International Career Service

Veranstaltungen im Sommersemester 2020

[Digital] 14./15.08.2020: Webdesign und Webentwicklung mit Wordpress

[Digital] 21./22.08.2020 Hands on: Die perfekten Bewerbungsunterlagen im digitalen Zeitalter

[Digital] 04./05.09.2020: MS Excel Grundlagen

[Digital] 10.09.2020: Working in the EU: How to prepare a European-style resume

[Digital] 18./19.09.2020: Basic Python

[Digital] 21./22.09.2020: Programmiersprachen Einführung und Überblick

[Digital] 23./24.09.2020: PHP-Grundlagenworkshop

[Digital] 25./26.09.2020: Grundlagen des Projektmanagements

[Digital] 28./29.09.2020 Hands on: Digitale Projektmanagement-Tools

[Digital] 01./02.10.2020: Basiskompetenzen Betriebswirtschaftslehre für internationale Studierende

[Digital] 08.10.2020: Hands on: Bewerbungsgespräche meistern

[Digital] 09./10.10.2020: Methoden der Strategischen Vorausschau und Szenario-Planung

[Digital] 16./17.10.2020: MS Excel für Fortgeschrittene

[Digital] 23.10.2020: Online-Stellensuchstrategien in Deutschland

Veranstaltungen im Wintersemester 2020

[Digital] 09./10.11.2020: Webdesign und Webentwicklung mit Wordpress

[Digital] 20./21.11.2020 Agiles Arbeiten - Methoden für den Wandel

[Digital] 26./27.11.2020: Grundlagen der VBA Programmierung

[Digital] 02./03.12.2020 Future Me! Life/Work Planning - Berufsplanung und Stellensuche mit System

[Digital] 04./05.12.2020 Einführung in die Datenvisualisierung 

[Digital] 08./09.12.2020: Persönlichkeit entwickeln und Kommunikation verbessern mithilfe einer Persönlichkeitsanalyse

[Digital] 11./12.12.2020 Kreativitätstechniken


[Digital] 14./15.08.2020: Webdesign und Webentwicklung mit Wordpress

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referentin: Barbara Riedel

Inhalte der Veranstaltung:

Im Kurs richtet sich jeder Teilnehmer einen Blog, bzw. eine Website ein, die am Ende online stehen – und die man weltweit von jedem PC mit Internetzugang aus bedienen kann. Studierende erwerben alle grundlegenden Fähigkeiten, um einen interessanten Blog oder eine aussagekräftige Website online zu stellen. Am Ende können Sie nicht nur Texte, sondern auch Bilder und Videos zu integrieren. Eingegangen wird auch auf weiterführende Detailfragen (z. B. zu bestimmten Themes, Plugins, usw.).

Anmeldung: Max. 20 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 01. August 2020 hier

Datum: Fr., 14. und Sa., 15.08.2020, jeweils von 10:00–16:00 Uhr

Uhrzeit: 10:00–16:00 Uhr

Ort: Online – Der Link zur Teilnahme wird im Vorfeld verschickt

▲nach oben


[Digital] 21./22.08.2020 Hands on: Die perfekte Bewerbungsunterlagen im digitalen Zeitalter [Zeiten etwas geändert]

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referentin: Alina Ting

Ein kompetenter Umgang mit digitalen Medien ist unverzichtbar für den Bewerbungserfolg von Hochschulabsolvent*innen. Die Kontaktierung via E-Mail oder Bewerbungshomepage gehört längst zum etablierten Standard. Hinzu kommen neue Chancen in sozialen Netzwerken. Es gilt auch, sich im Internet professionell zu präsentieren. In diesem Training reflektieren Sie gründlich Ihre persönlichen Präferenzen für die Berufsorientierung, um die Basis für Selbstmarketing zu schaffen. Nur durch Reflexion von Persönlichkeit und Werten kann ein Selbstmarketing entstehen, das zu einer passenden Stelle führt. Sie lernen außerdem, Ihre individuelle Reputation im Netz aufzubauen und zu verbessern, soziale Netzwerke für Ihre beruflichen Pläne sinnvoll einzusetzen und Ihre digitale Bewerbung zu optimieren.

Anmeldung: Max. 20 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 01. August 2020 hier

Datum: Fr. 21.08. 10-17:30 Uhr und Sa., 22.08.2020, 10-16:30 Uhr

Ort: Online, der Zugang wird nach der Anmeldung freigeschaltet

▲nach oben


[Digital] 04./05.09.2020: MS Excel Grundlagen

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referent: Oliver Ochssner

Im Rahmen des Kurses erhalten Studierende einen Einblick in die Funktionsweise und Verwendung von Microsoft Excel. Das Modul bereitet Studierende auf die Verwendung der Tabellenkalkulation im beruflichen Alltag vor. Studierende können nach dem Besuch des Kurses die Excel-Arbeitsoberfläche verwenden, Rechenoperationen mit Formeln ausführen, Tabellen formatieren, elementare statistische Funktionen verwenden, Datenreihen ausfüllen und sortieren, relative und absolute Zelladressierung verwenden. Studierende eignen sich Kenntnisse in Verwendung und Erstellung komplexer Excel-Mappen an. Der Vortrag wird von Beispielen und Übungen begleitet.

Kompetenzziele: Studierende können nach dem Besuch des Kurses die EXCEL-Arbeitsoberfläche verwenden, Rechenoperationen mit Formeln ausführen, Tabellen formatieren, elementare statistische Funktionen verwenden, Datenreihen Ausfüllen und Sortieren, relative und absolute Zell-Adressierung verwenden.

