des Workshops das Gelernte gemeinsam unter der Aufgabenstellung „Wie können wir unsere zukünftigen Arbeitgeber auf kreative Art und Weise ansprechen?" anwenden. Wir sind gespannt auf die kreativen Ideen und Lösungen der Teilnehmer*innen.

Methoden der Veranstaltung: Design Thinking

Unternehmen: Sopra Steria Consulting zählt heute zu den Top Business Transformation Partnern in Deutschland. Als ein führender europäischer Anbieter für digitale Transformation bietet Sopra Steria eines der umfassendsten Angebotsportfolios für End-to-End-Services am Markt: Beratung, Systemintegration, Softwareentwicklung, Infrastrukturmanagement und Business Process Services. Unternehmen und Behörden vertrauen auf die Expertise von Sopra Steria, komplexe Transformationsvorhaben, die geschäftskritische Herausforderungen adressieren, erfolgreich umzusetzen. Im Zusammenspiel von Qualität, Leistung, Mehrwert und Innovation befähigt Sopra Steria seine Kunden, Informationstechnologien optimal zu nutzen. Mit rund 44.000 Mitarbeiter*innen in über 20 Ländern erzielte Sopra Steria 2018 einen Umsatz in Höhe von 4,1 Mrd. Euro.

Referenten:
Jana Janze, Unit Manager "Innovation" Management Consulting Public Sector
Timon Wolny, Associate Consultant Public Sector

Anmeldung: Max. 40 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Datum: Mi., 26.06.2019, 09:00–12:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus - SH 0.106
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


26.06.2019: Digital Banking (für Studierende des Fachbereichs 01, in Kooperation mit Hogan Lovells)

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit Hogan Lovells.

Im Rahmen einer Fallstudie werden wir gemeinsam die rechtlichen Anforderungen an den Vertrieb von Bankprodukten mit Hilfe einer App und anderen digitalen Vertriebskanälen erarbeiten. Dabei werden wir insbesondere die Voraussetzungen für die Gründung einer Bank kennenlernen und produktspezifische Fragen klären. Im Vordergrund steht, etwaige Medienbrüche beim digitalen Vertragsschluss zu vermeiden

Kompetenzziele: Verschaffung eines Überblicks über die wesentlichen rechtlichen und praktischen Abläufe einer Kapitalmarkttransaktion. Beleuchtung spezieller aktienrechtlicher Fragestellungen.

Inhalte: Bankaufsichtsrecht, Finanzmarktaufsichtsrecht, interne Untersuchungen und Compliance, Payment, FinTechs und Investmentfonds

Methoden:

  • Vortrag
  • Gruppendiskussion
  • Fallstudien

Referent*innen:

Dr. Richard Reimer leitet die bankaufsichtsrechtliche Praxis am Frankfurter Standort. Der Kern seiner Expertise umfasst institutionelles sowie produktspezifisches Bankaufsichtsrecht. Richard Reimer leitet ein Team, das Unternehmen erfolgreich bei BaFin Erlaubnisverfahren und weiteren Genehmigungen für die Erbringung und/oder den Vertrieb von Bank-, Finanz- sowie Zahlungsverkehrsdienstleistungen begleitet. Er unterstützt Institute bei der Erfüllung ihrer aufsichtsrechtlichen Pflichten gegenüber der BaFin und berät insbesondere bei Auslagerungsprojekten, Eigenkapitalfragen, Sorgfalts- und Organisationspflichten.

Andreas Doser berät deutsche und internationale Unternehmen in der Finanzindustrie zu allen Aspekten des europäischen und deutschen Bankaufsichtsrechts (CRR, KWG, ZAG, GwG, WpHG sowie zum Sanktionsrecht). Er berät außerdem zu produktbezogenen Fragen des Zivil- und Verbraucherschutzrechts. Schließlich unterstützt Andreas Doser Sie auch bei der Erstellung von Positionspapieren und Stellungnahmen zu Gesetzgebungsverfahren und bei Beiträgen zu Konsultationsverfahren zu neuen aufsichtsrechtlichen Gesetzen, Standards und Anforderungen.

Sarah Wrage berät in- und ausländische Kredit- und Finanzdienstleistungsinstitute sowie andere Unternehmen umfassend zu allen Fragen des Bankaufsichtsrechts, Zahlungsdiensterechts und Investmentrechts. Schwerpunkte ihrer Tätigkeit bilden dabei die Beratung zu Erlaubnispflichten nach dem KWG und dem ZAG, Eigenkapitalanforderungen, Sorgfalts- und Organisationspflichten, Compliance-Themen sowie regulatorische Fragestellungen bei Transaktionen. Zudem unterstützt Sarah Wrage bei aufsichtsrechtlichen Fragen zur Einführung neuer Produkte, insbesondere im Bereich des Zahlungsverkehrs.

