Praxisvortr%c3%a4ge

Konzept der Praxisvorträge

Konzept der Praxisvorträge

Unsere Vortragsreihe “Stimmen aus der Praxis" zeigt Ihnen Möglichkeiten für die Gestaltung Ihres Berufsweges auf. Hier berichten erfolgreiche Hochschulabsolvent*innen über ihre Karriereschritte und Tätigkeitsbereiche. Unternehmen stellen sich und Aufgabenbereiche der Zukunft vor.

Eine Anmeldung für jede Veranstaltung ist erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Nachstehend finden Sie aktuelle Veranstaltungstermine. Die Teilnahme ist nicht an bestimmte Fachbereichszuordnungen gebunden. Bitte beachten Sie unsere Teilnahmebedingungen.


Aktuelle Veranstaltungen im Wintersemester 2020/21

 Unternehmenspräsentationen

[DIGITAL] 05.11.2020: How to enter bulge bracket investment banking? (in cooperation with Bank of America)

[DIGITAL] 09.11.2020: Hogan Lovells – Wer wir sind und was wir machen

[DIGITAL] 12.11.2020: Arbeitgeber Deutsche Bundesbank - Alumni Inside: Arbeitsalltag in den Fachbereichen Finanzstabilität und Volkswirtschaft

[DIGITAL] 24.11.2020: Cisco - Moderne Infrastruktur als Basis zur Digitalisierung

[DIGITAL] 26.11.2020: New Mobility @ Deutsche Bahn – vernetzte Mobilität zur Verknüpfung von Straße und Schiene (in Kooperation mit DB Management Consulting)

[DIGITAL] 01.12.2020: Grow your successful career as woman in STEM with CSL Behring

[DIGITAL] 09.12.2020: Crypto is everywhere and for everybody (in Cooperation with Deutsche Bank)

[DIGITAL] 09.12.2020: Die REWE Group - Wer wir sind und wie Sie bei uns landen (in Kooperation mit der REWE Group)

[DIGITAL] 14.01.2021: German name, global business - we are more than you think! (in cooperation with Deutsche Börse Group)

[DIGITAL] 21.01.2021: Die Corona-Warn-App – Ausgewählte Fragen des Vertrags-, Lizenz- und Datenschutzrechts (in Kooperation mit Clifford Chance)

Vorträge aus der Praxis (Fokus auf Geistes- und Sozialwissenschaften, aber offen für alle Teilehmer*innen)

[DIGITAL] 09.11.2020: Was Geisteswissenschaftler*innen in Tech-Konzernen machen und wie ich bei Google gelandet bin

[DIGITAL] 16.11.2020: Journalismus - PR-Agentur - Pressestelle: Was macht man da und wie kommt man rein?

[DIGITAL] 23.11.2020: Gründen als Geistes- und Sozialwissenschaftler*in

[DIGITAL] 30.11.2020: Warum ein Geisterwissenschaftler*innen keine Naturwissenschaften scheuen sollte und warum Arbeit in einer Agentur spannend ist!

[DIGITAL] 07.12.2020: Wissenschaftsmanagement/ Wissenschaftler als Manager?

[DIGITAL] 14.12.2020: Generalist*innen gefragt! Jobs in Stiftungen

[DIGITAL] 11.01.2021: Einblicke in das Berufsfeld Lobbying – politische Kommunikation – Interessenvertretung

[DIGITAL] 18.01.2021: Pädagogik 2.0 oder einfach nur Trash? Hinter den Kulissen von Youtube (mit Mirko Drotschmann alias MrWissen2go)

[DIGITAL] 25.01.2021: Arbeit mit Sinn - Nachhaltigkeit und Menschenrechte

[DIGITAL] 01.02.2021: Wo steht Dein Leuchtturm?

 



Information und Anmeldung zu den Praxisvorträgen

[DIGITAL] 05.11.2020: How to enter bulge bracket investment banking? (in cooperation with Bank of America)

Bank of America, a leading global investment bank provides you with the opportunity to learn how to start your career in bulge bracket investment banking. You will get insights from a senior Bank of America team member into the day-to-day business of an investment banker and how you can become an integral part of our franchise.

Company: 

Bank of America is one of the world’s leading financial institutions, we have 66 million customers ranging from individuals to businesses to governments and we are committed to growing responsibly. We’ve been building meaningful connections in Europe, the Middle East and Africa for 90 years, and you’ll find our 200,000-strong workforce in more than 35 countries worldwide. But our success isn’t just about the figures, we want to continue to share our success with our communities, and ensure we are a great place to work for our teammates through driving operational excellence.

What we do:

Our Global Banking & Markets division looks after mid- to large-sized companies, corporations and institutions. It’s made up of Business Banking, Global Commercial Banking, Global Corporate & Investment Banking and Global Markets. As well as these client-facing groups, our teams also work in Global Capital Markets, Global Research, Global Transaction Services and Wholesale Credit.

Target audience:

Business Administration, Economics

Registration: Registration begins on October 19, 2020 here

Date: Thu, 05.11.2020, 18:00-19:30

Venue:
You will receive the access link to the online seminar by e-mail one or two days before the event begins.

▲back


[DIGITAL] 09.11.2020: Hogan Lovells – Wer wir sind und was wir machen

Workshop des Career Service in Kooperation mit Hogan Lovells.

