Karriere-Workshops und Vorträge

H schluesselqualifikationen

Berufliche Schlüsselkompetenzen

Berufliche Schlüsselkompetenzen

Ein Universitätsstudium ist eine wissenschaftliche Ausbildung und bereitet Sie in der Regel nicht auf ein spezifisches Berufsfeld vor. Damit Sie die Möglichkeit haben, sich zusätzliche berufsrelevante Qualifikationen anzueignen, bietet der Career Service verschiedene praxisrelevante Workshops an. Innerhalb dieser Veranstaltungen können Sie sich auch in verschiedenen Arbeitsfeldern ausprobieren. Bitte beachten Sie vor der Anmeldung unsere Teilnahmebedingungen.


Aktuelle Veranstaltungen im Wintersemester 2018/19


24.10.2018: Designing a data science platform - a user-centric approach (in cooperation with the European Central Bank)

26.10.2018: Die Zukunft von Unternehmen gestalten – Ein Tag als Restrukturierungsberater*in (vorläufige Anmeldung)

29.10.2018: usd Consulting Day - Vom Studierenden zum IT Security Consultant

31.10.2018: Modern Workplace mit Microsoft Cloud Services

06.11.2018: Invest in your future – The Commerzbank Corporate Finance Challenge (vorläufige Anmeldung)

12.11.2018: Strategy Workshop - Who is the next PayPal? (in Kooperation mit EY Innovalue Management Advisors, vorläufige Anmeldung)

14.11.2018: Artificial Intelligence in Banking (in Kooperation mit Bain & Company, vorläufige Anmeldung)

15.11.2018: Informationssicherheit und CyberSecurity – Wie wir Risiken der Informationstechnologie und Digitalisierung heute begegnen

20.11.2018: Cyber Security @ Deutsche Bank

21.11.2018: Continental Praktikanten-Workshop (vorläufige Anmeldung)

29.11.2018: Pass the torch! – Staffelworkshop mit der Commerzbank (vorläufige Anmeldung)

07.12.2018: Entwicklung einer Bank für die Hosentasche

11.12.2018: Herausforderungen für Banken – Beratungskonzept für die Bank der Zukunft.

12.12.2018: Digitale Prozessautomatisierung in der Finanzbranche – RPA, AI, und BPM


19./20.10.2018: Erfolgreiche Verhandlungsstrategien für Ihren Berufsalltag

22.10.2018: Gesprächsführung und Argumentation

29.11.2018: Interkulturelles Kompetenztraining. Die eigene und die fremde Kultur verstehen

14./15.12.2018: Gewaltfreie/Wertschätzende Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg (GFK)

01./02.02.2019: „Rethinking Leadership“ – Kompetenzen für Führungskräfte von morgen

22./23.02.2019: Sprecherisch, stimmlich, wirkungsvoll! – Ein Redetraining für das Berufsleben

02.11.2018: Self Awareness – Social Styles

05.11.2018: Mein Weg in die berufliche Selbstständigkeit – Vom Traum zum Tun! (für Studentinnen)

09./10.11.2018: Persönlichkeit und Kommunikation

22.11.2018: Erfolgreiches Networking

23.11.2018: Berufliche Netzwerke erschließen - auch ohne „Vitamin B“!

05.12.2018: Selbstmarketing für Frauen. Die Marke “Ich“

06.12.2018: Potenzialanalyse – Wie Bewerber Ihre Stärken erkennen

25.01.2019: Berufsziele entwickeln, die mich motivieren – Schritt für Schritt!

22./23.10.2018: Einführung in Microsoft Excel

29./30.10.2018: Einführung in Microsoft Access

02.11.2018 Vom „Einzeller“ zum EXCELperten – EXCEL-Seminar für Einsteiger (In Kooperation mit MLP)

02./03.11.2018: Basisworkshop Betriebswirtschaft

05.11.2018: Projektmanagement

08.11.2018: Workshop Banking & Finance – das kleine 1x1 der Kreditfinanzierung (für Studierende des Fachbereichs 01)

08.11.2018: Internationale M&A Transaktionen – Recht, Wirtschaft und ein Blick über die Grenze (für Studierende des Fachbereichs 01)

09.11.2018 EXCELpertenwissen für Master-Studierende (In Kooperation mit MLP)

16.11.2018 Vom „Einzeller“ zum EXCELperten – EXCEL-Seminar für Einsteiger (In Kooperation mit MLP)

16./17.11 2018: „Change Management“ – theoretischer Anspruch und unternehmerische Praxis

21.11.2018: Personal Kanban als Organisationsform

23.11.2018: IBM Design Thinking @ Goethe-Universität (vorläufige Anmeldung)

23./24.11.2018: Einstieg in das Werbetexten

30.11.2018: Excel-Basics for Consultants

30.11/01.12.2018: Praxisorientierte Grundlagen des Projektmanagements

07./08.12.2018: Basisworkshop Betriebswirtschaft

13.12.2018: Kapitalmarktfinanzierung in Europa (für Studierende des Fachbereichs 01)

11./12.01.2019: Einführung in die agilen Methoden

25./26.01.2019: Einführung in die Public Relations - Überzeugen, nicht überreden!

28./29.01.2019: Einführung in Microsoft Excel

08./09.02.2019: Pressemitteilung – so werden sie gedruckt

15./16.02.2019: Social Media Marketing – Viele Likes für kleines Budget

Kostenpflichtige Veranstaltungen

Lesetraining

28./29.04.2018; 16./17.06.2018; 27./28.10.2018; 08./09.12.2018 

Lesetraining Infoveranstaltung (kostenfrei)

11.04.2018; 22.10.2018; 27.11.2018;

Lesenachtraining

27.04.2018; 26.10.2018

 


19./20.10.2018: Erfolgreiche Verhandlungsstrategien für Ihren Berufsalltag

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referentin: Anja Henningsmeyer

Ein zweitägiges Seminar mit Filmbeispielen aus der US-Serie House of Cards und Übungen. Verhandlungen führt jede/r von uns täglich: um Arbeitsinhalte, um Geld, um die Anerkennung unserer Bedürfnisse, u.v.m. Wer bewusst und geschickt verhandelt, erreicht seine Ziele leichter. Anhand von Filmausschnitten aus House of Cards lernen Sie auf spannende Weise, Strategien und Taktiken zu analysieren, die auch für Ihren Studien- und Berufsalltag nützlich sind. Mitarbeit an beiden Tagen ist Voraussetzung für die Erlangung des Teilnahmezertifikats.

Inhalte der Veranstaltung:

In der Veranstaltung erlernen Sie,

  • wie Sie in Verhandlungen mit Emotionen umgehen,
  • wie Sie Verhandlungserfolge vorbereiten,
  • wie Sie Ihren Verhandlungstyp erkennen,
  • was Sie immer mit verhandeln, auch wenn es nicht ausgesprochen wird,
  • Tipps zu Verhandlungsrhetorik.

Methoden der Veranstaltung:

  • theoretischer Input
  • Selbsteinschätzung durch Fragebögen
  • Analysen von Strategien anhand von Filmbeispielen
  • Erfahrungsaustausch und Diskussion
  • Rollenspiel bzw. Fallstudie

Ziele der Veranstaltung: Sie erhalten in diesem Seminar Einblick in Methoden, die Ihre Verhandlungskompetenzen entscheidend erweitern. Ziel ist ein geschärfter strategischer Blick und Kommunikationstaktiken, die helfen, auch bei schwierigen Verhandlungen den Kopf oben zu halten – oder elegant auszusteigen.

Referentin: Anja Henningsmeyer leitet seit 2008 die hessische Film- und Medienakademie (hFMA), das Netzwerk der 13 hessischen Hochschulen. Sie ist zertifizierte Verhandlungsführerin. Als Dozentin bietet sie Seminare zur Aus- und Weiterbildung von kommunikativen Kompetenzen: „Kommunikation ist ein machtvolles Instrument – wenn es richtig gestimmt ist.“

Anmeldung: Max. 40 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. Oktober 2018 hier

Datum: Fr., 19. und Sa., 20.10.2018, jeweils von 10:00–18:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 5.104
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


22.10.2018: Gesprächsführung und Argumentation

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Realisiert mit freundlicher Unterstützung der Techniker Krankenkasse, Referent: Dagmar Lentzen-Müller

In allen Gesprächssituationen profitiert jeder, der eigene Botschaften klar formulieren und überzeugend vermitteln kann. Mit guten Gesprächstechniken, wertschätzender Haltung und Offenheit für die Bedürfnisse des Gegenübers gelingt dies stressfrei und mühelos. Eigene Anliegen und Argumentationen lassen sich so erfolgreicher platzieren und Diskussionspartner leichter überzeugen. Auch der Umgang mit schwierigen Gesprächspartnern wird durch eine souveräne und gut vorbereitete Gesprächsführung und einen klaren Kommunikationsstil erleichtert, Konflikte und emotionale Belastung können im Vorfeld vermieden werden.

Inhalte der Veranstaltung:

  • Grundlagen der Kommunikation
  • Aktives Zuhören, Ich-Botschaften, Anwenden von Fragetechniken
  • Überprüfen des eigenen Gesprächs- und Kommunikationsstils
  • Bewusster Kontakt zum Gesprächspartner
  • Die überzeugende Argumentation
  • Pragmatische Lösungen finden – Win-win-Situationen schaffen
  • Körpersprache und Stimme gezielt einsetzen
  • Missverständnisse und Störungen beheben
  • Konstruktiver Umgang mit Widerständen und Konflikten

Methoden der Veranstaltung:

  • Theoretischer Input zu Argumentationsstrategien
  • Zahlreiche Gruppenübungen und Rollenspiele
  • Erfahrungsaustausch und Diskussion

Anmeldung: Max. 25 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. Oktober 2018 hier

Datum: Mo., 22.10.2018, 10:00–16:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 5.101
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


22./23.10.2018: Einführung in Microsoft Excel

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referent: Oliver Ochssner, Diplom Informatiker FH

Im Rahmen des Kurses erhalten Studierende einen Einblick in die Funktionsweise und Verwendung von Microsoft Excel. Das Modul bereitet Studierende auf die Verwendung der Tabellenkalkulation im beruflichen Alltag vor. Studierende können nach dem Besuch des Kurses die EXCEL-Arbeitsoberfläche verwenden, Rechenoperationen mit Formeln ausführen, Tabellen formatieren, elementare statistische Funktionen verwenden, Datenreihen ausfüllen und sortieren, relative und absolute Zell-Adressierung verwenden. Studierende eignen sich Kenntnisse in Verwendung und Erstellung komplexer Excel-Mappen an. Der Vortrag wird von praxisorientieren Beispielen und Übungen begleitet.

Referent: Oliver Ochssner ist Diplom Informatiker FH und seit über 20 Jahren als Softwareentwickler im Office-Bereich tätig. Seit 1999 Trainer bei verschiedenen Unternehmen und an der Volkshochschule Frankfurt. Themenschwerpunkte Access und Excel.

Anmeldung: Max. 28 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. Oktober 2018 hier

Hinweis: Teilnehmer*innen benötigen einen HRZ-ACCOUNT

Datum: Mo., 22. und Di., 23.10.2018, jeweils von 10:00–18:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: PEG 1.G078
Theodor-W.-Adorno-Platz 6
60323 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


24.10.2018: Designing a data science platform - a user-centric approach (in cooperation with the European Central Bank)

Workshop in cooperation with the European Central Bank.

This workshop will provide you with an opportunity to get insights into the IT department of the ECB using a real business case. The ECB data science platform allows users to store and access data, produce models, publications and perform forecasting. The current platform has been in use since the foundation of the ECB. It’s time to innovate and move to a new platform!

Contents:

  • Introduction to the ECB
  • Business case presentation: The ECB data science platform
  • Creative activities for problem resolution
  • Career opportunities in the IT technical and governance departments of the ECB
  • Q&A

Aim of the workshop: In this workshop you will learn to apply techniques for the creative resolution of problems and innovative design in the context of project management.

Speakers:

  • Benjamin Dehalu, Senior Project Manager, Data Analytics Services Division, Directorate General Information Systems
  • Adeep Taneja, Senior Project Manager, Data Analytics Services Division, Directorate General Information Systems

Description of the institution: The European Central Bank is an official EU institution at the heart of the Eurosystem and the Single Supervisory Mechanism. Over 2,500 staff from all over Europe work for the ECB in Frankfurt am Main, Germany. They perform a range of tasks in close cooperation with the national central banks within the Eurosystem and, for banking supervision, with the national supervisors within the Single Supervisory Mechanism.

Anmeldung: Max. 50 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. Oktober 2018 hier

Datum: Mi., 24.10.2018, 10:00–14:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 3.105
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


26.10.2018: Die Zukunft von Unternehmen gestalten – Ein Tag als Restrukturierungsberater*in (vorläufige Anmeldung)

Workshop des Career Service in Kooperation mit der Andersch AG.

Die Analyse einer Case Study sowie die Konzeption und Umsetzung in den Bereichen Markt und Wettbewerb, Einkauf, Personal, Finanzwirtschaft steht bei diesem Workshop im Mittelpunkt.

Unternehmen: Andersch ist die führende Restrukturierungsberatung in Deutschland. Wir bieten Mitarbeiter*innen die Möglichkeit zur schnellen Übernahme von Verantwortung in dynamischen Projekten, eine persönliche Arbeitsatmosphäre in einem exzellenten Team sowie ein überdurchschnittlich umfangreiches Aus- und Fortbildungsprogramm. Wir wachsen stetig und sind fortlaufend auf der Suche nach hervorragenden Mitarbeiter*innen, die unser Leistungsversprechen Tag für Tag einlösen.

Zielgruppe: Studierende der Bereiche Rechts- und Wirtschaftswissenschaften.

Anmeldung: Max. 20 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. Oktober 2018 hier

Hinweis: Im Vorfeld der Veranstaltung werden die Anmeldedaten der Teilnehmer*innen zum Zweck der Teilnehmeransprache Andersch zugänglich gemacht.

Anmeldeverfahren: Die Anmeldung erfolgt zunächst vorläufig. In einem nächsten Schritt werden Sie aufgefordert, Ihren Lebenslauf und eine aktuelle Notenübersicht bis zum 22.10.2018 bei Andersch einzureichen. Im Rahmen der Anmeldung werden Sie im Verlauf von Andersch kontaktiert und erhalten Rückmeldung, ob Sie einen Platz erhalten haben. Alternativ können Sie Ihre Unterlagen auch direkt bei Frau Jacqueline Krüger (Krueger@andersch-ag.de) einreichen.

Datum: Fr., 26.10.2018, 09:00–16:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus - SH 3.105
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


29.10.2018: usd Consulting Day - Vom Studierenden zum IT Security Consultant

Workshop des Career Service in Kooperation mit usd. 

