Gesellschaftswissenschaften

Politikwissenschaft ba 500x210 b t Soziologie ba 500x210 b t Gender studies ba 500x210 b t

Politikwissenschaft

Politikwissenschaft

Der Studiengang Politikwissenschaft zielt über den Erwerb von Fachwissen hinaus darauf ab, kritisches Urteilsvermögen zu entwickeln, sowie Ursachen und Lösungsansätze von komplexen politischen und sozialen Problemen erkennen zu können. Neben einer Vorbereitung auf den Einstieg in eine Erwerbstätigkeit ist ein zentrales Studienziel die Qualifizierung für ein Masterstudium und damit unter anderem für eine wissenschaftliche Karriere. Die Goethe-Universität selbst bietet drei weiterqualifizierende Masterstudiengänge an: Den Master Politikwissenschaft, der das Fach in seiner gesamten Breite vertieft (und dabei aber auch gezielte Schwerpunktbildungen erlaubt), den Master Politische Theorie und den Master Internationale Studien/Friedens- und Konfliktforschung.

Der Bachelorstudiengang führt zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss und bildet damit eine Basis für einen erfolgreichen Berufseinstieg. Kenntnisse der sozialwissenschaftlichen Analyse helfen Ihnen dabei, politische Entscheidungen und Prozesse zu gestalten und zu reflektieren. Die Vermittlung des theoretischen, institutionellen, empirischen und berufspraktischen Wissens sowie der methodischen Kompetenzen bereitet Sie auf ein vielfältiges Tätigkeitsspektrum in nationalen und internationalen Bereichen vor. Bachelorabsolvent*innen übernehmen abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeiten in den Bereichen politische Bildung, Publizistik und Medien, in Parteien und Parlamente sowie in Verbänden. Weitere interessante Berufsmöglichkeiten bestehen in der öffentlichen Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft. Sie arbeiten z. B. als Politikberater*in, Journalist*in oder im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit.

Bildnachweis: Alexeev (SSC)

> Interviews mit Alumni der Goethe-Universität

Soziologie

Soziologie

Das Studium der Soziologie vermittelt Ihnen eingehende theoretische und methodische Kenntnisse. Sie lernen, selbstständig wissenschaftlich zu arbeiten, um die durch soziales Handeln entstandenen Strukturen und Prozesse zu analysieren und kritisch zu reflektieren. Das ermöglicht Ihnen, ein weiterführendes Studium aufzunehmen, beispielsweise den Master in Soziologie bzw. den Master in Wirtschafts- und Finanzsoziologie am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Goethe-Universität oder einen Studiengang an einer anderen Hochschule im In- und Ausland.

Ihre Qualifikation eröffnet Ihnen ebenfalls Chancen in vielen Berufsfeldern. Hochschulen bieten in Forschung und Lehre interessante Perspektiven. In vielen Bereichen der Kommunalverwaltung, der Landes- und Bundesbehörden, der Verbände, Parteien und Gewerkschaften, aber auch in den Medien- und Wirtschaftsunternehmen gibt es umfassende Tätigkeitsfelder. Ob in der Markt- und Meinungsforschung, im Personalmanagement, der Aus- und Weiterbildung oder in der Öffentlichkeitsarbeit, das Fachwissen und die Kompetenzen von Soziolog*innen werden immer häufiger nachgefragt.

Bildnachweis: Alexeev (SSC)

> Interviews mit Alumni der Goethe-Universität

Gender Studies (NF)

Gender Studies (NF)

Gender Studies sind ein inter-/bzw. transdisziplinäres und international orientiertes Wissenschafts- und Forschungsfeld, das ‚Geschlecht‘ als Kategorie der kritischen Analyse von Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft versteht und Bedingungen und Bedeutungen von ‚Geschlecht‘ und Geschlechterverhältnissen in unterschiedlichen historischen, gesellschaftlichen und politischen Kontexten untersucht.

An das BA Nebenfachstudium kann an der Goethe-Universität Frankfurt a. M. ein vertiefendes Zertifikatsprogramm auf Masterniveau angeschlossen werden. Verschiedene Masterstudiengänge beinhalten einen Schwerpunkt Gender Studies. Der Masterstudiengang Soziologie bietet z. B. ein Modul „Geschlecht, Migration und Diversität“ an. Im Masterstudiengang Erziehungswissenschaften kann der thematische Schwerpunkt „Umgang mit Differenz“ gewählt werden. Die Entwicklung eines interdisziplinären Masterstudiengangs, der auf dem BA Nebenfachstudiengang aufbaut, ist in Planung.

