Karriere-Workshops und Vorträge

H-schluesselqualifikationen

Berufliche Schlüsselkompetenzen

Berufliche Schlüsselkompetenzen

Ein Universitätsstudium ist eine wissenschaftliche Ausbildung und bereitet Sie in der Regel nicht auf ein spezifisches Berufsfeld vor. Damit Sie die Möglichkeit haben, sich zusätzliche berufsrelevante Qualifikationen anzueignen, bietet der Career Service verschiedene praxisrelevante Workshops an. Innerhalb dieser Veranstaltungen können Sie sich auch in verschiedenen Arbeitsfeldern ausprobieren. Bitte beachten Sie vor der Anmeldung unsere Teilnahmebedingungen.


Aktuelle Veranstaltungen

 Veranstaltungen

12. April 2016: Rhetorik und Präsentation für den Beruf

04. Mai 2016:Employer Branding - Der Weg zum attraktiven Arbeitgeber

06. Mai 2016: VorSprung mit... Excel (für Gesellschafts- und Geisteswissenschaftler/innen)

20./21. Mai 2016: Erfolgreiche Verhandlungsstrategien für Ihren Berufsalltag

21./28. Mai 2016: Einführung in das Werbetexten. Ein praxisnaher Workshop über Konzeption & Text

02. Juni 2016 Business Knigge – Gute Umgangsformen beweisen

09. Juni 2016: Interkulturelles Kompetenztraining. Die eigene und die fremde Kultur verstehen

10. Juni 2016: Excel – Effektiv in Beruf und Studium anwenden

13./14. Juni 2016: BWL für Nicht-Ökonomen

24./25. Juni 2016: Einführung in die Public Relations - Überzeugen, nicht überreden!

01./02. Juli 2016: Grundlagen des Projektmanagements (ACHTUNG KRANKHEITSBEDINGTE ABSAGE)

08./09. Juli 2016: Grundlagen der Corporate Identity, Markenentwicklung und -führung

15. Juli 2016: VorSprung mit... Excel (für Naturwissenschaftler/innen)

Mentalstrategien für Studierende - Aktiv gegen den Stress in Studium und Beruf (diverse zusammenhängende Termine)

Kostenpflichtige Veranstaltungen

20.10.2016: Lesetraining Infoveranstaltung

29./30.10.2016: Lesetraining

10.11.2016: Lesetraining Infoveranstaltung

10./11.12.2016: Lesetraining

Ökonomische Grundkompetenzen I-III

Buchführung für Existenzgründer

12. April 2016: Rhetorik und Präsentation für den Beruf

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit MLP. ReferentInnen: Inka Koch und Thomas Korte

Inhalte:

Im Rahmen des Workshops werden Kriterien für gelungene Reden und Vorträge vermittelt.

Hilfsmittel zu einer optimalen, zielgerichteten Vorbereitung werden an die Hand gegeben

und mit praktischen Übungen vertieft. Dabei werden folgende Fragen besprochen:

  • Welche Grundregeln sind bei der Kommunikation zu beachten?
  • Wie wird eine erfolgreiche Rede vorbereitet?
  • Wie begeistert man andere für seine Präsentation?
  • Wie wird die Aufmerksamkeit bei einem Vortrag gesteigert?
  • Welche technischen Hilfsmittel werden zur Visualisierung eingesetzt?
  • Wie kontrolliert man sein Lampenfieber?

Nutzen:

  • Teilnehmer erlernen Gestaltungsmöglichkeiten zum abwechslungsreichen Vortragsaufbau
  • Teilnehmer erkennen, wie bewusst eingesetzte Argumentationsformen die Chancen erhöhen, dass der Vortrag vom Publikum angenommen wird
  • Teilnehmern wird verdeutlicht, wie ein sicheres Auftreten Vertrauen schafft

Highlights:

  • Wie mache ich einen Vortrag lebendig
  • Der Anfang eines Vortrags ist die Hälfte des Ganzen
  • Nur ein bewusster Ausstieg führt zu einem erfolgreichen Vortrag

Anmeldung: Max. 25 Teilnehmer/innen. Anmeldung hier

Datum:

Di., 12.04.2016, 14:00–18:00 Uhr

Ort:

Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend

Raum: Seminarhaus - SH 3.105

60629 Frankfurt am Main

Wegbeschreibung

▲nach oben

04. Mai 2016: Employer Branding - Der Weg zum attraktiven Arbeitgeber

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit dem Unternehmen EY.

Was ist eine Employer Brand? Wie positionieren sich Unternehmen als „employer of choice“? Mit welchem Personalmarketing-Toolkit können Unternehmen heutzutage die besten Talente für sich gewinnen?

Erfahren Sie in einem kurzweiligen Vortrag, welche aktuellen Megatrends das Recruiting der Zukunft verändern. Lernen Sie im anschließenden Workshop das 1x1 des Employer Brandings kennen und testen Sie Ihr Wissen an verschiedenen Praxisbeispielen des modernen Personalmarketings. Auf Ihre rege Teilnahme freuen sich Marcus K. Reif, Head of Employer Branding & Recruiting GSA, und Yvonne Riedel, Supervising Associate Employer Branding, von EY. Die globale EY-Organisation ist einer der Marktführer in der Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Transaktionsberatung und Managementberatung. Zahlreiche Auszeichnungen zeigen, dass EY seinen Anspruch ernst nimmt, ein erstklassiger Arbeitgeber zu sein. Im Universum Ranking wird EY seit vielen Jahren als einer der attraktivsten Arbeitgeber weltweit ausgezeichnet.

