Praxisvortr%c3%a4ge

Konzept der Praxisvorträge

Konzept der Praxisvorträge

Unsere Vortragsreihe “Stimmen aus der Praxis" zeigt Ihnen Möglichkeiten für die Gestaltung Ihres Berufsweges auf. Hier berichten erfolgreiche Hochschulabsolvent*innen über ihre Karriereschritte und Tätigkeitsbereiche. Unternehmen stellen sich und Aufgabenbereiche der Zukunft vor.

Eine Anmeldung für jede Veranstaltung ist erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Nachstehend finden Sie aktuelle Veranstaltungstermine. Die Teilnahme ist nicht an bestimmte Fachbereichszuordnungen gebunden. Bitte beachten Sie unsere Teilnahmebedingungen.


Aktuelle Veranstaltungen im Sommersemester 2020

Bitte beachten:

Aufgrund der aktuellen Situation im Hinblick auf den Corona-Virus werden Veranstaltungen möglicherweise nicht stattfinden können. Wir folgen dabei den Bestimmungen der Goethe-Universität, die Sie hier finden. Gegenwärtig prüfen wir, ob wir ausgewählte Vorträge im Fall einer Absage in digitaler Form anbieten können. In diesem Fall werden Sie nach erfolgter Veranstaltungsanmeldung einen Einladungslink per E-Mail von uns erhalten. 

Vorträge allgemein

22.04.2020: Arbeitgeber Deutsche Bundesbank - Alumni Inside: Arbeitsalltag in den Fachbereichen Finanzstabilität und Volkswirtschaft

13.05.2020: Smartphone & Co – Welchen Einfluss hat die Kryptographie in der digitalen Bankenwelt?

26.05.2020: Die größten Irrtürmer und Fehler von Gründungswilligen und Gründern – Was man auf jeden Fall tun sollte, um zu scheitern

Vorträge aus der Praxis (Fokus auf Geistes- und Sozialwissenschaften, aber offen für alle Teilehmer*innen)

20.04.2020: Vom Suchen und Finden des Traumjobs. Welche Jobs gibt es für Geisteswissenschaftler*innen?

27.04.2020: Ist Social Media Deine Superkraft?

04.05.2020: Ihr Job: Die Welt – Arbeiten bei den Vereinten Nationen

11.05.2020: Job-Hunting vs. Purpose-Hunting. Wie man ohne Ziel in der Vorstandskommunikation eines DAX Konzerns landet

18.05.2020: Wissenschaftslektor*in in den Sozial- und Geisteswissenschaften: Von Büchern, E-Books, Medienneutralität und Medienwandel

25.05.2020: Geschichte, Kommunikation, Öffentlichkeit?

08.06.2020: Schwimmen mit den großen Fischen

15.06.2020: Boston Consulting Group -Unexpected Career in Consulting

[ENTFÄLLT] 22.06.2020: Alumni-Gespräche des Fachbereichs Gesellschaftswissenschaften

29.06.2020: Die perfekten Bewerbungsunterlagen für Geistes- und Sozialwissenschaftler*innen

06.07.2020: Du denkst, du passt nicht in die Interne Revision der Commerzbank?! Perfekt!

13.07.2020: Ihr Arbeitsplatz: Die Welt - Der höhere Auswärtige Dienst als Berufsperspektive


Career Service Naturwissenschaften (Montag Abend @Riedberg)

14.10.2019: IT-Consulting – die Karriereoption für Naturwissenschaftler! (solveno)

28.10.2019: Wie werte ich große Datenmengen mit dem Computer aus – ein kurzer Exkurs in die Datenverarbeitung

04.11.2019: Entwicklungschancen und Wege in die IT nach dem Studium (Dell)

11.11.2019: Persönlichkeit und Kommunikation (Claudia Fritsch, the Power of Communication)

18.11.2019: Naturwissenschaftler ohne Labor -- Einblicke in den Arbeitsalltag der Präklinik bei Fresenius Kabi (Nachholtermin!)

25.11.2019: My way – Was macht ein Apotheker nach dem Studium in der Pharmaindustrie?

09.12.2019: #WissenschaftKannMehr – Einstiegsmöglichkeiten bei KPMG als Mathematiker, Physiker oder Informatiker

16.12.2019: Meine Erfahrungen aus der Arbeitswelt in der Chemie

13.01.2020: Perspektive Patentanwalt (Olbricht Patentanwälte)

20.01.2020: ENTFÄLLT -- Stellenanzeigen richtig lesen – keine Angst mehr vor Buzzwords (NotchDelta)

03.02.2020: Software-Entwicklung in der Cloud heute – Welche Skills brauchst Du für den erfolgreichen Einstieg? (SAP)


Information und Anmeldung zu den Praxisvorträgen

22.04.2020: Arbeitgeber Deutsche Bundesbank - Alumni Inside: Arbeitsalltag in den Fachbereichen Finanzstabilität und Volkswirtschaft

Workshop des Career Service in Kooperation mit der Deutschen Bundesbank.

Die Deutsche Bundesbank ist eine der größten Zentralbanken weltweit und bietet vielfältige Aufgaben für Absolventen/-innen der Wirtschaftswissenschaften. Die Arbeit in der Bundesbank bewegt sich an der Schnittstelle von Politik, Wissenschaft und Wirtschaft.

Im Rahmen einer Präsentation stellen zwei Bundesbank-Mitarbeiter*innen und Alumni der Goethe-Universität einige Arbeitsfelder der Bundesbank vor und geben einen Einblick in ihren Arbeitsalltag in den Bereichen Finanzstabilität und Volkswirtschaft. Außerdem gehen sie auf die Einstiegsmöglichkeiten für Absolvent*innen ein.

Inhalte der Veranstaltung: 

  • An welchen Themen arbeitet die Bundesbank und welche Bereiche sind für Absolventen/-innen der Wirtschaftswissenschaften besonders interessant?
  • Fokus: Arbeitsalltag im Bereich Finanzstabilität - Analyse von Risiken für das Finanzsystem und Erarbeitung von Politikempfehlungen zur Begrenzung der Risiken
  • Arbeitsalltag im Bereich Volkswirtschaft - Beobachtung der Finanzmärkte und Ableiten von Politikempfehlungen für die Gestaltung der aktuellen Geldpolitik
  • Einstiegsmöglichkeiten

Referent*innen:
Daniel Krause, Mitarbeiter der Bundesbank im Bereich Finanzstabilität und Alumni der Goethe-Universität

Philipp Lieberknecht, Mitarbeiter der Bundesbank im Bereich Volkswirtschaft und Alumni der Goethe-Universität

Beschreibung des Unternehmens:
Die Deutsche Bundesbank ist die unabhängige Zentralbank der Bundesrepublik Deutschland. Zentrales Geschäftsfeld ist die Geldpolitik des Eurosystems. Zu den weiteren Aufgaben gehören das Finanz- und Währungssystem, die Bankenaufsicht, der unbare Zahlungsverkehr sowie die Bargeldversorgung.