Das Studium der Gender Studies qualifiziert für Tätigkeiten in Wissenschaft und Forschung. Darüber hinaus werden Kompetenzen für ein breites berufliches Spektrum erworben, u. a. für Praxisfelder in der Jugend und Erwachsenenbildung, in Kommunikationsmedien, in der Öffentlichkeitsarbeit, im Verlagswesen, in der Politikberatung, für Kulturarbeit und Kulturmanagement, für die Arbeit in zivilen Organisationen (Frauenprojekte, NGOs) auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene, für die Entwicklung, Implementierung und Evaluation von Gender Mainstreaming sowie für die Tätigkeit als Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte.

Bildnachweis: Plastik: Barbara Meder 1992 / Foto: Mai (SSC)

> Interviews mit Alumni der Goethe-Universität


Typische Branchen- und Tätigkeitsfelder

Arbeitsplatzgestaltung und -organisation

Arbeitsplatzgestaltung und  organisation2 Arbeitsplatzgestaltung und  organisation2 Arbeitsplatzgestaltung und  organisation2 Arbeitsplatzgestaltung und  organisation2 Arbeitsplatzgestaltung und  organisation2

Aufgaben

Aufgaben

Was sind die Aufgaben?

Für Absolvent*innen der Soziologie

Insbesondere für Soziolog*innen bietet die Arbeitswissenschaft eine Karriereoption an. Sie analysieren Arbeitsprozesse im technischen, organisatorischen und vor allem im sozialen Bereich mit dem Ziel Verbesserungen herbeizuführen. Sie untersuchen beispielsweise das Arbeitssystem und die Arbeitsaufgaben. Dazu bereiten Sie Datenquellen mittels statistischer Methoden auf. Aus Ihren Ergebnissen entwickeln Sie geeignete Verbesserungsmaßnahmen und implementieren diese. Die Dokumentation bildet einen festen Bestandteil Ihrer Tätigkeit.

▲ nach oben

Qualifikationen

Qualifikationen

Welche Schlüsselqualifikationen können wichtig sein?

  • Arbeits- und Betriebssoziologie
  • Arbeitsrecht
  • Projektmanagement
  • Statistik

▲ nach oben

Angebote Career Service

Angebote Career Service

Ausgewählte Workshops und Vorträge des Career Service:

  • Arbeitsverträge und Arbeitsmodelle in Deutschland – Mythen, Fakten, Tipps und Tricks
  • Professionelle Berufsplanung für Akademiker mit Life/Work Planning
  • Grundlagen des Projektmanagements
  • VorSprung mit … Excel (für Gesellschafts- und Geisteswissenschaftler/-innen)

▲ nach oben

Arbeitgeber

Arbeitgeber

Wer sind potenzielle Arbeitgeber?

  • Industrie- und Handelsbetriebe
  • Größere Handwerksbetriebe
  • Interessenvertretungen, Verbände und Organisationen

▲ nach oben

Stellenbörsen

Stellenbörsen

Branchentypische Stellenbörsen:

▲ nach oben


Bildungs- und Berufsberatung

Bildungs  und berufsberatung2 Bildungs  und berufsberatung2 Bildungs  und berufsberatung2 Bildungs  und berufsberatung2 Bildungs  und berufsberatung2

Aufgaben

Aufgaben

Was sind die Aufgaben?

Für Absolvent*innen der Politikwissenschaft, Soziologie und Gender Studies (NF)

In diesem Berufsfeld stehen Beratungsangebote für Bildung, Studium und Beruf im Mittelpunkt Ihrer Tätigkeit. Sie informieren vor allem junge Erwachsene über die Studien- und Berufswahl- sowie Weiterbildungsmöglichkeiten. Sie führen persönliche Gespräche, bieten Gruppengespräche und Informationsveranstaltungen an. Das Erstellen von Informationsmaterial und die Entwicklung von Qualifizierungs- und Fördermaßnahmen gehören ebenfalls zu Ihrem Tätigkeitsfeld. Als Studienberater*in begleiten Sie die Studierenden während des Studienverlaufs und beraten diese in vielfältigen Studienbelangen. Als Bildungsberater*in sind Sie beispielsweise für die Akquirierung von Ausbildungs- und Arbeitsstellen verantwortlich, betreuen Praktika und bieten Bewerbungstrainings an.