Unternehmen: Unternehmenstransaktionen, Medienrecht oder das nächste Unicorn-IPO? Klingt verlockend? Dann sollten wir uns kennenlernen.2.500 Kolleg*innen, über 45 Standorte, 26 Länder: Wir arbeiten für internationale Mandant*innen an länderübergreifenden Fragestellungen. Unsere Perspektiven sind global, unsere Teams multikulturell – und Sie von Anfang an mittendrin. Ob Frankfurt, New York oder Shanghai: Es gibt einen Spirit, der uns verbindet – eine Dynamik, die uns antreibt.

Hinweis: Der Workshop richtet sich ausschließlich an Studierende der Rechtswissenschaft ab dem 5. Fachsemester, bzw. ab dem Schwerpunktbereichsstudium. In sehr speziellen Ausnahmen können Studierende ab dem 4. FS teilnehmen, wenn entsprechende Vorkenntnisse durch z.B. Praktika vorhanden sind. Im Vorfeld der Veranstaltung werden die Anmeldedaten der Teilnehmer*innen zum Zweck der Teilnehmeransprache Hogan Lovells zugänglich gemacht.

Anmeldung: Max. 30 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Datum: Mi., 26.06.2019 16:00–20:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 0.106
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


27./28.06.2019: Einführung in Microsoft Access

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referent: Oliver Ochssner, Diplom Informatiker FH

Im Rahmen des berufsorientierenden Kurses erhalten Studierende einen Einblick in die Funktionsweise und Verwendung von Microsoft Access. Der Workshop bereitet Studierende auf die Verwendung der Datenbankanwendung im beruflichen Alltag vor. Studierende können nach dem Besuch des Kurses die Access-Arbeitsoberfläche verwenden, Tabellen erstellen, Daten suchen und sortieren sowie Abfragen, Formulare und Berichte erstellen. Studierende eignen sich Kenntnisse in Verwendung und Erstellung von Access-Datenbanken an. Der Vortrag wird von praxisorientierten Beispielen und Übungen begleitet.

Referent: Oliver Ochssner ist Diplom Informatiker FH und seit über 20 Jahren als Softwareentwickler im Office-Bereich tätig. Seit 1999 Trainer bei verschiedenen Unternehmen und an der Volkshochschule Frankfurt. Themenschwerpunkte Access und Excel.

Anmeldung: Max. 25 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Hinweis: Teilnehmer*innen benötigen einen HRZ-ACCOUNT

Datum: Do., 27. und Fr., 28.06.2019, jeweils von 10:00–18:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: PEG 1.G078
Theodor-W.-Adorno-Platz 6
60323 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


02.07.2019: Trends in der Informatik: Big Data und Kognitive Systeme - Software Engineer bei adesso

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit Adesso

Der Workshop wird Informationen über sowie Impressionen aus dem Leben eines Software-Engineers bei adesso präsentieren. Beispielhaft werden aktuelle Trends aber auch reale Projekte im Umfeld von Big Data und kognitiven Systemen beleuchtet.

Inhalte der Veranstaltung:

  • aktuelle Trends in der Informatik
  • Überblick über reale Projekte
  • Methodisches Vorgehen in Projekten
  • Agile Vorgehensweise SCRUM
  • Big Data
  • Das verbogene Potenzial künstlicher Intelligenz
  • Chatbots – digitale Assistenten (Demo Event Chatbot)
  • Kognitive Systeme – Hype oder Basistechnologie
  • Kontextbezogene Unterstützung am Beispiel Fahrzeugbedienung
  • Vorstellung eines Projekts studentischer Mitarbeiter – Herausforderungen und Chancen

Methoden der Veranstaltung:

  • theoretischer Input
  • Praxisübung
  • Erfahrungsaustausch und Diskussion

Referenten:
Hans-Peter Kuessner (Competence Center Leiter Cross Industries)
Sven Bröske (Competence Center Leiter Banking)