Kompetenzziele:

  • Die Studierenden erlangen einen Überblick über aktuelle Megatrends am Arbeitsmarkt und das Recruiting der Zukunft
  • Die Studierenden lernen das 1x1 des Employer Brandings und erfahren wie eine Arbeitgebermarke entwickelt werden kann
  • Die Studierenden erhalten einen guten Überblick über moderne Personalmarketinginstrumente wie Social Media, Hochschulmarketing, Recruitingveranstaltungen, Sourcing-Strategien, Imagekampagnen und Talent Relationship Management

Ablauf:

13:00 bis 15:30 Uhr: Einführung in das 1x1 des Employer Brandings (Yvonne Riedel)

15:30 bis 16:30 Uhr: Herausforderungen und Trends im Employer Branding (Marcus K. Reif)

Methoden: Vortrag, Gruppenarbeit und Diskussionsrunden

Anmeldung: max. 30 Teilnehmer/innen; Anmeldung hier

Datum:

Mi., 04.05.2016, 13:00-16:30 Uhr

Ort:

Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend

Raum: PA-PA P 21 (PA-Gebäude)

Theodor-W.-Adorno-Platz 1

60629 Frankfurt am Main

Wegbeschreibung

▲nach oben

06. Mai 2016: VorSprung mit... Excel (für Gesellschafts- und Geisteswissenschaftler/innen)

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referent: Wolfgang J. Weber, HRZ der Goethe-Universität

Wir behandeln an einem Tag 10 wesentliche Grundlagen der Datendarstellung und Datenauswertung.

    • Adressen von Zellen und Bereichen
    • Unterschied Zahlen - Texte
    • numerische und logische Formeln erstellen, debuggen
    • Zellen formatieren
    • Seitenlayout
    • Arbeiten mit mehreren Blättern und Dateien
    • Datenlisten sortieren, filtern, gruppieren
    • Daten importieren und exportieren
    • Pivottabellen verstehen und einsetzen
    • Diagramme erstellen, bearbeiten und in ein Layoutprogramm übertragen

Als Beispiele dienen einfache Fragen der beschreibenden Statistik.

Systeme: Excel auf Windows-PCs

Erforderliche Vorkenntnisse: allgemeines Computerwissen, Schulmathematik

Arbeitsformen: Demonstration, Vortrag, Gruppenarbeit an vorgegebenen Aufgaben

Sprache: Deutsch

Vorbereitung: Sie erhalten vorab ein Arbeitsblatt, für dessen Bearbeitung Sie 1-2 Stunden einplanen sollten. Die Bearbeitung ist eine Grundvoraussetzung für die Teilnahme

Anmeldung: max. 20 Teilnehmer/innen; Anmeldung hier

Hinweis: Teilnehmer benötigen einen HRZ-ACCOUNT

Datum:

Fr., 06.05.2016, jeweils von 09:00-17:00 Uhr

Ort:

Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend

PEG-Gebäude

Raum: PEG 2.G116

Wegbeschreibung

▲nach oben

20./21. Mai 2016: Erfolgreiche Verhandlungsstrategien für Ihren Berufsalltag

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referentin: Anja Henningsmeyer

Ein zweitägiges Seminar mit Filmbeispielen aus der US-Serie HOUSE OF CARDS und Übungen.

Verhandlungen führt jede/r von uns täglich: um die Anerkennung unserer Bedürfnisse, um Arbeitsinhalte, um Geld u.v.m. Wer bewusst und geschickt verhandelt, erreicht seine Ziele leichter.

Anhand von Filmausschnitten aus HOUSE OF CARDS lernen Sie auf spannende Weise Strategien und Taktiken zu analysieren, die auch für Ihren Studien- und Berufsalltag nützlich sind:

    • wie Sie in Verhandlungen mit Emotionen umgehen,
    • wo Fallen lauern und
    • wie Sie Verhandlungserfolge vorbereiten.

Anja Henningsmeyer gibt in diesem Seminar Einblick in Methoden, die Ihre Kommunikationskompetenzen entscheidend erweitern. Ziel ist ein geschärfter strategischer Blick und Kommunikationstaktiken, die helfen, auch bei schwierigen Verhandlungen den Kopf oben zu halten – oder elegant auszusteigen.

Referentin:

Anja Henningsmeyer leitet seit 2008 die hessische Film- und Medienakademie (hFMA), das Netzwerk der 13 hessischen Hochschulen. Die graduierte Kunsterzieherin ist zertifizierte Verhandlungsführerin. Als Dozentin bietet sie Seminare zur Aus- und Weiterbildung von kommunikativen Kompetenzen: „Kommunikation ist ein machtvolles Instrument – wenn es richtig gestimmt ist.“

Anmeldung: max. 35 Teilnehmer/innen; Anmeldung hier

Datum:

Fr., 20. und Sa., 21.05.2016, jeweils von 9:00-17:00 Uhr

Ort:

Ort:

Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend

Ecke Miquel-/Hansaallee

Seminarpavillon Westend - SP 2.03

Wegbeschreibung

▲nach oben

21./28. Mai 2016: Einführung in das Werbetexten. Ein praxisnaher Workshop über Konzeption & Text

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referent: Dr. Lars Vollert

Was?