Die internationale Wirtschaftskanzlei Hogan Lovells unterstützt Mandant*innen mit ihrer Erfahrung aus der Beratung von Unternehmen, Finanzinstituten und der Öffentlichen Hand. Sie hilft, Risiken zu erkennen, gegenzusteuern und Möglichkeiten auszuschöpfen. 2.800 Anwält*innen auf sechs Kontinenten erarbeiten gemeinsam praxistaugliche Rechtslösungen.

Wir bieten Nachwuchstalenten das ideale Umfeld, um Gelerntes anzuwenden und neues Wissen aufzubauen. Warum? Weil Sie bei uns durch unser eigens entwickeltes Traineeprogramm HL Next die Förderung erhalten, die Sie für Ihre berufliche und persönliche Entwicklung brauchen. Weil wir uns Zeit für Sie nehmen. Egal ob Sie im Referendariat, im Praktikum oder im Rahmen einer wissenschaftlichen Mitarbeit für uns tätig sind.

Treffen Sie uns online und erfahren Sie mehr über Hogan Lovells und Ihre Einstiegsmöglichkeiten bei uns - ganz bequem von zu Hause aus. Wir freuen uns darauf, Sie kennen zu lernen!

Primäre Zielgruppe der Veranstaltung:

offen für alle Interessierte, Schwerpunktmäßig Fachbereich ReWi

Anmeldung: Anmeldung ab dem 19. Oktober 2020 hier

Datum:
Mo., 09.11.2020, 16:00–18:00 Uhr

Ort:
Den Zugangslink zum Online-Seminar erhalten Sie ein bis zwei Tage vor Beginn der Veranstaltung per E-Mail.

▲nach oben


[DIGITAL] 12.11.2020: Arbeitgeber Deutsche Bundesbank - Alumni Inside: Arbeitsalltag in den Fachbereichen Finanzstabilität und Volkswirtschaft

Workshop des Career Service in Kooperation mit der Deutschen Bundesbank.

Die Deutsche Bundesbank ist eine der größten Zentralbanken weltweit und bietet vielfältige Aufgaben für Absolventen/-innen der Wirtschaftswissenschaften. Die Arbeit in der Bundesbank bewegt sich an der Schnittstelle von Politik, Wissenschaft und Wirtschaft.

Im Rahmen einer Präsentation stellen zwei Bundesbank-Mitarbeiter*innen und Alumni der Goethe-Universität einige Arbeitsfelder der Bundesbank vor und geben einen Einblick in ihren Arbeitsalltag in den Bereichen Finanzstabilität und Volkswirtschaft. Außerdem gehen sie auf die Einstiegsmöglichkeiten für Absolvent*innen ein.

Inhalte der Veranstaltung: 

  • An welchen Themen arbeitet die Bundesbank und welche Bereiche sind für Absolventen/-innen der Wirtschaftswissenschaften besonders interessant?
  • Fokus: Arbeitsalltag im Bereich Finanzstabilität - Analyse von Risiken für das Finanzsystem und Erarbeitung von Politikempfehlungen zur Begrenzung der Risiken
  • Arbeitsalltag im Bereich Volkswirtschaft - Beobachtung der Finanzmärkte und Ableiten von Politikempfehlungen für die Gestaltung der aktuellen Geldpolitik
  • Einstiegsmöglichkeiten

Referent*innen:
Daniel Krause, Mitarbeiter der Bundesbank im Bereich Finanzstabilität und Alumnus der Goethe-Universität

Philipp Lieberknecht, Mitarbeiter der Bundesbank im Bereich Volkswirtschaft und Alumnus der Goethe-Universität

Beschreibung des Unternehmens:
Die Deutsche Bundesbank ist die unabhängige Zentralbank der Bundesrepublik Deutschland. Zentrales Geschäftsfeld ist die Geldpolitik des Eurosystems. Zu den weiteren Aufgaben gehören das Finanz- und Währungssystem, die Bankenaufsicht, der unbare Zahlungsverkehr sowie die Bargeldversorgung.

Anmeldung: Anmeldung ab dem 19. Oktober 2020 hier

Datum:
Do., 12.11.2020, 16:00–18:00 Uhr

Ort:
Den Zugangslink zum Online-Seminar erhalten Sie ein bis zwei Tage vor Beginn der Veranstaltung per E-Mail.

▲nach oben


[DIGITAL] 24.11.2020: Cisco - Moderne Infrastruktur als Basis zur Digitalisierung

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit Cisco Systems GmbH.

Die Digitalisierung bedeutet intelligente Vernetzung, bessere Daten, mehr Wissen und somit bessere Entscheidungen. Länder, Städte, Unternehmen und Bürger – jeder wird davon profitieren. Wir wollen euch kurz vorstellen, wer ist Cisco und wie kann Cisco die Digitalisierung in Deutschland voranbringen.

Ziele im Rahmen der Veranstaltung:

In diesem Workshop lernen Sie das Unternehmen Cisco Systems kennen, das Trainee Programm CSAP und wie Cisco Unternehmen und Kommunen im Bereich der Digitalisierung unterstützt.

Inhalte der Veranstaltung:

  • Vorstellung Cisco Systems
  • Vorstellung Cisco Trainee Program (CSAP)
  • Stadt Pforzheim Fallstudie: Stadt Pforzheim geht mutige Schritte in die Digitalisierung

Verwendete Methoden in der Veranstaltung:

  • Erfahrungsbericht
  • Theoretischer Input
  • Fragen und Antworten

Referent*innen:

Ivana Lukić hat einen BSc in Informatik und ist seit über 10 Jahren als Ingenieurin in der IT-Branche tätig. Sie arbeitet bei Cisco als Technical Solutions Specialist im Enterprise Networking Bereich mit den Schwerpunkten auf Switching, Wireless und SDN.