Anmeldung: Anmeldung ab dem 06. April 2020 hier

Datum:
Mi., 22.04.2020, 16:00–18:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 0.106
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


13.05.2020: Smartphone & Co – Welchen Einfluss hat die Kryptographie in der digitalen Bankenwelt?

Workshop des Career Service in Kooperation mit der Deutschen Bank.

Smartphone, Tablet oder Computer sind integraler Bestandteil der heutigen Bankgeschäfte geworden. Neben hoher Anwenderfreundlichkeit und einfacher Bedienung darf allerdings die Sicherheit von Kundendaten nicht leiden. Der Vortag gibt einen Einblick wie die Deutsche Bank ihre Systeme und Kundendaten durch Kryptographie schützt.

Anmeldung: Anmeldung ab dem 06. April 2020 hier

Datum:
Mi., 13.05.2020, 13:00–14:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 5.101
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben


26.05.2020: Die größten Irrtürmer und Fehler von Gründungswilligen und Gründern – Was man auf jeden Fall tun sollte, um zu scheitern

Wenn Du ein Unternehmen gründen möchtest, dann ist das in den heutigen Zeiten immer noch etwas Besonderes. Du solltest mutig sein, zielstrebig, ein bisschen verrückt – aber auf keinen Fall naiv.

Es gibt nach wie vor zu viele Unternehmensgründungen, die an dieser Naivität ihrer Gründer scheitern. Am Beispiel seiner eigenen Erfahrungen zeigt Martin Ulmer auf, wie man eine Gründung angehen sollte, damit sie auf jeden Fall schiefgeht. Diese Anleitung zum Scheitern ist allerdings nur eine Option. Deren Nichtbeachtung kann durchaus eine sinnvolle Alternative sein…

Die Veranstaltung beginnt mit einem Impulsvortrag und mündet dann in eine hoffentlich inspirierende Diskussion mit den Teilnehmern.

Referent:

Martin Ulmer, Dr. oec et lic.rer. publ HSG, hat nach seiner Ausbildung zum Industriekaufmann (IBM Deutschland) an der Universität St. Gallen Wirtschafts- und Staatswissenschaften studiert. Seine Promotion befasste sich mit dem Thema Strategische Mitbestimmung.

Bereits mit 30 Jahren gründete er die CN St. Gallen Group, die sich mittlerweile auf die Beratung von Aufsichtsräten und Top Executives spezialisiert hat. Ferner ist er einer der Gründer der CAIDAO-Group, einem der größten Beratungshäuser im Bereich der Betriebsratsberatung in Deutschland.

Er hat in den letzten Jahren darüber hinaus eine Reihe weiterer Unternehmen gegründet und ist Mitglied diverser Aufsichtsgremien.

Anmeldung: Anmeldung ab dem 06. April 2020 hier

Datum:
Di., 26.05.2020, 14:00–17:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Seminarhaus, SH 3.105
Max-Horkheimer-Str. 4
60629 Frankfurt am Main
Wegbeschreibung

▲nach oben



Vorträge aus der Praxis (Fokus auf Geistes- und Sozialwissenschaften, aber offen für alle Teilehmer*innen)


20.04.2020: Vom Suchen und Finden des Traumjobs. Welche Jobs gibt es für Geisteswissenschaftler*innen?

Tabea Raphaela Dirscherl, Geisteswissenschaftlerin und Masterabsolventin der Universität Würzburg wird einen Einblick geben, wie man auch ohne BWL Studium nach 3. Jahren Berufserfahrung Manager/in werden kann. Sie wird darüber berichten, wie sie ihre Semesterferien damals genutzt hat, um die Wirtschaft kennen zu lernen und dennoch das Studium der Soziologie und Politikwissenschaften in Regelstudienzeit zu Ende gebracht hat. Zudem erzählt sie von ihrem Arbeitsalltag als Managerin of Employer Branding bei der Sthree GmbH, einer international tätigen Personalberatung mit mehr als 1000 Mitarbeitern.

Sie lebt mittlerweile in München und gibt Einblicke darüber, welche Branchen für Geisteswissenschaftler*innen nach dem Abschluss in Frage kommen und warum sie sich letztendlich für die Personalberatungsbranche entschieden hat.

Ferner gibt sie Tipps und verrät Tricks rund um das Thema „Bewerbung“. Da dies ihr täglich Brot ist, kann sie dazu spannende Insides geben, z.B. worauf es bei der Online Bewerbung ankommt, wo man die besten Infos zu seinem zukünftigen Arbeitgeber findet, wie man Xing nutzen sollte und was die perfekte Vorbereitung auf ein Bewerbungsgespräch ist!

Referentin:

Tabea Raphaela Dirscherl studierte an der Uni Würzburg, Political and Social Studies. Nach Praktika in der Medienbranche und im HR-Bereich nahm sie im Jahr 2015 ihre Arbeit für die SThree GmbH auf. Gegenwärtig ist sie Managerin of Employer Branding DACH bei der SThree GmbH.

Anmeldung: Anmeldung ab dem 06. April 2020 hier

Datum:
Mo., 20.04.2020, 18:00–19:30 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: HZ 10 (Hörsaalzentrum)
Wegbeschreibung

▲nach oben


27.04.2020: Ist Social Media Deine Superkraft?