Werbung. Viel geschmäht, oft verkannt – und ein durchaus mögliches Berufsfeld für Geisteswissenschaftler. Gerade im Bereich Text suchen Agenturen händeringend Talente.

Sie wollen wissen, ob Sie eines sind? Herzlich willkommen.

Wie?

Wir werden – neben einem überschaubaren Einblick in die Theorie hinter der Praxis – Marken analysieren, Ideen konzipieren und texten. Wir werden uns von Ihnen selbst auserkorene und mitgebrachte Beispiele aus der Werbung genauer anschauen, loben oder kritisch auseinandernehmen. Und wir werden natürlich verschiedenste Texte verfassen und dabei über uns selbst lachen ...

Warum?

Nach dem Workshop sollten Sie einen kritischeren Blick auf die Werbung entwickelt haben, wissen vermutlich, ob kreatives Schreiben in diesem Job Ihnen liegt, und können besser entscheiden, ob das Berufsfeld Werbung mit Ihnen rechnen kann.

Referent:

Dr. Lars Vollert ist Geschäftsführer des Bereichs Kreation in der Kemper Kommunikation GmbH Marken- und Werbeagentur, Frankfurt am Main (www.keko.de). Baby 1970, Germanistik- & Anglistikstudium 1991, Linguist 1997, Dr. phil. 1999, Textpraktikant 2000, seitdem Texter.

Anmeldung: max. 35 Teilnehmer/innen; Anmeldung hier

Datum:

Sa., 21. und Sa., 28.05.2016, jeweils von 9:00-17:00 Uhr

Ort:

Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend

Ecke Miquel-/Hansaallee

Seminarpavillon Westend - SP 2.04

Wegbeschreibung

▲nach oben

02. Juni 2016 Business Knigge – Gute Umgangsformen beweisen

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Realisiert mit freundlicher Unterstützung der Techniker Krankenkasse, Referentin: Dagmar Lentzen-Müller

Der Einstieg ins Arbeitsleben ist für Auszubildende und Hochschulabsolventen nicht nur mit viel Aufregung, sondern auch mit gewissen Verhaltensregeln verbunden. Hier kommt es darauf an, schnell die sozialen Spielregeln der Arbeitswelt zu erlernen, um selbstsicher, stressfrei und erfolgreich in den Beruf zu starten. Richtiges Benehmen im Umgang mit den Vorgesetzten und Kollegen ist unerlässlich, wenn man seine Ausbildungs- oder Arbeitsstelle nicht gefährden möchte. Gute Manieren im Kontakt zu Kunden sorgen zusätzlich für ein positives Bild, das sich auf das gesamte Unternehmen überträgt. In diesem Training lernen Sie die wichtigsten Regeln des Business Knigge kennen und erfahren, wie Sie im Alltag Fettnäpfchen mit Stil umgehen.

Inhalte:

  • Die Macht des ersten Eindrucks
  • Das eigene Erscheinungsbild – passendes Outfit
  • Richtig begrüßen – sich selbst und andere souverän vorstellen
  • Ein positives, stressfreies Gesprächsklima herstellen
  • Der höfliche Umgang mit jedermann
  • Der gute Ton am Telefon – Umgang mit dem Handy
  • Benehmen im Berufsalltag: bei Besprechungen, im Restaurant etc.
  • Kommunikationsknigge für Small Talk und Mails
  • Umgang mit Fehlern und Kritik

Methoden:

  • Fachlicher Input
  • Praktische und berufsbezogene Übungen
  • Rollenspiele mit Trainer-Feedback
  • Erfahrungsaustausch und Gruppendiskussion

Nutzen:

  • Vermeiden von Stress
  • Sicheres Auftreten im Berufsalltag
  • bessere Karrierechancen
  • Bessere Außendarstellung des Unternehmens

Anmeldung: Max. 25 Teilnehmer/innen; Anmeldung hier

Datum:

Do., 02.06.2016 10:00–16:00 Uhr

Ort:

Ort:

Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend

Raum: Seminarhaus - SH 0.106

60629 Frankfurt am Main

Wegbeschreibung

▲nach oben

09. Juni 2016: Interkulturelles Kompetenztraining. Die eigene und die fremde Kultur verstehen

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Realisiert mit freundlicher Unterstützung der Techniker Krankenkasse, Referentin: Dagmar Lentzen-Müller

Die Begegnung mit Menschen aus anderen Kulturen gehört heute oft zur Tagesordnung. Und doch löst dies häufig Unsicherheit und Ablehnung aus. Um sowohl in der Ausbildung als auch später in der Arbeitswelt erfolgreich mit Menschen aus anderen Kulturen zusammenarbeiten zu können, ist es wichtig zu lernen, mit Unterschieden sensibel umzugehen und Vorurteile zu reflektieren. Im Training setzen Sie sich mit den eigenen kulturellen Werten auseinander. Sie lernen, eigene Vorurteile und deren negative Auswirkungen zu erkennen und diskutieren typische Beispiele kultureller Unterschiede.