Hier bekommt Ihr Einblicke in den Alltag eines Beraters im IT-Sicherheitsumfeld, denn häufig reicht im Berufsalltag die rein methodische und fachliche Kompetenz nicht aus, um im Kundenprojekt zu bestehen. Auch das Wissen um richtige Verhaltensregeln, gerade im sensiblen Bereich der IT Sicherheit, ist entscheidend, um als Berater erfolgreich zu sein. Mit dem usd Consulting Day wollen wir Euch Einblicke geben, auf was es im Consulting allgemein und im IT Security Consulting speziell ankommt. Neben den wichtigsten Spielregeln werden wir mit Euch eine Case Study ausarbeiten, wie sie Euch auch als Berater über den Weg laufen könnte. Hier wird sowohl Euer methodisches Know-how gefordert, als auch Eure Fähigkeiten als Berater entwickelt. Nach Abschluss der Session erhaltet Ihr ein persönliches Zertifikat der CST Academy für den Lebenslauf.

Inhalte der Veranstaltung:

  • Beraterkompetenzen

Wir schützen Unternehmen vor Hackern und Kriminellen. So dynamisch und vielfältig wie die Bedrohung ist unsere Arbeit. Wir prüfen IT-Systeme, Applikationen und Prozesse auf sicherheitsrelevante Schwachstellen und helfen bei deren Beseitigung. Als akkreditierter Auditor beraten und zertifizieren wir Unternehmen weltweit. Mit unseren Security Awareness Trainings schaffen wir Sicherheitsbewusstsein, die CST Academy fördert Austausch und Wissenstransfer.

  • Security Case Study

Methodisches Vorgehen zur Lösung von Problemstellungen aus dem Kontext der Informations- und IT Sicherheit. Wer möchte wird im Anschluss zu einer Pizza und einem netten Beisammensein eingeladen. Hierbei könnt Ihr uns, die usd AG, sowie unseren Berateralltag in ungezwungener Atmosphäre näher kennen lernen.

Ziele der Veranstaltung: Ihr kennt am Ende des Workshops die „Dos and Don’ts“ eines Beraters und erhaltet einen Eindruck über den Arbeitsalltag & -ablauf eines Beraters im Bereich der IT-Sicherheit. Ihr lernt ebenfalls die fachlichen und methodischen Vorgehensweisen kennen, auf die es bei der Kundenberatung ankommt.

Unternehmen: Die usd AG versteht sich als ein junges, modernes und dynamisches Unternehmen, das auch ihre Berater verkörpern. Sie kommen aus den Beratungsschwerpunkten Security Consulting und Security Audit und bringen praktisches Know-How und Erfahrungen aus ihrem Berufsalltag mit. Wir schützen Unternehmen vor Hackern und Kriminellen. So dynamisch und vielfältig wie die Bedrohung ist unsere Arbeit. Wir prüfen IT-Systeme, Applikationen und Prozesse auf sicherheitsrelevante Schwachstellen und helfen bei deren Beseitigung. Als akkreditierter Auditor beraten und zertifizieren wir Unternehmen weltweit. Mit unseren Security Awareness Trainings schaffen wir Sicherheitsbewusstsein, die CST Academy fördert Austausch und Wissenstransfer.

Anmeldung: Max. 40 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. Oktober 2018 hier

Datum: Mo., 29.10.2018, 14:00-19:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 0.106
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


29./30.10.2018: Einführung in Microsoft Access

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referent: Oliver Ochssner, Diplom Informatiker FH

Im Rahmen des berufsorientierenden Kurses erhalten Studierende einen Einblick in die Funktionsweise und Verwendung von Microsoft Access. Der Workshop bereitet Studierende auf die Verwendung der Datenbankanwendung im beruflichen Alltag vor. Studierende können nach dem Besuch des Kurses die Access-Arbeitsoberfläche verwenden, Tabellen erstellen, Daten suchen und sortieren sowie Abfragen, Formulare und Berichte erstellen. Studierende eignen sich Kenntnisse in Verwendung und Erstellung von Access-Datenbanken an. Der Vortrag wird von praxisorientierten Beispielen und Übungen begleitet.

Referent: Oliver Ochssner ist Diplom Informatiker FH und seit über 20 Jahren als Softwareentwickler im Office-Bereich tätig. Seit 1999 Trainer bei verschiedenen Unternehmen und an der Volkshochschule Frankfurt. Themenschwerpunkte Access und Excel.

Anmeldung: Max. 25 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. Oktober 2018 hier

Hinweis: Teilnehmer*innen benötigen einen HRZ-ACCOUNT

Datum: Mo., 29. und Di., 30.10.2018, jeweils von 10:00–18:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: PEG 1.G078
Theodor-W.-Adorno-Platz 6
60323 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


31.10.2018: Modern Workplace mit Microsoft Cloud Services

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit dem Unternehmen Sopra Steria Consulting.

Wie arbeiten verteilte Teams in den erfolgreichsten Unternehmen? Welche Tools und Services können die Zusammenarbeit noch produktiver machen? Was macht den zeitgemäßen digitalen Arbeitsplatz aus? In unserem Workshop zum Thema „Modern Workplace“ möchten wir gemeinsam mit Euch diesen Fragen nachgehen. Dabei sollen ausgewählte Cloud Services von Microsoft 365 vorgestellt werden und anhand einer Fallstudie Hands-On Erfahrung beim Aufbau einer Modern Workplace Plattform erworben werden.

Kompetenzziele:

  • Theoretische Grundlagen zum Thema „Modern Workplace“
  • Kennenlernen der cloudbasierten Zusammenarbeits- und Produktivitätstools in Microsoft Office 365
  • Praktische Umsetzungserfahrung mit Office 365 (bitte Laptop mitbringen!)

Inhalte der Veranstaltung:

Big Picture: Der moderne Arbeitsplatz wandelt sich rapide – Haupttreiber sind die sich ändernden Erwartungen der Arbeitskräfte, welche zunehmend Digital Natives sind. Auch IT-Trends wie Cloud, Enterprise Mobility und Machine Learning haben einen starken Einfluss auf die Gestaltung der Zusammenarbeit und Kommunikation, vor allem in global verteilten Teams. Diese neue Art des Arbeitens wird unter dem Begriff Modern Workplace zusammengefasst. Doch was genau charakterisiert den Modern Workplace und wie kann er unsere tägliche Arbeit in Zukunft intelligenter und produktiver machen?

Ablauf: Es werden Cloud Services von Microsoft im Rahmen von Office 365 wie beispielsweise MS Flow, PowerApps und MS SharePoint sowie deren Funktionsumfang vorgestellt. In diesem Zusammenhang wird auf den Begriff und die Bedeutung des Modern Workplace eingegangen und es wird erarbeitet, wie Microsoft Cloud-Dienste diesen Begriff prägen bzw. die Vision des Modern Workplace konkret umgesetzt werden kann. Anschließend wird im Rahmen eines Fallbeispiels mit dem Thema „Distributed Start-Up“ eigenständig eine Modern Workplace Plattform aufgebaut. Wir freuen uns über wissbegierige Teilnehmende mit und ohne Programmierkenntnisse.

Unternehmen: Als ein führender europäischer Anbieter für digitale Transformation bietet Sopra Steria eines der umfassendsten Angebotsportfolios für End-to-End-Services am Markt: Beratung, Systemintegration, Softwareentwicklung, Infrastrukturmanagement und Business Process Services. Unternehmen und Behörden vertrauen auf die Expertise von Sopra Steria, komplexe Transformationsvorhaben, die geschäftskritische Herausforderungen adressieren, erfolgreich umzusetzen. Im Zusammenspiel von Qualität, Leistung, Mehrwert und Innovation befähigt Sopra Steria seine Kunden, Informationstechnologien optimal zu nutzen. Mit rund 42.000 Mitarbeitern in über 20 Ländern erzielte Sopra Steria 2017 einen Umsatz in Höhe von 3,8 Mrd. Euro.

Referenten: Bianca Roos, Associate Consultant Microsoft Collaboration / Daniel Feuerhake, Associate Manager Microsoft Collaboration

Anmeldung: Max. 40 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. Oktober 2018 hier

Datum: Mi., 31.10.2018, 10:00–15:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus - SH 5.101
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


02.11.2018: Self Awareness – Social Styles

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit dem Unternehmen Accenture.

Tägliche geschäftliche Interaktionen zwischen Menschen können im positiven Fall zur Verbesserung der Geschäftsbeziehung und zur Erreichung des Geschäftserfolgs beitragen. Im negativen Fall können sie jedoch auch genau das Gegenteil davon bewirken. Diese Interaktionen werden vom SOCIAL STYLE jeder Person beeinflusst. Bei SOCIAL STYLE geht es darum, auf der Grundlage von Vertrauen effektivere Beziehungen zu Mitarbeiter*innen, Kund*innen oder im Allgemeinen zu jeder Person aufzubauen. In diesem Workshop werden die verschiedenen Social Styles und deren Beziehungen untereinander aufgezeigt. Durch eine Selbstanalyse des eigenen Styles lernen Sie etwas über sich selbst und darüber, wie Sie es bevorzugen, mit anderen umzugehen. Sie erfahren auch, wie andere es vorziehen, zu kommunizieren. Indem Sie Verhaltensunterschiede auf objektivere Art und Weise verstehen und beobachten, können Sie auf Mitmenschen auf angemessenere und daher effektivere Weise reagieren.

Inhalte der Veranstaltung:

    • Grundlagen sozialer Beziehungen
    • Einführung der Social Styles
    • Identifikation des eigenen Social Styles
    • Interaktion zwischen verschiedenen Social Style
    • Social Styles im Arbeitsalltag

Methoden der Veranstaltung:

    • theoretischer Input
    • Selbsteinschätzung
    • Erfahrungsaustausch und Diskussion

Ziele der Veranstaltung: Sie kennen am Ende des Workshops die verschiedenen Social Styles und deren Bedeutungen im Relationship Building. Darüber hinaus können Sie Ihren eigenen Social Style identifizieren und auch optimieren. Ziel ist es, Erkenntnisse über die Social Styles in praktische Handlungen umzusetzen.

Unternehmen: Accenture ist ein weltweit agierender Managementberatungs-, Technologie- und Outsourcing-Dienstleister, welcher Unternehmen bei der Umsetzung von Innovationen, Geschäftsprozess-Optimierung und strategischer Umstrukturierung unterstützt. Accenture bietet von strategischer Beratung, über die Planung und Umsetzung des Projekts bis hin zur Betreuung des Services viel Entwicklungspotential für derzeit 420.000 Mitarbeiter*innen.

Anmeldung: Max. 50 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. Oktober 2018 hier

Datum: Fr., 02.11.2018, 09:00–17:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 5.101
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


02.11.2018 Vom „Einzeller“ zum EXCELperten – EXCEL-Seminar für Einsteiger (In Kooperation mit MLP)

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit MLP.

Inhalte der Veranstaltung: Bereits im Studium ist der sichere Umgang mit Excel häufig notwendig, um für Hausarbeiten, Abschlussarbeiten und Praktika gerüstet zu sein. Spätestens zum Jobeinstieg werden EXCEL-Grundkenntnisse vorausgesetzt. Es stellen sich Fragen wie: Welche Rechenfunktionen sind wichtig? Wie lässt sich eine Tabelle formatieren? Welche Grafiken sollte man in jedem Fall beherrschen? Im Workshop „Vom „Einzeller“ zum EXCELperten“ werden die wichtigsten Funktionen anhand eines Fallbeispiels praxisnah erläutert und vermittelt.

Ziele der Veranstaltung:

    • Teilnehmer*innen lernen elementare Rechenfunktionen kennen
    • Teilnehmer*innen erfahren wie sie einen Datensatz formatieren und aufbereiten
    • Teilnehmer*innen lernen die einfache grafische Darstellung der Kalkulationsergebnisse kennen

Anmeldung: Max. 46 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. Oktober 2018 hier

Datum: Fr., 02.11.2018, 09:00–14:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: PEG 1.G078
Theodor-W.-Adorno-Platz 6
60323 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


02./03.11.2018: Basisworkshop Betriebswirtschaft

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referent: Dr. Robert Kanning

In Zeiten globaler Veränderungsprozesse werden von Hochschulabsolvent*innen aller Disziplinen zunehmend ökonomische Kompetenzen erwartet. Ziel des mehrtägigen Seminars ist es, grundlegende betriebswirtschaftliche Zusammenhänge zu vermitteln.

Inhalte der Veranstaltung:

Anhand praxisorientierter Fragestellungen werden basale betriebswirtschaftliche Fragestellungen exemplarisch bearbeitet. Im Einzelnen sind dies:

  • ökonomische Grundbegriffe
  • Ziele und Aufbau von Unternehmen
  • Marketing
  • Produktionslehre
  • Personalwirtschaft
  • internes und externes Rechnungswesen
  • Organisation und Rechtsformen

Ziele der Veranstaltung: Studierende lernen im Modul Ziele, Teilbereiche und die Funktionsweise erwerbswirtschaftlich arbeitender Betriebe anhand exemplarisch ausgewählter Fragestellungen kennen.

Methoden der Veranstaltung: Gruppenarbeit, Partnerarbeit, Diskussion, Vortrag

Referent: Dr. phil. Dipl.-Hdl. Dipl.-Betr.wrt. (FH) Roman Kanning - Ökonomische Aus- und Weiterbildung, Frankfurt, seit 2003

Anmeldung: Max. 42 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. Oktober 2018 hier

Datum: Fr., 02. und Sa., 03.11.2018, jeweils von 9:00–17:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 0.106
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


05.11.2018: Mein Weg in die berufliche Selbstständigkeit – Vom Traum zum Tun! (für Studentinnen)

Workshop des Career Service in Kooperation mit BerufsWege für Frauen e.V.

Immer mehr Menschen sehen in der Selbstständigkeit die Möglichkeit, den eigenen Traum zu verwirklichen, ihre Ideen zu leben und unabhängig zu arbeiten. Doch Unsicherheit und Unkenntnis halten sie letztlich davon ab, die Selbständigkeit als Alternative zur Festanstellung zu realisieren. Ihre Antworten auf Fragen, wie z.B.: „Wo stehe ich gerade?“ oder „Was brauche ich eigentlich zur Realisierung meiner Idee?“ sind der erste Schritt auf dem Weg zur Umsetzung.

Dazu werden wir in diesem Workshop gemeinsam betrachten:

  • wie Ihr ganz persönlicher Schritt in die Selbständigkeit aussehen kann,
  • wie Sie Kund*innen akquirieren und Geschäftsbeziehungen aufbauen können,
  • wie die wichtigsten administrativen, rechtlichen und steuerlichen Aspekte aussehen

Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung mit jungen Existenzgründerinnen und unserer eigenen Selbständigkeit im digitalen Zeitalter. Tauschen Sie sich im Workshop mit uns und den anderen Teilnehmerinnen aus und nutzen Sie die Zeit, Ihre Fragen zu stellen.