Sozialen Medien gehören inzwischen zum Alltag der Unternehmenskommunikation. Dabei wird kräftig in kreative Inhalte, neue Kanäle und innovative Werbeformen investiert. Großes Potenzial bietet auch ein Blick darauf, wie sich Unternehmen interdisziplinär und marktübergreifend koordinieren. Eins steht fest: Soziale Medien kreieren Möglichkeiten. Allein Opel unterhält in Europa über 100 Social Media Kanäle. In einem herausfordernden Umfeld hat es die Marke geschafft, Opel vom chancenlosen Underdog hin zu einem zukunftsfähigen Unternehmen zu positionieren. Mit 120 Jahren Automobile reich an Historie – mit Opel Goes Electric reich an Innovationskraft. Dieser Vortrag beleuchtet die Arbeit hinter den Kulissen der Opel Social Media Abteilung und gibt praktische Einblicke in die Arbeit, Herausforderungen und Freuden sowie und das Profil eines Social Media Managers.

Referent*innen:

Philipp Quanz:

  • Group Manager Social Media, seit Anfang 2014 bei Opel
  • Vom PR-Magazin in die 30u30 Crew 2014 nominiert, einer Talent-Initiative für junge Ein- und Aufsteiger in der PR- und Kommunikationsbranche
  • Bis Ende 2013: Creative Associate, Golin
  • Studium: BA Sprache und Kommunikation (Uni Marburg), MA Kommunikationswissenschaften (Uni Bamberg)

Malina Dragu

  • 17 Jahre Kommunikationserfahrung, die letzten vier als Senior Social Media Manager
  • PR Expertise für verschiedene Automobilmarken. Bei Opel seit 10 Jahren – aktuell: Opel Brand Marketing
  • Zunächst Opel PR Manager in Rumänien, dann Digital Corporate Communications im internationale PR Team von Opel

Anmeldung: Anmeldung ab dem 06. April 2020 hier

Datum:
Mo., 27.04.2020, 18:00–19:30 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: HZ 10 (Hörsaalzentrum)
Wegbeschreibung

▲nach oben


04.05.2020: Ihr Job: Die Welt – Arbeiten bei den Vereinten Nationen

In diesem Vortrag erfahren Sie alles über Arbeitsmöglichkeiten bei der UNO: Auswahlverfahren und wie man sie besteht, Einstiegsprogramme für Absolventen sowie weltweite Karrieremöglichkeiten in verschiedenen UNO-Agenturen, im Peacekeeping oder der Freiwilligenarbeit. Zielgruppe: Studierende aller Fachrichtungen und junge Absolventen.

Die Vereinten Nationen sind ein zwischenstaatlicher Zusammenschluss von 193 souveränen Staaten und als Internationale Organisation uneingeschränkt anerkanntes Völkerrechtssubjekt. Die Vereinten Nationen wurden nach dem Zweiten Weltkrieg gegründet, um den Weltfrieden und die internationale Sicherheit zu wahren, freundschaftliche Beziehungen zwischen den Nationen zu entwickeln und sozialen Fortschritt, einen besseren Lebensstandard und die Menschenrechte zu fördern. Was die Mitgliedstaaten untereinander verbindet, sind die Grundsätze der UNO-Charta – eines völkerrechtlichen Vertrages, in dem ihre Rechte und Pflichten als Mitglieder der internationalen Gemeinschaft genau dargelegt sind. Die Vereinten Nationen im engeren Sinn bestehen aus sechs Hauptorganen: der Generalversammlung, dem Sicherheitsrat, dem Wirtschafts- und Sozialrat, dem Treuhandrat, dem Internationalen Gerichtshof und dem Sekretariat. Mit Ausnahme des Gerichtshofs, der seinen Sitz in Den Haag (Niederlande) hat, befinden sich alle Hauptorgane am UNO-Amtssitz in New York. Mit den Vereinten Nationen stehen die “Sonderorganisationen“ in Beziehung, deren Tätigkeit sich auf so verschiedene Fachgebiete wie das Gesundheitswesen, die Landwirtschaft, den internationalen Flugverkehr und die Meteorologie erstreckt. Zusammen bilden die Vereinten Nationen, ihre Sonderorganisationen und ihre sonstigen Programme und Fonds (wie beispielsweise das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen – UNICEF) das “System der Vereinten Nationen“.

Anmeldung: Anmeldung: Anmeldung ab dem 06. April 2020 hier

Datum:
Mo., 04.05.2020, 18:00–19:30 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: HZ 10 (Hörsaalzentrum)
Wegbeschreibung

▲nach oben


11.05.2020: Job-Hunting vs. Purpose-Hunting. Wie man ohne Ziel in der Vorstandskommunikation eines DAX Konzerns landet

Ich hatte nie einen Plan davon, was ich gerne werden wollte. Aber ich wusste, ich mag die Medien und Kommunikation. Auf der Suche nach einer Eingebung studierte ich Journalismus und Medienproduktion, dann lieber doch Marketing, das scheint strategischer. Kurz danach habe ich mich in Niklas Luhmanns Systemtheorie verliebt, doch irgendwann war an der Uni bleiben auch keine Option mehr. Mit einem Master und PhD in Kommunikationswissenschaft schien die Wirtschaft das beste System, meinen Studienkredit zügig zurückzuzahlen. Ich wäre kein echter Geisteswissenschaftler, wenn die Suche nach dem Sinn meiner Arbeit mich nicht täglich aufs neue Aufstehen ließe.

Referent:

Christopher Rühl studierte Marketing (BA) und Kommunikationswissenschaften (MA, PhD) mit Schwerpunkt internationales Kommunikationsmanagement. Er sammelte erste berufliche Erfahrungen beim Radio und verschiedenen Public Relations Positionen, bevor er aus idealistischen Gründen in die Forschung & Lehre zurückkehrte. Seit 2007 arbeitet er in der Vorstandskommunikation der Landwirtschaftssparte der Bayer AG.

Anmeldung: Anmeldung ab dem 06. April 2020 hier

Datum:
Mo., 11.05.2020, 18:00–19:30 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: HZ 10 (Hörsaalzentrum)
Wegbeschreibung

▲nach oben


18.05.2020: Wissenschaftslektor*in in den Sozial- und Geisteswissenschaften: Von Büchern, E-Books, Medienneutralität und Medienwandel

„Lektor*innen lesen den ganzen Tag“ und „Verlage? Gibt’s nicht mehr lange, wegen E-Books und so.“ So in zwei Sätzen die gängigen Vorstellungen, was man als Lektor*in tut und was einem in diesem Beruf bevorsteht. Beide sind auch nicht ganz falsch, beziehen sich aber auf nur eine Facette dieses Berufes, der sich ebenso wie die gesamte Medienlandschaft in den letzten Jahren verändert hat und der sich auch weiterhin verändern wird. Die Hauptsache ist in den letzten Jahren aber immer geblieben: Bücher entstehen, indem man miteinander spricht.