Inhalte:

  • Definition von Kultur
  • Grundlagen der interkulturellen Kommunikation
  • Grundverständnis der eigenen und fremder Kulturen
  • Wie interkulturelle Missverständnisse entstehen
  • Typische Fehler und Stolperfallen bei internationalen Kontakten
  • Welche kulturellen Eigenschaften verursachen häufig Missverständnisse
  • Wichtige Techniken des interkulturellen Umgangs

Methoden:

  • Theoretischer Input: Interkulturelle Kommunikation
  • Fallbeispiele zu kulturellen Unterschieden
  • Zahlreiche Übungen und Rollenspiele
  • Erfahrungsaustausch/Diskussion

Nutzen:

  • Sensibilität für kulturelle Unterschiede
  • Schnellerer Einstieg in die fremde Kultur
  • Höhere Sicherheit im Umgang mit Fremden
  • Vermeiden von Missverständnissen und Konflikten

Anmeldung: Max. 30 Teilnehmer/innen; Anmeldung hier

Datum:

Do., 09.06.2016 10:00–16:00 Uhr

Ort:

Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend

Raum: Seminarhaus - SH 0.106

60629 Frankfurt am Main

Wegbeschreibung

▲nach oben

10. Juni 2016: Excel – Effektiv in Beruf und Studium anwenden

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit dem Unternehmen Accenture.

Excel ist sowohl ein mächtiges als auch unübersichtliches Tool, welches richtig eingesetzt, im Berufs- und Unialltag sehr hilfreich ist. In dem ganztägigen Workshop geben wir Ihnen Tipps & Tricks bei der Anwendung von Excel. Bei einer Vielzahl von Aufgaben testen und verbessern Sie Ihr Verständnis von Excel. Zusätzlich können Sie mit Beratern von Accenture in Kontakt treten und Ihre Fragen zu der Arbeit als Berater im persönlichen Gespräch stellen.

Anmeldung: max. 30 Teilnehmer/innen; Anmeldung hier

Hinweis: Teilnehmer benötigen einen HRZ-ACCOUNT

Datum:

Fr., 10.06.2016, 10:00-18:00 Uhr

Ort:

Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend

PEG-Gebäude

Raum: PEG 2.G116

Wegbeschreibung

▲nach oben

13./14. Juni 2016: BWL für Nicht-Ökonomen

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referent: Stefan Schilling

In den meisten Berufsfeldern werden betriebswirtschaftliche Kenntnisse immer wichtiger. Dieser Einführungsworkshop soll dazu dienen, einen praxisnahen und strukturierten Überblick über die moderne Betriebswirtschaftslehre zu geben. Neben der Klärung von begrifflichen Grundlagen wird auf die verschiedenen Rechtsformen von Unternehmen eingegangen. Da auch die Selbständigkeit ein beliebte Alternative zum Angestelltenverhältnis darstellt, wird auch das Thema Existenzgründung und die Frage: „Was muss ich beachten, wenn ich mich selbständig machen will“ behandelt. Inhaltliche und methodische Bausteine des Seminars:

Wissensorientierung:

- Grundbegriffe der BWL

- Standortwahl

- Wahl der Rechtsform

- Grundlagen der Existenzgründung

Referent:

Stefan Schilling studierte Wirtschaftswissenschaften und Soziologie an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Im Jahr 2000 schloss er seine Studien in den Schwerpunkten Operations-Research, Marketing, Wirtschaftsinformatik, Außenwirtschaft und Stadtplanung als Diplom Kaufmann ab. Er sammelte einige Jahre Erfahrung in leitenden Positionen in der datenbankbezogenen Marktforschung bei internationalen Großunternehmen und Konzernen in den Branchen IT, Touristik und Event. Von 2002 bis 2004 gestaltete er internationale Unternehmenspräsentationen für die Deutsche Bank.

2004 wurde sein Kurzfilm "Arschtanz" vom Deutschen Filmmuseum prämiert und im Jahr darauf von Wim Wenders für die Filmschau Frankfurt kuratiert. Teilnahme am Berlinale Talent Campus und Drehbuchcamp der ARD/ZDF Medienakademie mit Stipendium. Es folgten viele künstlerische Arbeiten, u.a. Kollaborationen mit international bekannten Künstlern wie beispielsweise Andé Heller oder Meiko Herrmann (World Press Photo Award).

Neben seinem künstlerischen Schwerpunkt ist er zudem seit 2008 als Lehrkraft für Kinder und Jugendliche, u.a. in dem Unterrichtsfach Film, selbständig tätig.

Anmeldung: max. 35 Teilnehmer/innen; Anmeldung hier

Datum:

Mo., 13.06 und Di.., 14.06.2016, jeweils von 9:00-17:00 Uhr

Ort:

Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend

Raum: Seminarhaus - SH 3.105

60629 Frankfurt am Main

Wegbeschreibung

▲nach oben

24./25. Juni 2016: Einführung in die Public Relations - Überzeugen, nicht überreden!