Referentinnen: Katja Streck und Dr. Birte Frech, BerufsWege für Frauen e.V., Wiesbaden

Anmeldung: Max. 50 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. Oktober 2018 hier

Datum: Mo., 05.11.2018, 09:00–14:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 5.101
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


05.11.2018: Projektmanagement

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Realisiert mit freundlicher Unterstützung der Techniker Krankenkasse, Referent: Kerstin Jeuck

Gutes Projektmanagement ist eine wichtige Kompetenz im Berufsalltag und wird immer häufiger selbst bei Berufseinsteiger*innen vorausgesetzt. Ein Projekt erfolgreich koordinieren zu können, bedeutet für den/die Projektleiter*in, eine sinnvolle Aufgabenverteilung vorzunehmen und gewährleisten zu können, damit alle vorgegebenen Termine und Budgets eingehalten werden. In diesem Training erlernen Sie die Grundlagen des Projektmanagements und erfahren, wie und mit welchen Tools Sie Projektziele zuverlässig im Blick behalten und Projekte gemeinsam mit anderen zu einem gelungenen Abschluss führen.

Inhalte der Veranstaltung:

  • Bedeutung und Nutzen des Projektmanagements
  • Aufgaben in der Projektkoordination
  • Anforderungen an den/die Projektleiter*in
  • Klare Kommunikation
  • Zielsetzung und Planung
  • Durchführung und Kontrolle
  • Projektmanagementtools
  • Abschluss und Projektbilanz

Methoden der Veranstaltung:

  • Vermittlung der Grundlagen des Projektmanagements
  • Übungen anhand von Fallbeispielen
  • Rollenspiele und Gruppenübungen
  • Erfahrungsaustausch und Feedback

Anmeldung: Max. 25 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. Oktober 2018 hier

Datum: Mo., 05.11.2018, 10:00–16:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 3.105
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


 06.11.2018: Invest in your future – The Commerzbank Corporate Finance Challenge (vorläufige Anmeldung)

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit der Commerzbank AG.

Do you have what it takes to work in a large and globally operating investment bank? Are you ready to test your skills and apply your knowledge of the financial markets within a practical challenge? Then come and join us for an exclusive workshop and participate in our Commerzbank Corporate Finance Challenge. Take on the role of an investment banker and experience what it is like to work on a deal alongside our corporate finance team. Your task will be to develop an M&A valuation and acquisition financing structure for a German corporate, within a small team. On the basis of a valuation model you will prepare and finally present your financing proposal. All the while our bankers will guide you through the strategic considerations as well as the financial implications of the case and provide you with an insight into our day-to-day business. Join us on campus on November 6, 2018 to gain insights in an investment banking career. Showcase your finance abilities and get to know our Commerzbank Corporate Finance team in the networking reception afterwards.

How to apply: You can apply easily by sending a brief motivation letter (1/2 page) and your CV (1 page) to Norman.kissler@commerzbank.com in English. Please note: This workshop is for Master’s students only. If you have any questions please do not hesitate to contact us.

Datum: Di., 06.11.2018, 16:00–20:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 0.106
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


08.11.2018: Workshop Banking & Finance – das kleine 1x1 der Kreditfinanzierung (für Studierende des Fachbereichs 01)

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit Noerr LLP.

Welche Chancen, Risiken und welche unternehmensstrategischen Kriterien müssen bei einer Kreditfinanzierung berücksichtig werden? Diskutieren Sie mit Anwälten von Noerr LLP in Kleingruppen einzelne Finanzierungsangebote und bereiten Sie ein Gespräch mit einem/einer Mandant*in vor.

Inhalte der Veranstaltung:

  • Vorstellung der Kanzlei Noerr
  • Mögliche Finanzierungsquellen
  • Formen der Kreditfinanzierung
  • Regelungen eines Kreditvertrags
  • Dokumentation einer Kreditfinanzierung
  • Eigenständige Bearbeitung eines Beispielmandats

Methoden der Veranstaltung:

    • Theoretischer Input
    • Gruppenarbeit
    • Präsentation und Diskussion

Ziele der Veranstaltung: Am Ende des Workshops kennen Sie verschiedene Formen der Kreditfinanzierung sowie die Dokumentation dieser. Darüber hinaus erfahren Sie die Regelungen eines Kreditvertrags und erarbeiten selbstständig Stärken und Schwächen verschiedener Angebote, welche Sie einem/einer potenziellen Mandant*in im Nachgang vorstellen.

Referenten: Dr. Torsten Wehrhahn, LL.M. ist Associated Partner bei der Kanzlei Noerr im Bereich Banking & Finance.

Unternehmen: Noerr LLP ist eine führende europäische Kanzlei mit rund 500 Professionals in Deutschland, Europa und den USA. Als Full-Service-Kanzlei beraten wir erfolgreich in allen Bereichen des deutschen und internationalen Wirtschaftsrechts.

Anmeldung: Max. 30 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. Oktober 2018 hier

Datum: Do., 08.11.2018, 14:00–18:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: PA-P 22 (PA-Gebäude)
Theodor-W.-Adorno-Platz 1
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


08.11.2018: Internationale M&A Transaktionen – Recht, Wirtschaft und ein Blick über die Grenze (für Studierende des Fachbereichs 01)

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit Hogan Lovells.

Fachspezifische Vorträge geben den Studierenden einen Überblick über die Eckpunkte des Bereichs Mergers & Acquisitions, insbesondere im internationalen Raum. Im Rahmen von Gruppenarbeiten, in denen Beispielfälle und Mustertexte gemeinsam analysiert werden, lernen die Studierenden, ihre juristischen Kenntnisse im Gesellschafts- und Vertragsrecht auf lebensnahe praktische Fälle anzuwenden. Dabei entwerfen sie Vertragstexte und simulieren Verhandlungssituationen.

Orientierung des Workshops: Vermittlung von Umsetzungskenntnissen und frühzeitiger Berufsorientierung im Studium anhand von Beispielfällen und Mustertexten.

Kompetenzziele: Studierende erhalten mit dem Besuch des Workshops Einblicke in die Tätigkeit eines Wirtschaftsanwalts in einem besonders komplexen Bereich und können somit ihre Berufsfeldbilder spezifisch ergänzen und ausbauen. Das hilft ihnen, mögliche Karriereziele zu identifizieren. Sie gewinnen ein Verständnis für das inhaltliche Spektrum möglicher Tätigkeiten und die Bandbreite der Interaktion mit anderen Fakultäten.

Inhalte: Zunächst verschaffen Ihnen fachspezifische Vorträge zu verschiedenen Schwerpunkten einen Überblick über den Ablauf eines Unternehmenskaufs. Anschließend diskutieren wir anhand eines Beispielsfalls aus der Praxis und beispielhaften Vertragsklauseln, wie einzelne rechtliche und wirtschaftliche Themen im Rahmen eines Unternehmenskaufs und Kaufvertrages adressiert werden.

Methoden: Gruppenarbeit, Vortrag

Hinweis: Der Workshop richtet sich ausschließlich an Studierende der Rechtswissenschaft ab dem 5. Fachsemester, bzw. ab dem Schwerpunktbereichsstudium. In sehr speziellen Ausnahmen können Studierende ab dem 4. FS teilnehmen, wenn entsprechende Vorkenntnisse durch z.B. Praktika vorhanden sind. Im Vorfeld der Veranstaltung werden die Anmeldedaten der Teilnehmer*innen zum Zweck der Teilnehmeransprache Hogan Lovells zugänglich gemacht.

Referent*innen:

Dr. Tim Oliver Brandi, Partner, Hogan Lovells International LL.P.
Dr. Matthias Jaletzke, Partner, Hogan Lovells International LL.P.
Dr. Jörg Herwig, Partner, Hogan Lovells International LL.P.
Simon Theis, Associate, Hogan Lovells International LL.P.

Anmeldung: Max. 30 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. Oktober 2018 hier

Datum: Do., 08.11.2018 16:00–19:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 0.106
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


09./10.11.2018: Persönlichkeit und Kommunikation

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referentin: Claudia Fritsch

Mithilfe eines international weit verbreiteten Persönlichkeitsanalysetools ermitteln Sie die Eigenschaften und Verhaltensmuster, die Ihre Persönlichkeit maßgeblich prägen. Sie können sich selbst reflektieren, andere besser einschätzen und in der Folge störende Kommunikationsmuster bei sich selbst und Kommunikationspartnern aufdecken und beseitigen und somit effektiver kommunizieren. Das Erkennen von Stärken und Schwächen befähigt Sie, eigene Potenziale besser zur Geltung zu bringen und zu nutzen. Außerdem lernen Sie Erkenntnisse der Kommunikationspsychologie anzuwenden und können so insgesamt Gespräche und Verhandlungen erfolgreicher und zielgerichteter gestalten.

Ziele der Veranstaltung: Überzeugend wirken sowie sich selbst und andere besser erkennen, verstehen und wertschätzen. Nutzung individueller Stärken und Nicht-Stärken und Erkennen von Schwächen bei sich und anderen verbunden mit der Fähigkeit zielgerichteter zu kommunizieren, Abgleich Selbstbild/Fremdbild.

Methoden der Veranstaltung: Präsentation, Plenum, Gruppenarbeit und –präsentationen, Rollenspiele, Partner-/Einzelarbeit, Reflektionsphasen

Referentin: Claudia Fritsch (M.A., Psycholinguistin) arbeitet seit über 20 Jahren als Kommunikationsberaterin, Trainerin und Coach mit internationalen Führungskräften. Außerdem führt sie seit 10 Jahren EU-Seminare für das Auswärtige Amt durch. Eine Ausbildung zum Business-Coach sowie eine Zertifizierung für das DiSG-Profil sowie das Reiss Motivation Profil ergänzen ihre akademische Ausbildung. Ihre persönliche Motivation und ihr Bestreben sind es, zum Erfolg anderer beizutragen und das Bewusstsein für die Wirkung der Sprache(n) zu schärfen.

Anmeldung: Max. 22 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. Oktober 2018 hier

Datum: Fr., 09. und Sa., 10.11.2018, jeweils von 9:00–17:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 0.108
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


09.11.2018 EXCELpertenwissen für Master-Studierende (In Kooperation mit MLP)

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit MLP.

In der Berufswelt ist Excel nicht mehr wegzudenken. Von der Analyse von Big Data bis hin zur Bewertung von Unternehmen – Excel ist das Tool der Wahl. Achtung: Die Teilnahme setzt solide Grundkenntnisse in Excel voraus und richtet sich ausschließlich an Master-Studierende.

Inhalte der Veranstaltung:

  • Wie kann ich mittels geeigneter Formeln eine sinnvolle Selektion vornehmen?
  • Was sind Pivottabellen?
  • Wann nutze ich Pivottabellen? – Und wann nicht?
  • Konkrete Praxisbeispiele und Fallstudien zum richtigen Umgang

Anmeldung: Max. 46 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. Oktober 2018 hier

Datum: Fr., 09.11.2018, 10:00–14:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: PEG 1.G078
Theodor-W.-Adorno-Platz 6
60323 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


12.11.2018: Strategy Workshop - Who is the next PayPal? (in Kooperation mit EY Innovalue Management Advisors, vorläufige Anmeldung)

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit dem Unternehmen EY Innovalue Management Advisors GmbH.

Du stehst kurz vor dem Abschluss Deines Studiums und interessierst Dich für einen Berufsstart in der strategischen Managementberatung? Du begeisterst Dich für Financial Services und möchtest früh Verantwortung übernehmen? Dann bewirb Dich für unsere Case Study! Im Rahmen des Workshops hast Du Gelegenheit, die Aufgabenstellungen eines/einer Berater*in kennenzulernen, uns von Deinem Potential zu überzeugen und Dich mit uns anschließend in lockerer Atmosphäre bei einem gemeinsamen Essen auszutauschen.

Die Payments Industrie durchläuft derzeit den größten Wandel seit der Einführung von Kartenzahlungen. Innovative Player wie PayPal, Apple Pay und Amazon Pay untergraben die Kundenbeziehungen und Geschäftsmodelle der Banken. Neue Bezahlprozesse wie von Uber, Amazon Go oder MyTaxi stellen hohe Anforderungen an Zahlungsdienstleister. Gleichzeitig erweitern neue Technologien wie Blockchain, AI oder IoT den Lösungsraum für die Herausforderungen. Klassische Player tun sich in diesem Umfeld schwer. Perfekte Chancen also für innovative und agile Startups! Fehlt nur noch das Geschäftsmodell. Im Rahmen des Workshops soll dieses im Stil der „Höhle der Löwen“ von euch entwickelt werden. Hierbei werden die Berater*innen von EY Innovalue mit Rat und Tat rund um die Payments Industrie, Kreativmethoden und Business Model Design zur Verfügung stehen. Zuletzt kommt es aber auf die Leistung der Teams an – wie im echten Leben schaffen es nicht alle Startups, dafür werden einige wenige reich entlohnt.

Referenten:

  • Christian Löw, Manager in der Payments Practice von EY Innovalue.
  • Marcel Burlage, Manager in der Insurance Practice von EY Innovalue.
  • Torben Ottens, Senior Associate in der Payments Practice von EY Innovalue

Unternehmen: EY Innovalue ist eine führende Managementberatung mit Fokus auf die Finanzdienstleistungsindustrie. Als Mitglied der EY Gruppe beraten unsere Expert*innen für Insurance, Payments und Banking das Top-Management unserer Klient*innen in Fragen zur Strategie, Operations und Performance Improvement. EY Innovalue vereint dabei die Vorzüge einer mittelständischen Beratungsboutique mit einem hohen Maß an Flexibilität und Individualität bei gleichzeitiger Zugehörigkeit zu der internationalen und weltweit präsenten EY Gruppe.

Anmeldeverfahren: Die Bewerbungsphase für unsere Workshops beginnt am 15. Oktober 2018 und endet am 29. Oktober 2018. Die Anmeldung erfolgt über unsere Karriere Website unter: http://www.ey-innovalue.de/karriere/karriere_events.php. Für die Bewerbung reichen Sie bitte unter Angabe des gewünschten Workshops Ihren Lebenslauf und aktuelle Notenübersicht ein. Im Rahmen der Anmeldung werden Sie im Verlauf von EY Innovalue kontaktiert und erhalten Rückmeldung, ob Sie einen Platz erhalten haben. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne unter career@ey-innovalue.de zur Verfügung.“

Datum: Mo., 12.11.2018, 14:00-18:00Uhr, anschließend Get-Together

Ort: EY Office in Frankfurt/Eschborn

▲nach oben


14.11.2018: Artificial Intelligence in Banking (in Kooperation mit Bain & Company, vorläufige Anmeldung)

Workshop des Career Service in Kooperation mit Bain & Company.

In den nächsten Jahren wird künstliche Intelligenz die gesamte Wirtschaft revolutionieren – in der Finanzbranche ist sie bereits auf dem Vormarsch! Erleben Sie das Thema „Artificial Intelligence in Banking: Putting digital brains to work“ aus der Perspektive eines Bain-Beraters. Im Rahmen unseres BAINWORKSHOPS werden Sie gemeinsam mit unseren Banken-Expert*innen den Einsatz von künstlicher Intelligenz diskutieren. Sie werden ein grundlegendes Verständnis des wertsteigernden Potentials künstlicher Intelligenz erlangen, mögliche Anwendungsfälle im Bankenbereich evaluieren und in Teams konkrete unternehmerische Empfehlungen für einen/eine Kund*in entwickeln. Überzeugen Sie Ihren/Ihre Kund*in abschließend in Live Pitches, dass der Einsatz von künstlicher Intelligenz lohnenswert ist! Stellen Sie bei einem gemeinsamen Apéro im Anschluss Ihre individuellen Fragen und machen Sie sich ein eigenes Bild von unserer Projektarbeit sowie den Einstiegsmöglichkeiten in eine einzigartige Karriere.