Christian Henle hat einen BSc in Informatik und ist seit über 13 Jahren IT-Branche tätig. Als Systems Engineer ist er für deutsche Cisco Partner zuständig, und betreut diese auch bei digitale Veränderung als Business Architekt.

Unternehmen:

Cisco Systems ist ein weltweit führender IT-Anbieter, der vor allem im B2B-Sektor arbeitet. Dort unterstützt Cisco andere Unternehmen dabei, technologische Innovationen für sich zu nutzen – zum Beispiel, indem zwei Dinge miteinander verbunden werden die vorher völlig unabhängig voneinander waren. In den letzten 30 Jahren hat Cisco so die Art un Weise verändert, wir die Welt funktioniert, lebt, spielt und lernt.

Primäre Zielgruppe der Veranstaltung: 

Informatik, Mathematik, Physik, Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftswissenschaften

Anmeldung: Anmeldung ab dem 19. Oktober 2020 hier

Datum: Di., 24.11.2020, 15:00–17:00 Uhr

Ort:
Den Zugangslink zum Online-Seminar erhalten Sie ein bis zwei Tage vor Beginn der Veranstaltung per E-Mail.

▲nach oben


[DIGITAL] 26.11.2020: New Mobility @ Deutsche Bahn – vernetzte Mobilität zur Verknüpfung von Straße und Schiene (in Kooperation mit DB Management Consulting)

Workshop des Career Service in Kooperation mit DB Management Consulting.

Durchschnittlich 39 Kilometer sind wir pro Tag unterwegs, davon allein 16 Kilometer auf dem Weg zur Arbeit und wieder zurück. Für diese Strecken gab es früher das Auto, den Bus oder die Bahn. Und heute? Heute wünschen wir uns grüne Mobilitätsangebote „on demand“, die unkompliziert und schnell über das Smartphone verfügbar sind, denn neue Technologien machen das Leben nun mal einfacher.

Mit den Sharing-Angeboten Call a Bike und Flinkster bietet die Deutsche Bahn individuelle Lösungen für den Alltag an und verknüpft damit Schiene und Straße effizient und wirkungsvoll. DB Management Consulting, die interne Top-Management Beratung der DB, unterstützt dabei ihre internen Auftraggeber bei der Entwicklung, Verbesserung und der Vermarktung von vernetzter und nachhaltiger Mobilität.

Inhalte der Veranstaltung:

Dich interessiert, was New Mobility bei der Deutschen Bahn bedeutet und wie neue Mobilitätsangebote neben der Schiene weiterentwickelt werden? Du willst mehr über Beratung und die Arbeitsweise eines Inhouse-Consultants erfahren?

Dann melde Dich zum interaktiven 90-minütigen Online-Event am 26.11.2020 um 16:30 Uhr mit DB Management Consulting an. Lerne unser Consulting-Team kennen und erfahre mehr über Deine Karrieremöglichkeiten bei DB Management Consulting.

Unternehmen:

Als erster Ansprechpartner für den DB-Vorstand und die Geschäftsfeldleitungen entwickeln wir wegweisende Konzepte für die strategischen und operativen Herausforderungen der Bahn und setzen sie wirksam um.

Mit 80 Consultants in 8 Practices beraten wir Vorstände und Geschäftsfeldleitungen aller DB-Ressorts – vom Personen- und Güterverkehr bis zur Infrastruktur und Logistik. Unsere Projektvielfalt reicht von der Pilotierung des automatisierten Bahnbetriebs mit der Digitalen S-Bahn Hamburg über die Entwicklung digitaler Kundenservices, bspw. dem Komfort Check-in bis zur Umsetzung der Operativen Exzellenz in unseren ICE-Instandhaltungswerken.

Primäre Zielgruppe der Veranstaltung:

Wirtschaftswissenschaften, Informatik & Mathematik, Physik, Rechtswissenschaften, Psychologie

Anmeldung: Anmeldung ab dem 19. Oktober 2020 hier

Datum: Do., 26.11.2020 16:30–18:00 Uhr

Ort:
Den Zugangslink zum Online-Seminar erhalten Sie ein bis zwei Tage vor Beginn der Veranstaltung per E-Mail.

▲nach oben


[DIGITAL] 01.12.2020: Grow your successful career as woman in STEM with CSL Behring

What does it take today to pursue a successful career as a woman in STEM? What are recruiters looking for and how can you ensure your application gets noticed?

Goethe University Frankfurt joins forces with CSL Behring to help you find your dream career in STEM. Inspiring women in STEM share their experiences, insights and tips for successful careers in short reports. Talk to Human Resources Talent Scouts and learn how you can make sure your application gets noticed. More information about CSL Behring.

Registration: Registration begins on October 19, 2020 here

Date: Tue, 01.12.2020, 10:00-12:00

Venue:
You will receive the access link to the online seminar by e-mail one or two days before the event begins.