Ich freue mich darauf, Ihnen einen Einblick in das vielfältige Tätigkeitsfeld von uns Lektor*innen geben zu dürfen und die mindestens ebenso vielfältigen Wege zu skizzieren, die meine Kolleg*innen und ich zurückgelegt haben – und lassen Sie uns im Anschluss über Bücher, Lesen und Schreiben sprechen.

Referentin:

Dr. Cori Antonia Mackrodt, Studium der Germanistik, Romanistik und Kulturanthropologie/Europäische Ethnologie in Frankfurt am Main; Abschluss 1997 mit einem Magister Artium; von 1999 bis 2002 Stipendiatin am Graduiertenkolleg Zeiterfahrung und ästhetische Wahrnehmung“ und Promotion 2005 über das hymnische Spätwerk Friedrich Hölderlins in Basel.

Seit 2008 angestellt bei Springer VS und derzeit als Cheflektorin zuständig für Soziologie.

Anmeldung: Anmeldung ab dem 06. April 2020 hier

Datum:
Mo., 18.05.2020, 18:00–19:30 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: HZ 10 (Hörsaalzentrum)
Wegbeschreibung

▲nach oben


25.05.2020: Geschichte, Kommunikation, Öffentlichkeit?

Angebot in Kooperation mit der Initiative „Geschichte im Beruf“ am Historischen Seminar.

Nathalie Zimmermann ist Referentin für Unternehmenskommunikation bei der Deutschen Leasing AG, Dr. Thomas Horn ist Wissenschaftlicher Leiter der Unternehmenskommunikation bei der Volksbank Mittelhessen. Beide haben in Frankfurt Geschichte studiert. Welcher Weg sie jeweils von der Universität in den Bereich Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit geführt hat und welche Karrierewege sich nach dem Studium auch jenseits von Schule und Wissenschaft eröffnen können, davon berichten beide am 25. Mai im Rahmen der Praxisvorträge und als Gäste der Initiative „Geschichte im Beruf“ am Historischen Seminar.

Anmeldung: Anmeldung ab dem 06. April 2020 hier

Datum:
Mo., 25.05.2020, 18:00–19:30 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: HZ 10 (Hörsaalzentrum)
Wegbeschreibung

▲nach oben


08.06.2020: Schwimmen mit den großen Fischen

Die meisten Geistes- und Sozialwissenschaftler*innen fühlen sich zu diversen Kommunikationsberufen oder der Literaturbranche hingezogen. Vielleicht bist aber grade du jemand, der sich mit diesen Begriffen nicht hundertprozentig identifizieren kann und auf der Suche nach Alternativen ist. Ich werde dir einen Einblick in meinen persönlichen Quereinstieg geben und dir aufzeigen, dass Absolventen der Geistes- und Sozialwissenschaften nicht immer nur in eine Richtung gehen müssen. Meine internationalen Aufgabenfelder als Projektmanagerin, Trainerin und Executive Assistant vereinen ein sehr spannendes Berufsfeld, in dem kein Tag dem anderen gleicht.

Referentin:

Franziska Knierim hat 2016 ihren B.A. English Studies/American Studies an der Goethe-Universität in Frankfurt abgeschlossen. Während ihrer Studienzeit arbeitete sie bereits mehrere Jahre für die Leitung der DB Schenker in Mainz sowie der Bilfinger SE in Neu-Isenburg. Parallel zu ihrer Vollzeitanstellung bei der Bilfinger SE, schrieb sie ihre Bachelorarbeit.  Im Sommer 2016 startete sie als Customer Relationship Project Manager und Executive Assistant bei Sodexo Services GmbH.

Anmeldung: Anmeldung ab dem 06. April 2020 hier

Datum:
Mo., 08.06.2020, 18:00–19:30 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: HZ 10 (Hörsaalzentrum)
Wegbeschreibung

▲nach oben


15.06.2020: Boston Consulting Group - Unexpected Career in Consulting

Die Group lebt von Menschen mit den unterschiedlichsten Hintergründen, die alle ein Ziel vor Augen haben: Gemeinsam Großes schaffen und die Welt von morgen gestalten. Und wer auf globaler Ebene etwas bewegen will, arbeitet nicht für ein einziges Unternehmen, sondern für eine Vielzahl von Global Playern aus den unterschiedlichen Industrien. Unsere Consultants kommen daher nicht nur aus den Wirtschaftswissenschaften, sondern aus den verschiedensten Fachrichtungen.

Entdecke bei unserem Vortrag die Möglichkeiten, die bei der weltweit führenden Strategieberatung auf Studierende aller Hintergründe warten und erfahre „Unplugged“ von einer Politikwissenschaftlerin, wie sie zu BCG gefunden hat und was sie heute bei uns bewirkt.

Referentin:

Seit dem Abschluss ihrer Promotion in politischer Ökonomie an der Universität Trier im Jahr 2017 arbeitet Dr. Sophie Schram als Beraterin bei der Boston Consulting Group in Köln. Sophies interdisziplinärer und internationaler Studienhintergrund der Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften wird von Kollegen und Kunden gleichermaßen geschätzt, denn bei BCG arbeitet sie in unterschiedlichen Branchen und mit vielfältigen Menschen aus unterschiedlichen Kulturen zusammen. Sophie berät insbesondere Kunden aus dem öffentlichen Sektor und engagiert sich im Netzwerk Women@BCG.

Anmeldung: Anmeldung ab dem 06. April 2020 hier

Datum:
Mo., 15.06.2020, 18:00–19:30 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: HZ 10 (Hörsaalzentrum)
Wegbeschreibung

▲nach oben


[ENTFÄLLT] 22.06.2020: Alumni-Gespräche des Fachbereichs Gesellschaftswissenschaften

Schon zum vierten Mal finden Im Rahmen des Fachbereichstags des FB 03 Alumni-Gespräche statt. Ziel der Veranstaltung ist es, Studierende, Lehrende und Alumni des FB 03 zusammenzubringen und die berufliche Orientierung der Studierenden zu fördern. Die Alumni-Gespräche werden in einem interaktiven Format in Form von kleinen Branchencafes durchgeführt. Die Studierenden haben dabei die Möglichkeit sich zu verschiedenen Branchen zu informieren und mit den anwesenden Alumni intensiv auszutauschen. Gerne dürfen auch Studierende teilnehmen, die nicht dem Fachbereich Gesellschaftswissenschaften angehören. Die Alumni kommen aus verschiedenen beruflichen Bereichen, u.a. Entwicklungszusammenarbeit, Internationale Organisationen, Gewerkschaften und Politikberatung.Die Referent*innen werden in den nächsten Wochen hier bekannt gegeben.