Die Veranstaltung richtet sich an alle Studierenden der Goethe Universität Frankfurt.

Anmeldung: Max. 25 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. Oktober 2018 hier

Hinweis: Im Vorfeld der Veranstaltung werden die Anmeldedaten der Teilnehmer*innen zum Zweck der Teilnehmeransprache Bain & Company zugänglich gemacht.

Anmeldeverfahren: Die Anmeldung erfolgt zunächst vorläufig. In einem nächsten Schritt werden Sie aufgefordert, Ihren Lebenslauf und eine aktuelle Notenübersicht bis zum 01.11.2018 bei Bain & Company einzureichen. Im Rahmen der Anmeldung werden Sie im Verlauf von Bain & Company kontaktiert und erhalten Rückmeldung, ob Sie einen Platz erhalten haben. Alternativ können Sie Ihre Unterlagen auch direkt unter https://careers.bain.com/recruits/Register?folderId=12559 bereits jetzt einreichen

Datum: Mi., 14.11.2018, 13:00–18:00 Uhr

Ort: Bei Bain & Company Frankfurt

▲nach oben


15.11.2018: Informationssicherheit und CyberSecurity – Wie wir Risiken der Informationstechnologie und Digitalisierung heute begegnen

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit dem Unternehmen Sopra Steria Consulting.

Informationstechnologie und Digitalisierung bieten immense Chancen für Unternehmen, ihre Prozesse und Verfahren effizienter zu gestalten sowie die Zusammenarbeit mit Partnern und Kunden zu vereinfachen. In gleichem Maße bringen Technologien aber auch Risiken mit sich; Chancen und Risiken sind gewissermaßen zwei Seiten einer Medaille. Diese Risiken müssen erkannt und bewertet werden. Anschließend muss darüber entschieden werden wie mit den Risiken umgegangen wird, ob und welche Maßnahmen zu deren Minderung oder Beseitigung getroffen werden. Das Ergebnis ist ein für ein Unternehmen angemessenes Maß an Informationssicherheit. Methoden dazu werden in diesem Workshop bearbeitet.

Kompetenzziele:

Einordnung von Begriffen und Zusammenhängen der Informationssicherheit und Kenntnis der wichtigsten Methoden

Inhalte der Veranstaltung:

Big Picture:

  • Einführung und Begriffe
  • Treiber der Informationssicherheit
  • Management Systeme
  • Risiken erkennen, bewerten und begegnen
  • Datenschutz
  • Die 10 wichtigsten Botschaften der Informationssicherheit

Unternehmen: Als ein führender europäischer Anbieter für digitale Transformation bietet Sopra Steria eines der umfassendsten Angebotsportfolios für End-to-End-Services am Markt: Beratung, Systemintegration, Softwareentwicklung, Infrastrukturmanagement und Business Process Services. Unternehmen und Behörden vertrauen auf die Expertise von Sopra Steria, komplexe Transformationsvorhaben, die geschäftskritische Herausforderungen adressieren, erfolgreich umzusetzen. Im Zusammenspiel von Qualität, Leistung, Mehrwert und Innovation befähigt Sopra Steria seine Kunden, Informationstechnologien optimal zu nutzen. Mit rund 42.000 Mitarbeitern in über 20 Ländern erzielte Sopra Steria 2017 einen Umsatz in Höhe von 3,8 Mrd. Euro.

Referent: Dr. Gerald Spiegel ist als Leiter des Bereiches Information Security Solutions von Sopra Steria Consulting für Marktbeobachtung, Portfoliomanagement und strategische Entwicklung von Informationssicherheitsthemen zuständig und berät Führungskräfte zu organisatorischen, technologischen und rechtlichen Aspekten von Datenschutz und Datensicherheit. Er ist Certified Information Security Manager (CISM) und Autor zahlreicher Publikationen.

Anmeldung: Max. 40 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. Oktober 2018 hier

Datum: Do., 15.11.2018, 14:00–18:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus - SH 3.105
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


16.11.2018 Vom „Einzeller“ zum EXCELperten – EXCEL-Seminar für Einsteiger (In Kooperation mit MLP)

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit MLP.

Inhalte der Veranstaltung: Bereits im Studium ist der sichere Umgang mit Excel häufig notwendig, um für Hausarbeiten, Abschlussarbeiten und Praktika gerüstet zu sein. Spätestens zum Jobeinstieg werden EXCEL-Grundkenntnisse vorausgesetzt. Es stellen sich Fragen wie: Welche Rechenfunktionen sind wichtig? Wie lässt sich eine Tabelle formatieren? Welche Grafiken sollte man in jedem Fall beherrschen? Im Workshop „Vom „Einzeller“ zum EXCELperten“ werden die wichtigsten Funktionen anhand eines Fallbeispiels praxisnah erläutert und vermittelt.

Ziele der Veranstaltung:

  • Teilnehmer*innen lernen elementare Rechenfunktionen kennen
  • Teilnehmer*innen erfahren wie sie einen Datensatz formatieren und aufbereiten
  • Teilnehmer*innen lernen die einfache grafische Darstellung der Kalkulationsergebnisse kennen

Anmeldung: Max. 46 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. Oktober 2018 hier

Datum: Fr., 16.11.2018, 09:00–14:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: PEG 1.G078
Theodor-W.-Adorno-Platz 6
60323 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


16./17.11 2018: „Change Management“ – theoretischer Anspruch und unternehmerische Praxis

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referentin: Helga Schmitt, Organisationsentwicklerin/Change Managerin und Business Coach

Der Begriff „Change Management“ scheint in der betrieblichen Wirklichkeit vieler deutscher Unternehmen angekommen, folgt man Medien, Beratern, Stellenbörsen und Weiterbildungsanbietern. Google liefert in weniger als einer Minute stolze 180.000.000 Ergebnisse zum Stichwort. Also: „Da muss doch was dran sein“, denken sicher viele. Darunter auch Geistes- und Sozialwissenschaftler, für die „Change Manager“ nach einem Berufsbild klingt, „wie für sie gemacht“. Aber Moment mal: Meinen eigentlich alle dasselbe, wenn sie von Change Management, zu Deutsch: Veränderungsmanagement, sprechen? Woher kommt der Begriff denn überhaupt, seit wann gibt es ihn und was meint er? In welchem Kontext steht er, und welche theoretischen Grundlagen, welche Grundprinzipien gibt es? Was sind die Anlässe für Change Management, wo findet es statt und wie geht man eigentlich vor? Wer ist davon betroffen, wer sind die Akteure? Und was passiert am Ende damit?

Der zweitägige Workshop wird zu diesen und anderen Fragen Orientierung geben, und zwar sowohl durch theoretischen und informierenden Vortrag mit Diskussion, als auch ganz praktisch in Form von interaktiven Übungen wie auch praxisnahen AG-Arbeiten, die konzipiert sind vor dem Hintergrund eigener Erfahrungen der Referentin als Mitarbeiterin verschiedener Wirtschaftsunternehmen.

Kompetenzziele: Die Teilnehmenden werden den Begriff des „Change Managements“ historisch, kontextuell und konzeptionell einordnen können. Sie erhalten Tipps zur autodidaktischen Wissenserweiterung zum Thema, wie auch Empfehlungen zum praxisorientierten Kompetenzerwerb. Zudem werden die Teilnehmenden in der Lage sein, das in Fachliteratur, Aus- und Weiterbildungen, in einschlägiger Management-Literatur u.ä. formulierte Idealbild von Change Management-Prozessen zu reflektieren und zu relativieren, und zwar vor dem Hintergrund betrieblicher Rahmenbedingungen und ihrer sogenannten politischen und sachlichen Zwänge. Primäres Ziel ist es, Klärungshilfen anzubieten, nach dem Motto „Würde ich diesen Beruf gerne ausüben, selbst wenn die Bedingungen nicht dem Ideal entsprechen?“

Referentin: Helga Schmitt hat Soziologie, Publizistik- und Kommunikationswissenschaften und Englische Philologie an der Georg-August-Universität in Göttingen studiert. Ihre berufliche Laufbahn führte sie durch unterschiedliche Branchen, in kleinere und mittlere Unternehmen wie auch in große Konzerne. Die aktiven Erfahrungen, die sie mit verschiedenartigen Veränderungsprozessen in diesen Organisationen im Laufe der Jahre gesammelt hat, haben sie dazu bewogen, sich für das Management von Veränderungen weiter zu qualifizieren mit systemisch orientierten Ausbildungen zum Organisationsentwickler/Change Manager (FH) und zum Business Coach (FH). Derzeit ist sie als Manager Change & Communication in einem strategisch bedeutsamen IT-Projekt im Lufthansa Konzern beschäftigt.

Anmeldung: Max. 50 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. Oktober 2018 hier

Datum: Fr., 16. und Sa., 17.11.2018, jeweils von 09:00–17:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 3.104
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


 20.11.2018: Cyber Security @ Deutsche Bank

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit der Deutschen Bank.

Eine Studie von Juniper Research prognostiziert den finanziellen Schaden durch Cyberkriminalität im Jahr 2019 auf eine astronomische Summe von zwei Trillionen US-Dollar. Besonders interessant: dieser gewaltige Schaden wird durch immer weniger Angriffe verursacht. Nach der Devise „Klasse statt Masse“ nutzen die Hacker unter anderem verstärkt sogenannte „Spear Phishing“-Attacken. Individuell und fokussiert zielen sie auf das schwächste Glied im gesamten IT-System: den Nutzer. Denn keine technische Firewall schützt vor menschlichen Fehlern. Wie sich die Deutsche Bank schützt und Sie sich schützen können, erfahren Sie in diesem Workshop.

Inhalte der Veranstaltung:

  • Die Cyber-Security Landschaft
  • Cyber-Angriffsszenarien
  • Wie schützen wir die Deutsche Bank
  • Wie können Sie sich schützen

Methoden der Veranstaltung:

  • Präsentation
  • Film
  • Live-Hack
  • Fragen und Antworten

Ziele der Veranstaltung: Sie kennen am Ende des Vortrags die Cyber Security Landschaft, gängige Angriffsszenarien, wie sich Deutsche Bank gegen Angriffe schützt und wie Sie sich schützen können. Sie haben ein Verständnis über das herausfordernde Aufgabengebiet in der Cyber Security Bereich.

Referentin: Kirstin Krämer ist Diplom-Kauffrau und seit über 20 Jahren im IT-Umfeld tätig. Sie arbeitet bei Deutsche Bank AG im Chief Security Office als Information Security Projekt- und Relationship Manager.

Unternehmen: Die Deutsche Bank ist Deutschlands führende Bank. Sie hat in Europa eine starke Marktposition und ist in Amerika und der Region Asien-Pazifik maßgeblich vertreten. Wir bieten vielfältige Finanzdienstleistungen an – für Privatkunden, mittelständische Unternehmen, Konzerne, die Öffentliche Hand und institutionelle Anleger. Das Chief Security Office (CSO) verantwortet die physische Sicherheit und die Informationssicherheit der Deutschen Bank. Es ist ein global tätiger Bereich, der sowohl die Menschen, Werte und Gebäude der Bank rund um die Uhr schützt als auch die Daten ihrer Kunden. Die Mitarbeiter von CSO gestalten eine sichere digitale Zukunft der Deutschen Bank und der Finanzindustrie aktiv mit. Herausfordernde Aufgaben aus den Bereichen Digitalisierung, Zahlungssysteme und Großkundengeschäft gehören zum Alltag. Dabei geht es um Themen wie Schnittstellen zu FinTechs, Mobile Banking Apps, Robo Advisor, Künstliche Intelligenz oder die Nutzung von Automatisierungstechnologien in der Finanzbranche.

Anmeldung: Max. 50 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. Oktober 2018 hier

Datum: Di., 20.11.2018, 11:00–13:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 3.105
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


21.11.2018: Personal Kanban als Organisationsform

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit dem Unternehmen Pentasys.

Tagtäglich begegnen uns neue Aufgaben in Studium, Berufs- und Privatleben. Mit „Personal Kanban“ möchten wir euch eine einfache und elegante Methode näherbringen, um Projekte und Termin effektiver zu erledigen. Dieses Vorgehen, das insbesondere in agilen Organisationsstrukturen ähnlich eingesetzt wird, erleichtert es uns, unsere Arbeit zu strukturieren und organisieren. Mit Hilfe des „Kanban Boards“ sind wir in der Lage, unsere anstehenden Aufgaben zu visualisieren. Dadurch erhalten wir eine gute Übersicht über den Status der anstehenden, zu erledigenden und abgeschlossenen Aufgaben und können somit besser entscheiden welche Projekte wir als nächstes angehen möchten. Dieses Vorgehen ermöglicht uns eine effiziente, effektive und produktive Arbeitsweise.

Ziele der Veranstaltung: Erlerne eine flexible Möglichkeit, um persönliche, berufliche und studienbezogene Aufgaben besser zu strukturieren und zu organisieren. Durch das Anwenden der „Personal Kanban“ Methode stärkst du dein Selbstmanagement sowie dein Organisationsgeschick. Nach unserem Workshop wirst du in der Lage sein, deine Projekte zu priorisieren und die richtigen Aufgaben zur richtigen Zeit zu erledigen. Außerdem wirst du die Relevanz eines Work in Progress Limits kennenlernen, um einen optimalen Fluss deiner Arbeit zu erreichen. Du wirst den richtigen Umgang mit „Personal Kanban“ und somit eine starke Projekt- sowie Zeitmanagement-Methode kennen lernen, die dir dabei helfen wird eine bessere Work-Life-Balance zu erreichen.

Inhalte der Veranstaltung:

  • Kennenlernen der Grundidee hinter „Personal Kanban“
  • Leitfaden zur Erstellung eines „Personal Kanban“ Boards
  • Methoden zur Selbstreflexion durch Retrospektiven
  • Einblick in Praxisbeispiele aus der „Personal Kanban“ Community

Methoden der Veranstaltung:

  • theoretischer Input
  • Interaktive Erarbeitung der Inhalte
  • Erstellung des „Personal Kanban“ Boards
  • Vorstellung von Praxisbeispielen

Referent*innen: Adrian Kubitza ist seit Mitte 2013 bei der PENTASYS AG in Projekten der Bereiche Travel, Transport und Logistics sowie Financial Services tätig. Nachdem er Erfahrungen in der Softwareentwicklung gesammelt hat, ist er bei PENTASYS AG als Scrum Master und Agile Coach eingesetzt. In dieser Rolle unterstützt er Kunden und Kollegen dabei, agile Methoden für den Projekterfolg einzusetzen. Nach ihrem Masterstudium an der Goethe Universität in Frankfurt ist Magdalena Karl bei der PENTASYS AG eingestiegen. Seit März 2018 ist sie als Personalreferentin beschäftigt und kümmert sich um die Themen Mitarbeitergewinnung, Mitarbeiterbindung sowie die Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten im Rahmen des Hochschulmarketings.