▲ back

 


[DIGITAL] 09.12.2020: Crypto is everywhere and for everybody (in Cooperation with Deutsche Bank)

Part I: Women in technology with personal experience and opportunities that especially DB offers

Part II: Cryptography - Overview on the importance of crypto how we make use of it in DB

Registration: Registration begins on October 19, 2020 here

Date: Wed, 09.12.2020, 11:00-12:00

Venue:
You will receive the access link to the online seminar by e-mail one or two days before the event begins.

▲ back

 


[DIGITAL] 09.12.2020: Die REWE Group - Wer wir sind und wie Sie bei uns landen (in Kooperation mit der REWE Group)

Workshop des Career Service in Kooperation mit der REWE Group.

Als einer der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Europa ist die REWE Group ein ständiger Begleiter im Leben – egal, ob es um den täglichen Einkauf von Lebensmitteln, den Heimwerker- und Gartenbedarf oder den nächsten Urlaub geht.

Doch was steckt eigentlich dahinter? Bei uns gibt es viele Möglichkeiten in unzähligen spannenden Tätigkeitsbereichen, wie beispielsweise dem Einkauf, der Nachhaltigkeit, der Betriebswirtschaft Organsiation oder der IT, einzusteigen.

Auf das "Was?" stellt sich folgend aber auch die Frage nach dem "Wie?".

Daher möchten wir Ihnen zum einen einen Einblick in die Vielseitigkeit unserer Bereiche geben und zum anderen die Möglichkeit bieten, sich mit unserem Recruiting perfekt auf die nächste Bewerbung vorzubereiten.

Inhalte der Veranstaltung:

  • Unternehmenspräsentation REWE Group
  • Impulsvorträge zu den Positionen und Tätigkeiten aus verschiedenen Fachbereichen (+ Zeit für Fragen)
  • Vortrag aus dem Recruiting zum Thema "Wie bewerbe ich mich richtig?"
  • Fragerunde mit dem Recruiting

Ziele im Rahmen der Veranstaltung:

Sie haben am Ende einen Überblick über die REWE Group, Ihre Tätigkeitsbereiche und Einstiegsmöglichkeiten, sowie das Wissen über eine gelungene Bewerbung.

Verwendete Methoden in der Veranstaltung:

Vorträge und Fragerunden

Referent*innen: 

  • Unternehmenspräsentation: Kaja Gut, seit Juli 2019 im Employer Branding Zentrale bei der der REWE Group tätig
  • Impulsvorträge: Referent/innen aus verschiedenen Fachbereichen (Nachhaltigkeit, Einkauf, IT, Customer & Analytics, Betriebswirtschaft Organisation)
  • Recruiting: Referent/in aus dem Zentralrecruiting der REWE Group

Unternehmen:

Die REWE Group ist einer der führenden Handels- und Touristikkonzerne Europas. Zu uns gehören beispielsweise REWE, PENNY, Toom Baumarkt, BILLA, BIPA, die Lekkerland Gruppe und die DER Touristik Group. Wir haben weltweit ca. 363.000 Mitarbeitende und sind in 24 Ländern Europas mit Märkten und Reisebüros vertreten. Die REWE Group wurde 1927 als Einkaufsgenossenschaft von selbstständigen Kaufleuten in Köln gegründet und hat noch heute ihre Hauptzentrale in Köln.

Primäre Zielgruppe der Veranstaltung:

Offen für alle Fachbereiche

Anmeldung: Anmeldung ab dem 19. Oktober 2020 hier

Datum: Mi., 09.12.2020 14:00–17:00 Uhr

Ort:
Den Zugangslink zum Online-Seminar erhalten Sie ein bis zwei Tage vor Beginn der Veranstaltung per E-Mail.

▲nach oben


[DIGITAL] 14.01.2021: German name, global business - we are more than you think! (in cooperation with Deutsche Börse Group)

In this virtual event, we would like to tell you more about Deutsche Börse Group and what we do. Two of our colleagues will share their experiences working for us, give you insides in their daily work and interesting projects and tell you how their ideas drive global markets.

To run the markets, we are always looking for new colleagues to support our truly diverse teams with colleagues from more than 100 countries. We are looking for new talents and are happy to talk about our entry options, give you exciting insights in the investment-world and tell you about our own career pathes and our commitment to diversity.

We are looking forward to e-meeting you!

Our speakers for today's webinar:

 Larissa Bantel joined Deutsche Börse Group in 2017 as an intern in HR Development and supported her team as a working student afterwards while finishing her Master’s in Mainz. Today, Larissa is a Recruitment Specialist at Deutsche Börse and dedicated to find the best candidates for the company. She will give you an insight into working for Deutsche Börse Group by telling you exciting facts about the organization, possible entry-level positions, the new trainee programme.

Aaron Chan is an Associate in the New Digital Markets team which seeks to evolve traditional financial market infrastructure through distributed ledger technology, or DLT. He joined Deutsche Börse Group in the beginning of 2020 and his primary focus is on research, strategy, and business development. Today, Aaron is going to speak about the unique opportunities and challenges that come with working at the nexus of the global capital markets, what fascinates him about DLT, and why Deutsche Börse Group was the right choice for him.

Company: 

Deutsche Börse Group has more than 6,700 employees and is one of the largest exchange organizations worldwide operating in more than 30 countries. It organizes markets characterized by integrity, transparency and safety for investors who invest capital and for companies that raise capital – markets on which professional traders buy and sell financial instruments according to clear rules and under strict supervision. Additionally, the Group provides IT services, indices and market data worldwide.