Bei Fragen zur Veranstaltung können Sie sich an Herrn Alexander Simon (a.simon@soz.uni-frankfurt.de ) wenden.

Anmeldung: Anmeldung ab dem 06. April 2020 hier

Datum:
Mo., 22.06.2020, 15:00–17:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: Casino, Festsaal (Cas. 823)
Wegbeschreibung

▲nach oben


29.06.2020: Die perfekten Bewerbungsunterlagen für Geistes- und Sozialwissenschaftler*innen

In diesem interaktiven Vortrag von Hays, dem international führenden Personaldienstleister für die Rekrutierung von Spezialist*innen, erhältst Du Tipps, wie Du als Geistes- und Sozialwissenschaftler*in Deine Bewerbungsunterlagen erfolgreich erstellst, sodass Du Dich anschließend direkt auf deinen Traumjob bei Stiftungen, Kultureinrichtungen und Marktforschungsunternehmen bewerben kannst. Nutze diesen Vortrag als Sprungbrett für Deine Karriere!

Referent*innen:

Den Vortrag werden zwei erfahrene Hays Mitarbeiter*innen aus unterschiedlichen Niederlassungen durchführen. Ziel dessen ist es, Euch Einblicke in unsere internen sowie externen Recruitingprozesse bei Hays zu verschaffen und unsere vielseitigen Erfahrungen mit Euch zu teilen.

Unternehmens:

Hays ist ein spezialisierter Personaldienstleister, der Fach- und Führungskräfte branchenübergreifend in Unternehmen jeglicher Größen vermittelt. Innerhalb der D-A-CH-Region betreut Hays an 31 Standorten rund 4.800 Kunden und beschäftigt dabei mehr als 2.800 interne Mitarbeiter*innen im Key Account Management, Recruiting und im Backoffice.

Anmeldung: Anmeldung ab dem 06. April 2020 hier

Datum:
Mo., 29.06.2020, 18:00–19:30 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: HZ 10 (Hörsaalzentrum)
Wegbeschreibung

▲nach oben


06.07.2020: Du denkst, du passt nicht in die Interne Revision der Commerzbank?! Perfekt!

„Geisteswissenschaftler in Audit?“ Das klingt zunächst einmal überraschend.

Jedoch: Seit zwei Jahren rekrutiert die Interne Revision der Commerzbank gezielt Studierende geisteswissenschaftlicher Fächer. Denn unsere Bank ist bunt, und zwar nicht nur fachlich, sondern auch in Bezug auf Alter, Kultur und Erfahrung. Deswegen muss auch Audit bunt sein, denn wir prüfen alle Bereiche der Bank – und das international!

Referent*innen:

Nach seinem Abitur hat Andreas Filter mit einer Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Dresdner Bank in Bielefeld begonnen. Nach verschiedenen Stationen in Hamburg war er mehrere Jahre im Büro des ehemaligen Vorstandsvorsitzenden der Dresdner Bank tätig. Seit 2009 ist er bei der Commerzbank als Abteilungsleiter in Group Audit, unter anderem für die Personalrekrutierung zuständig.

Beschreibung des Unternehmens:

Die Commerzbank ist eine führende, international agierende Geschäftsbank. Sie bietet Privat- und Unternehmerkunden sowie Firmenkunden ein umfassendes Portfolio an Finanzdienstleistungen. Die Bank verfügt über eines der dichtesten Filialnetze der deutschen Privatbanken und ist Marktführer im deutschen Firmenkundengeschäft. Darüber hinaus steht die Commerzbank ihren Kunden weltweit in allen Märkten zur Seite.

Anmeldung: Anmeldung ab dem 06. April 2020 hier

Datum:
Mo., 06.07.2020, 18:00–19:30 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: HZ 10 (Hörsaalzentrum)
Wegbeschreibung

▲nach oben


13.07.2020: Ihr Arbeitsplatz: Die Welt - Der höhere Auswärtige Dienst als Berufsperspektive

New York, Rio, Togo? Eine Karriere auf internationalem Parkett? Hört sich phantastisch an! Und das ist eine Laufbahn im Auswärtigen Dienst auch. Sie lernen die Welt kennen, Sie arbeiten mit interessanten Menschen zusammen, Sie lösen spannende Aufgaben - es gibt nicht viele Berufe, die so viel Abwechslung und Faszination ermöglichen. Der Vortrag gibt einen Überblick zu den Tätigkeitsfeldern im diplomatischen Dienst, sowohl in der Zentrale als auch in den Auslandsvertretungen. Potentiellen Bewerber*innen bietet die Veranstaltung Informationen zum Auswahlverfahren, den Bewerbungsvoraussetzungen und zur Vorbereitung auf die verschiedenen Auswahltests. Zielgruppe des Vortrages sind Studierende und Promovierende aller Fachbereiche, insbesondere aber der Wirtschaftswissenschaften und Rechtswissenschaften. Das Auswärtige Amt hat außerdem Bedarf an Regionalexperten mit Kenntnissen seltener und schwieriger Sprachen (Russisch, Chinesisch, Arabisch etc.).

Anmeldung: Anmeldung ab dem 06. April 2020 hier

Datum:
Mo., 13.07.2020, 18:00–19:30 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Westend
Raum: HZ 10 (Hörsaalzentrum)
Wegbeschreibung

▲nach oben



14.10.2019: IT-Consulting – die Karriereoption für Naturwissenschaftler!

Aller Anfang ist schwer! Dies gilt insbesondere für den Einstieg ins Berufsleben nach dem Studium. Erschwerend kommt eine sich bereits ändernde Arbeitswelt, getrieben durch Digitalisierung hinzu. Etwaige Ratschläge der Eltern sind dabei meist überholt und oft nicht mehr zeitgemäß. Besser wäre es doch sich selbst ein Bild zu machen und mit Menschen zu sprechen, die diesen Schritt bereits gemeistert haben und IT getriebene Veränderungen mitgestalten. Genau dazu möchten wir Dich nun gerne einladen und unsere ganz persönlichen Erfahrungen mit Dir teilen.