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referent: Harald Ille, stv. Leiter der Unternehmenskommunikation des Universitätsklinikums Heidelberg

PR-Texte stellen widersprüchliche Anforderungen an die Formulierungskunst: Sie müssen möglichst sachlich sein, um von den Redaktionen ernst genommen und abgedruckt zu werden. Sie sollen aber auch positive Gefühle wecken und für das eigene Produkt/die eigene Organisation/das eigene Anliegen werben. Vor allem aber sollen sie Kunden und Geschäftspartner informieren und für die eigene Sache gewinnen – sinnvollerweise flankiert von weiteren Formen dialogischer Öffentlichkeitsarbeit und zielgerichteten Inbound-Marketings.

Referent:

Harald Ille war Öffentlichkeitsarbeiter, Newsredakteur und Social Media-Manager der Stadt Frankfurt am Main und ist seit 2012 stv. Leiter der Unternehmenskommunikation des Universitätsklinikums Heidelberg.

Anmeldung: max. 35 Teilnehmer/innen; Anmeldung hier

Datum:

Fr., 24. und Sa., 25.06.2016 , jeweils von 9:00-17:00 Uhr

Ort:

Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend

Ecke Miquel-/Hansaallee

Seminarpavillon Westend - SP 2.04

Wegbeschreibung

▲nach oben

01./02. Juli 2016: Grundlagen des Projektmanagements (ACHTUNG: KRANKHEITSBEDINGTE ABSAGE!)

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referent: Olaf Sosath

In diesem zweitägigen Workshop werden Grundlagen zur Projektplanung und -steuerung vermittelt. Der Bereich der Projektplanung schließt die Fähigkeit, Projekte zu definieren, die Ausgangslage und das Projektumfeld zu analysieren sowie Projektziele festzulegen ein und soll befähigen, Struktur- und Ablaufpläne zu erstellen sowie die Kosten eines Projektes über eine Tabellenkalkulation zu erfassen.

Für die Projektdurchführung werden grundlegende Werkzeuge vermittelt sowie die Themen "Kommunikation" und "Führung" gemeinsam erarbeitet.

Der Workshop besteht aus einer Verknüpfung fachlicher Inputs des Referenten mit Kleingruppenarbeit. Die praktische Anwendung anhand von eigenen Projektideen steht dabei im Vordergrund.

Teilnehmende sollten ein Notebook mitbringen, auf dem folgende Anwendungen installiert sind: Libre/Open Office Calc (https://www.libreoffice.org/) oder Microsoft Excel, Xmind (http://www.xmind.net/) und GanttProject (http://www.ganttproject.biz/). Alle Anwendungen sind für Windows, Mac und Linux verfügbar. Anwendungskenntnisse werden nicht vorausgesetzt.

Referent:

Olaf Sosath war unter anderem als Berater für die GEFAK Gesellschaft für angewandte Kommunalforschung in Marburg und für Rambøll Management in Hamburg tätig. Er leitete außerdem über zwei Jahre ein Arbeitsmarktprojekt in Marburg und führt freiberuflich Projekte in der internationalen Zusammenarbeit durch.

Anmeldung: max. 35 Teilnehmer/innen; Anmeldung hier

Datum:

Fr., 01. und Sa., 02.07.2016, jeweils von xxxxxxxx

Ort:

Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend

Ecke Miquel-/Hansaallee

Seminarpavillon Westend - SP 2.04

Wegbeschreibung

▲nach oben

08./09. Juli 2016: Grundlagen der Corporate Identity, Markenentwicklung und -führung

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referent: Peter Weingärtner

Im Workshop erhalten die TeilnehmerInnen einen praxisorientierten Einblick in die Bereiche Corporate Identity (CI), Markenführung und Imagekommunikation. Dazu werden die CI-Strategien kleiner und mittlerer Unternehmen unter die Lupe genommen. Im Workshop wird sowohl theoretisches Grundlagenwissen vermittelt als auch in kreativer und konzeptioneller Team- und Eigenarbeit das erworbene Wissen sofort ein- und umgesetzt. Eingeladen sind Studierende aller Fachbereiche. Voraussetzung sind Begeisterung für das Thema CI und Freude an dem Arbeitsfeld Kommunikation.

Referent:

Peter Weingärtner, Jahrgang 1976, hat sich schon während der Schulzeit für Design interessiert. Mit dem Studium begonnen hat er 1998 an der Freien Kunstschule Stuttgart. Von dort wechselte er 1999 an die Fachhochschule Wiesbaden (heute Hochschule Rhein-Main) zum Studiengang Kommunikationsdesign, den er 2004 mit Diplom abschloss. Bereits während des Studiums begann er, freiberuflich für verschiedene Agenturen und erste eigene Kunden zu arbeiten. Damals galt sein Fokus noch dem Interactive und Web-Design. Zu seinem heutigen Schwerpunkt Corporate Identity kam er durch einen Auslandsaufenthalt in Las Vegas und seinem dortigen Engagement bei Origin Brand Identity and Design. 2005 gründete er mit 3 Partnern FAZIT design:konzeption in Wiesbaden. Die Agentur übernahm er nach Ausscheiden der Partner 2012 eigenverantwortlich als FAZIT: Image. Das Leistungsspektrum war zwischenzeitlich zu Imagekommunikation in Wort und Bild ausgeweitet worden. Kunden der FAZIT sind mittelständische Wirtschaftsunternehmen, Verbände und vergleichbare Einrichtungen. Der derzeit größte Kunde ist die Evangelische Kirche Hessen und Nassau (EKHN).