Inhalte der Veranstaltung: 

• Erste Schritte mit Excel, Formeln verwenden
• Grundlagen der Formatierung
• Ausfüllen und Kopieren, absolute und relative Bezüge
• Bearbeiten der Tabellenstruktur, Funktionen verwenden
• Diagramme erstellen
• Fehler und Namen für Zellbereiche
• Datum und Zeit, Datenbankfunktionen

Referent:

Oliver Ochssner Diplom Informatiker FH. Seit über 20 Jahren als Softwareentwickler im Office-Bereich tätig.

Seit 1999 Trainer bei verschiedenen Unternehmen und an der Volkshochschule Frankfurt. Themenschwerpunkte Access und Excel.
Kurse für Einsteiger, fortgeschrittene Anwender und Software-Entwickler.

Anmeldung: Max. 40 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 01. August 2020 hier

Datum: Fr., 04. und Sa., 05.09.2020, jeweils von 10:00–16:00 Uhr

Ort: Online, Zugang wird nach der Anmeldung freigeschaltet

▲nach oben


[Digital] 10.09.2020: Working in the EU: How to prepare a European-style resume

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referent: Andrew Cerniski

Considering career opportunities with internationally orientated firms? Then you may need to submit application materials and participate in interviews in English. This workshop focuses on the distinctive aspects of applying for jobs in English, a scenario you may encounter with any firm in Europe which operates internationally. It provides training in navigating selected stages of that process, including building your resume and cover letter and presenting yourself convincingly in the interview. We'll examine sample resumes and cover letters, exploring them for guidelines on how to optimize your own credentials for potential employers. In breakout rooms, you'll work with fellow participants in separate pairs or small groups to do short exercises and role-plays with feedback from your lecturer.

Kompetenzziele: By the end of the workshop, you understand options and principles for making your resume clearer and more impressive to potential employers. In addition, you have new insights into writing a compelling cover letter, including guidelines for choosing and structuring the letter’s content. Lastly, through role-plays, you are able to present yourself more confidently and convincingly in English-language interviews.

Inhalte: 

- The effective resume: standards, options and principles
- Interview role-play
- Guidelines for a compelling cover letter
- Interview simulation

Methoden: 

- Presentation input from lecturer
- Discussions / answers based on participants' questions
- Application exercise in small groups
- Role-play
- Simulation
- Individual feedback from lecturer and from other participants

Referent: Andrew Cerniski has been conducting job-application training for university students and graduates for over 15 years. He is the former head of the business English program of the Frankfurt branch of City University of Bellevue, Washington State. Since 2002 he has managed English, Inc., a Heidelberg-based provider of business English training. He holds degrees in English literature, creative writing and business administration. 

Unternehmen: English, Inc. (www.english-inc.de) was founded to provide firms with a partner which concentrates all its know-how on making just one thing as good as it can be: English training for work-related purposes. This focus has allowed us to deepen what business English means, innovate how skills are transferred and approach the entire training process in a personal way. Based in Heidelberg, English, Inc. has worked with client companies in the Rhine-Main and Rhine-Neckar regions since 2002 – from one-person firms to very large global players.  

Anmeldung: Max. 30 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 01. August 2020 hier

Datum: Do., 10.09.2020, 09:00–17:00 Uhr

Ort: Online, Zugang wird nach der Anmeldung freigeschaltet

▲nach oben


[Digital] 18./19.09.2020: Basic Python

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referent: Sumesh Lund

Python is a strong and simply structured programming language which is used for many tasks of automation and installation. Also it is used for the maintenance of databases. It is available for all important operating systems. This course teaches the basic elements of the language. Companies worldwide from all sectors are now using Python to gain insights from their data and gain a competitive edge. Thus, having a workable knowledge in Python gives you an advantage in the job market.

 
In this practical course, you will start from the very beginning, with basic arithmetic and variables, and learn how to handle large volumes of data. This course will be very hands-on with lots of examples and practical exercises.

Kompetenzziele: 

At the end of the workshop
- you'll know about Python functions and control flow
- you'll understand data visualizations with Python and create your own stunning visualizations based on real data
- you’ll know about powerful ways to store and manipulate data
 
In this practical course, you will start from the very beginning, with basic arithmetic and variables, and learn how to handle large volumes of data. This course will be very hands-on with lots of examples and practical exercises.

Inhalte der Veranstaltung:

 - Software Development Fundamentals
- Explore Python language fundamentals, including basic syntax, variables, and types
- Create and manipulate regular Python data structures (list, dictionaries, tuples)
- Use functions and import packages
- Write basic scripts with various control flow statements
- Look at data in a new way using Pandas DataFrame
- Create and customize plots on real data

Methoden: Hands-on workshop using examples for each concept and time for practice.

Tool used: Anaconda (Jupyter and Spyder) development environment.

Referent: Sumesh Lund is a Market Risk Expert at Commerzbank AG and over 6 years of experience working with various Financial Institutions. He has a background in Computer Science and Financial Markets.