Inhalte der Veranstaltung:

  • persönliche Erfahrunge der Referent*innen
  • Unternehmenspräsentation
  • Zeit für Fragen, Austausch und Networking

Referenten:

Jeyamathy Vinayagamoorthy (Teamlead Application Lifecycle Management)
Jens Gaida (Teamlead Development & Implementation)

Unternehmen:

Wir sind solveno – ein herstellerunabhängiges, im Rhein-Main-Gebiet operierendes IT-Beratungsunternehmen aus Wiesbaden. Wir bieten IT Lösungen für führende Unternehmen aus den Bereichen Life Sciences, Pharma und Chemie, um mit Informationstechnologien die Abläufe der Forschungsaktivitäten unserer Kunden zu erneuern und zu verbessern. Unser vielfältiges Aufgabenspektrum erstreckt sich von der strategischen Anwendungsberatung über Engineering-Leistungen, Installation, Betrieb und Wartung von IT-Infrastrukturen sowie Applikationen bis hin zu Schulung und Unterstützung von Anwendern oder Coaching von IT-Managern.

Anmeldung: Anmeldung ab dem 07. Oktober 2019 hier

Uhrzeit: 17:30–19:30 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Riedberg
Raum: N 100; Seminarraum 0.15 (Biozentrum)
Wegbeschreibung

▲nach oben


28.10.2019: Wie werte ich große Datenmengen mit dem Computer aus – ein kurzer Exkurs in die Datenverarbeitung

Du brauchst nur noch weitere 3 Monate Zeit, um Deine Proteinsequenzen auf konservierte Motive zu durchsuchen? Nur noch weitere 20 Excel-Tabellen bis zum Erfolg? Noch 20 Mal denselben Befehl mit Deinen Messdaten durchführen und schon bist Du fertig?

STOP! STOP! STOP!

So muss das nicht sein. Aufgaben, die besser von Maschinen gelöst werden können, sollten auch von Maschinen gelöst werden. In einer Welt voller Datenfluten und steigenden Informationsmengen, riesigen Datenbanken und Datenbergen, die für Menschen nicht mehr überschaubar sind, wird es immer wichtiger, Computer an sinnvoller Stelle zu unserer Unterstützung gezielt einzusetzen.

In diesem kurzen Exkurs in die Datenverarbeitung wollen wir Euch Beispiele für Aufgaben in den Naturwissenschaften zeigen, die ihr in Zukunft getrost an Euren Computer abtreten könnt. Wer möchte, schickt vorab eine DNA/Protein-Sequenz seiner Wahl per Mail an die Orga. Dann verwenden wir diese live als Beispiel. Im Rahmen dieser Veranstaltung bleibt natürlich auch genug Zeit für eine ausführliche Fragenrunde.

Protein- und/oder DNA-Sequenzen gerne vorab an: S.Jaeger(at)em.uni-frankfurt.de

Inhalt der Veranstaltung:

  • Bedeutung und Nutzen der Datenverarbeitung im Kontext naturwissenschaftlicher Projektbeispiele
  • Anforderungen an Probleme, die mit dem Computer bearbeitet werden sollen
  • Geeignete Programme und Implementierungen
  • Erste Übersicht/Einführung in Computer-gestützte Datenauswertung for absolute beginners

Verwendete Methoden:

  • Vortrag mit live Beispielen
  • Live Programmierung (mit Code zum Mitschreiben)
  • Fragen und Antworten

Referent:

Tim Liebisch hat an der Goethe Universität Biologie studiert und arbeitet seit dem Frühjahr 2018 an seiner Promotion. Seine Forschung konzentriert sich auf die mathematische Modellierung und Simulation raumzeitlicher Prozesse, insbesondere der Zellmotilität.- Tim hat sich die dafür benötigten Kenntnisse in den Programmiersprachen Python und Matlab zum Großteil selbstständig angeeignet und gibt im Rahmen seiner Lehrtätigkeit an der Universität auch Kurse für Studierende.

Anmeldung: Anmeldung ab dem 07. Oktober 2019 hier

Uhrzeit: 17:00–19:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Riedberg
Raum: N 100; Seminarraum 0.15 (Biozentrum)
Wegbeschreibung

▲nach oben


04.11.2019: Entwicklungschancen und Wege in die IT nach dem Studium

Im Rahmen dieses Workshops soll den Studierenden anhand von Beispielen aufgezeigt werden, welche verschiedenen Pfade für eine Karriere innerhalb der IT möglich sind. Hierbei werden sowohl eigene Wege des Vortragenden reflektiert, als auch Optionen, die für Studierende heute relevant sind. Durch Beispiele und in Diskussionen sollen den Studierenden dabei die verschiedenen Wege aufgezeigt werden.

Referenten:

Dr. Roland Kunz, Jahrgang 1969, hat an der Universität Frankfurt Physik studiert und seine Promotion im Jahre 2003 abgeschlossen. Über verschiedene Wege, vom Systemadministrator, Softwareentwickler zum IT-Berater hat er dabei Einblicke in verschiedene Bereiche und Unternehmen der IT erlangt. Roland Kunz arbeitet seit 2012 für die Dell GmbH in Frankfurt als Enterprise Stratege für global agierende Kunden.
Julia Guk, studiert an der Universität Frankfurt Informatik und ist als Software Entwicklerin in der Abrechnungsabteilung bei der DB Systel in Frankfurt tätig. Neben dem Studium hat sie als Werkstudentin Java Entwicklung für Siemens gearbeitet und hat auch Erfahrungen in der Web Entwicklung bei Triplesense Reply und Software Entwicklung bei Diehl Aerospace Frankfurt gesammelt. 

Anmeldung: Anmeldung ab dem 07. Oktober 2019 hier

Uhrzeit: 17:00–19:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Riedberg
Raum: N 100; Seminarraum 0.15 (Biozentrum)
Wegbeschreibung

▲nach oben


11.11.2019: Persönlichkeit und Kommunikation

Es ist nicht einfach, zu erkennen, was mich als Menschen ausmacht, welche Stärken und Schwächen meine Persönlichkeit mit sich bringt.
Diese Veranstaltung soll Möglichkeiten aufzeigen, sich dieser Thematik zu nähern und helfen, sich, sowie andere besser einzuschätzen und in der Folge zielgerichteter zu handeln und erfolgreicher zu kommunizieren.