Unternehmen: Als agiler Software-Projektdienstleister und IT-Berater gestaltet die PENTASYS AG den digitalen Wandel bei namhaften Unternehmen. Von unseren Consulting- und Entwicklungsdienstleistungen profitieren seit mehr als zwanzig Jahren Kunden in sämtlichen Branchen. Unseren Erfolg verdanken wir einer nachhaltigen Wachstumsstrategie, partnerschaftlichen Kundenbeziehungen und unseren exzellenten Mitarbeiter*innen. Gemeinsam setzen wir unser Motto „Unser Maßstab ist der Mensch“ in die Praxis um – an unserem Hauptsitz in München und an den Standorten Nürnberg, Stuttgart, Frankfurt am Main, Düsseldorf und Hamburg

Anmeldung: Max. 28 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. Oktober 2018 hier

Datum: Mi., 21.11.2018, 09:00-14:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus - SH 3.105
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


21.11.2018: Continental Praktikanten-Workshop (vorläufige Anmeldung)

Workshop des Career Service in Kooperation mit Continental.

Sie wollen während Ihres Studiums Theorie und Praxis vereinen und in das Tagesgeschäft und in Projekte eines weltweit führenden Automobilzulieferers einsteigen? Dann melden Sie sich jetzt für den Continental Praktikanten-Workshop an. Continental bietet das ganze Jahr über Praktikumsplätze, Werkstudententätigkeiten sowie Abschlussarbeiten an. Während unseres Workshops erhalten Sie exklusive Einblicke in unsere Continental-Welt, erfahren mehr über aktuelle Praktikumsplätze und können im Zuge mehrerer Übungen beweisen, was in Ihnen steckt.

Referentinnen: Linda Lennecke: seit 2013 Personalreferentin im Bereich Employer Branding

Unternehmen: Continental entwickelt wegweisende Technologien und Dienste für die nachhaltige und vernetzte Mobilität der Menschen und ihrer Güter. Das 1871 gegründete Technologieunternehmen bietet sichere, effiziente, intelligente und erschwingliche Lösungen für Fahrzeuge, Maschinen, Verkehr und Transport. Continental erzielte 2017 einen Umsatz von 44 Milliarden Euro und beschäftigt aktuell mehr als 235.000 Mitarbeiter*innen in 61 Ländern.

Zielgruppe: Studierende der Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Hinweis: Im Vorfeld der Veranstaltung werden die Anmeldedaten der Teilnehmer*innen zum Zweck der Teilnehmeransprache Continental zugänglich gemacht.

Anmeldeverfahren: Die Anmeldung erfolgt zunächst vorläufig. In einem nächsten Schritt werden Sie aufgefordert, Ihre Bewerbungsunterlagen (tabellarischer Lebenslauf, aussagekräftiges Motivationsschreiben, aktuelle Notenübersicht) als gesammelte PDF-Datei bis zum 10. November 2018 zu übersenden. Im Rahmen der Anmeldung werden Sie im Verlauf von Continental kontaktiert und erhalten Rückmeldung, ob Sie einen Platz erhalten haben. Alternativ können Sie Ihre Unterlagen auch direkt bei Frau Linda Lennecke (Linda.Lennecke@continental-corporation.com) einreichen.

Anmeldung: Max. 20 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. Oktober 2018 hier

Datum: Mi., 21.11.2018, 09:30–15:30 Uhr

Ort:
Inhouse Workshop @ Continental
Continental Teves AG & Co. oHG
Guerickestraße 7
60488 Frankfurt am Main

▲nach oben


22.11.2018: Erfolgreiches Networking

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Realisiert mit freundlicher Unterstützung der Techniker Krankenkasse, Referent: Kerstin Jeuck

Kontakte zu knüpfen, zu entwickeln und zu pflegen, wird für den Start in ein erfolgreiches

Berufsleben immer wichtiger. Wer über die richtigen Netzwerke verfügt und sie zu nutzen weiß, kommt leichter ans Ziel. Egal ob im persönlichen Kontakt oder über das Internet – sicherer Small Talk ist dabei ebenso gefragt wie Kreativität, Eigeninitiative und Verbindlichkeit. In diesem Training lernen Sie, mit passender Kommunikation ein für Sie wichtiges und funktionierendes Netzwerk aufzubauen und dieses mit Strategie zu organisieren sowie zu pflegen, ohne dabei Ihren guten Ruf im Netz zu gefährden.

 Inhalte der Veranstaltung:

  • Was bedeutet Networking?
  • Vorteile und Nutzen von Networking
  • Was soll das eigene Netzwerk leisten?
  • Entwicklung individueller Networking-Strategien
  • Tipps zur professionellen Kontaktaufnahme
  • Pflege, Verwaltung und Organisation von Kontakten
  • Anlässe und Gelegenheiten für erfolgreiches Networking
  • Sinnvoller Umgang mit XING, LinkedIn, Facebook und Co.
  • Sich selbst googeln: die eigene Webutation überprüfen

Methoden der Veranstaltung:

  • Kommunikationstheoretische Grundlagen
  • Übungen zu Small Talk und Kontaktaufnahme
  • Kleingruppenarbeit und Rollenspiele
  • Potenzialanalyse der Social-Media-Netzwerke

Anmeldung: Max. 25 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. Oktober 2018 hier

Datum: Do., 22.11.2018, 10:00–16:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus - SH 0.104
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


23.11.2018: Berufliche Netzwerke erschließen - auch ohne „Vitamin B“!

Über 66 % aller Stellen werden in Deutschland ohne (!) öffentliche Ausschreibung vergeben. Deshalb bieten persönliche Kontakte und berufliche Netzwerke die Chance, auf ein enormes Potential an „unsichtbaren“ interessanten Jobs zuzugreifen. „Aber wie soll ich mir denn solche Netzwerke erschließen - ohne „Vitamin B“?!?“

Im Workshop entdeckst Du anhand praktischer Übungen,

  • warum mehr als 66 % aller Jobs nie öffentlich vergeben werden,
  • wie dieser „verdeckte Stellenmarkt“ tatsächlich funktioniert,
  • wie Du Schritt für Schritt nach passenden Jobs suchst, ohne Dich bewerben zu müssen,
  • wie Du in interessanten Berufsfeldern „hinter die Kulissen“ schaust und
  • wie Du mit einfachen Werkzeugen den Einstieg in die Netzwerke findest, die Du wirklich brauchst.

Was dieser Workshop NICHT zeigt, sind Tipps und Tricks, wie Du einen Personaler "herum kriegen" kannst oder wie Du Dich so verstellst, dass andere Dich auf jeden Fall gut finden. Wir zeigen stattdessen Methoden, mit denen Du gezielt Arbeitgeber suchst, die wirklich zu Dir passen. Im Anschluss an den Workshop sind regelmäßige Coaching-Termine für alle möglich, die mit den Methoden des Seminars weiterarbeiten wollen.

Referent: Manfred Fock, L/WP-Seminare, entwickelt seit 1999 Seminare für Menschen, die passende Jobs finden wollen, ohne sich dafür bewerben zu müssen. Seit 2012 leitet er L/WP-Trainings an der Goethe-Universität Frankfurt.

Anmeldung: Anmeldung ab dem 08. Oktober 2018 hier

Datum: Fr., 23.11.2018, 09:00–17:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarpavillon Westend, SP 2.04
Stralsunder Straße 32-38
60323 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


23./24.11.2018: Einstieg in das Werbetexten

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referent: Alexander Priebs-Macpherson

Im Rahmen des Kreativworkshops erhalten Studierende einen Einblick in den Arbeitsalltag eines Werbetexters und betätigen sich selbst kreativ in diversen vorgegeben Übungen - sowohl in Gruppenarbeit als auch einzeln.

Inhalte:

  • notwendige Fähigkeiten eines Texters kennenlernen
  • Aufgaben und Arbeitsalltag eines Texters kennenlernen (Konzepte, Claims, Headlines, Copies)
  • Gespür für Texte bekommen
  • Texte für diverse Medien selbst erstellen
  • Selbst konzeptionell kreativ werden
  • Präsentation einzelner Aufgaben

Ziele der Veranstaltung: Studierende wissen nach dem Besuch des Workshops, welche Aufgaben ein Werbetexter im Arbeitsalltag bewältigen muss und wie diese Aufgaben zu erledigen sind. Sie bekommen anhand von Beispielen und Übungen ein Gespür dafür, was einen guten Text und ein gutes Konzept auszeichnet. Übergeordnetes Ziel: Sie sollen Spaß und Begeisterung für diesen Beruf und für das kreative Texten entwickeln.

Referent: Alexander Priebs-Macpherson, ehemaliger Lehramt-Student arbeitet seit 2000 in der Werbung. Als Junior-Texter, Texter und Senior-Texter bei Saatchi & Saatchi. 2007 zu JWT, dann CD bei McCann. Von 2010-2012 arbeitete er für die US-amerikanische Werbeagentur David & Goliath. Danach als Freelancer für diverse Agenturen in ganz Deutschland. Seit Januar 2015 ist er bei den Hirschen in Frankfurt, zuerst als CD, jetzt als Standortleiter Kreation. In seiner Karriere hat er diverse Awards in den verschiedensten Kategorien gewonnen – unter anderem beim ADC, beim DA&AD und bei der One Show.

Anmeldung: Max. 40 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. Oktober 2018 hier

Datum: Fr., 23. und Sa., 24.11.2018, jeweils von 9:00–17:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Fr.: Seminarhaus - SH 2.101, Sa.: Seminarhaus - SH 2.106
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


23.11.2018: IBM Design Thinking @ Goethe-Universität (vorläufige Anmeldung)

Workshop des Career Service in Kooperation mit IBM.

In diesem IBM Design Thinking Workshop bekommt Ihr die Möglichkeit, einen realistischen Einblick in die IBM Unternehmensberatung, IBM Global Business Services, und in den täglichen Arbeitsalltag einer Beratung zu bekommen. Mit IBM Design Thinking lernt Ihr interaktiv, wie wir im Berateralltag Herausforderungen unserer Kunden identifizieren, Ideen generieren und Lösungen entwickeln. Mit Hilfe agiler Methoden werdet Ihr sogar einen ersten Prototyp entwerfen.

Kompetenzziele: Du kennst am Ende des Workshops verschiedene IBM Design Thinking Elemente und kannst sie sowohl im universitären als auch im professionellen Umfeld einsetzen. Darüber hinaus wirst Du erfahren, welche Tätigkeiten den Alltag eines/einer IBM Unternehmensberater*in prägen.

Referent: Mario Meyer (WWU Münster '17), Hans-Peter Meisinger (LMU München '17) und Curtis Goldsby (LSE '17) sind als Strategieberater im Digital Strategy & Interactive Bereich der IBM Global Business Services tätig und bieten als kürzlich eingestiegene IBMer den Studierenden der Goethe-Universität auf Augenhöhe einen realistischen Einblick in das Beraterleben eines der weltweit führenden IT Beratungsunternehmen. Sie leiten den Workshop gemeinsam mit weiteren jungen IBMern, die als Design Thinking Facilitator den Workshop betreuen.

Unternehmen: Die International Business Machines Corporation (IBM) ist ein US-amerikanisches IT- und Beratungsunternehmen mit Sitz in Armonk im US-Bundesstaat New York. IBM ist eines der weltweit führenden Unternehmen für Hardware, Software und Dienstleistungen im IT-Bereich sowie eines der größten Beratungsunternehmen.

Hinweis: Im Vorfeld der Veranstaltung werden die Anmeldedaten der Teilnehmer*innen zum Zweck der Teilnehmeransprache IBM zugänglich gemacht.

Anmeldeverfahren: Die Anmeldung erfolgt zunächst vorläufig. In einem nächsten Schritt werden Sie aufgefordert, Ihren Lebenslauf bis zum 01.11.18 bei IBM einzureichen. Im Rahmen der Anmeldung werden Sie im Verlauf von IBM kontaktiert und erhalten Rückmeldung, ob Sie einen Platz erhalten haben. Alternativ können Sie Ihre Unterlagen auch direkt bei IBM (ibmatuniversity@de.ibm.com) einreichen.

Anmeldung: Max. 40 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. Oktober 2018 hier

Datum: Fr., 23.11.2018, 13:00-16:30 Uhr

Ort:
IBM
Am Weiher 24
65451 Kelsterbach

▲nach oben


29.11.2018: Pass the torch! – Staffelworkshop mit der Commerzbank (vorläufige Anmeldung)

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit der Commerzbank AG.

Ready, set, go! Wir brauchen Schnelldenker, Teamplayer und kreative Köpfe mit vielseitigen Interessen – ganz unabhängig davon, was du studierst. Denn in unserem Staffelworkshop gehen alle gemeinsam an den Start und geben sich die Klinke in die Hand. Schau dir an, was die Bank mit Korruptionsabwehr zu tun hat; warum Bankfiliale nicht gleich Bankfiliale sein muss und wie das Banking der Zukunft aussehen kann. Wir werden zusammen Lösungen zu unseren mitgebrachten Use Cases erarbeiten und dir damit Einblicke in die Bereiche Compliance und Privat- und Unternehmerkunden als auch in die Commerz Business Consulting – unser Inhouse Consulting – geben. Wichtig dabei: Alle arbeiten gleichzeitig an allem. Wie das geht? Erlebe es selbst und lerne uns im Commerzbank-Tower in Frankfurt kennen. Wir freuen uns auf dich!

Und eins ist klar: Wer sich „denksportlich“ betätigt, braucht auch Stärkung und Abkühlung – dafür sorgen wir während und nach unserem Workshop.

Anmeldung: Die Anmeldung für den Workshop erfolgt zunächst vorläufig. Danach wirst du per Mail dazu aufgefordert, deinen Lebenslauf bis zum 11. November 2018 an die Commerzbank zu schicken. Die finale Rückmeldung, ob du beim Workshop dabei bist, erfolgt bis zum 20. November 2018. Alternativ kannst Du Deine Unterlagen auch direkt bei der Commerzbank einreichen: hochschulmarketing@commerzbank.com

Datum: Do., 29.11.2018, 09:00–17:30 Uhr + anschl. Get Together

Ort: Commerzbank-Tower in Frankfurt

▲nach oben


29.11.2018: Interkulturelles Kompetenztraining. Die eigene und die fremde Kultur verstehen

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Realisiert mit freundlicher Unterstützung der Techniker Krankenkasse, Referent: Felix Zimmermann

Die Begegnung mit Menschen aus anderen Kulturen gehört heute oft zur Tagesordnung. Und doch löst dies häufig Unsicherheit und Ablehnung aus. Um sowohl in der Ausbildung als auch später in der Arbeitswelt erfolgreich mit Menschen aus anderen Kulturen zusammenarbeiten zu können, ist es wichtig, zu lernen, mit Unterschieden sensibel umzugehen und Vorurteile zu reflektieren. Im Training setzen Sie sich mit den eigenen kulturellen Werten auseinander. Sie lernen, eigene Vorurteile und deren negative Auswirkungen zu erkennen und diskutieren typische Beispiele kultureller Unterschiede.