Registration: Registration begins on October 19, 2020 here

Date: Thu, 14.01.2021, 17:00-18:00 o'clock

Venue:
You will receive the access link to the online seminar by e-mail one or two days before the event begins.

▲back


[DIGITAL] 21.01.2021: Die Corona-Warn-App – Ausgewählte Fragen des Vertrags-, Lizenz- und Datenschutzrechts (in Kooperation mit Clifford Chance)

Workshop des Career Service der Goethe-Universität in Kooperation mit Clifford Chance.

Vor dem Hintergrund der aktuellen COVID-19 Pandemie ist die offizielle Corona-Warn-App des Bundes ist nach wie vor Gegenstand zahlreicher Nachrichtenmeldungen und Meinungsbeiträgen insbesondere im Hinblick auf ihre Funktionsfähigkeit und Datensicherheit. Kaum dargestellt - und der öffentlichen Debatte weitgehend entzogen - sind hingegen die rechtlichen Hintergründe bezüglich Entwicklung, Veröffentlichung und Nutzung der App. In ihrem Vortrag berichten RA Dr. Michael Kümmel (Data Protection) und RA Nicolas Hohn-Hein, LL.M. (IP) von ihren Erfahrungen im Zusammenhang mit der Beratung des Bundesministeriums für Gesundheit zur Corona-Warn-App und beleuchten dabei praxisorientiert ausgewählte Fragen der Vertragsgestaltung aus vertrags-, lizenz- und datenschutzrechtlicher Perspektive.

Primäre Zielgruppe der Veranstaltung: 

Der Vortrag richtet sich in erster Linie an Studenten der Rechtswissenschaften, Referendare, Rechts- und Syndikusanwälte sowie interessierte Laien.

Anmeldung: Anmeldung ab dem 19. Oktober 2020 hier

Datum: Do., 21-01.2021, 17:00–18:30 Uhr

Ort:
Den Zugangslink zum Online-Seminar erhalten Sie ein bis zwei Tage vor Beginn der Veranstaltung per E-Mail.

▲nach oben


[DIGITAL] 09.11.2020: Was Geisteswissenschaftler*innen in Tech-Konzernen machen und wie ich bei Google gelandet bin

Die meisten meiner Kolleg*innen verstehen nicht, was ich studiert habe. Ich kann nicht wirklich programmieren und hatte keine Ahnung, was ein User Experience Researcher bei Google überhaupt macht - bis ich ein Praktikum bei Google gemacht habe. In diesem Vortrag berichte ich davon ...

  • Was ein User Experience Researcher macht
  • Warum Geisteswissenschaftler in großen Tech-Konzernen gefragt sind
  • Welche Fähigkeiten ich in meinem Studium der Geisteswissenschaften erlernt habe und heute noch täglich nutze
  • Welche Fähigkeiten ich mir relativ einfach selber beibringen konnte
  • Welche Fähigkeiten ich mir doch lieber während meiner Studienzeiten angeeignet hätte

Referent:

Andreas Kramm hat Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie an der Goethe Universität studiert. Nach seinem Master im Jahr 2013 und einem Praktikum bei Google, hat er ein Jahr am Institut für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie in einem von Google gesponserten Projekt zu Privatsphäre in Online Social Networks geforscht. Anschließend arbeitete er als User Experience Researcher bei der Deutschen Telekom und der UX Agentur Eresult..Seit 2016 ist er als User Experience Researcher bei Google in Zürich tätig.

Anmeldung: Anmeldung ab dem 19. Oktober 2020 hier

Datum:
Mo., 09.11.2020, 18:00–19:30 Uhr

Ort:
Den Zugangslink zum Online-Seminar erhalten Sie ein bis zwei Tage vor Beginn der Veranstaltung per E-Mail.

▲nach oben

 


[DIGITAL] 16.11.2020: Journalismus - PR-Agentur - Pressestelle: Was macht man da und wie kommt man rein?

Ich wollte was mit Medien machen, das hat mich interessiert. Über ein Praktikum kam ich an ein Volontariat bei einer Tageszeitung in Frankfurt und war davon überzeugt: Das ist, was ich machen möchte. Es folgten ein Umzug nach Berlin für ein neues Zeitungsprojekt, das nach etwas mehr als einem Jahr eingestellt wurde, der Schritt in die Selbstständigkeit als freie Journalistin, der Wechsel in eine PR-Agentur, wo ich politische Kommunikation für Bundesministerien machte und zuletzt die Leitung der Pressestelle in einem wissenschaftlichen Institut, wo ich nun seit über sieben Jahren arbeite. In meinem Vortrag erzähle ich euch von meinen beruflichen Etappen, was sie mich gelehrt haben und warum ich nicht daran glaube, dass man einen Fünfjahresplan braucht.

Referentin:

Kerstin Skork studierte Germanistik, Soziologie und Psychologie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt und machte ihren Abschluss 2005. Danach absolvierte sie ein Volontariat zur Printjournalistin in Redaktionen der Verlagsgruppe Handelsblatt (Frankfurt, Düsseldorf, Berlin) und besuchte die Holtzbrinck-Schule für Wirtschafts¬journalisten. Sie arbeitete frei für verschiedene Tageszeitungen und übernahm auch einige PR-Jobs, bevor sie erst als Redakteurin und später als Teamleiterin in der PR-Agentur ergo Kommunikation (heute Edelman) politische Kommunikation für Bundesministerien in Berlin machte. Nach einer Auszeit mit Auslandsaufenthalt übernahm sie 2013 die Leitung der Pressestelle des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung in Berlin, das zur Max-Planck-Gesellschaft (MPG) gehört. Die MPG zählt zu den erfolgreichsten Forschungsorganisationen in Deutschland und beschäftigt weltweit 23.963 Mitarbeiter*innen.