Unternehmen: adesso – Great Place to Work und Chancengeber für Ihre Zukunft

Sie wollen dort einsteigen, wo Zukunft programmiert wird? Dann sind Sie mit einem Start in einem unserer Teams in den Bereichen Software Development und IT-Consulting bei adesso genau richtig. Gemeinsam setzen wir herausfordernde Projekte für unsere Kund*innen um. Kontinuierlicher Austausch, Teamgeist und ein respektvoller sowie anerkennender Umgang sorgen für ein Arbeitsklima, das verbindet. So belegen wir nach 2016 auch in 2018 erneut den 1. Platz beim Wettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber in der ITK“! Bei adesso machen die Menschen den Unterschied – und den Erfolg. Und die Perspektiven stimmen. Wir schenken Vertrauen, eröffnen Entwicklungs- und Führungsmöglichkeiten. Offene Türen, kurze Entscheidungswege und gegenseitige Unterstützung sind Basis unserer Duz-Kultur. Lassen Sie sich von uns überzeugen!

Anmeldung: Max. 60 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Datum: Di., 02.07.2019, 13:00–17:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 0.106
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


05./06.07.2019: Gewaltfreie/Wertschätzende Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg (GFK)

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referentin: Beate Waltrup, Ausgebildete Qualitätsmanagerin und Auditorin, Zertifizierte Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation CNVC Mediatorin BM®

Herausforderungen im angestrebten Berufsfeld, unterschiedliche Erwartungshaltungen von Studierenden und Lehrenden, die Zusammenarbeit in Lerngruppen, das persönliche Umfeld – Felder, in denen gelungene Kommunikation entscheidend zu Lebensfreude und Erfolg beiträgt. Lernen Sie mit der Wertschätzenden Kommunikation auf Grundlage des Modells der Gewaltfreien Kommunikation nach Dr. Marshall B. Rosenberg einen zeitgemäßen Weg kennen, Ihre Anliegen ebenso entschlossen wie einfühlsam zu vertreten. Buchen Sie ein Upgrade für Ihre Kommunikationskompetenz.

Im Seminar verlagern wir den Focus gemeinsam weg von „wer hat Recht und wer ist schuld“ hin zu „was brauchen die Kommunikationspartner*innen, um gemeinsam erfolgreich zu handeln“. Sie haben es in der Hand, sich jeden Moment neu zu entscheiden – für Ihre eigenen Anliegen und gleichzeitig für die Ihres/ r Gesprächspartners*in.

Ziele der Veranstaltung:

Studierende beherrschen nach dem Besuch des Moduls:

  • Kommunikationsstrukturen
  • Trennende Denk- und Verhaltensmuster, die zu Ärger und Kommunikationsblockaden führen, durch wirksamere Kommunikationsstrukturen zu ersetzten.
  • Beobachtungen klar von Bewertungen und Urteilen zu trennen.
  • Gefühle als Signalgeber in Ihrem „persönlichen Cockpit“ zu begreifen.
  • Bedürfnisse zum Entwickeln von „Win-Win-Lösungen“ zu nutzen, statt an Strategien “zu kleben”.
  • Ihre Wirksamkeit durch das Aussprechen klarer „Bitten“ zu erhöhen.
  • „Schwierige Botschaften“ gelassen zu hören.
  •  Sich selbst empathisch zu erklären und die Anliegen anderer empathisch zu hören.

Methoden der Veranstaltung:

  • Trainer-Input
  • Übungen
  • Fallbeispiele
  • Diskussion
  • Gruppenarbeit

Anmeldung: Max. 30 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Datum: Fr., 05. und Sa., 06.07.2019, jeweils von 9:00–17:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 5.101
Max-Horkheimer-Str. 4
Wegbeschreibung

▲nach oben


09.07.2019: Konfliktmanagement

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Realisiert mit freundlicher Unterstützung der Techniker Krankenkasse, Referentin: Frau Andrea Nienaber (Hesse/Schrader)

Berufseinsteiger*innen aller Branchen stehen immer vor einer besonderen Herausforderung: Sie müssen sich in bestehende Teams einordnen und ungewohnten Strukturen anpassen. Das ist nicht immer leicht. Gerade in der Anfangszeit kann es zu Missverständnissen und Unstimmigkeiten kommen, die die Atmosphäre vergiften und das Befinden der Beteiligten beeinträchtigen. Dieses Training vermittelt Berufseinsteiger*innen Strategien und Techniken, die helfen, auch die Eigenanteile besser zu verstehen, Konflikte rechtzeitig zu erkennen und zu entschärfen.