▲ nach oben

Qualifikationen

Qualifikationen

Welche Schlüsselqualifikationen können wichtig sein?

  • Berichtswesen, Information
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Bildungsmanagement und -planung

▲ nach oben

Angebote Career Service

Angebote Career Service

Ausgewählte Workshops und Vorträge des Career Service:

  • Kommunikationstraining
  • Persönlichkeitscoaching
  • Diversity und mein Blick auf die Welt – einfach war gestern

▲ nach oben

Arbeitgeber

Arbeitgeber

Wer sind potenzielle Arbeitgeber?

  • Universitäten und Fachhochschulen
  • Berufsorganisationen (z. B. Industrie- und Handelskammern, Handwerkskammern)
  • Institute für Erwachsenenbildung
  • Bildungs- und Beratungseinrichtungen (z. B. Gewerkschaften oder Arbeitgeberverbände)

▲ nach oben

Stellenbörsen

Stellenbörsen

Branchentypische Stellenbörsen:

▲ nach oben


Datenerhebung und -analyse

Datenerhebung und  analyse2 Datenerhebung und  analyse2 Datenerhebung und  analyse2 Datenerhebung und  analyse2 Datenerhebung und  analyse2

Aufgaben

Aufgaben

Was sind die Aufgaben?

Für Absolvent*innen der Soziologie und Gender Studies (NF)

Die Datenerhebung und -analyse bietet all jenen eine berufliche Perspektive, die gerne Werte und Daten erheben, analysieren, verwalten und aufbereiten. Sie können beispielsweise im Bereich Demografie oder Wirtschafts- und Sozialstatistik tätig werden. Im Gebiet der Demografie obliegt Ihnen die Analyse und Prognose für die Bevölkerungsentwicklung. Sie untersuchen z. B. Geburten- und Sterberaten oder Migrationsraten. In Ihre Untersuchungen beziehen Sie unterschiedliche Rahmenbedingungen (z. B. ökonomische, ökologische und soziale) mit ein, interpretieren und veröffentlichen die Ergebnisse.

In der Wirtschafts- und Sozialstatistik fokussieren Sie sich auf die Datensammlung und -auswertung zu wirtschaftlichen und sozialen Themen. Sie analysieren dementsprechend Modelle zum Kaufverhalten, zur Preisentwicklung oder zur Siedlungsentwicklung und erstellen daraus Prognosen für die zukünftige Entwicklung.

▲ nach oben

Qualifikationen

Qualifikationen

Welche Schlüsselqualifikationen können wichtig sein?

  • Recherche und Informationsbeschaffung
  • Empirische Forschungsmethoden
  • Volkswirtschaftslehre
  • Statistik

▲ nach oben

Angebote Career Service

Angebote Career Service

Ausgewählte Workshops und Vorträge des Career Service:

  • Mehr als nur Mittelwerte, Sozial- und Wirtschaftswissenschaftler beim Statistischen Bundesamt
  • Rhetorik und Präsentation für den Beruf
  • VorSprung mit… Excel (für Gesellschafts- und Geisteswissenschaftler)

▲ nach oben

Arbeitgeber

Arbeitgeber

Wer sind potenzielle Arbeitgeber?

  • Forschungs- und Beratungsunternehmen
  • Öffentliche Verwaltung (z. B. Gesundheitswesen, Bildung, Kultur)
  • Markt- und Meinungsforschungsinstitute
  • Wirtschafts- und Arbeitgeberverbände, Gewerkschaften
  • Statistikämter

▲ nach oben

Stellenbörsen

Stellenbörsen

Branchentypische Stellenbörsen:

  • ADM – Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.
  • Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS) – Stellenmarkt für Soziolog*innen, Politik- undGesellschaftswissenschaftler*innen sowie verwandte Berufe
  • Math-Jobs–Stellenmarkt z. B. für Informatiker*innen, Statistiker*innen und Mathematiker*innen
  • Sowionline.de – Jobportal für Sozialwissenschaften

▲ nach oben


Erwachsenenbildung

Erwachsenenbildung2 Erwachsenenbildung2 Erwachsenenbildung2 Erwachsenenbildung2 Erwachsenenbildung2

Aufgaben

Aufgaben

Was sind die Aufgaben?