Anmeldung: max. 35 Teilnehmer/innen; Anmeldung hier

Datum:

Fr., 08. und Sa., 09.07.2016, jeweils von 9:00-17:00 Uhr

Ort:

Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend

Raum: Seminarpavillon Westend - SP 2.03

Ecke Miquel-/Hansaallee

Wegbeschreibung

▲nach oben

15. Juli 2016: VorSprung mit... Excel (für Naturwissenschaftler/innen)

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referent: Wolfgang J. Weber, HRZ der Goethe-Universität

Wir behandeln an einem Tag 10 wesentliche Grundlagen der Datendarstellung und Datenauswertung.

    • Adressen von Zellen und Bereichen
    • Unterschied Zahlen - Texte
    • numerische und logische Formeln erstellen, debuggen
    • Zellen formatieren
    • Seitenlayout
    • Arbeiten mit mehreren Blättern und Dateien
    • Datenlisten sortieren, filtern, gruppieren
    • Daten importieren und exportieren
    • Pivottabellen verstehen und einsetzen
    • Diagramme erstellen, bearbeiten und in ein Layoutprogramm übertragen

Als Beispiele dienen einfache Fragen der beschreibenden Statistik.

Systeme: Excel auf Windows-PCs

Erforderliche Vorkenntnisse: allgemeines Computerwissen, Schulmathematik

Arbeitsformen: Demonstration, Vortrag, Gruppenarbeit an vorgegebenen Aufgaben

Sprache: Deutsch

Vorbereitung: Sie erhalten vorab ein Arbeitsblatt, für dessen Bearbeitung Sie 1-2 Stunden einplanen sollten. Die Bearbeitung ist eine Grundvoraussetzung für die Teilnahme.

Anmeldung: max. 20 Teilnehmer/innen; Anmeldung hier

Hinweis: Teilnehmer benötigen einen HRZ-ACCOUNT

Datum:

Fr., 15.07.2016, jeweils von 09:00-17:00 Uhr

Ort (Achtung Veranstaltungsort hat sich geändert):

Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Riedberg

Biologicum

Raum: 0.406

Wegbeschreibung

▲nach oben

Mentalstrategien für Studierende -Aktiv gegen den Stress in Studium und Beruf(diverse zusammenhängende Termine)

Workshop in Kooperation mit der Techniker Krankenkasse. Referentin:  Petra Groos, Diplom Psychologin

Das Gefühl „Ich habe Stress“ kennen wir alle.  Solange Stress nur kurzfristig existiert, kann er durchaus dabei helfen, eine Herausforderung besonders gut zu meistern. Kommt es nach einer stressigen Phase zu ausreichender Erholung, so ist das ungefährlich.

Stehen Sie allerdings nur noch unter Strom, spricht man von chronischem Stress, der krank macht. Sie möchten langfristige Strategien erlernen, wie Anforderungen im Studium oder später im Beruf und entspannende Phasen in vernünftiger Balance gehalten werden können?

Anmeldung: Max. 35 Teilnehmer/innen; Anmeldung hier

Datum:

Achtung: die Termine bauen aufeinander auf

Mo., 08.08.2016 10:00–14:00 Uhr

Mo., 15.08.2016 10:00–14:00 Uhr

Mo., 22.08.2016 10:00–14:00 Uhr

Mi., 24.08.2016 10:00–14:00 Uhr

Mo., 29.08.2016 10:00–14:00 Uhr

Ort:

Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend

Raum: Seminarhaus - SH 0.106

60629 Frankfurt am Main

Wegbeschreibung

▲nach oben

Lesetraining

 

Lesen ist die Schlüsselqualifikation für jedes Lernen. Unser Leseverhalten wird jedoch noch immer durch die Techniken aus unserer Grundschulzeit bestimmt. Keine Basisqualifikation wird so wenig weiterentwickelt. Mit Improved Reading entdecken Sie das Lesen neu: Eine Vielfalt genau abgestimmter Übungen und speziell entwickelter Geräte ermöglicht die Überwindung der drei häufigsten hinderlichen Lesegewohnheiten. Neue Fertigkeiten zur Variierung von Lesetempo und Leseintensität – je nach Text und Interesse – sorgen für eine effizientere Nutzung Ihrer Lernzeit.

Investieren Sie in eine Kernkompetenz:

  • Verbesserung von Textverständnis, Konzentration und Merkfähigkeit
  • Zwei- bis dreifaches Lesetempo ermöglicht volle Nutzung Ihrer geistigen Ressourcen
  • Resultat: eine langfristige, signifikante Verbesserung der Lesefähigkeit

Der Inhalt:

  • Einstufung der Lesefähigkeit und Identifizierung ineffizienter Lesegewohnheiten
  • Kompaktes und praxisorientiertes Intensivtraining – wissenschaftlich evaluiert, jahrzehntelang erprobt
  • Behandlung der zentralen Einflussfaktoren auf die Schlüsselqualifikation „Lesen“
  • kostenfreie Nachtreffen und Beratung über den Kurs hinaus

Lesetraining:

29./30.10.2016: 10-17:30h, Raum HZ 15 (Hörsaalzentrum, Campus Westend)

10./11.12.2016: 10-17:30h, Raum HZ 15 (Hörsaalzentrum, Campus Westend)