Anmeldung: Max. 30 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 01. August 2020 hier

Datum: Fr., 18. und Sa., 19.09.2020, jeweils von 10:00–16:00 Uhr

Ort: Online, Zugang wird nach der Anmeldung freigeschaltet

▲nach oben


[Digital] 21./22.09.2020: Programmiersprachen Einführung und Überblick

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referent: Joachim Seiter

Es gibt viele Programmiersprachen wie Java, Python, C++, C#, Php, Visual Basic.NET etc. Für Anfänger/-innen ist es schwer zu entscheiden, welche Programmiersprache geeignet ist. Dabei basieren diese Sprachen oft auf den gleichen Prinzipien. Eine Programmiersprache zu lernen heißt zunächst mal die Grundstrukturen der Sprache - Variablen, Datentypen, Operatoren etc. - kennen und anwenden zu lernen. Dieser Kurs hilft anhand von praktischen Beispielen, die ersten Programmierhürden zu überwinden und vermittelt einen Überblick zu aktuellen Programmiersprachen. Windows Kenntnisse.

Kompetenzziele: Am Ende des Kurses können Sie kleine Java und Python Programme selbst schreiben

Inhalte der Veranstaltung

  • Ein Überblick über Programmiersprache
  • Die Installation einer Entwicklungsumgebung
  • Programm
  • Variable
  • Datentypen
  • Operatoren
  • Kontrollstrukturen

Methoden

  • theoretischer Input
  • Vorstellung von Programmen
  • Mitschreiben dieser Programme am eigenen Rechner
  • Fehlersuche im Programm

Referentin: Joachim Seiter ist seit mehr als 25 Jahren als EDV-Trainer tätig.

Anmeldung: Max. 30 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 01. August 2020 hier

Datum: Mo., 21. und Di., 22.09.2020, jeweils von 10:00–16:00 Uhr

Ort: Online, Zugang wird nach der Anmeldung freigeschaltet

▲nach oben


[Digital] 23./24.09.2020: PHP-Grundlagenworkshop

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referent: Joachim Seiter

PHP ist eine leistungsstarke Programmiersprache zur Entwicklung dynamischer Webseiten und anspruchsvoller Web-Anwendungen wie Online-Shops, Groupware Applikationen und Content-Management-Systeme.

Inhalte: Installation einer PHP Entwicklungsumgebung, PHP Programm, Variable, Datentypen und Operatoren, Kontrollstrukturen, Formulare, ...

Voraussetzung:

  • Technik: Für die Teilnahme am Kurs ist ein Windows-Rechner notwendig. Sie werden im Laufe des Kurses Programme installieren.
  • Skills: HTML- und/oder Programmierkenntnisse sind von Vorteil, aber nicht unabdingbar.

Kompetenzziele: Am Ende des Kurses können Sie kleine PHP-Programme selbst schreiben

Inhalte der Veranstaltung:

  • Ein kurzer Überblick über die Webentwicklung
  • Die Installation einer PHP-Entwicklungsumgebung
  • PHP Programm
  • Variable
  • Datentypen und Operatoren
  • Kontrollstrukturen
  • Formulare

Methoden:

  • theoretischer Input
  • Vorstellung von PHP Programmen am Beamer
  • Mitschreiben dieser Programme am eigenen Rechner
  • Fehlersuche im Programm

Referentin: Joachim Seiter ist seit mehr als 25 Jahren als EDV-Trainer tätig.

Anmeldung: Max. 30 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 01. August 2020 hier

Datum: Mi, 23. und Do, 24.09.2020, jeweils von 10:00–16:00 Uhr

Ort: Online, Zugang wird nach der Anmeldung freigeschaltet

▲nach oben


[Digital] 25./26.09.2020: Grundlagen des Projektmanagements

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referent: Sigrid Knorr

In diesem Workshop wird ein praxisorientierter Einstieg in die wichtigsten Methoden des Projektmanagements angeboten. Man lernt, wie man Projekte professionell startet, plant und steuert und wie das Projektteam von Anfang an innerhalb des magischen Dreiecks von Zeit, Kosten und Qualität motiviert wird. Dieser Workshop lebt von einer ausgewogenen Mischung aus Theorie und Praxis: nach einem theoretischen Input sowie Diskussion der wesentlichen theoretischen Grundlagen werden anhand von Übungen und Fällen aus der Praxis die Projektphasen sowie die Aufgaben des Projektmanagements vorgestellt und geübt.

Kompetenzziele:

Sie erwerben praxisnah die wesentlichen Grundlagen für ein effizientes Projektmanagement.

Inhalte der Veranstaltung:

- Welche Projektphasen gibt es?
- Wie erstelle ich einen Projektplan?
- Wie erkenne ich die Risiken des Projekts?
- Welche Kommunikationsstruktur ist sinnvoll in einem Projekt?
 
Dies und Ihre individuellen Fragen werden wir in dem Workshop bearbeiten

Methoden:

Dieser Workshop lebt von einer ausgewogenen Mischung aus Theorie und Praxis
- Theoretischer Input sowie Diskussion der wesentlichen theoretischen Grundlagen
- Anhand von Übungen und Fällen aus Ihrer Praxis erarbeiten wir Werkzeuge und Methoden des Projektmanagements, mit denen Sie Ihre Projekte erfolgreich planen, umsetzen und überwachen
- Reflexion und Feedback in Kleingruppen sowie im Plenum sichern einen nachhaltigen Lerneffekt

Referentin:

Sigrid Knorr
Dipl. Wirtschaftspädagogin
Business Coach & Trainerin

Anmeldung: Max. 30 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 01. August 2020 hier

Datum: Fr., 25. und Sa., 26.09.2020, jeweils von 10:00–16:00 Uhr

Ort:

Online, Zugang wird nach der Anmeldung freigeschaltet

▲nach oben


[Digital] 28./29.09.2020 Hands on: Digitale Projektmanagement-Tools

Workshop des Career Service der Goethe-Universität, Referentin: Constance Böhme

Studierende haben in diesem Workshop die Gelegenheit, sich anhand praktischer Beispiele mit verschiedenen Projektmanagement-Tools auseinanderzusetzen. Sie profitieren dabei von zahlreichen Tipps und Tricks, die die spätere Arbeit mit den digitalen Tools im Projektalltag erleichtern.