Für Absolvent*innen der Politikwissenschaft und Soziologie

Die Erwachsenenbildung bietet ein Betätigungsfeld für Gesellschaftswissenschaftler*innen an. Hier vermitteln Sie Ihre fachspezifischen Kenntnisse in den von Ihnen konzipierten Lehrgängen und Lehrveranstaltungen. Die Bildungsangebote, Lehr- und Lernmethoden und den entsprechenden Medieneinsatz erstellen Sie passgenau für unterschiedliche Zielgruppen und Einsatzmöglichkeiten. Sie können in der beruflichen, allgemeinen oder politischen Weiterbildung tätig werden.

Zu Ihren Aufgaben kann ebenfalls die Beratung und Betreuung von Teilnehmenden und Interessierten gehören. Kenntnisse in Administration und Organisation sind für die Tätigkeit in der Erwachsenenbildung oftmals erforderlich. Insbesondere für angehende Führungskräfte sind diese Fähigkeiten wichtig, da Sie beispielsweise Bedarfe ermitteln, für die Personalgewinnung verantwortlich sind und die wirtschaftliche Rentabilität gewährleisten müssen.

▲ nach oben

Qualifikationen

Qualifikationen

Welche Schlüsselqualifikationen können wichtig sein?

  • Bildungsmanagement und -planung
  • Didaktik
  • Kundenberatung und -betreuung

▲ nach oben

Angebote Career Service

Angebote Career Service

Ausgewählte Workshops und Vorträge des Career Service:

  • Kommunikationstraining
  • Grundlagen des Projektmanagements
  • Knigge für Bewerbung und Beruf
  • VorSprung mit … Excel

▲ nach oben

Arbeitgeber

Arbeitgeber

Wer sind potenzielle Arbeitgeber?

  • Volkshochschulen
  • Institute für Fernunterricht
  • Wirtschafts- und Berufsverbände
  • Gewerkschaften (z. B. Industrie- und Handelskammer)
  • Parteien oder Organisationen mit Bildungseinrichtung

▲ nach oben

Stellenbörsen

Stellenbörsen

Branchentypische Stellenbörsen:

▲ nach oben


Forschung und Lehre

Forschung und lehre2 Forschung und lehre2 Forschung und lehre2 Forschung und lehre2 Forschung und lehre2

Aufgaben

Aufgaben

Was sind die Aufgaben?

Für Absolvent*innen der Politikwissenschaft, Soziologie und Gender Studies (NF)

In der Forschung und Lehre sind Sie nach Ihrem Masterabschluss als Dozent*in, Lehrkraft für besondere Aufgaben oder wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in in Ihrem jeweiligen Fachgebiet tätig. Dozierende entwerfen Lehrveranstaltungen und führen diese durch. Ebenfalls sind Sie hier in der wissenschaftlichen Forschung und Administration tätig. Lehrkräfte für besondere Aufgaben vermitteln zumeist praktisches Wissen (z. B. Didaktik). Oftmals fallen auch die Konzeptionierung für kulturelle Projekte (z. B. Ausstellungen, Lesungen) und Aufgaben in der Hochschulverwaltung in Ihr Tätigkeitsfeld.

Als wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in sind Sie in der Forschung und Lehre tätig, betreuen Studierende und deren Studienarbeiten. Ihre Forschungsaktivitäten können dabei die Grundlage für eine Promotion (Habilitation) darstellen. Administration und Organisation können ebenfalls in Ihren Aufgabenbereich fallen. Möchten Sie außeruniversitär in der wissenschaftlichen Forschung arbeiten, können Sie beispielsweise in der Bildungsforschung eine Beschäftigung finden.

▲ nach oben

Qualifikationen

Qualifikationen

Welche Schlüsselqualifikationen können wichtig sein?

  • Bildungsmanagement und -planung
  • Didaktik
  • Kundenberatung und -betreuung

▲ nach oben

Angebote Career Service

Angebote Career Service

Ausgewählte Workshops und Vorträge des Career Service:

  • Kommunikationstraining
  • Grundlagen des Projektmanagements
  • Knigge für Bewerbung und Beruf
  • VorSprung mit … Excel

▲ nach oben

Arbeitgeber

Arbeitgeber

Wer sind potenzielle Arbeitgeber?

  • Staatliche und private Hochschulen
  • Berufs- und Fachakademien
  • Forschungsinstitute
  • Stiftungen und Interessenvertretungen

▲ nach oben

Stellenbörsen

Stellenbörsen

Branchentypische Stellenbörsen:

▲ nach oben


Internationale Entwicklungszusammenarbeit

Internationale entwicklungszusammenarbeit neu2 Internationale entwicklungszusammenarbeit neu2 Internationale entwicklungszusammenarbeit neu2 Internationale entwicklungszusammenarbeit neu2 Internationale entwicklungszusammenarbeit neu2

Aufgaben

Aufgaben

Was sind die Aufgaben?