Infoveranstaltung

20.10.2016: 16-18h, Raum KIII, (1. OG, Neue Mensa, Campus Bockenheim)
10.11.2016: 16-18h, Raum KIII, (1. OG, Neue Mensa, Campus Bockenheim)


Nachtraining

28.10.2016: 18-21h, Raum KIII, (1. OG, Neue Mensa, Campus Bockenheim)

Probieren Sie Pro Read Techniken aus, lassen Sie sich über drei klassische Lese-Fehler informieren, und testen Sie Ihre eigene Lesefähigkeit! Die Teilnahme ist keine Voraussetzung für den Kursbesuch, kann diesen aber vorbereiten und eine schnellere Verarbeitung und Umsetzung der Kursinhalte begünstigen. (Dauer der Veranstaltung: 1 – 1 ½ h)

Dozenten/innen:

Dipl. Kfm. Wolfgang Schmitz
M.A. Jessica Büttel

Imagefilm: LESEN - leicht gemacht

Anmeldung:

Improved Reading GmbH & Co. KG
Tel.: +49 (0) 61 98 / 57 60 60
Fax: +49 (0) 61 98 / 57 60 96
E-Mail: training@improved-reading.de
Internet: www.improved-reading.de

Kosten:

  • 220 € Studierende
  • 290 € Hochschulbeschäftigte
  • 390 € Normalpreis
  • (450 € Normalpreis für
    hochschulunabhängige Kurse)

Ökonomische Grundkompetenzen I

 

In Zeiten globaler Veränderungsprozesse werden nicht nur von Absolventen/innen naturwissenschaftlicher, juristischer, medizinischer, sozial- und geisteswissenschaftlicher Fakultäten zunehmend betriebs- und volkswirtschaftliche Kompetenzen erwartet. Auch für angehende Führungskräfte sind diese unabdingbar.

Ziel des Seminars ist es, unter Bezugnahme auf aktuelle Probleme grundlegende betriebs- und volkswirtschaftliche Zusammenhänge an Hand exemplarisch ausgewählter Fragestellungen zur Erkenntnis zu bringen. Inhaltliche Schwerpunkte sind hierbei:

  • Betriebs- und volkswirtschaftliche Grundbegriffe (Einführung)
  • Nationale wirtschaftspolitische Interessenkonflikte (Volkswirtschaft I)
  • Buchführung, Bilanzkennziffern und Unternehmensbewertung (Rechnungswesen I)
  • Aufgaben und Bereiche des Personalwesens (Personal und Organisation I)
  • Strategisches Marketing und Marktpositionierung (Marketing I)

Das Seminar „Ökonomische Grundkompetenzen I“ richtet sich an Mitarbeiter/innen und Studierende der Universität Frankfurt. Es ist so strukturiert, dass es ohne Vorkenntnisse
belegt werden kann.

Das Seminar wurde zuletzt von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern evaluiert
und mit der Durchschnittsnote 1,5 bewertet.


Dozenten/innen:

Dr. Roman Kanning
Dipl. Kffr., Dipl. Handelslehrerin
Annette Blumenschein

Anmeldung:

Dr. Roman Kanning
E-Mail: roman.kanning@gmx.de

Kosten:

200,00 €

Der Seminarbeitrag umfasst ein umfangreiches Skript sowie handlungsorientierte Arbeitsmaterialien.

Bei Buchung mehrerer Seminare (Ökonomische Grundkompetenzen I und II und III) gewähren wir einen Nachlass auf die Kursgebühren.
Bei Buchung zweier Seminare beträgt die Kursgebühr gesamt 360,00 €. Bei Buchung dreier Seminare beträgt die Kursgebühr
gesamt 480,00 €.

Download: Anmeldeformular

Ökonomische Grundkompetenzen II

 

In Zeiten globaler Veränderungsprozesse werden nicht nur von Absolventen/innen naturwissenschaftlicher, juristischer, medizinischer, sozial- und geisteswissenschaftlicher Fakultäten zunehmend betriebs- und volkswirtschaftliche Kompetenzen erwartet. Auch für angehende Führungskräfte sind diese unabdingbar.

Ziel des Seminars ist es, die im Seminar „Ökonomische Grundkompetenzen I“ exemplarisch ausgewählten Fragestellungen praxisbezogen zu vertiefen. Im Einzelnen sind dies:

  • Internationale wirtschaftspolitische Interessenkonflikte (Volkswirtschaft II)
  • Preiskalkulation in Industriebetrieben (Rechnungswesen II)
  • Personalführung und Organisationsentwicklung (Personal und Organisation II)
  • Planungsinstrumente des Marketing und Marktbearbeitungsstrategien (Marketing II)

Das Seminar „Ökonomische Grundkompetenzen II“ richtet sich an Mitarbeiter/innen und Studierende der Universität Frankfurt. Empfehlenswert ist der vorherige Besuch des Seminars „Ökonomische Grundkompetenzen I“.

Das Seminar wurde zuletzt von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern evaluiert
und mit der Durchschnittsnote 1,5 bewertet.