Referentin: Constance Böhme

Anmeldung: Max. 30 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 01. August 2020 hier

Datum: Mo., 28. und Di., 29.11.2020, jeweils von 10:00–16:30 Uhr

Ort: Online, der Zugang wird nach der Anmeldung freigeschaltet

▲nach oben


[Digital] 01./02.10.2020: Basiskompetenzen Betriebswirtschaftslehre für internationale Studierende

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referentin: Marielle Schäfer

Egal, ob Anstellung oder Unternehmertum - betriebswirtschaftliche Kenntnisse unterstützen jeden möglichen Karriereweg. Im Kurs werden folgende Fragen zu Basiskompetenzen in Betriebswirtschaftslehre beantwortet:
    Was macht ein Unternehmen aus?
    Welche Teilbereiche hat ein Unternehmen?​
    Welche Unternehmensformen gibt es?​
    Wie können wir zu einem erfolgreichen Unternehmen beitragen / teilhaben? ​
    Wie können wir selbst ein Unternehmen gründen?​
    Welche Steuern muss ein Unternehmen zahlen? ​
    Welche Aufgaben haben die einzelnen Unternehmensteile im Detail?
In zwei interaktiven Tagen werden fachliche Basiskenntnisse vermittelt und konkretes Wissen zur direkten Anwendung erlernt.

Kompetenzziele: Sie wissen am Ende, wie ein Unternehmen funktioniert und was ein erfolgreiches Unternehmen ausmacht. Zudem haben Sie eine Idee, wie jede Person zum Unternehmenserfolg beitragen kann und welche Fragen rund um Steuern, Rechtsform und Aufgaben innerhalb des Unternehmens beantwortet werden müssen.

Inhalte: In der Veranstaltung wird es um folgende Themen gehen:
- Definition eines Unternehmens und seiner Teilbereiche
- Unternehmensformen und -unterschiede inkl. Steuern in Deutschland
- Faktoren für Unternehmenserfolg
- Unternehmensgründung
- Mitarbeit in einem Unternehmen

Methoden: 

- Theoretischer Input
- Umfragen
- Quizze
- Diskussionen & Erfahrungsaustausch
- Aufgaben & Übung

Referentin: Marielle Schäfer ist als Teamleiterin einer Personalentwicklung in der Frankfurter Finanzbranche angestellt. Nach einem dualen Studium in BWL mit Fachrichtung Tourismus an der dualen Hochschule Baden-Württemberg und einem Masterabschluss in Corporate Management & Governance an der SRH Fernhochschule Riedlingen spezialisierte sie sich auf den Bereich "Training" in einer Unternehmensberatung. Zusätzlich führt sie ein Online-Business im Nebenerwerb gemeinsam mit ihrem Mann Mike Schäfer und engagiert sich für mehr Finanzbildung für Paare, Familien und junge Menschen im Allgemeinen. Marielle Schäfer ist außerdem Business Coach (IHK) und Mutter eines 2-jährigen Sohnes. 

Anmeldung: Max. 35 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 01. August 2020 hier

Datum: Do., 01. und Fr., 02.10.2020, jeweils von 10:00–16:00 Uhr

Ort: Online, Zugang wird nach der Anmeldung freigeschaltet

▲nach oben


[Digital] 08.10.2020: Hands on: Bewerbungsgespräche meistern

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referentin: Alina Ting

Im Rahmen dieses Workshops erhalten die Studierenden praktische Tipps und Hinweise darüber, mit welchen Fragetechniken Personaler*innen in Interviews arbeiten. Es werden die wichtigsten Phasen des Vorstellungsgespräches beleuchtet. Gemeinsam werfen die Teilnehmer*innen einen Blick „hinter die Kulissen“ der Bewerbungssituation. Aus Sicht der Personaler*innen erhalten die Studierenden Einblicke in Fragetechniken sowie „Do’s und Don’ts“ während eines Vorstellungsgesprächs. In Gruppenübungen probieren sich die Studierenden selbst aus und erhalten wertvolles Feedback zu Auftreten und Eigendarstellung.

Referentin: Alina Ting

Anmeldung: Max. 30 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 01. August 2020 hier

Datum: Do., 08., von 10:00–16:00 Uhr

Ort: Online, Zugang wird nach der Anmeldung freigeschaltet


[Digital] 09./10.10.2020: Methoden der Strategischen Vorausschau und Szenario-Planung

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referentin: Elisabeth Primavera

Entscheidungsfindung in einer volatilen, komplexen und ambivalenten Welt kann schnell teuer und riskant werden. Um Risiken der Entscheidungsfindung zu minimieren, die Perspektiven der Entscheider*innen zu erweitern und ihnen Policy Optionen an die Hand zu geben, ist die strategische Vorausschau ein wichtiges Tool für Analyst*innen. Strategische Vorausschau hilft Analyst*innen und politischen Berater*innen systematische Analysen darüber zu erstellen, wie sich die Zukunft aussehen am wahrscheinlichen entfalten wird. 