Inhalte der Veranstaltung:

  • Definition von Kultur
  • Grundlagen der interkulturellen Kommunikation
  • Grundverständnis der eigenen und fremder Kulturen
  • Wie entstehen interkulturelle Missverständnisse?
  • typische Fehler und Stolperfallen bei internationalen Kontakten
  • Welche kulturellen Eigenschaften verursachen häufig Missverständnisse?
  • wichtige Techniken des interkulturellen Umgangs

Methoden der Veranstaltung:

  • theoretischer Input: Interkulturelle Kommunikation
  • Fallbeispiele zu kulturellen Unterschieden
  • zahlreiche Übungen und Rollenspiele
  • Erfahrungsaustausch/ Diskussion

Ziele der Veranstaltung:

  • Sensibilität für kulturelle Unterschiede
  • schnellerer Einstieg in die fremde Kultur
  • höhere Sicherheit im Umgang mit Fremden
  • Vermeiden von Missverständnissen und Konflikten

Anmeldung: Max. 25 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. Oktober 2018 hier

Datum: Do., 29.11.2018, 10:00–16:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 3.105
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


30.11/01.12.2018: Praxisorientierte Grundlagen des Projektmanagements

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referentin: Sigrid Knorr, Dipl. Wirtschaftspädagogin, Business Coach & Expertin für Young Professionals

In diesem Workshop erhalten Sie einen praxisorientierten Einstieg in die wichtigsten Methoden des Projektmanagements. Sie lernen, wie Sie Projekte professionell starten, planen und steuern und wie das Projektteam von Anfang an innerhalb des magischen Dreiecks von Zeit, Kosten und Qualität motiviert wird.

Eigentlich ist Projektmanagement ganz einfach: Es geht darum, ein vorab definiertes Ziel zu erreichen. Meist im Team. Möglichst zum festgelegten Termin. Am besten innerhalb der vorab kalkulierten Kosten. Und mit intaktem Nervenkostüm.

Inhalte der Veranstaltung:

  • Was ist ein Projekt?
  • Was ist ein Projektziel?
  • Welche Projektphasen gibt es?
  • Wie erstelle ich einen Projektplan?
  • Wo liegen Risiken in der Planung?
  • Welche Kommunikationsstruktur ist sinnvoll in einem Projekt?

Methoden der Veranstaltung:

Dieser Workshop lebt von einer ausgewogenen Mischung aus Theorie und Praxis:

  • Theoretischer Input sowie Diskussion der wesentlichen theoretischen Grundlagen.
  • Anhand von Übungen und Fällen aus Ihrer Praxis lernen Sie praxisnah die Projektphasen kennen sowie die Aufgaben des Projektmanagements.
  • Reflexion und Feedback in Kleingruppen sowie im Plenum sichern einen nachhaltigen Lerneffekt.

Falls vorhanden, können Sie gerne Ihren eigenen PC mitbringen.

Referentin: Sigrid Knorr, Dipl. Wirtschaftspädagogin, Business Coach & Expertin für Young Professionals, PMI® zertifiziert, Frankfurt

Anmeldung: Max. 40 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. Oktober 2018 hier

Datum: Fr., 30.11. und Sa., 01.12.2018, jeweils von 9:00–17:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 5.101
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


30.11.2018: Excel-Basics for Consultants

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit dem Unternehmen Accenture.

Dieser Excel-Basis-Kurs ist für Anwender*innen konzipiert, die noch keinerlei Excel-Erfahrung haben, aber die in naher Zukunft bestehende Excel-Tabellen mit Daten belegen werden und eventuell auch schon kleinere Pflegearbeiten oder einfache Erweiterungen an Excel-Dateien vornehmen sollen. In diesem eintägigen Kurs erfahren die Teilnehmer*innen, wie die Arbeitsoberfläche von Excel aufgebaut ist, welche Besonderheiten bei Eingabe und Veränderung von Daten auftreten können und wie das Programm die Eingaben verarbeitet. Natürlich lernen die Teilnehmer*innen auch, wie Exceltabellen ansprechend gestaltet und druckfertig gemacht werden. Auch werden erste Formeln und Diagramme den Teilnehmern*innen für erleichterte Handhabung gezeigt. Darüber hinaus wird der Umgang mit Pivot-Tabellen erklärt und erste Diagramme erzeugt. Zahlreiche kleine praktische Übungen begleiten die Erklärungen, festigen das Wissen und zeigen den Teilnehmer*innen, worauf es ankommt. Was die Teilnehmer*innen in diesem Kurs lernen, ist sofort praktisch umsetzbar.

Inhalte der Veranstaltung:

  • Eingabe und Bearbeitung von Tabellen
  • Gestalten von Tabellen mit Schrift, Rahmen, Zahlenformaten etc.
  • Erste Formeln eingeben und bearbeiten
  • Grundlagen von Pivot-Tabellen
  • Tipps und Tricks

Methoden der Veranstaltung: Theoretische und praktische Anwendung von Excel, insbesondere für Consulting Zwecke

Ziele der Veranstaltung: Selbständiges Aufsetzen und Erarbeiten einer Excel-Datei für Analysen und Berechnungen

Unternehmen: Accenture ist ein weltweit agierender Managementberatungs-, Technologie- und Outsourcing-Dienstleister, welcher Unternehmen bei der Umsetzung von Innovationen, Geschäftsprozess-Optimierung und strategischer Umstrukturierung unterstützt. Accenture bietet von strategischer Beratung, über die Planung und Umsetzung des Projekts bis hin zur Betreuung des Services viel Entwicklungspotential für derzeit 420.000 Mitarbeiter*innen.

Anmeldung: Max. 24 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. Oktober 2018 hier

Datum: Fr., 30.11.2018, 10:00–18:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: House of Finance, 1. Etage Raum 1.29
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


 05.12.2018: Selbstmarketing für Frauen. Die Marke “Ich“

Workshop des Career Service in Kooperation mit BerufsWege für Frauen e.V.

Ohne professionelles Selbstmarketing bleiben Talente oft im Verborgenen. Nutzen Sie die Erkenntnisse modernen Marketings, um sich für einen potentiellen Arbeitgeber professionell sichtbar zu machen. Sie erfahren, wie Sie Ihre Stärken intelligent und gezielt zeigen und dabei authentisch und überzeugend auftreten – in der direkten Begegnung und digital. Setzen Sie Ihr Auftreten, Körpersprache und Stimme professionell ein und entwickeln Sie einen strategischen Selbstmarketingplan, um Ihre Karriereziele effizient zu verfolgen.

Inhalte der Veranstaltung:

  • Machen Sie aus Ihren Stärken die Erfolgs-Marke Ich
  • Den USP finden & nutzen: Ihre Alleinstellungsmerkmale machen Sie einzigartig
  • Personal Identity: Optimale Eigen-PR für Sie
  • Be different - be special: Einen unnachahmlichen Stil entwickeln

Anmeldung: Max. 30 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. Oktober 2018 hier

Datum: Mi., 05.12.2018, 10:00–14:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 5.101
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


06.12.2018: Potenzialanalyse – Wie Bewerber Ihre Stärken erkennen

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Realisiert mit freundlicher Unterstützung der Techniker Krankenkasse, Referentin: Frau Dagmar Lentzen-Müller (Hesse/Schrader)

Viele Menschen sind mit und in ihrem Beruf unzufrieden bis unglücklich, weil er nicht dem entspricht, was sie eigentlich gerne tun würden. Oft wissen die Betroffenen nicht einmal, wie ihr Traumjob überhaupt aussehen könnte. Um diesem Dilemma entgegen zu wirken, ist es wichtig, sich vor und während der Ausbildung oder des Studiums mit den eigenen beruflichen Wünschen und Möglichkeiten intensiv auseinanderzusetzen, um damit den Grundstein für ein erfülltes und zufriedenes Berufsleben zu legen. In diesem Training lernen Sie Methoden kennen und probieren Tests und Analyseverfahren aus, mit denen Sie Ihr berufliches Potenzial besser einschätzen können, um dem Ziel eines erfüllten Berufslebens näherzukommen.

Inhalte und Ziele der Veranstaltung:

  • Erkennen der persönlichen und beruflichen Stärken und Schwächen
  • Identifizieren der eigenen Neigungen und Vorlieben
  • Welche Werte haben Sie bezogen auf die Arbeitswelt?
  • Was sind Ihre konkreten beruflichen Vorstellungen, Wünsche und Ziele?
  • Was ist für Sie aktuell beruflich erreichbar und was muss sich schnellstmöglich ändern?
  • Was sind die nächsten Schritte auf dem Weg zu Ihrem Berufsziel und zu mehr Zufriedenheit?

Methoden der Veranstaltung:

  • theoretischer Input
  • Selbsteinschätzung durch Fragebögen
  • biografische Kompetenzanalyse
  • Erfahrungsaustausch und Diskussion

Anmeldung: Max. 16 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. Oktober 2018 hier

Datum: Do., 06.12.2018 10:00–16:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 5.108
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


07.12.2018: Entwicklung einer Bank für die Hosentasche

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit Innopay.

In diesem Ganztages-Workshop wollen wir von Innopay, zusammen mit unserem Kunden Moneyou, Einblicke aus dem Consulting-Alltag vermitteln, in Kombination mit einer realen Projektsimulation, bei dir die Teilnehmer in zwei Projektteams konkrete Fragestellungen und Aufträge des Kunden erarbeiten und präsentieren sollen.

Inhalte der Veranstaltung:

  • Vorstellung von Innopay und Moneyou (Nils & Filip)
  • Vorstellung Moneyou Go (Joris & Filip)
  • WS-Teil – Teamarbeit:
    • Evaluierung neuer Features für MY Go
    • Präsentation der Ergebnisse vor MY
    • Feedback & Diskussion
  • 2. WS-Teil – Teamarbeit:
    • Projektplanung (inkl. Budget, Timeline, Staffing, etc.)
    • Präsentation der Ergebnisse vor MY
    • Feedback & Diskussion
    • Einblick aus dem realen Projekt (Moneyou Go)

Methoden der Veranstaltung:

    • Konkrete Einblicke aus dem Consulting-Alltag
    • Live Demo Kundenprodukt
    • Gruppenarbeit in realer Projektsimulation
    • Präsentation vor Kunden (Simulation)
    • Detailliertes Feedback wie im Berateralltag

Ziele der Veranstaltung:

  • Consulting von Strategie zum Markteintritt
  • Ownership übernehmen
  • Produkt- & Projektmanagement
  • Einblick in den Berateralltag

Referenten:

  • Nils Jung: Managing Partner Innopay Germany
    Filip Horner: Product Manager Moneyou Go, Moneyou
    Joris Eckrich: Senior Consultant, Innopay Germany
    Patrick de Haan: Consultant, Innopay Germany

Unternehmen:
INNOPAY ist eine europäische Unternehmensberatung im Bereich digitaler Transaktionen. Wir unterstützen unsere globalen Kunden in Themen wie Payments, e-Identity, Cybersecurity und Digital Banking. Hierbei sind wir sektorübergreifend darauf spezialisiert, innovative Strategien und Lösungen zu entwickeln, sowie Marktstandards zu etablieren. INNOPAY ist seit unserer Gründung im Jahr 2002 stark gewachsen. Wir haben derzeit Niederlassungen in Amsterdam, Frankfurt, Berlin und Stockholm und sind weiter auf Expansionskurs, um unsere Marktpositionierung im Bereich Digitaler Transaktionen weiter zu etablieren und auszubauen. Unser Team umfasst mehr als 50 erfahrene Branchen-Experten die gemeinsam international für unsere Kunden tätig sind.

Anmeldung: Max. 45 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. Oktober 2018 hier

Datum: Fr., 07.12.2018, 09:00–17:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarpavillon Westend, SP 2.04
Stralsunder Straße 32-38
60323 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


 07./08.12.2018: Basisworkshop Betriebswirtschaft

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referent: Dr. Robert Kanning

In Zeiten globaler Veränderungsprozesse werden von Hochschulabsolvent*innen aller Disziplinen zunehmend ökonomische Kompetenzen erwartet. Ziel des mehrtägigen Seminars ist es, grundlegende betriebswirtschaftliche Zusammenhänge zu vermitteln.

Inhalte der Veranstaltung:

Anhand praxisorientierter Fragestellungen werden basale betriebswirtschaftliche Fragestellungen exemplarisch bearbeitet. Im Einzelnen sind dies:

  • ökonomische Grundbegriffe
  • Ziele und Aufbau von Unternehmen
  • Marketing
  • Produktionslehre
  • Personalwirtschaft
  • internes und externes Rechnungswesen
  • Organisation und Rechtsformen

Ziele der Veranstaltung: Studierende lernen im Modul Ziele, Teilbereiche und die Funktionsweise erwerbswirtschaftlich arbeitender Betriebe anhand exemplarisch ausgewählter Fragestellungen kennen.

Methoden der Veranstaltung: Gruppenarbeit, Partnerarbeit, Diskussion, Vortrag

Referent: Dr. phil. Dipl.-Hdl. Dipl.-Betr.wrt. (FH) Roman Kanning - Ökonomische Aus- und Weiterbildung, Frankfurt, seit 2003

Anmeldung: Max. 42 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. Oktober 2018 hier

Datum: Fr., 07. und Sa., 08.12.2018, jeweils von 9:00–17:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Räume: Fr.: Seminarhaus - SH 3.104, Sa.: IG-Farben-Nebengebäude - NG 1.701
Wegbeschreibung

▲nach oben


11.12.2018: Herausforderungen für Banken – Beratungskonzept für die Bank der Zukunft

Workshop des Career Service in Kooperation mit dem Unternehmen ppi.

Der deutsche Bankensektor befindet sich im Umbruch. Wesentliche Treiber hierfür sind neue und bisher nicht dagewesene Herausforderungen, wie die stetig Wachsende Anforderung aus der Regulatorik, das anhaltende Niedrigzinsumfeld, immer neue Kundenanforderungen sowie die Digitalisierung. Die EZB hat seit der Finanzkrise zahlreiche Vorhaben zur Bankenregulierung auf den Weg gebracht und beschreitet mit Basel IV gerade neue Wege bei den Eigenkapitalanforderungen. Die niedrigen Zinsen zwingen insbesondere Deutsche Institute, die jahrelang auf den Zinsbeitrag gesetzt haben zur Suche nach neuen Ertragsquellen. Die Kunden werden anspruchsvoller und verlangen auf von Banken ein mit Tech-Unternehmen vergleichbares Kundenerlebnis. Zudem bietet die Digitalisierung neue Möglichkeiten zur Ertragsquellen zu erschließen und Prozesse zu Automatisieren. Die Banken versuchen auf Unterschiedliche Weise den Herausforderungen zu begegnen. Wesentliche Ansätze der Institute in Deutschland sind der Einsatz neuen Techniken, wie Beispielsweise Blockchain, künstlicher Intelligenz oder Robotic Process Automatisation. Zudem versuchen die Geldhäuser durch moderne Organisationsformen und agilen Methoden den Anforderungen zu begegnen.