Referentin:

Claudia Fritsch, The Power of Communication

Claudia Fritsch begleitet Vorstandsmitglieder, CEOs, Executives und internationale Führungskräfte dabei, ihre Sprachpotentiale zu erkennen und in ihren Alltag zu integrieren. Kommunikation kann so persönlichkeitsgerecht und erfolgreich in Reden, Verhandlungen und in der Führungsrolle eingesetzt werden.

Claudia Fritsch hat nicht nur einen Master in Psycholinguistik, sondern auch diverse weitere Abschlüsse und Fortbildungen absolviert. So ist sie beispielsweise Business Coach ECA, DVNLP, sowie DiSG Certified Trainer und Steven Reiss Motivation Profile Master. 

Anmeldung: Anmeldung ab dem 07. Oktober 2019 hier

Uhrzeit: 17:00–19:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Riedberg
Raum: N 100; Seminarraum 0.15 (Biozentrum)
Wegbeschreibung

▲nach oben


18.11.2019: Naturwissenschaftler ohne Labor -- Einblicke in den Arbeitsalltag der Präklinik bei Fresenius Kabi (Nachholtermin!)

Bachelor -- Master -- Promotion -- Habilitation -- Professor. Was gibt es denn eigentlich für Alternativen? In meinem Vortrag möchte ich Beispiele für verschiedene Tätigkeitsmöglichkeiten in einem global agierenden Health-Care Unternehmen geben. Dabei werde ich spezifisch auf meinen Bereich eingehen, werde aber auch andere Berufsfelder von Naturwissenschaftlern kurz anreißen. Denn oft steht man am Ende des Studiums da ohne eine Idee, was es überhaupt für Optionen gibt. Und ohne eine solche Vorstellung fällt es schwer, eine Vision zu bekommen. Anhand meines eigenen Lebenswegs möchte ich aber auch vor allem zeigen, dass der so oft beschworene "gerade und optimierte Lebenslauf" vielleicht gar nicht immer so wichtig ist. 

Referent:

Dr. Johannes Hermle, geboren 1981, stieg bei der Fresenius Kabi Deutschland GmbH zunächst im Bereich des globalen strategischen Projektmanagements ein. Im Jahr 2013 wechselte er als Projektmanager in die Abteilung für präklinische Entwicklung. Inzwischen ist er in diesem Bereich für das Projektportfoliomanagement verantwortlich. Herr Hermle studierte Biochemie an der Goethe-Universität in Frankfurt a. M. und forschte im Rahmen seiner Doktorarbeit am Universitätsklinikum in Heidelberg im Bereich Virologie.

Anmeldung: Anmeldung ab dem 07. Oktober 2019 hier

Uhrzeit: 17:00–19:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Riedberg
Raum: N 100; Seminarraum 0.15 (Biozentrum)
Wegbeschreibung

▲nach oben


25.11.2019: My Way – Was macht ein Apotheker nach dem Studium in der Pharmaindustrie?

Der Vortrag erzählt die persönlichen, beruflichen Schritte in der Pharmaindustrie nach Abschluss des Pharmaziestudiums.
Welche Karriereschritte haben sich ergeben, welche Chancen und Möglichkeiten bieten sich generell für Apotheker und Naturwissenschaftler in der Pharmaindustrie und was ist in diesem Zusammenhang wichtig für die persönliche Karriereplanung.

Referent:

Dr. Daniel Wagner
Leiter Drug Product Entwicklung für synthetische Peptide, Oligonucleotide und große synthetische Moleküle bei SANOFI

Daniel Wagner arbeitet seit 2007 bei Sanofi in Frankfurt in verschiedenen Positionen in der Arzneimittelentwicklung und –produktion und leitet derzeit die Abteilung Drug Product Entwicklung für synthetische Peptide, Oligonucleotide und große synthetische Moleküle. Davor war er von 2004 bis 2007 als Laborleiter in der galenischen Entwicklung bei Bayer in Leverkusen tätig. Er ist approbierter Apotheker, sowie Fachapotheker für Pharmazeutische Technologie. 2003 promovierte er nach dem Pharmaziestudium an der Universität Mainz in Pharmazeutischer Technologie & Biopharmazie. Darüber hinaus ist er aktives Mitglied in verschiedenen Fachorganisationen und Verbänden wie der Parenteral Drug Association (PDA), der Arbeitsgemeinschaft für Pharmazeutische Verfahrenstechnik (APV) sowie der Deutschen Pharmazeutischen Gesellschaft (DPhG) und engagiert sich im „House of Pharma“ Netzwerk.

Anmeldung: Anmeldung ab dem 07. Oktober 2019 hier

Uhrzeit: 17:00–19:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Riedberg
Raum: N 100; Seminarraum 0.15 (Biozentrum)
Wegbeschreibung

▲nach oben


09.12.2019: #WissenschaftKannMehr -- Einstiegsmöglichkeiten bei KPMG als Mathematiker, Physiker oder Informatiker

Als MINT-Student kann man später viele Wege einschlagen und muss einige Entscheidungen in Bezug auf seine Karrierebahn treffen. Welche Entscheidungen unsere drei Kollegen/Kolleginnen mit Mathematik, Physik und Informatik Hintergrund getroffen haben und warum sie nun bei KPMG arbeiten, erfährst Du in unserem zweistündigen Vortrag. Du bekommst spannende Einblicke in den Werdegang unserer Mitarbeiter und erfährst, wie Deine Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten bei KPMG aussehen können. Unsere Referenten arbeiten aktuell in den Bereichen Cyber Security, Risikobewertung und Financial Instruments und geben dir neben Einblicke in ihren Werdegang auch Insights in ihre aktuellen Tätigkeit bei KPMG und wie ihr Arbeitstag aussieht. Wenn Du neugierig geworden bist und mehr über unsere Einstiegsmöglichkeiten für MINT-Studenten erfahren willst, freuen wir uns auf Deine Anmeldung und einen austauschreichen Abend mit Dir. 