Für Absolvent*innen der Politikwissenschaft

Die internationale Entwicklungszusammenarbeit stellt vor allem für Politikwissenschaftler*innen einen beruflichen Karriereweg dar. Haben Sie sich während des Studiums auf diese Richtung spezialisiert können Sie z. B. in der Entwicklungspolitik, Friedens- und Konfliktforschung oder der humanitären Hilfe tätig werden und dabei auch in Entwicklungsländern oder Krisengebieten eingesetzt werden. Hier arbeiten Sie dann je nach Ihrer Spezialisierung an verschiedenen Projekten, z. B. Stadt- und Raumplanung, Frauenförderung oder Bildungsarbeit. Administration und Organisation der Projekttätigkeiten (Antragsstellung, Berichtserstellung, Abrechnung von Fördergeldern) sollten Sie dazu ebenfalls beherrschen.

▲ nach oben

Qualifikationen

Qualifikationen

Welche Schlüsselqualifikationen können wichtig sein?

  • Sprachkenntnisse
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Diplomatie und interkulturelle Fähigkeiten

▲ nach oben

Angebote Career Service

Angebote Career Service

Ausgewählte Workshops und Vorträge des Career Service:

  • Entwicklungspolitik im Wandel – Karrierewege und Anforderungsprofile in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit
  • Kommunikationstraining
  • Interkulturelles Kompetenztraining – Mit Offenheit dem Fremden begegnen

▲ nach oben

Arbeitgeber

Arbeitgeber

Wer sind potenzielle Arbeitgeber?

  • Nichtregierungsorganisationen
  • Staatliche Endsendeorganisationen
  • Öffentliche Verwaltung
  • Religionsgemeinschaften

▲ nach oben

Stellenbörsen

Stellenbörsen

Branchentypische Stellenbörsen:

  • epo – Entwicklungspolitik online
  • Entwicklungsdienst – Arbeitskreis lernen und helfen in Übersee e.V.
  • CIM – Centrum für internationale Migration und Entwicklung
  • GIZ – Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit

▲ nach oben


Markt- und Meinungsforschung

Markt  und meinungsforschung2 Markt  und meinungsforschung2 Markt  und meinungsforschung2 Markt  und meinungsforschung2 Markt  und meinungsforschung2

Aufgaben

Aufgaben

Was sind die Aufgaben?

Für Absolvent*innen der Soziologie und Gender Studies (NF)

In der Markt- und Meinungsforschung erheben Sie Daten, erforschen und analysieren diese. Insbesondere in der Marktforschung liegt Ihr Hauptaugenmerk auf der Analyse von Markt- und Wettbewerbssituationen. Die daraus resultierenden Ergebnisse dienen beispielsweise der rentablen Einführung neuer Produkte oder Generierung neuer Marktanteile. In der Marktforschung konzentrieren Sie sich häufig auf die Erarbeitung von Fragestellungen und Untersuchungsmethoden, die Verhaltensweisen oder Einstellungen von Marktteilnehmer*innen erklären. Spezialisieren Sie sich auf die Meinungsforschung, hängt Ihr thematisches Aufgabengebiet stark von Ihrer Anstellung ab. Im Allgemeinen sind Sie für die Konzeption von Befragungen zuständig (z. B. Methodik, Fragebogenentwicklung, Interviewdurchführung) und werten die Ergebnisse dazu aus (z. B. Erstellung von Forschungsberichten).

▲ nach oben

Qualifikationen

Qualifikationen

Welche Schlüsselqualifikationen können wichtig sein?

  • Datenanalyse
  • Statistik
  • Kommunikationspsychologie
  • Projektmanagement

▲ nach oben

Angebote Career Service

Angebote Career Service

Ausgewählte Workshops und Vorträge des Career Service:

  • Grundlagen des Projektmanagements
  • Kommunikationstraining
  • Excel – Effektiv anwenden in Beruf und Studium

▲ nach oben

Arbeitgeber

Arbeitgeber

Wer sind potenzielle Arbeitgeber?