Anmeldung: Anmeldung ab dem 19. Oktober 2020 hier

Datum:
Mo., 16.11.2020, 18:00–19:30 Uhr

Ort:
Den Zugangslink zum Online-Seminar erhalten Sie ein bis zwei Tage vor Beginn der Veranstaltung per E-Mail.

▲nach oben


[DIGITAL] 23.11.2020: Gründen als Geistes- und Sozialwissenschaftler*in

Ist ein/e Geistes- und Sozialwissenschaftler*in wirklich geeignet, ohne wirtschaftliche oder technische Hintergrunderfahrung zu gründen? Natürlich!  In diesem Vortrag erzählen zwei Gründer mit geistes- und sozialwissenschaftlichem Hintergrund, wie sie ihr Startup gegründet haben und welche Hindernisse es auf dem Weg zu bewältigen gab. Außerdem gibt der Leiter des Unibators (Gründungszentrum der Goethe-Universität Frankfurt) einen Einblick in seine Arbeit und zeigt euch auf, wie der Unibator angehörige der Universität bei der Unternehmensgründung unterstützt.

Referentin:

Den Vortrag werden Herr Andres Felipe Macias, Leiter des Gründungszentrums der Goethe-Universität und zwei Startup Gründer*innen mit geisteswissenschaftlichem Hintergrund halten.

Anmeldung: Anmeldung ab dem 19. Oktober 2020 hier

Datum:
Mo., 23.11.2020, 18:00–19:30 Uhr

Ort:
Den Zugangslink zum Online-Seminar erhalten Sie ein bis zwei Tage vor Beginn der Veranstaltung per E-Mail.

▲nach oben

 


[DIGITAL] 30.11.2020: Warum ein Geisterwissenschaftler*innen keine Naturwissenschaften scheuen sollte und warum Arbeit in einer Agentur spannend ist!

Mit dem Ziel, später „irgendwas Richtung Journalismus“ zu machen, habe ich mit meinem Magisterstudium darauf vertraut, dass am Ende des Studiums schon irgendein Job auf mich warten wird. Hat er auch, mit einigen Umwegen und einer Portion Glück. Das kann auch heute noch funktionieren, aber um das Glück nicht zu sehr zu strapazieren, möchte ich den einen oder anderen Wegweiser für den Einstieg ins Berufsleben – insbesondere in einer PR-Agentur – an die Hand geben: Welche Praxiserfahrungen sind relevant, welches Know how kann ich als Geisteswissenschaftler ins Rennen werfen, worauf wird im Bewerbungsprozess geachtet? Und natürlich klären wie die Frage „Wie sieht der Alltag in einer PR-Agentur aus?“

Referentin:

Susanne Buder studierte an der Goethe-Universität in Frankfurt Amerikanistik, Germanistik und Soziologie. Bereits während des Studiums arbeitete sie nach einem Praktikum vier Jahre als freie Mitarbeiterin bei einer regionalen Tageszeitung. Ein Praktikum in der Pressestelle der Lufthansa machte ihr Lust auf „Mehr als nur Artikel schreiben“ und sie fand so ihren Einstieg in die Healthcare-PR. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung auf Agenturseite verantwortet sie als Senior Vice President inzwischen die nationalen Healthcare Kunden bei Weber Shandwick.

Anmeldung: Anmeldung ab dem 19. Oktober 2020 hier

Datum:
Mo., 30.11.2021, 18:00–19:30 Uhr

Ort:
Den Zugangslink zum Online-Seminar erhalten Sie ein bis zwei Tage vor Beginn der Veranstaltung per E-Mail.

▲nach oben


[DIGITAL] 07.12.2020: Wissenschaftsmanagement/ Wissenschaftler*innen als Manager*innen?

Die Veranstaltung findet am 7. Dezember 2020 von 18.00 bis 19.30 Uhr als Zoom-Konferenz statt. Unsere Gäste werden Dr. Marie von Lüneburg, kaufmännische Managerin der Ensemble Modern GbR, einem der weltweit führenden Ensembles für zeitgenössische Musik, und Birgit Bergmann, Leiterin der Stadtbibliothek Friedberg, sein. Hierbei handelt es sich um eine gemeinsame Veranstaltung mit dem Historischen Institut.

Anmeldung: Anmeldung ab dem 19. Oktober 2020 hier

Datum:
Mo., 07.12.202, 18:00–19:30 Uhr

Ort:
Den Zugangslink zum Online-Seminar erhalten Sie ein bis zwei Tage vor Beginn der Veranstaltung per E-Mail.

▲nach oben

 



[DIGITAL] 14.12.2020: Generalist*innen gefragt! Jobs in Stiftungen

So vielfältig die Themenschwerpunkte von Stiftungen sind, so breitgefächert sind dort die Arbeitsfelder. Da viele Stiftungen einen kleinen Personalstab haben, ist neben einer intrinsischen Motivation gepaart mit einem soliden Kompetenzprofil Vielseitigkeit, Offenheit und die Bereitschaft zu Weiterbildung gefragt. Kristina Hasenpflug, die Geschäftsführerin der Deutsche Bank Stiftung stellt Stiftungen als Arbeitgeber vor und zeigt, wie der Sprung aus den Geisteswissenschaften in die gemeinnützige Arbeit gelingen kann.