Die Methoden der Strategischen Vorausschau und Szenario-Planung helfen dabei sich die Herausorderungen und Risiken der Zukunft einzustellen. Sie dienen vor allem dem frühzeitigen Aufspüren schwacher Veränderungssignale, die große Entwicklungen anstoßen können. Das können sowohl Risikofaktoren sein, wie auch positive Einflussfaktoren, die unerwartete Handlungsspielräume eröffnen. Ziel strategischer Vorausschau ist also die Stärkung der Analysefähigkeit, um im Falle disruptiven Wandels handlungsfähig zu sein. Der amerikanische Regierungsberater Leon Fuerth nennt diese Fähigkeit „anticipatory governance” (vorausschauende Regierungsführung) – oder schlicht „Denken auf Vorrat”.

Kompetenzziele: In dem Praxis-Seminar erlernen die Studierenden Grundlagen strategischer Vorausschau und werden anhand eines Fallbeispiels mit den wichtigsten Methoden und Fragestellungen der Szenario-Entwicklung vertraut gemacht. Während der Veranstaltung identifizieren sie Veränderungssignale, erarbeiten in Gruppen Szenarios und präsentieren sie den Kommilitonen und Dozenten.

Methoden: Praxisübungen in Kleingruppen zu Methoden der strategischen Vorausschau uund Szenario-Planung

Referentin: Elisabeth Primavera hat Im Bachelor Staatswissenschaften - Governance and Public Policy Studiert and der Universität Passau. Für den Master in Politische Theorie war sie an der Goethe Universität Frankfurt und TU Darmstadt. Seither arbeitet sie für das Bureau für Zeitgeschehen (GmbH), durch das sie mit den Methoden der strategischen Vorausschau und Szenario-Planung vertraut geworden ist.

Beschreibung des Unternehmens: Das Bureau für Zeitgeschehen ist ein in Frankfurt ansässiger Think-and-do-Tank, der sich auf die Methoden der strategischen Vorausschau spezialisiert hat. https://www.bureau-fz.eu/

Anmeldung: Max. 20 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 01. August 2020 hier

Datum: Fr., 09. und Sa., 10.10.2020, jeweils von 10:00–16:00 Uhr

Ort: Online, Zugang wird nach der Anmeldung freigeschaltet

▲nach oben


[Digital] 16./17.10.2020: MS Excel für Fortgeschrittene

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referent: Oliver Ochssner

Studierende, die über fundierte Excel-Grundkenntnisse verfügen, können im Kurs ihr Wissen weiter vertiefen und weiterführende Excel-Funktionen kennenlern. Sie lernen effektive Arbeitswerkzeuge von Excel kennen, die ein schnelles Gestalten von Tabellen gestatten und Ihnen professionelle Funktionen der Tabellenkalkulation an die Hand geben.

Kompetenzziele: Studierende lernen effektive Arbeitswerkzeuge von Excel kennen, die ein schnelles Gestalten von Tabellen gestatten und Ihnen professionelle Funktionen der Tabellenkalkulation an die Hand geben.

Inhalte:  

- Mehrdimensionale Arbeitsmappen
 - Unterdrückung von Fehlermeldungen
 - Datenüberprüfung
 - Noch mehr Funktionen (SummeWennS, etc.)
 - Bedingte Formatierung
 - Tabellen-Objekte
 - Einfache PivotTables

Methoden: Vortrag, Übungen

Referentin: Oliver Ochssner Diplom Informatiker FH.
Seit über 20 Jahren als Softwareentwickler im Office-Bereich tätig.
Seit 1999 Trainer bei verschiedenen Unternehmen und an der Volkshochschule Frankfurt. Themenschwerpunkte Access und Excel.
Kurse für Einsteiger, fortgeschrittene Anwender und Software-Entwickler.

Anmeldung: Max. 30 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 01. August 2020 hier

Datum: Fr., 16. und Sa., 17.10.2020, jeweils von 10:00–16:00 Uhr

Ort: Online, Zugang wird nach der Anmeldung freigeschaltet


▲nach oben


[Digital] 23.10.2020: Online-Stellensuchstrategien in Deutschland

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referentin: Sigrid Knorr

Die große Anzahl an Praktikums- und Jobbörsen in Deutschland macht die Suche nach Stellen zu einem Luxusproblem. Bei der Suche nach Praktikums- und Berufseinstiegsstellen stellen viele Studierende fest, dass es eine große Anzahl an Praktikums- und Jobbörsen mit sehr ähnlichen Angeboten im Internet gibt. Das Angebot ist unübersichtlich und viele Suchende finden sich und ihre Fähigkeiten in den ausgeschriebenen Stellen nicht wirklich wieder. Hierbei macht es kaum einen Unterschied, ob nach einer regulären Stelle oder nach einem Praktikum gesucht wird. Das Ergebnis ist, dass viele Bewerbende ausschließlich die bekannten Internet-Stellenbörsen nutzen und nicht wirklich auf Passgenauigkeit achten. Eine hohe Anzahl von Absagen ist häufig die Folge. Im Rahmen des Workshops erlernen die Teilnehmer*innen basale Techniken der Online-Stellensuche.

Kompetenzziele: Geeignete Suchstrategien - ob in Online-Stellenmärkten, Zeitungen und ausgeschriebene Stellen auf Firmenwebseiten oder  Spontan- bzw. Telefonbewerbungen - sind ein wesentlicher Faktor, um sich im immer komplexer werdenden Arbeitsleben zurechtzufinden. Mit diesem Workshop möchten wir Ihnen Hilfestellung bei der strategischen Ausrichtung bei Ihrer Stellensuche geben.