  • Markt- und Meinungsforschungsunternehmen
  • Unternehmensberatungen
  • Wirtschaftsforschungsunternehmen
  • Werbeagenturen
  • Parteien und Verbände mit Forschungseinrichtungen

▲ nach oben

Stellenbörsen

Stellenbörsen

Branchentypische Stellenbörsen:

  • ADM  – Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.
  • BVM  – Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V.
  • Contextonline.de – Marktforschung, Marketing und nationale/internationale Verbände
  • gesis – Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V.
  • Mafojobs.de – Stellenmarkt für die Marktforschung
  • Marktforschung.de – Markt-, Medien- und Meinungsforschung

▲ nach oben


Personalwesen

Personalwesen2 Personalwesen2 Personalwesen2 Personalwesen2 Personalwesen2

Aufgaben

Aufgaben

Was sind die Aufgaben?

Für Absolvent*innen der  Soziologie

Im Bereich Personalwesen sind Sie verantwortlich für die Personalplanung, -beschaffung und -verwaltung. Sie entwickeln Konzepte für ökonomische Entscheidungsprozesse, analysieren die Personalentwicklung und betreuen das Personal unter arbeitsrechtlichen Rahmenbedingungen. Die Organisation und Durchführung von Aus- und Weiterbildungsangeboten für Beschäftigte kann ebenfalls zu Ihren Aufgaben gehören.

▲ nach oben

Qualifikationen

Qualifikationen

Welche Schlüsselqualifikationen können wichtig sein?

  • Methodenwissen (z. B. Arbeitsrecht, Buchführung, Bildungsmanagement)
  • Führungskompetenz
  • Beratungskompetenz

▲ nach oben

Angebote Career Service

Angebote Career Service

Ausgewählte Workshops und Vorträge des Career Service:

  • Arbeitsverträge und Arbeitsmodelle in Deutschland – Mythen, Fakten, Tipps und Tricks
  • Arbeits- und tarifrechtlicher Überblick für Studierende und Absolventen
  • Stets zu unserer vollsten Zufriedenheit? Codes in Arbeitszeugnissen
  • Die Bewerbung aus Sicht eines Personalers
  • Personalberatung – wer will, der kann

▲ nach oben

Arbeitgeber

Arbeitgeber

Wer sind potenzielle Arbeitgeber?

  • Wirtschaftsunternehmen
  • Unternehmensberatungen
  • Verbände, Organisationen, Interessenvertretungen
  • Öffentliche Verwaltung

▲ nach oben

Stellenbörsen

Stellenbörsen

Branchentypische Stellenbörsen:

▲ nach oben


Politikberatung

Politikberatung2 Politikberatung2 Politikberatung2 Politikberatung2 Politikberatung2

Aufgaben

Aufgaben

Was sind die Aufgaben?

Für Absolvent*innen der Politikwissenschaft

Ein naheliegender Karriereweg für Politikwissenschaftler*innen ist ein Einstieg in die Politikberatung. Hier unterstützen Sie Akteur*innen aus dem politischen und gesellschaftlichen Feld und beraten diese zur Kommunikation und Umsetzung ihrer Interessen. Hierzu müssen Sie als politische*r Berater*in einen komplexen Überblick zu gesellschaftspolitischen Rahmenbedingungen haben, z. B. über die öffentliche Meinung oder die Positionierung von Parteien, Wirtschaft etc. Ihre Aufgabe ist es ebenfalls Positions- und Thesenpapiere oder wissenschaftliche Expertisen zu erstellen, damit daraus Handlungsalternativen und Kommunikationsstrategien abgeleitet werden können.

▲ nach oben

Qualifikationen

Qualifikationen

Welche Schlüsselqualifikationen können wichtig sein?

  • Öffentlichkeitsarbeit und Public Relations
  • Informations- und Kommunikationsmanagement
  • Meinungsforschung

▲ nach oben

Angebote Career Service

Angebote Career Service

Welche Schlüsselqualifikationen können wichtig sein?

  • Berufsfeld Politikberatung – Arbeiten für eine Bundestagsabgeordnete
  • Rhetorik und Präsentation für den Beruf
  • Einführung in die Public Relations – Überzeugen, nicht überreden!

▲ nach oben

Arbeitgeber

Arbeitgeber

Wer sind potenzielle Arbeitgeber?

  • Politischen Parteien, Stiftungen, Vereine
  • Verbände und Gewerkschaften
  • Religionsgemeinschaften, religiöse Institutionen
  • Rechtsanwaltskanzleien

▲ nach oben

Stellenbörsen

Stellenbörsen

Branchentypische Stellenbörsen:

▲ nach oben


Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Presse  und %c3%96ffentlichkeitsarbeit2 Presse  und %c3%96ffentlichkeitsarbeit2 Presse  und %c3%96ffentlichkeitsarbeit2 Presse  und %c3%96ffentlichkeitsarbeit2 Presse  und %c3%96ffentlichkeitsarbeit2

Aufgaben

Aufgaben

Was sind die Aufgaben?