Anmeldung: Anmeldung ab dem 07. Oktober 2019 hier

Uhrzeit: 17:00–19:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Riedberg
Raum: N 100; Seminarraum 0.15 (Biozentrum)
Wegbeschreibung

▲nach oben


16.12.2019: Meine Erfahrungen aus der Arbeitswelt in der Chemie

Dr. Wolf-Dieter Beinert reflektiert mit Euch in seinem Impulsvortrag seinen persönlichen Werdegang und seine Erfahrungen und zeigt wichtige Phasen und Entscheidungen in seinem Bildungs- und Berufsweg auf. Er erklärt, wie man potentielle Sackgassen vermeiden kann. Er gibt sowohl persönlich Tipps zur Bewerbung, als auch zu Fragen der Altersvorsorge, zur Versicherung und zur Mitarbeit im Betriebsrat, Verbänden und Gewerkschaften. Dr. Wolf-Dieter Beinert hat in seiner Karriere viele Stationen erlebt und auf wechselnden Positionen sowohl in der Forschung und Entwicklung, als auch im Marketing und im Vertrieb Erfahrungen gesammelt. Blickt zusammen mit ihm in die Vergangenheit und in die Zukunft der Chemie-Branche.

Referent:

Dr. Wolf-Dieter Beinert, geboren 1953, hat in Heidelberg Chemie studiert. Nach seiner Promotion am Institut für Biophysikalische Chemie in Frankfurt schloss er einen Post-Doc an der University of California in San Francisco an. Von 1986 bis 2019 war Dr. Beinert in verschiedenen Positionen bei Merck KgaA und VWR International beschäftigt.

Anmeldung: Anmeldung ab dem 07. Oktober 2019 hier

Uhrzeit: 17:00–19:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Riedberg
Raum: N 100; Seminarraum 0.15 (Biozentrum)
Wegbeschreibung

▲nach oben


13.01.2020: Perspektive Patentanwalt

Weitere Informationen folgen in Kürze!

Referent:

Folgt in Kürze.

Anmeldung: Anmeldung ab dem 07. Oktober 2019 hier

Uhrzeit: 17:00–19:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Riedberg
Raum: N 100; Seminarraum 0.15 (Biozentrum)
Wegbeschreibung

▲nach oben


20.01.2020: Stellenanzeigen richtig lesen -- keine Angst mehr vor Buzzwords -- ENTFÄLLT!

Wer aktiv auf der Suche nach einer neuen Stelle ist, kommt meistens nicht darum herum: Stellenanzeigen suchen, hin und her überlegen, ob es zu einem passt, bewerben, abwarten und abwarten...

Egal, ob online, oder in der Zeitung ausgeschrieben -- jede Stellenanzeige enthält bestimmte Formulierungen, deren korrekte Interpretation wichtige Hinweise über die zu besetzende Position und den potentiellen neuen Arbeitgeber liefert. Was bedeuten Formulierungen wie „erwartet wird…“, „idealerweise bringen Sie... mit“ und welche Rolle spielen „buzzwords“?

In diesem Kurzworkshop klären Euch zwei Expertinnen auf, die täglich mit Kandidaten bzw. Bewerbern und ihren Kunden, gleich einstellenden Unternehmen kommunizieren. Sie berichten von ihren Erfahrungen mit dem Jobmarkt für Naturwissenschaftler*innen. Und da in Be-Werbung auch das Wort Werbung nicht zu kurz kommen soll, geben sie euch hilfreiche Tipps für Eure Unterlagen.

Inhalte der Veranstaltung:

- Stellenanzeigen richtig lesen und interpretieren
- Erfassen, ob das eigene Profil zur Stellenausschreibung passt
- Erfolgsorientierten CV schreiben
- Anhand von Praxis-Beispielen werden die Details einer Stellenanzeige erläutert
- Branchen-spezifische Sprache verstehen lernen
- Interaktiver Austausch über Bewerbungen und Stellenanzeigen, sowie Fragen- und Antwort-Runde

Referentinnen:

Dr. Andrea Sandmöller ist promovierte Molekular- und Mikrobiologin. Sie war in den Bereichen F&E, Produktmanagement und Business Development tätig, bevor sie 2014 die NotchDelta Executive Search gründete. Neben der Personalberatung mit Schwerpunkten in den Branchen Pharma - Chemie - Food entwickelte sie das Recruitment Portal NotchDelta für die Life Science und IT Branche. Als Geschäftsführerin der Unternehmen betreut sie hauptsächlich Kunden aus den Bereichen Pharma/ Biotechnologie und Chemie.

Pamela Spreu studierte Volkswirtschaftslehre und ist seit 2016 Partnerin bei NotchDelta Executive Search und besetzt vor allem Stellen in den Bereichen Pharma und Chemie. Sie ist daneben als Coach für Bewerber und im Vertrieb bzw. Kooperationsmanagement der Job & Recruiting Plattform tätig. Sitz und Büro des Unternehmens ist in Wiesbaden.

Anmeldung: Anmeldung ab dem 07. Oktober 2019 hier

Uhrzeit: 17:00–19:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Riedberg
Raum: N 100; Seminarraum 0.15 (Biozentrum)
Wegbeschreibung

▲nach oben


03.02.2020: Software-Entwicklung in der Cloud heute -- Welche Skills brauchst Du für den erfolgreichen Einstieg? 

Die heutige Arbeitswelt in der Softwareentwicklung ist komplex. Neben umfassenden technischen Kenntnissen werden sowohl von Einsteigern als auch von Profis umfangreiche Softskills erwartet um in einem internationalen Umfeld erfolgreich Karriere zu machen. Der Vortrag versucht einige Einblicke in ausgewählte Bereiche zu geben.

  • Cloud Native und Devops und was das für Software-Entwickler bedeutet
  • Softskills
    • Warum es in internationalen Teams so leicht zu Missverständnissen kommt
    • Kulturelle Unterschiede
    • Wie man sich durchsetzt
    • Emotional Intelligence

Referent:

Stefan Siebel ist Diplom-Informatiker und arbeitet seit 2008 für SAP Concur an einem Online Buchungstool über das Firmen ihre Dienstreisen buchen und verwalten. Nachdem er mehrere Jahre als Software-Entwickler an der Integration von Fluggesellschaften, Hotelketten, Mietwagen-Anbietern und Bahngesellschaften beteiligt war wechselte er 2011 ins Management und ist heute für die Gesamtentwicklung des Buchungstools verantwortlich.

Anmeldung: Anmeldung ab dem 07. Oktober 2019 hier

Uhrzeit: 17:00–19:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main/Campus Riedberg
Raum: N 100; Seminarraum 0.15 (Biozentrum)
Wegbeschreibung

▲nach oben