Inhalte: In diesem Workshop behandeln wir folgende Fragen
- Wie funktioniert die Stellensuche in Deutschland?
- Wo sind die Stellen des „öffentlichen Arbeitsmarktes“ zu finden?
- Was bedeutet „verdeckter Arbeitsmarkt“?
- Wie ist der Ablauf des Bewerbungsverfahrens in Deutschland?
- Wie können Sie Strategie und Taktik der Stellensuche optimieren, um mit Ihrem Profil stärker im Fokus der Aufmerksamkeit der Unternehmen zu stehen?

Methoden: Dieser Workshop lebt von einer ausgewogenen Mischung aus Theorie und Praxis
- Theoretischer Input sowie Diskussion der wesentlichen Suchstrategien
- Sie erhalten Tipps, wie Sie bei der Stellensuche vorgehen können und auf welchen Wegen Sie in Kontakt mit kleinen und mittelständischen Unternehmen kommen
- Erfahrungsaustausch zum Thema Stellensuche in Deutschland
- Reflexion und Feedback in Kleingruppen sowie im Plenum sichern einen nachhaltigen Lerneffekt

Referentin: Sigrid Knorr

Anmeldung: Max. 30 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 01. August 2020 hier

Datum: Fr., 23.10.2020, von 10:00–16:00 Uhr

Ort: Online, Zugang wird nach der Anmeldung freigeschaltet

▲nach oben


[Digital] 09./10.11.2020: Webdesign und Webentwicklung mit Wordpress

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referentin: Barbara Riedel

Inhalte der Veranstaltung:

Im Kurs richtet sich jeder Teilnehmer einen Blog, bzw. eine Website ein, die am Ende online stehen – und die man weltweit von jedem PC mit Internetzugang aus bedienen kann. Studierende erwerben alle grundlegenden Fähigkeiten, um einen interessanten Blog oder eine aussagekräftige Website online zu stellen. Am Ende können Sie nicht nur Texte, sondern auch Bilder und Videos zu integrieren. Eingegangen wird auch auf weiterführende Detailfragen (z. B. zu bestimmten Themes, Plugins, usw.).

Anmeldung: Max. 20 Teilnehmer*innen; 

Datum: Mo., 09. und Di., 10.11.2020, jeweils von 10:00–16:00 Uhr

Ort: Online – Der Link zur Teilnahme wird im Vorfeld verschickt


[Digital] 20./21.11.2020 Agiles Arbeiten - Methoden für den Wandel

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referentin: Constance Böhme

Alle sprechen von Agilität. Doch wer weiß was sich wirklich hinter dem Begriff verbirgt und welche Methoden hinter Agilem Projektmanagement stecken?

Der Workshop bietet die Gelegenheit, selbst zu erleben wie es sich anfühlt agil zu arbeiten und mit welchen Zielsetzungen und Herausforderungen man agile Methoden nutzt. In Simulationen werden wir Methoden wie Scrum, Kanban und Design Thinking kennenlernen, erproben und reflektieren.

Doch Agilität bezieht sich nicht allein auf verschiedene Tools und Techniken, sondern ist vor allem eine Haltung - basierend auf Offenheit, Partizipation und Vernetzung - die eine noch bessere Zusammenarbeit in Teams ermöglicht und eine neue Definition von Führung in diesem Kontext benötigt.

Im Anschluss an die zwei Tage werden die Teilnehmenden in der Lage sein, die Grundlagen Agilen Arbeitens selbst anzuwenden und auch eigene Projekte erfolgreicher zu steuern und umzusetzen.

Die Workshop-Inhalte im Überblick:

 

  • Agiles vs. klassisches Projektmanagement
  • Das „agile Manifesto“
  • Werte und Prinzipien Agilen Arbeitens
  • Kommunikation beim agilen Arbeiten & Methoden für ein kollaboratives Arbeitsumfeld (Besprechungen, digitale Werkzeuge, Auftragsklärung)
  • Struktur und Phasen von agilen Projekten 
  • Design Thinking Prinzipien & Methoden

Referentin: Constance Böhme

Anmeldung: Max. 30 Teilnehmer*innen; 

Datum: Fr., 20. und Sa., 21.11.2020, jeweils von 10:00–16:30 Uhr

Ort: Online, Zugang wird nach der Anmeldung freigeschaltet


▲nach oben


[Digital] 26./27.11.2020: Grundlagen der VBA Programmierung

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referent: Oliver Ochssner

Sie kennen sich in Excel gut aus und wollen programmieren lernen?
Mit VBA können Sie wiederkehrende Arbeitsschritte automatisieren und anspruchsvolle Lösungen schaffen. Die Entwicklungsumgebung gibt Ihnen ein Werkzeug an die Hand, um Anwendungen zu erstellen und den Funktionsumfang von Excel zu erweitern.Der Workshop stellt die Grundelemente von VBA vor und zeigt, wie diese zur Automatisierung von Prozessen in Microsoft Excel verwendet werden können. Am Ende dieses Workshops sind Studierende mit der VBA-Entwicklungsumgebung und dem Aufbau von Makros vertraut, können VBAElemente wie Variablen und Objekte sicher anwenden und den Programmfluss Ihres Makros steuern. Weiterhin wird die Fehleranalyse behandelt und die dafür zur Verfügung stehenden Werkzeuge beleuchtet.