Inhalte und Ziele der Veranstaltung:

  • Ursachenanalyse typischer
  • Problemsituationen
  • Entstehung von Konflikten
  • Konfliktförderndes und -hemmendesVerhalten
  • Analyse des persönlichen Konfliktverhaltens
  • Dynamik und Eskalation von Konflikten
  • Umgang mit Emotionen und Aggressionen
  • Aktive Konfliktvorbeugung, Deeskalation
  • Gezielte Gesprächstechniken einsetzen
  • Win-win-Situationen herstellen

Methoden der Veranstaltung:

  • Theoretischer Input zu Konflikten
  • Einzel- und Gruppenübungen
  • Bearbeitung exemplarischer Problemfälle
  • Erfahrungsaustausch und Diskussion

Anmeldung: Max. 25 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. April 2019 hier

Datum: Di., 09.07.2019, 10:00–16:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 0.106
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


Lesetraining

Lesen ist die Schlüsselqualifikation für jedes Lernen. Unser Leseverhalten wird jedoch noch immer durch die Techniken aus unserer Grundschulzeit bestimmt. Keine Basisqualifikation wird so wenig weiterentwickelt. Mit Improved Reading entdecken Sie das Lesen neu: Eine Vielfalt genau abgestimmter Übungen und speziell entwickelter Geräte ermöglicht die Überwindung der drei häufigsten hinderlichen Lesegewohnheiten. Neue Fertigkeiten zur Variierung von Lesetempo und Leseintensität – je nach Text und Interesse – sorgen für eine effizientere Nutzung Ihrer Lernzeit.

Investieren Sie in eine Kernkompetenz:

  • Verbesserung von Textverständnis, Konzentration und Merkfähigkeit
  • Zwei- bis dreifaches Lesetempo ermöglicht volle Nutzung Ihrer geistigen Ressourcen
  • Resultat: eine langfristige, signifikante Verbesserung der Lesefähigkeit

Der Inhalt:

  • Einstufung der Lesefähigkeit und Identifizierung ineffizienter Lesegewohnheiten
  • Kompaktes und praxisorientiertes Intensivtraining – wissenschaftlich evaluiert, jahrzehntelang erprobt
  • Behandlung der zentralen Einflussfaktoren auf die Schlüsselqualifikation „Lesen“
  • kostenfreie Nachtreffen und Beratung über den Kurs hinaus

Lesetrainings:

02./03.02.2019: 10-17:30h, Raum SH 0.101 (Seminarhaus, Campus Westend)

27./28.04.2019: 10-17:30h, Raum SH 5.101 (Seminarhaus, Campus Westend)

15./16.06.2019: 10-17:30h, Raum SH 0.101 (Seminarhaus, Campus Westend)

26./27.10.2019: 10-17:30h, Raum SH 5.101 (Seminarhaus, Campus Westend)

07./08.12.2019: 10-17:30h, Raum SH 0.101 (Seminarhaus, Campus Westend)

Infoveranstaltungen: (Teilnahme kostenfrei und ohne Voranmeldung möglich)

16.01.2019: 16-17:30h, Raum SH 0.106 (Seminarhaus, Campus Westend)

17.04.2019: 16-17:30h, Raum SH 0.106 (Seminarhaus, Campus Westend)


Nachtraining

26.04.2019: 18-21h, Raum SH 5.101 (Seminarhaus, Campus Westend)

25.10.2019: 18-21h, Raum SH 5.101 (Seminarhaus, Campus Westend)

Probieren Sie Pro Read Techniken aus, lassen Sie sich über drei klassische Lese-Fehler informieren, und testen Sie Ihre eigene Lesefähigkeit! Die Teilnahme ist keine Voraussetzung für den Kursbesuch, kann diesen aber vorbereiten und eine schnellere Verarbeitung und Umsetzung der Kursinhalte begünstigen. (Dauer der Veranstaltung: 1 – 1 ½ h)

Dozent_innen:

Dipl. Kfm. Wolfgang Schmitz
M.A. Jessica Büttel

Imagefilm: LESEN - leicht gemacht

Anmeldung:

Improved Reading GmbH & Co. KG
Tel.: +49 (0) 61 98 / 57 60 60
Fax: +49 (0) 61 98 / 57 60 96
E-Mail: training@improved-reading.de
Internet: www.improved-reading.de

Kosten:

  • 220 € Studierende
  • 290 € Hochschulbeschäftigte
  • 390 € Normalpreis
  • (450 € Normalpreis für
    hochschulunabhängige Kurse)

Wegbeschreibung

▲nach oben