Referentin:

Kristina Hasenpflug (Dr. phil.) studierte Germanistik, Geschichte und Politik und promovierte mit einer Arbeit über die Lyrik Clemens Brentanos. Nach ersten Jahren als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Freien Deutschen Hochstift – Frankfurter Goethemuseum wechselte sie als Leiterin der Ressorts „Kunst und Kultur“ sowie „Bildung“ zur Wüstenrot Stiftung nach Ludwigsburg. Seit 2016 ist sie Geschäftsführerin und besondere Vertreterin der Deutsche Bank Stiftung in Frankfurt am Main.

Anmeldung: Anmeldung ab dem 19. Oktober 2020 hier

Datum:
Mo., 14.12.2020, 18:00–19:30 Uhr

Ort:
Den Zugangslink zum Online-Seminar erhalten Sie ein bis zwei Tage vor Beginn der Veranstaltung per E-Mail.

▲nach oben

 


[DIGITAL] 11.01.2021: Einblicke in das Berufsfeld Lobbying – politische Kommunikation – Interessenvertretung

Was macht eigentlich eine Bildungslobbyistin? Wie wird Bildungspolitik gemacht? Was sind aktuelle Herausforderungen und Themen? Und wie lernt man so etwas? Isabel Rohner macht Hochschulpolitik, erarbeitet Positionen und vertritt in nationalen und internationalen Gremien und Arbeitsgruppen die Interessen der Arbeitgeberseite. Sie gibt Einblicke in ihr spannendes Aufgabenfeld und erzählt, wie sie als Literaturwissenschaftlerin zum Lobbying gekommen ist.

Referentin:

Dr. phil. Isabel Rohner (Jg. 1979) studierte an den Universitäten Zürich und Köln Germanistik, Philosophie und Romanistik. Daneben arbeitete sie bei der Zeitschrift EMMA, in der Theaterszene und als freie Mitarbeiterin einer Presseagentur in Paris. Nach dem Studium wurde sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Germanistik/Komparatistik der Justus-Liebig-Universität Gießen und schloss hier auch ihre Promotion ab. Von 2008-2013 arbeitete sie als Referentin für politische Kommunikation an der FernUniversität in Hagen, bevor sie als Referentin für Hochschulpolitik zur Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) nach Berlin wechselte. Daneben ist sie weiterhin als Autorin ("Schöner morden", "Taugenixen") und Herausgeberin tätig (u.a. "100 Jahre Frauenwahlrecht. Ziel erreicht! ... und weiter?", "50 Jahre Frauenstimmrecht in der Schweiz. 25 Frauen über Demokratie, Macht und Gleichberechtigung") und ist Co-Host und Produzentin des Podcasts "Die Podcastin".

Anmeldung: Anmeldung ab dem 19. Oktober 2020 hier

Datum:
Mo., 11.01.2021, 18:00–19:30 Uhr

Ort:
Den Zugangslink zum Online-Seminar erhalten Sie ein bis zwei Tage vor Beginn der Veranstaltung per E-Mail.

▲nach oben

 


[DIGITAL] 18.01.2021: Pädagogik 2.0 oder einfach nur Trash? Hinter den Kulissen von Youtube (mit Mirko Drotschmann alias MrWissen2go)

Youtube - eine Plattform, an der heute kaum noch jemand vorbeikommt. Selbst große TV-Sender sind inzwischen bei der Google-Tochter vertreten, um weiterhin Anschluss an die junge Zielgruppe zu halten. Besonders beliebt: Videos, die nützlich sind für die Schule und das Studium. Rund die Hälfte aller deutschen Schülerinnen und Schüler bezieht Youtube inzwischen in den eigenen Lernalltag mit ein, fand eine Studie des Kulturellen Rats der Bundesregierung kürzlich heraus, an deutschen Hochschulen dürfte es nicht anders aussehen. Aber: Taugt die Plattform tatsächlich für diese Zwecke? Wie ist es, auf Youtube unterwegs zu sein und selbst Bildungsinhalte anzubieten? Um diese Fragen dreht sich der Vortrag des Journalisten Mirko Drotschmann, der seit 2012 mit dem Kanal „MrWissen2go“ auf der Plattform unterwegs ist - und dort inzwischen knapp 1,3 Millionen Abonnenten gesammelt hat. Drotschmann gibt einen Einblick in den Maschinenraum der beliebtesten Internetseite der unter 20-Jährigen, spricht über Methodiken und Konzepte - und berichtet "aus dem Nähkästchen", wie es hinter den Kulissen abläuft.

Referent:

Mirko Drotschmann ist Journalist, Buchautor und Webvideoproduzent. Nach dem Abitur hospitierte er beim SWR und wirkte dort anschließend als freier Mitarbeiter sowie Berichterstatter und Moderator bei Dasding. Nach dem Zivildienst studierte er an der Universität Karlsruhe Geschichte und Kulturwissenschaft, zugleich war er als freier Journalist tätig. Anschließend arbeitete er bei der ZDF-Kindersendung Logo mit und war Moderator bei N-Joy sowie freier Reporter bei anderen Rundfunkanstalten und der Stuttgarter Zeitung. In den Jahren 2013 und 2014 absolvierte er ein journalistisches Volontariat beim SWR. Von Oktober 2014 bis Dezember 2017 war Drotschmann Reporter und Moderator bei Logo (ZDF). Außerdem ist er Geschäftsführer der Produktionsfirma objektiv Media GmbH, mit der er Formate für Sender, Bundesbehörden, Unternehmen und NGOs produziert.