Ziel des Workshops ist es auf Basis eines methodischen Baukastens einen Beratungsansatz für die Bank der Zukunft zu entwerfen. In kleinen Gruppen werden die Geschäftsmodelle entworfen und beleuchtet wie diese am Markt im Spannungsfeld der Herausforderungen etabliert werden kann. Am Ende des Workshops steht die Präsentation des Beratungsansatzes der Gruppe und Feedback der Referenten.

Kompetenzziele: Sie gewinnen einen Einblick in den Berateralltag. Sie erproben, wie Sie mit dem Einsatz eines methodischen Vorgehensmodells die Herausforderungen eines Beratungskunden analysieren und in kurzer Zeit einen Lösungsansatz entwerfen.

Referent*innen:

  • Andreas Bruckner, Managing Consultant. Berät Kunden in regulatorischen Fragestellungen.
  • Janine Radeck, Senior Consultant. Berät Kunden im Bereich Risikomanagement.
  • Daniel Settgast, Senior Consultant. Berät Kunden Rund um den Bereich Kreditrisiko und Kreditprozesse

Unternehmen: Die PPI AG ist als Software- und Consultinganbieter europaweit erfolgreich für die Finanzdienstleistungsbranche tätig. Unsere Kunden schätzen uns wegen der umfassenden Fach- und Technologiekompetenz sowie unserer unkomplizierten und flexiblen Arbeitsweise. Die PPI AG wurde bereits mehrfach als eine der besten IT-Beratungsfirmen Deutschlands sowie als besonders familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet.

Anmeldung: Max. 30 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. Oktober 2018 hier

Datum: Di., 11.12.2018, 10:00–15:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 5.101
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


12.12.2018: Digitale Prozessautomatisierung in der Finanzbranche – RPA, AI, und BPM

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit BearingPoint

Aktuelle Technologien und Entwicklungen führen zu drei elementaren Evolutionsschritten. Diese Veränderungen sind in der humanzentrierten Produktion erkennbar und äußern sich in Form der Weiterbildung zu vollautomatisierten Produktionsprozessen. Während sich viele Finanzdienstleister gegenwärtig mit Robotics beschäftigen und im Rahmen eines Skalierungsverfahren bei der internen Anwendung erste Center of excellence und Center of competence gründen, kündigt sich bereits die zweite Welle der Automatisierung in Form von Chatboards und Digital Assistance Systems an. Die damit stattfindende Prozessoptimierung bei Finanzdienstleistern und die Anwendung von Business Process Management Tools gibt einen Ausblick auf eine mittelfristige vollautomatisierte Produktion. Die Zukunftsvision der vollautomatisierten Produktionsprozesse ist ein Teil von Operations 4.0.

Kompetenzziele: Sie kennen am Ende des Workshops die Grundideen, Vorgehensweisen sowie die Vor- und Nachteile von Robotics Process Automation, Artificial Intelligence und Business Process Management Tools. Darüber hinaus diskutieren sie die Möglichkeiten der Entwicklung von Operations 4.0 in 2025.

Inhalte der Veranstaltung:

  • Einführung in die Themen der Prozessautomatisierung
  • Fokus auf RPA, AI und BPM Tools
  • Welche Vorgehensweisen sind für vollautomatisierte Produktionsprozesse sinnvoll
  • Diskussion und Ausarbeitung von Vor- und Nachteilen, die aufkommen
  • Zukunftsvision Operations 4.0

Methoden der Veranstaltung:

  • Theoretischer Input
  • Durchführung und Lösung eines gestellten Case
  • Historie der Prozessoptimierung im Finanzsektor
  • Einblicke in Robotics Process Automation
  • Artificial Intelligence, was steckt dahinter?
  • Business Process Management Tools Anwendungsbereiche und Anwendungsweise
  • Operations 4.0 und die Zukunftsvision dahinter

Zielgruppe des Workshops: Bachelorstudent*innen ab 3. FS und Masterstudent*innen, Wirtschaftswissenschaften (BWL, VWL), (Wirtschafts-) Informatik, (Wirtschafts-) Mathematik oder (Wirtschafts-) Ingenieurwesen, Naturwissenschaften oder vergleichbarer Studiengänge.

Referent: Theodor Schabicki ist seit über 20 Jahren im Umfeld Financial Services tätig. Nach Abschluss seines Masters in Banking & Finance ging er den Schritt in die Beratung und fing als Consultant im Jahr 2005 bei BearingPoint an. Seit 2007 leitet er das Kompetenzteam „Prozessoptimierung & -design“ mit den Tätigkeitsschwerpunkten Prozess-Strategie, Business Process Management, Robotics & Process Automation und Business Process Outsourcing. Seit 2016 ist er Partner bei BearingPoint im Bereich Digital&Strategy im Financial Services Umfeld.

Unternehmen: BearingPoint ist eine der führenden Management- und Technologieberatungen Europas. Für unsere Kunden aus Industrie und Handel, der Finanz- und Versicherungswirtschaft und aus der öffentlichen Verwaltung liefern wir messbare Ergebnisse. Wir kombinieren Management- und Fachkompetenz mit neuen technischen Möglichkeiten und eigenen Produktentwicklungen, um unsere Lösungen an die individuellen Fragestellungen unserer Kunden anzupassen. Dieser partnerschaftliche, ergebnisorientierte Ansatz hat zu nachhaltigen Beziehungen mit vielen der weltweit führenden Unternehmen und Organisationen geführt. Unsere 4.300 Mitarbeiter unterstützen zusammen mit unserem globalen Beratungsnetzwerk Kunden in über 78 Ländern und engagieren sich gemeinsam mit ihnen für einen langfristigen Geschäftserfolg.

Hinweis: Im Vorfeld der Veranstaltung werden die Anmeldedaten der Teilnehmer*innen zum Zweck der Teilnehmerkommunikation dem Unternehmen BearingPoint zugänglich gemacht.

Anmeldung: Max. 35 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. Oktober 2018 hier

Datum: Mi., 12.12.2018, 14:00–18:00 Uhr; anschließendes Get-together

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 0.106
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


13.12.2018: Kapitalmarktfinanzierung in Europa (für Studierende des Fachbereichs 01)

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit Hogan Lovells.

Für finanzwirtschaftlich interessierte Juristen ist die Kapitalmarktfinanzierung zurzeit das Top-Thema. In der Wirtschaftspraxis verliert die klassische Bankfinanzierung gegenüber der Kapitalmarktfinanzierung zusehends an Bedeutung. Dies hat auch die EU Kommission erkannt und mit der Bildung einer europäischen Kapitalmarktunion begonnen. Diese Kapitalmarktunion wird sich einerseits auf neuen europäischen Normen gründen, wobei die Novelle der Prospektrichtlinie nur eine Rechtssetzungsinitiative in diesem Rahmen ist. Andererseits wird sie aber auch die Bedeutung von Vertragsstandards weiter erhöhen, deren Kenntnis in der Rechtspraxis bereits jetzt unabdingbar sind.

Orientierung des Workshops: Vermittlung von Umsetzungskenntnissen und frühzeitiger Berufsorientierung im Studium anhand von Beispielfällen und Mustertexten.

Kompetenzziele: Studierende erhalten mit dem Besuch des Workshops Einblicke in die Tätigkeit eines Wirtschaftsanwalts in einem besonders komplexen Bereich und können somit ihre Berufsfeldbilder spezifisch ergänzen und ausbauen. Das hilft ihnen, mögliche Karriereziele zu identifizieren. Sie gewinnen ein Verständnis für das inhaltliche Spektrum möglicher Tätigkeiten und die Bandbreite der Interaktion mit anderen Fakultäten.

Methoden: Gruppenarbeit, Vortrag

Hinweis: Der Workshop richtet sich ausschließlich an Studierende der Rechtswissenschaft ab dem 5. Fachsemester, bzw. ab dem Schwerpunktbereichsstudium. In sehr speziellen Ausnahmen können Studierende ab dem 4. FS teilnehmen, wenn entsprechende Vorkenntnisse durch z.B. Praktika vorhanden sind. Im Vorfeld der Veranstaltung werden die Anmeldedaten der Teilnehmer*innen zum Zweck der Teilnehmeransprache Hogan Lovells zugänglich gemacht.

Referent*innen:

  • Dr. Sven Brandt, Partner, Hogan Lovells International LL.P.
  • Dr. Jochen Seitz, Partner, Hogan Lovells International LL.P.
  • Markus Brusch, Counsel, Hogan Lovells International LL.P.

Anmeldung: Max. 30 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. Oktober 2018 hier

Datum: Do., 13.12.2018 16:00–20:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 3.105
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


14./15.12.2018: Gewaltfreie/Wertschätzende Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg (GFK)

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referentin: Beate Waltrup, Ausgebildete Qualitätsmanagerin und Auditorin, Zertifizierte Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation CNVC Mediatorin BM®

Herausforderungen im angestrebten Berufsfeld, unterschiedliche Erwartungshaltungen von Studierenden und Lehrenden, die Zusammenarbeit in Lerngruppen, das persönliche Umfeld – Felder, in denen gelungene Kommunikation entscheidend zu Lebensfreude und Erfolg beiträgt. Lernen Sie mit der Wertschätzenden Kommunikation auf Grundlage des Modells der Gewaltfreien Kommunikation nach Dr. Marshall B. Rosenberg einen zeitgemäßen Weg kennen, Ihre Anliegen ebenso entschlossen wie einfühlsam zu vertreten. Buchen Sie ein Upgrade für Ihre Kommunikationskompetenz. Im Seminar verlagern wir den Focus gemeinsam weg von „wer hat Recht und wer ist schuld“ hin zu „was brauchen die Kommunikationspartner*innen, um gemeinsam erfolgreich zu handeln“. Sie haben es in der Hand, sich jeden Moment neu zu entscheiden – für Ihre eigenen Anliegen und gleichzeitig für die Ihres/ r Gesprächspartners*in.

Ziele der Veranstaltung:

Studierende beherrschen nach dem Besuch des Moduls:

  • Kommunikationsstrukturen
  • Trennende Denk- und Verhaltensmuster, die zu Ärger und Kommunikationsblockaden führen, durch wirksamere Kommunikationsstrukturen zu ersetzten.
  • Beobachtungen klar von Bewertungen und Urteilen zu trennen.
  • Gefühle als Signalgeber in Ihrem „persönlichen Cockpit“ zu begreifen.
  • Bedürfnisse zum Entwickeln von „Win-Win-Lösungen“ zu nutzen, statt an Strategien “zu kleben”.
  • Ihre Wirksamkeit durch das Aussprechen klarer „Bitten“ zu erhöhen.
  • „Schwierige Botschaften“ gelassen zu hören.
  •  Sich selbst empathisch zu erklären und die Anliegen anderer empathisch zu hören.

Methoden der Veranstaltung:

  • Trainer-Input
  • Übungen
  • Fallbeispiele
  • Diskussion
  • Gruppenarbeit

Anmeldung: Max. 30 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. Oktober 2018 hier

Datum: Fr., 14. und Sa., 15.12.2018, jeweils von 9:00–17:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Fr.: Seminarpavillon Westend - SP 2.01, Sa.: Seminarhaus - SH 0.106
Wegbeschreibung

▲nach oben


11./12.01.2019: Einführung in die agilen Methoden

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referentin: Sven Alpert, Agile Coach

Agilität ist eigentlich kein neues Konzept. Vor fast 20 Jahren wurde das Agile Manifest formuliert. Aber auch zu diesem Zeitpunkt waren die Methoden nicht neu. Warum scheint Agilität aber derzeit in aller Munde zu sein und was bedeutet es für Unternehmen? Geht es nur um Methoden wie Srum oder Kanban? Oder was bedeutet es, wenn gesagt wird, dass es darum gar nicht geht, sondern um Mindset? Agilität wird meist damit begründet, dass Organisationen immer schneller auf Veränderungen und Kundenbedürfnisse reagieren müssen. In diesem Workshop wird beleuchtet was hinter Agilität stecken kann und es wird ausprobiert und diskutiert, ob und für was Agilität sinnvoll angewendet werden kann.

Inhalte der Veranstaltung:

  • Die Geschichte der Agilität
  • Methoden wie Scrum und Kanban
  • Rollen in der Agilität
  • Führung mal ganz anders
  • Anwendungsbeispiele
  • Umgang mit Veränderung

Ziele der Veranstaltung:

Sie kennen am Ende des Workshops die Idee hinter Agilität, lernen unterschiedliche Methoden kennen und erhalten eine Einschätzung über den Einsatz. Darüber hinaus wird diskutiert, ob es sich um einen Trend oder eine „echte“ Veränderung in der Arbeitswelt handelt. Gleichzeitig wird betrachtet, wie mit der Veränderung umgegangen werden kann.

Methoden der Veranstaltung:

    • Theoretischer Input
    • Anfassen und Ausprobieren
    • Erfahrungsaustausch und Diskussion

Referent: Sven Alpert wechselte nach 20 Jahren in Human Resources 2018 in die Rolle des Agile Coaches und ist somit von Anfang an direkt daran beteiligt, die ING Germany zur ersten agilen Bank Deutschlands zu machen. Dabei musste er sich selbst erst einmal von alten Vorgehens- und Denkweisen verabschieden, um „Agilität“ zu verinnerlichen – „hilft Scrum auch bei der Urlaubsplanung“? Nun begleitet er andere dabei, diese Denkweise zu verstehen und jeweils richtige Methoden zu etablieren um schlussendlich schneller auf die sich schneller verändernden Kundenbedürfnisse zu reagieren.

Anmeldung: Max. 22 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. Oktober 2018 hier

Datum: Fr., 11. und Sa., 12.01.2019, jeweils von 9:00–17:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 3.105
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


25.01.2019: Berufsziele entwickeln, die mich motivieren – Schritt für Schritt!

Jedes Studium kann Durststrecken haben, in denen sich die Frage stellt: „Wie kann ich mich jetzt motivieren?!?“ Wenn Du ein berufliches Ziel hast, das für Dich (!) konkret, attraktiv und erreichbar ist, wirst Du auch motiviert sein, etwas dafür zu tun. Und Du kannst bereits im Studium gezielt konkrete Schritte zu unternehmen, die Dich Deinem ersten Job näher bringen, statt Dich später damit zufrieden zu geben, was im Internet „so an Jobs angeboten wird“. „Klingt gut, aber wie entwickle ich ein erreichbares Ziel, das mich wirklich motiviert - ohne (schon wieder) ins Grübeln zu kommen?!“ Mit dieser Frage bist Du nicht allein. Deshalb arbeiten Menschen weltweit seit über 40 Jahren erfolgreich mit dem L/WP-Verfahren (Life/Work Planning), um Schritt für Schritt passende Ziele zu entwickeln, die Ihre Berufschancen verbessern und die sie motivieren, konkrete Schritte zu unternehmen.

Im Seminar entdeckst Du,

  • wie Du Deine bewussten und(!) unbewussten Fähigkeiten systematisch sichtbar machst,
  • neue Berufsfelder findest, die Dich wirklich interessieren,
  • komplexe Entscheidungen Schritt für Schritt treffen kannst und
  • in interessanten Berufsfeldern hinter die Kulissen schauen kannst - auch ohne „Vitamin B“

Im Anschluss an den Workshop sind regelmäßige Coaching-Termine für alle möglich, die mit den Methoden des Seminars weiter arbeiten wollen.