Für Absolvent*innen der Politikwissenschaft, Soziologie und Gender Studies (NF)

In der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sind Sie für den Dialog mit verschiedenen Stakeholdern und die Imagepflege Ihres Arbeitgebers oder Ihrer Arbeitgeberin zuständig. Sie informieren beispielsweise die Öffentlichkeit über neue Produkte und sind für die Außendarstellung Ihres Arbeitgebers oder Ihrer Arbeitgeberin verantwortlich. Dazu planen Sie im Rahmen des Projektmanagements passgenaue Maßnahmen und setzen diese um. Häufig starten viele Akademiker*innen den Karriereweg in diesem Bereich durch ein Praktikum oder eine Assistentenstelle in der Presseabteilung eines Unternehmens oder einer Organisation. Neben der Pressearbeit können Sie sich auch auf Lobby- und Kampagnenarbeit oder auf interkulturelle Beratungstätigkeiten spezialisieren. Die Beratung von Führungskräften und Politiker*innen kann ebenfalls ein mögliches Betätigungsfeld sein.

▲ nach oben

Qualifikationen

Qualifikationen

Welche Schlüsselqualifikationen können wichtig sein?

  • Projektmanagement
  • Informations- und Kommunikationsmanagement
  • Public Relations
  • Präsentationstechniken

▲ nach oben

Angebote Career Service

Angebote Career Service

Ausgewählte Workshops und Vorträge des Career Service:

  • Grundlagen des Projektmanagements
  • Einführung in die Public Relation – Überzeugen, nicht überreden
  • Image is Everything: PR regiert die Welt

▲ nach oben

Arbeitgeber

Arbeitgeber

Wer sind potenzielle Arbeitgeber?

  • Werbe und PR-Agenturen
  • PR-Abteilungen von Unternehmen, Behörden, Hochschulen, Museen etc. aus verschiedenen Wirtschaftsbereichen
  • Wirtschafts- und Berufsverbände
  • Gewerkschaften

▲ nach oben

Stellenbörsen

Stellenbörsen

Branchentypische Stellenbörsen:

  • baw-online.de – Bayerische Akademie für Marketing und Werbung
  • GPRA – Gesellschaft Public Relations Agenturen e.V.
  • GWA-Jobbörse – Gesamtverband Kommunikationsagenturen e.V.
  • HORIZONTjobs – Marketing, Werbung, Kommunikation und Medien

▲ nach oben


Redaktion, Journalismus und Lektorat

Redaktion  journalismus und lektorat2 Redaktion  journalismus und lektorat2 Redaktion  journalismus und lektorat2 Redaktion  journalismus und lektorat2 Redaktion  journalismus und lektorat2

Aufgaben

Aufgaben

Was sind die Aufgaben?

Für Absolvent*innen der Politikwissenschaft, Soziologie und Gender Studies (NF)

Das Berufsfeld Redaktion, Journalismus und Lektoratumfasst zahlreiche Beschäftigungsmöglichkeiten für Gesellschaftswissenschaftler*innen. Im Allgemeinen werden hier Beiträge für unterschiedliche Medien erarbeitet, wobei vorab Informationen recherchiert und ausgewertet werden müssen. Je nach Studien- und Schwerpunktwahl können Sie z. B. als Korrespondent*in im Ausland, als Onlineredakteur*in, als Lektor*in, Redenschreiber*in oder Werbetexter*in tätig werden.