Auf seinem YouTube-Kanal „MrWissen2go“ beschäftigt sich Drotschmann mit aktuellen politischen und gesellschaftlichen Phänomenen. Dieser Kanal hat über 1,2 Millionen Abonnenten angesammelt und ist Teil des Online-Medienangebots funk der ARD und des ZDF. Zudem moderiert Drotschmann seit 2017 den YouTube-Kanal „MrWissen2go Geschichte“ (ehemals „musstewissen Geschichte“), auf dem er jeden Donnerstag ein Thema aus dem Fach Geschichte erklärt. Ende März 2020 startete er in der Sendung Terra X im ZDF die dreiteilige Reihe Eine kurze Geschichte über… ( ...das Mittelalter, ...die Hexenverfolgung, ...das Alte Ägypten).

Anmeldung: Anmeldung ab dem 19. Oktober 2020 hier

Datum:
Mo., 18.01.2021, 18:00–19:30 Uhr

Ort:
Den Zugangslink zum Online-Seminar erhalten Sie ein bis zwei Tage vor Beginn der Veranstaltung per E-Mail.

▲nach oben

 


[DIGITAL] 25.01.2021: Arbeit mit Sinn - Nachhaltigkeit und Menschenrechte

Klimaerwärmung, massive Waldbrände, moderne Sklaverei und Menschen auf der Flucht: immer mehr globale Krisen erschüttern unsere Gesellschaft und bewegen vor allem junge Menschen dazu, auf die Straße zu gehen und ein Umdenken in der Bevölkerung zu verlangen. Neben Protesten und ehrenamtlicher Arbeit kann man sich auch seit einigen Jahren hauptamtlich mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinandersetzen. Denn dieses Themengebiet ist längst nicht mehr nur bei Non-Profit Organisationen vertreten, auch große Unternehmen und andere Organisationen beschäftigen Nachhaltigkeitsexpert*innen. Wie der Arbeitsalltag in einer Nachhaltigkeitsabteilung oder bei einer Nachhaltigkeitsorganisation aussehen kann, welche Schritte einem beim Karrierestart helfen und worauf man sich in diesem außergewöhnlichen Job einstellen sollte, das möchte ich Ihnen in meinem Vortrag näherbringen.

Referentin:

Diana Pauly, 30, studierte Medien- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Mannheim mit dem Nebenfach Anglistik. Nach dem Studium gelang ihr der Quereinstieg in das Thema Nachhaltigkeit. Bei dem Softwarekonzern SAP lernte sie den Umgang mit sozialen und ökologischen Nachhaltigkeitsthemen in der Wirtschaft. Seit 2020 ist sie Beraterin für Menschenrechte bei der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit und unterstützt dort Unternehmen dabei, ihrer menschenrechtlichen Sorgfaltspflicht nachzukommen.

Anmeldung: Anmeldung ab dem 19. Oktober 2020 hier

Datum:
Mo., 25.01.2021, 18:00–19:30 Uhr

Ort:
Den Zugangslink zum Online-Seminar erhalten Sie ein bis zwei Tage vor Beginn der Veranstaltung per E-Mail.

▲nach oben

 


[DIGITAL] 01.02.2021: Wo steht Dein Leuchtturm?

Seneca brachte es auf den Punkt: „Wer den Hafen nicht kennt, in den er segeln will, für den ist kein Wind der richtige.“ Geistes- und Sozialwissenschaften, das ist ein Meer an Möglichkeiten! Nicht nur auf Erstsemester kann das vielfältige Angebot an Fächern und spannenden Themen geradezu überwältigend wirken. Wie bei einem Buffet möchte man am liebsten alles mal probieren. Doch wer nicht möglichst früh seinen persönlichen Kompass durch das Studium findet, kann sich schnell darin verlieren. Künftige Arbeitgeber erkennen durchaus, wer zielgerichtet und wer eher „rumstudiert“ hat. Aufgrund meiner langjährigen Erfahrung als HR-Managerin und Karriere-Coach gebe ich hier gern praktische Tipps, wie Ihr strategisch clever Euren passenden Hafen ansteuert.

Referentin:

Petra Schreiber, Karriere-, Image- und Persönlichkeitscoach und -trainerin, Inhaberin/Geschäftsführung der Unternehmen Exzellenz Business Akademie und Step and Talk sowie Neroli Cosmetics, berät, coacht und trainiert Privatpersonen, Selbständige und Unternehmen. Ihr Hauptaugenmerk liegt auf Personal Branding, insbesondere strategische berufliche Planung und Positionierung sowie persönliche Präsenz und Auftritt. Sie blickt auf 25 Jahre Erfahrung im HR-Bereich in unterschiedlichen Firmen und Branchen sowie 17 Jahre Führungserfahrung zurück.

Anmeldung: Anmeldung ab dem 19. Oktober 2020 hier

Datum:
Mo., 01.02.2021, 18:00–19:30 Uhr

Ort:
Den Zugangslink zum Online-Seminar erhalten Sie ein bis zwei Tage vor Beginn der Veranstaltung per E-Mail.

▲nach oben