Kompetenzziele: Am Ende des Workshops können Sie Excel-Abläufe mit Makros automatisieren sowie eigenen Prozeduren und Funktionen entwickeln.

Inhalte: 

- Makros aufzeichnen, ausführen und anpassen
- Den Visual Basic Editor verwenden
- Prozeduren und Funktion entwickeln
- Objekte mit Eigenschaften und Methoden verwenden

Methoden:

- Folienvortrag mit Demonstration der Software
- praxisbezogenen Übungen

Referent: Oliver Ochssner ist Diplom Informatiker FH und seit über 20 Jahren als Softwareentwickler im Office-Bereich tätig. Seit 1999 Trainer bei verschiedenen Unternehmen und an der Volkshochschule Frankfurt. Themenschwerpunkte Access und Excel.

Anmeldung: Max. 30 Teilnehmer*innen; 

Datum: Do., 26. und Fr., 27.11.2020, jeweils von 10:00–16:00 Uhr

Ort: Online, Zugang wird nach der Anmeldung freigeschaltet


[Digital] 02./03.12.2020 Future Me! Life/Work Planning 

Workshop des Career Service der Goethe-Universität, Referentin: Constance Böhme

In Future Me! kommen Studierende ihren Fähigkeiten und Interessen „auf die Spur“, ohne lange darüber nachzugrübeln. Sie lernen inspirierende Methoden aus dem Design Thinking kennen, mit denen sie immer wieder eigene (!) berufliche Perspektiven entwickeln können. Und sie lernen, wie sie im „verdeckten“ Stellenmarkt“ Jobs sichtbar machen, die nicht in der Zeitung oder im Internet zu finden sind - mit System und ganz ohne Bewerbungsmappen, Lebensläufe oder „Vitamin B“.

Anmeldung: Max. 30 Teilnehmer*innen;

Datum: Di., 24. und Mi., 25.11.2020, jeweils von 10:00–16:30 Uhr

Ort: Online, der Zugang wird nach der Anmeldung freigeschaltet

▲nach oben


[Digital] 04./05.12.2020 Einführung in die Datenvisualisierung

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referentin: Elena Erdmann von Journocode

Es ist eine große Herausforderung im beruflichen Alltag, Werte so zu visualisieren, dass der/die „Zuschauer*in“ der Präsentation, der Facharbeit oder einer Grafik in Social Media sie schnell versteht. Der Kurs zeigt Möglichkeiten und Grenzen bei der Darstellung als „Grafiken“. Weiterhin schauen wir uns neben konkreten Beispielen auch zahlreiche (Online-)Werkzeuge an, die bei der Erstellung von Datenvisualisierungen helfen können.

Kompetenzziele: Die Teilnehmenden können nach dem Workshop Daten recherchieren, kritisch analysieren und eigene einfache Infografiken erstellen.

Inhalte:

- Datenquellen und Quellenkritik
- Daten säubern und analysieren in Google Sheets
- Statistik-Intro für die Datenanalyse
- Erstellen von Grafiken in Datawrapper

Methoden: 

- Google Sheets
- Datawrapper
- Datenquellen und Quellenkritik
- Daten säubern und analysieren in Google Spreadsheets
- Statistik-Intro für die Datenanalyse
- Erstellen von Grafiken in Datawrapper

Referent*innen: Moritz Zajonz hat ein Datenjournalismus-Volontariat in der Entwicklungsredaktion der Süddeutschen Zeitung abgeschlossen. Neben längerfristigen Projekten hat er bei der SZ auch aktuelle Themen daten-getrieben umgesetzt.

Elena Erdmann ist Redakteurin im Datenteam von Zeit Online. Sie schreibt darüber, was Daten, Statistik und Wissenschaft über Probleme wie den Klimawandel oder die Covid-19-Pandemie verraten, und wie sie bei deren Lösung helfen können.
Unternehmen: Journocode ist eine Datenjournalismus-Initiative bestehend aus Journalist*innen, Entwickler*innen und Designer*innen. Unser Ziel ist es, Journalist*innen einen besseren Umgang mit Daten und Statistik zu vermitteln und Data Literacy in der Gesellschaft zu fördern. Dafür bieten wir Workshops rund um das Thema Datenjournalismus an.

Anmeldung: Max. 30 Teilnehmer*innen; 

Datum: Fr., 26. und Sa., 04.12.2020 und 05.12.2020, jeweils von 10:00–16:00 Uhr

Ort: Online, Zugang wird nach der Anmeldung freigeschaltet

▲nach oben


[Digital] 08./09.12.2020: Persönlichkeit entwickeln und Kommunikation verbessern mithilfe einer Persönlichkeitsanalyse [dies ist ein neuer Termin]

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referentin: Sarah Banasiak

Um beruflich wirksam zu sein, ist kaum etwas so entscheidend, wie die Fähigkeit, sich selbst ehrlich reflektieren und die Kommunikation mit anderen zielführend gestalten zu können.
Daher bietet Ihnen dieser Workshop im Rahmen der FUTURE SKILLS-Reihe die Gelegenheit, den sehr anerkannten BIG FIVE Persönlichkeitstest zu nutzen, um die eigene Persönlichkeit zu reflektieren und besser zu verstehen, warum Sie in kommunikativen Situationen wie (re)agieren.
Darüber hinaus lernen Sie, Kommunikation mit einer systemischen Perspektive zu betrachten und kommunikationspsychologische Grundlagen anzuwenden. Beides unterstützt Sie dabei, im beruflichen wie privaten Alltag wirksam mit anderen zu kommunizieren und mit Kommunikationsstörungen lösungsorientiert umzugehen.