  • Auslandskorresponden*in: Sie berichten im Ausland über politische oder gesellschaftliche Themenfelder. Dazu beobachten Sie das Geschehen im jeweiligen Land, sammeln Informationen und erstellen Berichte, Reportagen und Filme.
  • Onlineredakteur*in: In einer Onlineredaktion verfassen Sie zu Ihrem spezifischen Fachgebiet Publikationen für Internet- und Onlinedienste. Dazu gehört ebenfalls die mediengerechte Aufbereitung der Inhalte mit Texten, Bildern oder Filmsequenzen. Das Betreuen von Social-Media-Kanälen kann ebenfalls zu Ihren Aufgaben gehören.
  • Lektor*in: Sie prüfen als Lektor*in vorwiegend Manuskripte von Autoren auf Inhalt und Sprache und überarbeiten diese gegebenenfalls. Sie begleiten und betreuen die Autor*innen bis zur Druckfähigkeit ihrer Werke. Die Entwicklung neuer Marktstrategien für Ihre*n Arbeitgeber*in sowie die Öffentlichkeitsarbeit kann ebenfalls zu Ihren Aufgaben gehören.
  • Redenschreiber*in: Sie erstellen Reden für z. B. Politiker*innen, Unternehmen oder Privatkundschaft. Diese fertigen Sie speziell nach den Wünschen Ihrer Kundschaft an und gestalten die Reden inhaltlich und sprachlich passend für den jeweiligen Anlass. Zudem unterstützen Sie Redner*innen in der Rhetorik und dem Vortragsstil.
  • Werbetexter*in: Als Werbetexter*in sind Sie für Formulierung von Werbeslogans und -kampagnen verantwortlich. Sie erstellen Broschüren sowie Radio- und Fernsehspots.

▲ nach oben

Qualifikationen

Qualifikationen

Welche Schlüsselqualifikationen können wichtig sein?

  • Computer/Web Based Training
  • E-Learning
  • Methodenwissen (z. B. Medienpädagogik, -recht und -konzeption)
  • Öffentlichkeitsarbeit und Public Relations

▲ nach oben

Angebote Career Service

Angebote Career Service

Ausgewählte Workshops und Vorträge des Career Service:

  • Chancen im Journalismus: Beharrlichkeit und die dunkle Seite der Macht
  • Journalist, ein Beruf im Wandel! Ein Blick in die nähere Zukunft
  • Einführung in die Public Relations – Überzeugen, nicht überreden!
  • Image is Everything: PR regiert die Welt

▲ nach oben

Arbeitgeber

Arbeitgeber

Wer sind potenzielle Arbeitgeber?

Für Auslandskorrespondent*innen:

  • Rundfunk- und Fernsehanstalten
  • Presse- und Nachrichtenagenturen
  • Zeitungen und Zeitschriften
  • Verlage

Für Onlineredakteur*innen:

  • Zeitungen und Zeitschriften mit Onlineportalen
  • Herstellung von Online- und Offlinemedien
  • Nachrichtenbüros
  • Werbeagenturen

Für Lektor*innen:

  • Verlage
  • Lektorate und Agenturen
  • Softwarevertriebe oder Webportale

Für Redensschreiber*innen:

  • Parteien und Verbände
  • Nationale und internationale Organisationen
  • Öffentliche Verwaltung
  • Freiberufliche Redenschreiber*innen

Für Werbetexter*innen:

  • Werbe-, PR-, Kommunikationsdesign- und Medienagenturen
  • Werbeabteilungen von Unternehmen
  • Messegesellschaften
  • Unternehmensberatungen

▲ nach oben

Stellenbörsen

Stellenbörsen

Branchentypische Stellenbörsen:

▲ nach oben


Interviews mit Alumni der Goethe-Universität

Alumni interviews Alumni interviews Alumni interviews Alumni interviews

Sabine Flick (Soziologie)

Sabine Flick (Soziologie)

Sabine Flick studierte an der Goethe-Universität Soziologie und Poltikwissenschaften. Sie arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Goethe-Universität.

Christian Spoerhase (Politikwissenschaft)

Christian Spoerhase (Politikwissenschaft)

Chistian Spoerhase studierte an der Goethe-Universität Politikwissenschaften. Er ist pädagogischer Projektleiter einer Notunterkunft in Frankfurt.

Jörg Machalitzky (Soziologie)

Jörg Machalitzky (Soziologie)

Jörg Machalitzky studierte an der Goethe-Universität Soziologie. Er arbeitet als Pressesprecher bei Suzuki Deutschland.

Roland Phillippi (Politikwissenschaft)

Roland Phillippi (Politikwissenschaft)

Dr. Roland Philippi hat 2007 sein Studium der Politologie an der Goethe-Universität mit einem Diplom beendet. Seine Nebenfächer bzw. Wahlpflichtfächer waren Jura (Strafrecht), Geschichte und Soziologie. Nach seinem Studium begann er seine Doktorarbeit mit dem Titel "Das Verhältnis von staatlichen und marktwirtschaftlichen Akteuren im nationalen Kontext - Eine mehrdimensionale Machtanalyse der Telekommunikations- und Energiebranche in Großbritannien und Deutschland". Die Promotion schloss er 2011 bei Frau Prof. Dr. Brühl und Herrn Prof. Dr. Nölke ab.