Dozenten/innen:

Dr. Roman Kanning
Dipl. Kffr., Dipl. Handelslehrerin Annette Blumenschein

Anmeldung:

Dr. Roman Kanning
E-Mail: roman.kanning@gmx.de

Kosten:

200,00 €

Der Seminarbeitrag umfasst ein umfangreiches Skript sowie handlungsorientierte Arbeitsmaterialien.

Bei Buchung mehrerer Seminare (Ökonomische Grundkompetenzen I und II und III) gewähren wir einen Nachlass auf die Kursgebühren.
Bei Buchung zweier Seminare beträgt die Kursgebühr gesamt 360,00 €. Bei Buchung dreier Seminare beträgt die Kursgebühr
gesamt 480,00 €.

Download: Anmeldeformular

Termine:

21.-22.07 & 25.07.2016: 10-17h, Raum SP 0.03 (Campus Westend, Seminarpavillion)

Ökonomische Grundkompetenzen III

 

In Zeiten globaler Veränderungsprozesse werden nicht nur von Absolventen naturwissenschaftlicher, juristischer, medizinischer, sozial- und geisteswissenschaftlicher Fakultäten zunehmend betriebs- und volkswirtschaftliche Kompetenzen erwartet. Auch für angehende Lehrer sind diese unabdingbar.

Ziel des Seminars ist es, unter Bezugnahme auf aktuelle Probleme grundlegende betriebs- und volkswirtschaftliche Zusammenhänge an Hand exemplarisch ausgewählter Fragestellungen zur Erkenntnis zu bringen. Inhaltliche Schwerpunkte sind hierbei:

  • Steuerpolitik im Spannungsfeld wirtschaftspolitischer Interessen
  • Von der Lohnabrechnung zur Steuererklärung – Das Einkommensteuer-ABC
  • Merkmale und Funktionsweise der Umsatzsteuer
  • Personal-Management: Personalauswahl, Personalbedarfsplanung – Personalauswahl
  • Marketing in eigener Sache: gelungene Selbstdarstellung im Personalauswahlverfahren

Das Seminar richtet sich an alle Interessierten innerhalb und außerhalb der Frankfurter Goethe-Universität sowie an die Teilnehmer der bisherigen Veranstaltungen aus der Reihe „Ökonomische Grundkompetenzen“. Es ist so aufgebaut, dass es ohne Vorkenntnisse belegt werden kann.

Jeder Teilnehmer erhält ein qualifiziertes Zertifikat, für das kein Leistungsnachweis erforderlich ist.

Das Seminar wurde zuletzt von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern evaluiert
und mit der Durchschnittsnote 1,5 bewertet.


Dozenten/innen:

Dr. Roman Kanning
Dipl. Kffr., Dipl. Handelslehrerin Annette Blumenschein

Anmeldung:

Dr. Roman Kanning
E-Mail: roman.kanning@gmx.de

Kosten:

200,00 €

Der Seminarbeitrag umfasst ein umfangreiches Skript sowie handlungsorientierte Arbeitsmaterialien.

Bei Buchung mehrerer Seminare (Ökonomische Grundkompetenzen I und II und III) gewähren wir einen Nachlass auf die Kursgebühren.
Bei Buchung zweier Seminare beträgt die Kursgebühr gesamt 360,00 €. Bei Buchung
dreier Seminare beträgt die Kursgebühr
gesamt 480,00 €.

Download: Anmeldeformular

Termine:

26.-28.07.2016: 10-17h, Raum SP 0.03 (Campus Westend, Seminarpavillion)

Bitte beachten Sie auch die Seminare „Ökonomische Grundkompetenzen I“ und „Ökonomische Grundkompetenzen II“.

Der Kurs „Ökonomische Grundkompetenzen III“ kann auch ohne Vorkenntnisse und ohne die vorherige Teilnahme an den Kursen I und II besucht werden!

Buchführung für Existenzgründer

Immer mehr Hochschulabsolventen entscheiden sich für den Schritt in die berufliche Selbstständigkeit. Das Führen von Büchern stellt dabei für viele ein ernst zu nehmendes
Hindernis dar.

Ziel des Seminars ist es, an Hand von Fallbeispielen grundlegende Kompetenzen der so genannten Einnahmen-/Ausgabenrechnung zu vermitteln, mit denen Kleinunternehmer bzw. Freiberufler/in der ersten Zeit nach der Gründung ihren Verpflichtungen gegenüber dem Finanzamt erfüllen können.

Dies umfasst folgende Themen:

  • Schriftverkehr mit dem Finanzamt
  • Doppelte Buchführung und Einnahmen-/Ausgabenrechnung
  • Kosten der privaten Lebensführung, Betriebsausgaben, gemischte Aufwendungen
  • Anlagenverzeichnis und Abschreibungen
  • Gewinnermittlung
  • Belegverwaltung
  • Umsatzsteuer

Das Seminar richtet sich an alle Interessierten innerhalb und außerhalb der Frankfurter Goethe-Universität. Es ist so aufgebaut, dass es ohne Vorkenntnisse belegt werden kann.


Dozenten/innen:

Dr. Roman Kanning

Anmeldung:

Dr. Roman Kanning
E-Mail: roman.kanning@gmx.de.


Kosten: 480,00 €

Termin: Termin auf Anfrage. Interessenten wenden sich bitte direkt an Herrn Dr. Kanning.

Teilnehmerzahl: maximal 10 Personen