Kompetenzziele: Am Ende dieses Workshops haben Sie mit der Selbsteinschätzung auf Basis des BIG FIVE Persönlichkeitstests eine Möglichkeit kennen gelernt, Ihre Persönlichkeit zu reflektieren und kommunikative Verhaltensmuster bei sich selbst und anderen besser zu verstehen.
Sie kennen außerdem die systemische Definition von Kommunikation und Grundlagen der Kommunikationspsychologie und können beides anwenden, um Gespräche effektiv zu gestalten.
Darüber hinaus ist Ihnen bewusster, wie Kommunikationsstörungen entstehen und Sie haben grundlegende Strategien kennen gelernt, mit Ihnen umzugehen.

Inhalte: 

• Einführung in die Kommunikation, insb. in das systemische Verständnis von Kommunikation
• Grundlagen der Kommunikationspsychologie (u.a. Watzlawick, Schulz von Thun)
• Durchführung eines „BIG FIVE“ Persönlichkeitstests und Reflexion der Ergebnisse mit besonderem Fokus auf Kommunikation
• Strategien, um wirksam zu kommunizieren
• Umgang mit Kommunikationsstörungen

Methoden: 

• Theoretischer Input
• Selbsteinschätzung mittels des „BIG FIVE“ Persönlichkeitstests und Reflexion der Ergebnisse
• Übungen und Rollenspiele in Kleingruppen
• Erfahrungsaustausch und Diskussion

Referentin: Sarah Banasiak ist selbständige Trainerin und Mediatorin. Seit über 10 Jahren gestaltet sie sehr praxisorientierte Formate, z.B. zur Entwicklung von individuellen Kompetenzen und zur Förderung der Zusammenarbeit in Teams. Ihre Themenschwerpunkte dabei sind Kommunikation und der Umgang mit Konflikten.

Anmeldung: Max. 30 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 01. August 2020 hier

Datum: Di., 08. und Mi., 09.12.2020, jeweils von 10:00–16:00 Uhr

Ort: Online, Zugang wird nach der Anmeldung freigeschaltet

▲nach oben


[Digital] 11./12.12.2020: Krreativitätstechniken [dies ist ein neuer Termin]

Workshop des Career Service der Goethe-Universität. Referentin: Sarah Banasiak

Kann man Kreativität lernen? Zumindest kann man sich Methoden erarbeiten, mit denen kreatives Denken und das Finden neuer Ideen unterstützt werden. Im Rahmen des Workshops werden diese Methoden vermittelt und angewandt.

Kreativität ist wie ein Muskel, den man trainieren kann und zählt zu einer der Kernkompetenzen des 21. Jahrhunderts, das von komplexen und oft auch digitalen Fragestellungen geprägt ist.
In diesem praxisnahen und interaktiven Workshop erfahren Sie, wie man Kreativität gezielt fördern kann und welche Methoden sich in welchen Kontexten gut eignen, um neue Ideen zu entwickeln. Der kurzweilige Workshop bietet Ihnen die Möglichkeit, verschiedene Techniken selbst auszuprobieren und Anwendungsmöglichkeiten zu diskutieren.

Kompetenzziele: Sie kennen am Ende dieses Workshops verschiedene Kreativitätstechniken, sowohl für individuelle Fragestellungen als auch für die Zusammenarbeit in einer Gruppe. Sie können einschätzen, wann welche Technik gut einsetzbar ist und wissen, worauf bei der Durchführung zu achten ist.
Darüber hinaus haben Sie ein grundlegendes Verständnis dafür, was Kreativität ist und wie kreative Ideen sinnvoll bewertet und ausgewählt werden können.

Inhalte der Veranstaltung:

• Was versteht man unter Kreativität und was ist der Unterschied zur Innovation?
• Welches Umfeld fördert bzw. hemmt kreative Prozesse und wie kann man das bewusst gestalten?
• Welche Methoden unterstützen die kreative Ideenfindung, sowohl bei individuellen Fragestellungen als auch bei Gruppenarbeiten?
• Welche Methoden sind für welche Fragestellungen gut geeignet und was können Fallstricke bei der Umsetzung sein?
• Wie können Ideen sinnvoll bewertet und ausgewählt werden, um damit weiterarbeiten zu können?

Methoden der Veranstaltung:

• Theoretischer Input
• Ausprobieren verschiedener Kreativitätstechniken, individuell und in der Gruppe
• Reflexion der gemachten Erfahrungen
• Austausch und Diskussion, z.B. zu Anwendungsmöglichkeiten

Referentin: Sarah Banasiak ist selbständige Trainerin und Mediatorin. Seit über 10 Jahren gestaltet sie sehr praxisorientierte Formate, z.B. zur Entwicklung von individuellen Kompetenzen und zur Förderung der Zusammenarbeit in Teams. Dabei nutzt sie selbst vielfach kreative Techniken und verfügt daher über einen großen Erfahrungsschatz, der Basis für diesen Workshop ist.

Anmeldung: Max. 20 Teilnehmer*innen; Anmeldung ab dem 01. August 2020 hier

Datum: Fr., 11. und Sa., 12.12.2020, jeweils von 10:00–16:00 Uhr

Ort: Online, Zugang wird nach der Anmeldung freigeschaltet

▲nach oben