Referent: Manfred Fock, L/WP-Seminare, entwickelt seit 1999 Seminare für Menschen, die passende Jobs finden wollen, ohne sich dafür bewerben zu müssen. Seit 2012 leitet er L/WP-Trainings an der Goethe-Universität.

Anmeldung: Anmeldung ab dem 08. Oktober 2018 hier

Datum: Fr., 25.01.2019, 09:00–17:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Casino - Cas 1.811
Norbert-Wollheim-Platz 1
60323 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


25./26.01.2019: Einführung in die Public Relations - Überzeugen, nicht überreden!

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referent: Harald Ille

PR-Texte stellen widersprüchliche Anforderungen an die Formulierungskunst: Sie müssen möglichst sachlich sein, um von den Redaktionen ernst genommen und abgedruckt zu werden. Sie sollen aber auch positive Gefühle wecken und für das eigene Produkt, die eigene Organisation oder das eigene Anliegen werben. Vor allem aber sollen sie Kund*innen und Geschäftspartner*innen informieren und für die eigene Sache gewinnen – sinnvollerweise flankiert von weiteren Formen dialogischer Öffentlichkeitsarbeit und zielgerichteten Inbound-Marketings.

Referent: Seit knapp anderthalb Dekaden macht Harald Ille PR für große öffentliche Arbeitgeber: 12 Jahre in Frankfurt am Main, dann drei Jahre beim weltweit anerkannten Heidelberger Universitätsklinikum.

Anmeldung: Max. 40 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. Oktober 2018 hier

Datum: Fr., 25. und Sa., 26.01.2019, jeweils von 10:00–18:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 5.101
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


28./29.01.2019: Einführung in Microsoft Excel

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referent: Oliver Ochssner, Diplom Informatiker FH

Im Rahmen des Kurses erhalten Studierende einen Einblick in die Funktionsweise und Verwendung von Microsoft Excel. Das Modul bereitet Studierende auf die Verwendung der Tabellenkalkulation im beruflichen Alltag vor. Studierende können nach dem Besuch des Kurses die EXCEL-Arbeitsoberfläche verwenden, Rechenoperationen mit Formeln ausführen, Tabellen formatieren, elementare statistische Funktionen verwenden, Datenreihen ausfüllen und sortieren, relative und absolute Zell-Adressierung verwenden. Studierende eignen sich Kenntnisse in Verwendung und Erstellung komplexer Excel-Mappen an. Der Vortrag wird von praxisorientieren Beispielen und Übungen begleitet.

Referent: Oliver Ochssner ist Diplom Informatiker FH und seit über 20 Jahren als Softwareentwickler im Office-Bereich tätig. Seit 1999 Trainer bei verschiedenen Unternehmen und an der Volkshochschule Frankfurt. Themenschwerpunkte Access und Excel.

Anmeldung: Max. 28 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. Oktober 2018 hier

Hinweis: Teilnehmer*innen benötigen einen HRZ-ACCOUNT

Datum: Mo., 28. und Di., 29.01.2019, jeweils von 10:00–18:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: PEG 1.G078
Theodor-W.-Adorno-Platz 6
60323 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


01./02.02.2019: „Rethinking Leadership“ – Kompetenzen für Führungskräfte von morgen

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referent: Martin Pöhland (Dipl. Kfm.), Personalleiter bei Robert BOSCH

Inhalte der Veranstaltung: Im Rahmen dieses Workshops erhalten die Studierenden einen Einblick in moderne Führungskonzepte und lernen zukunftsfähige Führungskompetenzen und –instrumente kennen. Megatrends wie die Digitalisierung und der demografische Wandel verändern in Unternehmen die Zusammenarbeit und somit auch die Art der Führung. Disruptive Veränderungsprozesse in Organisationen und ein zunehmend volatiles Marktumfeld zwingen Unternehmen dazu ihre Führungskonzepte zu überdenken. Die Studierenden erhalten einen Einblick in die Entwicklung verschiedener Führungsstile. Moderne Führungskonzepte im Kontext von Arbeiten 4.0, Agilität, „New Work“ und „Positive Leadership“ sind die zentralen Themen des Workshops. In Gruppenübungen und Rollenspielen entwickeln die Teilnehmer*innen aktiv ein Gefühl für ihr eigenes Führungsbild und lernen mit Hilfe von Feedbackübungen, sich selbst und andere zu führen.

Ziele der Veranstaltung: Studierende lernen die Eigenschaften und Anforderungen kennen, die die neue Arbeitswelt an (zukünftige) Führungskräfte stellt. Sie lernen, sich selbst zu reflektieren und erhalten einen Einblick in die verschiedenen Ansätze zur Führung von Mitarbeiter*innen.

Referent: Martin Pöhland (Dipl. Kfm.), Personalleiter bei Robert BOSCH. Im Unternehmen seit 2011. Studierte BWL an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Anmeldung: Max. 30 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. Oktober 2018 hier

Datum: Fr., 01. und Sa., 02.02.2018, jeweils von 10:00–18:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 3.105
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


08./09.02.2019: Pressemitteilung – so werden sie gedruckt

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referent: Vera Klopprogge

Pressemitteilungen sind auch im Social Media-Zeitalter eine der wichtigsten Instrumente der externen Kommunikation von Unternehmen, Kulturinstitutionen und öffentlichen Einrichtungen. Im Blockseminar begeben wir uns auf die Suche nach heißen Themen für Pressemitteilungen, die Journalisten für Print und Online begeistern. Wir arbeiten und feilen an print- und onlinefähigen Texten. Dabei lernen wir die Print- und Onlinemedienlandschaft kennen, gestalten begleitendes Material und texten, texten, texten.

Inhalte der Veranstaltung:

  • Medienlandschaft
  • Newswert
  • Arbeitsweise von Journalist*innen
  • Pressefotos
  • Rechte
  • Informationsbeschaffung
  • Aufbau und Schreibstil
  • Schreibübungen
  • Mehrwert generieren über Social Media

Ziele der Veranstaltung: Neben dem journalistischen Schreiben lernen Studierende, eine Pressemitteilung so aufzubereiten und anzureichern (Foto, Zitate, Social Media), dass sie das Interesse von Redakteuren und der relevanten Online-Community weckt. Das Seminar hilft den Studierenden dabei, die Arbeit von (Online-)Redaktionen besser zu verstehen. Somit vermittelt das Seminar wichtige Impulse für die Berufswahl.

Methoden der Veranstaltung:

    • Präsentation
    • Übungen in Kleingruppen
    • Fallstudien und Beispiele aus der Praxis
    • Studien
    • aktive Arbeit mit ausgewählten Print- und Onlinemedien
    • Schreibaufgaben

Referentin: Vera Klopprogge ist Leiterin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Leibniz-Institut Hessische Friedens- und Konfliktforschung in Frankfurt. Zuvor hat sie als Pressereferentin und Leiterin Marketing Deutschland bei der Siemens AG in der Sparte Gebäudetechnik gearbeitet. Seit 2012 gibt die studierte Germanistin und Kommunikations-wissenschaftlerin ihr Know-how in Seminaren und Vorträgen an Studierende weiter.

Anmeldung: Max. 40 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. Oktober 2018 hier

Datum: Fr., 08. und Sa., 09.02.2019, jeweils von 09:00–17:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 0.106
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


15./16.02.2019: Social Media Marketing – Viele Likes für kleines Budget

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referent: Vera Klopprogge

Social Media sind ein wichtiger Bestandteil der externen Kommunikation von Unternehmen, Kulturinstitutionen und öffentlichen Einrichtungen. Sie bieten die Chance, schnell mit der Zielgruppe zu interagieren und mit wenig Budget viel Aufmerksamkeit zu erreichen. Im Seminar lernen wir, eine systematische Social Media Strategie zu entwickeln. Steht diese, geht es in Übungen weiter mit Texten, Posten und mit der Recherche nach Zusatzmaterial, das die Aufmerksam zusätzlich erhöht. Darüber schauen wir uns auch mögliche Risken an und werden fit in rechtlichen Fragen.

Inhalte der Veranstaltung:

  • Social Media Plattformen im Vergleich
  • Ziele und Zielgruppen definieren
  • Schreiben für Social Media
  • Medienauswahl (Fotos, Videos)
  • Rechte
  • Social SEO und Content Marketing
  • Monitoring und Analyse

Ziele der Veranstaltung: Studierende können verschiedene Social Media Kanäle mit relevanten Inhalten bespielen und ihre (zukünftige) Arbeitgeber reichweitenstark bewerben. Dabei sind sie mit rechtlichen Themen vertraut und wissen, wie gutes Postings geschrieben und vermarktet werden.

Methoden der Veranstaltung:

  • Präsentation
  • Lernen von Best-Practice-Beispielen
  • Zielgruppenanalyse
  • Praktische Übungen und Konzepte in Gruppenarbeit
  • Präsentation von Ergebnissen

Referentin: Vera Klopprogge ist Leiterin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Leibniz-Institut Hessische Friedens- und Konfliktforschung in Frankfurt. Zuvor hat sie als Pressereferentin und Leiterin Marketing Deutschland bei der Siemens AG in der Sparte Gebäudetechnik gearbeitet. Seit 2012 gibt die studierte Germanistin und Kommunikations-wissenschaftlerin ihr Know-how in Seminaren und Vorträgen an Studierende weiter.

Anmeldung: Max. 40 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. Oktober 2018 hier

Datum: Fr., 15. und Sa., 16.02.2019, jeweils von 09:00–17:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 0.106
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


22./23.02.2019: Sprecherisch, stimmlich, wirkungsvoll! – Ein Redetraining für das Berufsleben

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referentin: Lisa Fröhlich, M.A. Speech Science, Kommunikations- und Rhetoriktrainerin

In Vortragssituationen und Reden konzentrieren wir uns häufig stark auf die inhaltliche Ebene. Wirkung erzielt man jedoch nicht nur mit dem Inhalt, sondern auch mit Stimme, Sprechweise und Körpersprache. In diesem zweitägigen Workshop arbeiten wir gemeinsam intensiv an Ihrer Wirkung in Vortragssituationen. Sie schärfen Ihre Beobachtungskompetenz für diese oft unterschätzten Phänomene. Zudem bekommen Sie ein Vokabular an die Hand, um Auffälligkeiten systematisch und konstruktiv zu beschreiben und sich selbst und anderen Rückmeldung geben zu können. Durch eine Videoaufnahme erhalten Sie die Möglichkeit, sich und Ihren Vortrag aus der Zuschauerperspektive zu betrachten.

Hinweis: Tragen Sie Kleidung, in der Sie sich gut bewegen können.

Ziele der Veranstaltung: Die Studierenden können nach Besuch des Workshops die Kriterien der Sprechwirkung eines Vortrags benennen und Auffälligkeiten systematisch beschreiben. Sie erhalten ein Bewusstsein für ihre eigenen Redeleistungen und mehr Sicherheit in Vortragssituationen. Auf dieser Grundlage sind sie in der Lage, die Stärken ihrer Redefähigkeit auszubauen und einen produktiven Umgang mit möglichen Schwächen zu finden.

Methoden der Veranstaltung: kurze Inputphasen, Vortrags- und Reflexionsübungen, moderierter Austausch, Kurzvorträge, (videobasiertes) Feedback

Anmeldung: Max. 22 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 08. Oktober 2018 hier

Datum: Fr., 22. und Sa., 23.02.2019, jeweils von 9:00–17:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 4.108
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


Lesetraining

Lesen ist die Schlüsselqualifikation für jedes Lernen. Unser Leseverhalten wird jedoch noch immer durch die Techniken aus unserer Grundschulzeit bestimmt. Keine Basisqualifikation wird so wenig weiterentwickelt. Mit Improved Reading entdecken Sie das Lesen neu: Eine Vielfalt genau abgestimmter Übungen und speziell entwickelter Geräte ermöglicht die Überwindung der drei häufigsten hinderlichen Lesegewohnheiten. Neue Fertigkeiten zur Variierung von Lesetempo und Leseintensität – je nach Text und Interesse – sorgen für eine effizientere Nutzung Ihrer Lernzeit.

Investieren Sie in eine Kernkompetenz:

  • Verbesserung von Textverständnis, Konzentration und Merkfähigkeit
  • Zwei- bis dreifaches Lesetempo ermöglicht volle Nutzung Ihrer geistigen Ressourcen
  • Resultat: eine langfristige, signifikante Verbesserung der Lesefähigkeit

Der Inhalt:

  • Einstufung der Lesefähigkeit und Identifizierung ineffizienter Lesegewohnheiten
  • Kompaktes und praxisorientiertes Intensivtraining – wissenschaftlich evaluiert, jahrzehntelang erprobt
  • Behandlung der zentralen Einflussfaktoren auf die Schlüsselqualifikation „Lesen“
  • kostenfreie Nachtreffen und Beratung über den Kurs hinaus

Lesetrainings:

28./29.04.2018: 10-17:30h, Raum SH 3.109 (Seminarhaus, Campus Westend)

16./17.06.2018: 10-17:30h, Raum SH 3.109 (Seminarhaus, Campus Westend)

27./28.10.2018: 10-17:30h, Raum SH 3.109 (Seminarhaus, Campus Westend)

08./09.12.2018: 10-17:30h, Raum Cas. 1.812 (im Casinogebäude, Campus Westend)

Infoveranstaltungen: (Teilnahme kostenfrei und ohne Voranmeldung möglich)

11.04.2018: 15-16.30h, Seminarraum 1.802 (Casino, Campus Westend)

22.10.2018: 14-15:30h, Konferenzraum K III (Neue Mensa, Campus Bockenheim)

27.11.2018: 16-17:30h, Seminarraum 1.802 (Casino, Campus Westend)


Nachtraining

27.04.2018: 18-21h, Raum SH 3.109 (Seminarhaus, Campus Westend)

26.10.2018: 18-21h, Raum SH 3.109 (Seminarhaus, Campus Westend)

Probieren Sie Pro Read Techniken aus, lassen Sie sich über drei klassische Lese-Fehler informieren, und testen Sie Ihre eigene Lesefähigkeit! Die Teilnahme ist keine Voraussetzung für den Kursbesuch, kann diesen aber vorbereiten und eine schnellere Verarbeitung und Umsetzung der Kursinhalte begünstigen. (Dauer der Veranstaltung: 1 – 1 ½ h)

Dozent_innen:

Dipl. Kfm. Wolfgang Schmitz
M.A. Jessica Büttel

Imagefilm: LESEN - leicht gemacht

Anmeldung:

Improved Reading GmbH & Co. KG
Tel.: +49 (0) 61 98 / 57 60 60
Fax: +49 (0) 61 98 / 57 60 96
E-Mail: training@improved-reading.de
Internet: www.improved-reading.de

Kosten:

  • 220 € Studierende
  • 290 € Hochschulbeschäftigte
  • 390 € Normalpreis
  • (450 € Normalpreis für
    hochschulunabhängige Kurse)

Wegbeschreibung

▲nach oben